SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

Terror Trap kommt ungekürzt im Mediabook

Motel des Grauens mit Michael Madsen auf Blu-ray und DVD

Der Horror-Thriller Terror Trap - Motel des Grauens, auch bekannt als Bed & Breakfast with Death und mit Michael Madsen und Jeff Fahey in Hauptrollen recht prominent besetzt, erschien 2010 in Deutschland leider nur in einer Fassung, die um fast 6 Minuten gekürzt wurde. In der Schweiz erschien der Film aber auch vollständig.

Am 16. Januar 2015 wird Infinity Pictures den Film auch in 2 limitierten Mediabooks veröffentlichen und dabei selbstverständlich auch die ungekürzte Fassung bieten. Die 2 Disc Limited Uncut Edition beinhaltet eine Blu-ray (mit einem remasterten neuen US-HD-Transfer) und eine DVD des Films.

Zeitgleich erscheinen vom gleichen Label auch Tanz der Teufel 2 und Dead Genesis im Mediabook.

Bei BMV-Medien.de bestellen: Mediabook A / Mediabook B

Inhaltsangabe / Synopsis:

Auf dem Weg in ihren Wochenendausflug, hat das junge Paar Don und Nancy (David James Elliot und Heather Marsden), bei der Durchfahrt durch eine ländliche Kleinstadt im Staate Louisiana, einen Autounfall und strandet somit ungeplant im Nirgendwo. Bei der Unfallaufnahme erzählt der hiesige Sheriff Taylor (Jeff Fahey) dem ... [mehr]

Mehr zu: Terror Trap - Motel des Grauens (OT: Terror Trap, 2010)

Schnittberichte:

Meldung:

Aktuelle Meldungen

Indizierungen Juli 2021
Rob Zombies Halloween - Indizierung aufgehoben
Skull: Erste Infos zu Dan Trachtenbergs Predator-Prequel
Ich spuck
Tal der Skorpione ab heute in der Originalfassung exklusiv als VOD
Heavenly Creatures erscheint im August 2021 als deutsche Blu-ray-Premiere
Alle Neuheiten hier

Kommentare

21.11.2014 16:50 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...

21.11.2014 16:51 Uhr - KarateHenker
8x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Sammler kaufen doch fast jeden Dreck im limitierten Mediabook.

21.11.2014 16:53 Uhr - Square
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Offensichtlich!
Die Cover sind ja mal der Ober Hammer. Sehr geil.
Film kenne ich leider noch nicht.

21.11.2014 16:57 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
21.11.2014 16:51 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Sammler kaufen doch fast jeden Dreck im limitierten Mediabook.


Das schon, aber sich als Label ausgerechnet einen Film rauszupicken, der bestenfalls mäßigen Zuspruch gefunden hat...ist das nur gewagt oder schon grob fahrlässig?
Es ist ja nicht so, dass hier ein verschollener Klassiker aus den 70ern rausgebracht wird, der für Sammler noch einen Wert hat, sondern eher eine weitere Sprosse auf Mr. Madsens Abstiegsleiter.

21.11.2014 17:00 Uhr - Splattermaniac
Das zweite Cover sieht echt gut aus.

21.11.2014 17:08 Uhr - Robokater
2x
21.11.2014 16:51 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Sammler kaufen doch fast jeden Dreck im limitierten Mediabook.



Klar, macht sich da einer Gedanken ...
So nen Rotz in ne geile Verpackung gesteckt, geiles Cover gestaltet und die besten 3 Szenen hinten drauf abgedruckt, spricht ne Menge Leute,- bzw. Sammler an ... Marketing,- oder Verkaufsstrategie
nennt sich das.

Ich kenne genug Sammler die darauf reinfallen.

21.11.2014 17:10 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
21.11.2014 16:57 Uhr schrieb NoCutsPlease
21.11.2014 16:51 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Sammler kaufen doch fast jeden Dreck im limitierten Mediabook.


Das schon, aber sich als Label ausgerechnet einen Film rauszupicken, der bestenfalls mäßigen Zuspruch gefunden hat...ist das nur gewagt oder schon grob fahrlässig?
Es ist ja nicht so, dass hier ein verschollener Klassiker aus den 70ern rausgebracht wird, der für Sammler noch einen Wert hat, sondern eher eine weitere Sprosse auf Mr. Madsens Abstiegsleiter.


Aus marktwirtschaftlicher Sicht ist das mMn sogar recht clever: Geh mal davon aus, dass die Lizenz nun wirklich nicht die Welt gekostet hat, derartige Labels aber die Erfahrung gemacht haben, dass sich auch solche Gurken ganz gut verkaufen, wenn man sie in "edle" und vor allem limitierte Verpackungen steckt. Solange es sich IRGENDWIE rechnet, wird man auf die Weise verfahren. Einen Vorwurf kann man dem Label nicht wirklich machen; es ist letztendlich der Kunde, der entscheidet, was sich verkauft - und in welcher Form. Anders ausgedrückt: Solange es genug Dumme gibt, die den Ramsch haben müssen, wird der Markt auch bedient.

Ich kenne einen Spezi, der sich alle sechs Zombie-Mediabooks vorbestellt hat, obwohl er den Film nicht mag. Das sagt alles über die Mechanismen dahinter aus...;-)

21.11.2014 17:24 Uhr - Bratwurst
2x
21.11.2014 17:10 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:57 Uhr schrieb NoCutsPlease
21.11.2014 16:51 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Sammler kaufen doch fast jeden Dreck im limitierten Mediabook.


Das schon, aber sich als Label ausgerechnet einen Film rauszupicken, der bestenfalls mäßigen Zuspruch gefunden hat...ist das nur gewagt oder schon grob fahrlässig?
Es ist ja nicht so, dass hier ein verschollener Klassiker aus den 70ern rausgebracht wird, der für Sammler noch einen Wert hat, sondern eher eine weitere Sprosse auf Mr. Madsens Abstiegsleiter.


Aus marktwirtschaftlicher Sicht ist das mMn sogar recht clever: Geh mal davon aus, dass die Lizenz nun wirklich nicht die Welt gekostet hat, derartige Labels aber die Erfahrung gemacht haben, dass sich auch solche Gurken ganz gut verkaufen, wenn man sie in "edle" und vor allem limitierte Verpackungen steckt. Solange es sich IRGENDWIE rechnet, wird man auf die Weise verfahren. Einen Vorwurf kann man dem Label nicht wirklich machen; es ist letztendlich der Kunde, der entscheidet, was sich verkauft - und in welcher Form. Anders ausgedrückt: Solange es genug Dumme gibt, die den Ramsch haben müssen, wird der Markt auch bedient.

Ich kenne einen Spezi, der sich alle sechs Zombie-Mediabooks vorbestellt hat, obwohl er den Film nicht mag. Das sagt alles über die Mechanismen dahinter aus...;-)


Ich weiss nur das alle nach MBs geschrien haben, und durch die Insolvenz des Produzentens, natürlich alle noch ihre Filme unterbringen mussten (aus diesem Grunde auch die ständigen Verschiebungen). Ich finde es gut das auch *neue* Labels sich dem Kunden angenommen haben, und gewisse Titel in den gewünschten Verpackungen gemacht haben+ sich noch um bessere Bild Qualität bemüht haben.
Zu Terror Trap: Guter Film, die Cover sind der Hammer. Und das Rumgemecker hier ist Gang und Gebe. Bestimmte Leute sollten mal selber einen Film releasen... die würden sich mal so richtig umdrehen, was da alles hinter steckt.
Ich für meinen Teil mag die NSM und Infintiy VÖs sehr, gerade was die Qualität angeht.

21.11.2014 17:26 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
21.11.2014 17:24 Uhr schrieb Bratwurst
21.11.2014 17:10 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:57 Uhr schrieb NoCutsPlease
21.11.2014 16:51 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Sammler kaufen doch fast jeden Dreck im limitierten Mediabook.


Das schon, aber sich als Label ausgerechnet einen Film rauszupicken, der bestenfalls mäßigen Zuspruch gefunden hat...ist das nur gewagt oder schon grob fahrlässig?
Es ist ja nicht so, dass hier ein verschollener Klassiker aus den 70ern rausgebracht wird, der für Sammler noch einen Wert hat, sondern eher eine weitere Sprosse auf Mr. Madsens Abstiegsleiter.


Aus marktwirtschaftlicher Sicht ist das mMn sogar recht clever: Geh mal davon aus, dass die Lizenz nun wirklich nicht die Welt gekostet hat, derartige Labels aber die Erfahrung gemacht haben, dass sich auch solche Gurken ganz gut verkaufen, wenn man sie in "edle" und vor allem limitierte Verpackungen steckt. Solange es sich IRGENDWIE rechnet, wird man auf die Weise verfahren. Einen Vorwurf kann man dem Label nicht wirklich machen; es ist letztendlich der Kunde, der entscheidet, was sich verkauft - und in welcher Form. Anders ausgedrückt: Solange es genug Dumme gibt, die den Ramsch haben müssen, wird der Markt auch bedient.

Ich kenne einen Spezi, der sich alle sechs Zombie-Mediabooks vorbestellt hat, obwohl er den Film nicht mag. Das sagt alles über die Mechanismen dahinter aus...;-)


Ich weiss nur das alle nach MBs geschrien haben, und durch die Insolvenz des Produzentens, natürlich alle noch ihre Filme unterbringen mussten (aus diesem Grunde auch die ständigen Verschiebungen). Ich finde es gut das auch *neue* Labels sich dem Kunden angenommen haben, und gewisse Titel in den gewünschten Verpackungen gemacht haben+ sich noch um bessere Bild Qualität bemüht haben.
Zu Terror Trap: Guter Film, die Cover sind der Hammer. Und das Rumgemecker hier ist Gang und Gebe. Bestimmte Leute sollten mal selber einen Film releasen... die würden sich mal so richtig umdrehen, was da alles hinter steckt.
Ich für meinen Teil mag die NSM und Infintiy VÖs sehr, gerade was die Qualität angeht.


Ja, besonders die NSM-Releases mit ihren ständigen Tonfehlern und supermiesen Encodes sind wirklich weltbest.

21.11.2014 17:37 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
Und das Rumgemecker hier ist Gang und Gebe. Bestimmte Leute sollten mal selber einen Film releasen... die würden sich mal so richtig umdrehen, was da alles hinter steckt.


Ich fühle mich da mal bewusst NICHT angesprochen, da ich ja nicht gemeckert habe. :-)

21.11.2014 17:45 Uhr - Bratwurst
1x
21.11.2014 17:26 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 17:24 Uhr schrieb Bratwurst
21.11.2014 17:10 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:57 Uhr schrieb NoCutsPlease
21.11.2014 16:51 Uhr schrieb KarateHenker
21.11.2014 16:50 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Label muss sich doch irgendwer vorher Gedanken gemacht haben, ob sich DIESER Film lohnt in einer derartigen Aufmachung vermarktet zu werden...


Sammler kaufen doch fast jeden Dreck im limitierten Mediabook.


Das schon, aber sich als Label ausgerechnet einen Film rauszupicken, der bestenfalls mäßigen Zuspruch gefunden hat...ist das nur gewagt oder schon grob fahrlässig?
Es ist ja nicht so, dass hier ein verschollener Klassiker aus den 70ern rausgebracht wird, der für Sammler noch einen Wert hat, sondern eher eine weitere Sprosse auf Mr. Madsens Abstiegsleiter.


Aus marktwirtschaftlicher Sicht ist das mMn sogar recht clever: Geh mal davon aus, dass die Lizenz nun wirklich nicht die Welt gekostet hat, derartige Labels aber die Erfahrung gemacht haben, dass sich auch solche Gurken ganz gut verkaufen, wenn man sie in "edle" und vor allem limitierte Verpackungen steckt. Solange es sich IRGENDWIE rechnet, wird man auf die Weise verfahren. Einen Vorwurf kann man dem Label nicht wirklich machen; es ist letztendlich der Kunde, der entscheidet, was sich verkauft - und in welcher Form. Anders ausgedrückt: Solange es genug Dumme gibt, die den Ramsch haben müssen, wird der Markt auch bedient.

Ich kenne einen Spezi, der sich alle sechs Zombie-Mediabooks vorbestellt hat, obwohl er den Film nicht mag. Das sagt alles über die Mechanismen dahinter aus...;-)


Ich weiss nur das alle nach MBs geschrien haben, und durch die Insolvenz des Produzentens, natürlich alle noch ihre Filme unterbringen mussten (aus diesem Grunde auch die ständigen Verschiebungen). Ich finde es gut das auch *neue* Labels sich dem Kunden angenommen haben, und gewisse Titel in den gewünschten Verpackungen gemacht haben+ sich noch um bessere Bild Qualität bemüht haben.
Zu Terror Trap: Guter Film, die Cover sind der Hammer. Und das Rumgemecker hier ist Gang und Gebe. Bestimmte Leute sollten mal selber einen Film releasen... die würden sich mal so richtig umdrehen, was da alles hinter steckt.
Ich für meinen Teil mag die NSM und Infintiy VÖs sehr, gerade was die Qualität angeht.


Ja, besonders die NSM-Releases mit ihren ständigen Tonfehlern und supermiesen Encodes sind wirklich weltbest.

Das war exakt ein Teil das was ich geschrieben habe. Den Du ganz offensichtlich überlesen oder nicht verstanden hast.
Aber ich beschränke mich gerne, Dir zu Liebe, auf die Infinity Produkte und Ihre Qualität. Wobei das für Dich ein leichtes sein wird, auch hier etwas zu zu finden :-) Nur zu, ich bin raus. Das ist so etwas wie mit den Windmühlen....

21.11.2014 17:49 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
21.11.2014 17:45 Uhr schrieb Bratwurst

Das war exakt ein Teil das was ich geschrieben habe. Den Du ganz offensichtlich überlesen oder nicht verstanden hast.
Aber ich beschränke mich gerne, Dir zu Liebe, auf die Infinity Produkte und Ihre Qualität. Wobei das für Dich ein leichtes sein wird, auch hier etwas zu zu finden :-) Nur zu, ich bin raus. Das ist so etwas wie mit den Windmühlen....


Ok, ich stelle mich jetzt mal ganz dumm und nehme dich beim Wort: Du magst die NSM-Scheiben sehr, wegen ihrer (oftmals miesen) Qualität. Zufrieden?
Gegen Infinity hab ich nichts gesagt, weil ich bisher nicht das Bedürfnis hatte, irgendwas von dem Laden zu kaufen. Kann ja sein, dass das tolle BDs sind.

21.11.2014 21:38 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Wer's braucht....

21.11.2014 23:13 Uhr - oziboxer
kann einer über den film was sagen ,ist der brauchbar und wie ist die syncro.

22.11.2014 00:45 Uhr - Dickiemann
Synchro ist das Stichwort ... ohne viel Worte zu verlieren ...

Einer der schlechtesten Filme aller Zeiten (von der technischen Umsetzung) ...

schade bei der "eigentlich" geilen Besetzung , allen vorran "Michael Madsen" ,

welchen ich in "Hell Ride" noch einmal in einer Paraderolle erleben durfte !!

Gleichermaßen Bildtechnisch ...

Lasst Euch nicht vom Cover täuschen , und ... lasst Ihn "links" liegen !!

Nicht in Versuchung führen lassen ... Ihr werdet es bitter bereuen ...

Sagt nachher nicht ... es hätte Euch keiner gewarnt :-)


22.11.2014 10:19 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber Dickiemann hat eigentlich alles gesagt, was man über den Film wissen sollte, bevor man sich auf diese "geilen Cover" einlässt.

22.11.2014 16:24 Uhr - oziboxer
1x
zum glück gibt es schnittberichte da kann man sich immer über filme austauschen,früher bin ich bei solchen filmen reingefallen wie dickieman es sagt ,cover und besetzung,jetzt kann man andere kollegen nachfragen.super

22.11.2014 18:29 Uhr - MouseRat
1x
DB-Helfer
User-Level von MouseRat 9
Erfahrungspunkte von MouseRat 1.034
21.11.2014 17:10 Uhr schrieb KarateHenker

Ich kenne einen Spezi, der sich alle sechs Zombie-Mediabooks vorbestellt hat, obwohl er den Film nicht mag. Das sagt alles über die Mechanismen dahinter aus...;-)


Also das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber kann es sein dass dein Kumpel ein bisschen zu viel Geld hat bzw. nichts sinnvolleres damit anzufangen weiß? Ca. 180€ für sechs Editionen eines Films auszugeben der einem nicht mal gefällt... Sorry, aber da drehen sich mir echt die Zehennägel auf.

22.11.2014 20:28 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
22.11.2014 18:29 Uhr schrieb MouseRat
21.11.2014 17:10 Uhr schrieb KarateHenker

Ich kenne einen Spezi, der sich alle sechs Zombie-Mediabooks vorbestellt hat, obwohl er den Film nicht mag. Das sagt alles über die Mechanismen dahinter aus...;-)


Also das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber kann es sein dass dein Kumpel ein bisschen zu viel Geld hat bzw. nichts sinnvolleres damit anzufangen weiß? Ca. 180€ für sechs Editionen eines Films auszugeben der einem nicht mal gefällt... Sorry, aber da drehen sich mir echt die Zehennägel auf.


Ein fanatischer Sammler halt. Der hat sich schon zu VHS-Zeiten für viel Geld alle möglichen Tapes besorgt, weil sie selten und/oder beschlagnahmt waren und macht jetzt bei jedem neuen Medium so weiter. Ist ja sein Schotter, den er da ins Hobby investiert, insofern...

22.11.2014 21:16 Uhr - Kal El
Diese Mediabook's sind doch teuer, ich persönlich bin nicht bereit soviel Geld dafür auszugeben.
Mal eine andere Frage?
Ob ich das noch erlebe das mal ein Film unzensiert zu uns nach Deutschland kommt.
Irgendwie erinnert mich das an die 80 ziger, wo jeder Film auch zensiert wurde der ab 18 freigegeben war oder auf den Index landete.
Im 21 Jahrhundert sollte es der Fall nicht mehr sein, aber das wird sich nie ändern was ich sehr bedaure.

22.11.2014 22:37 Uhr - Dickiemann
1x
Vor allem werden durch solche Mediabooks , andere Filme welche längst

ein solches verdient hätten , aber immer noch in einer "stinknormalen"

Amaray daherkommen , deutlich herrabgewürdigt !! Es hat die Qualität

wie den eines "Controllernachbaus" für die PS4 ... braucht kein Mensch ,

hält nicht was es verspricht , und wird trotzdem verkauft !?

22.11.2014 23:01 Uhr - Square
22.11.2014 22:37 Uhr schrieb Dickiemann
Vor allem werden durch solche Mediabooks , andere Filme welche längst

ein solches verdient hätten , aber immer noch in einer "stinknormalen"

Amaray daherkommen , deutlich herrabgewürdigt !! Es hat die Qualität

wie den eines "Controllernachbaus" für die PS4 ... braucht kein Mensch ,

hält nicht was es verspricht , und wird trotzdem verkauft !?


Sehe ich nicht so. Mediabooks wurden von allen gewünscht. Diese Flut und die ganzen Verschiebungen kommen auf Grund der Insolvenz des Herstellers. Im Grunde werden nur die Wünsche der Kunden erfüllt. Was natürlich einige nicht so sehen, aber was Fakt ist. Und wenn jetzt ein Tanz 1 im MB kommen würde.... Würde das nicht stink normal wirken.
Und mal ehrlich, die Terror Trap MBs sind gelungen und die BR remasterd. Filme sind immer Geschmacksache! Infinity macht das in meinen Augen gut. Qualitativ hochwertig, klar bei manchem Titel sind 29.99 etwas hoch, aber man sollte bedenken, das hier mit Mischkalkulationen gearbeitet wird um neue Titel zu kaufen. Und ich weiß das nächstes Jahr mindestens 5 kommen werden wo alle wieder Hurra Schreien werden.

23.11.2014 00:14 Uhr - Dickiemann
1x
Sicherlich wird Infinity auch Titel herrausbringen , welche den

Geschmack des ein oder anderen treffen ... sicherlich auch meinen ,

aber durch Veröffentlichungen wie "Terror Trap" , schaden "Sie" sich eher , und

machen sich qualitativ nur "sehr" schwer berechenbar !!

Vorsichtig ausgedrückt behaupte ich mal , das mehr als "dreiviertel"

zumindest "diesen" Film nach den ersten 10 Minuten abschalten ,

und versuchen werden Ihn umzutauschen ...

23.11.2014 20:35 Uhr - MouseRat
DB-Helfer
User-Level von MouseRat 9
Erfahrungspunkte von MouseRat 1.034
22.11.2014 20:28 Uhr schrieb KarateHenker
Ein fanatischer Sammler halt. Der hat sich schon zu VHS-Zeiten für viel Geld alle möglichen Tapes besorgt, weil sie selten und/oder beschlagnahmt waren und macht jetzt bei jedem neuen Medium so weiter. Ist ja sein Schotter, den er da ins Hobby investiert, insofern...


Hast ja recht, jedem das Seine. Und die Leute bei XT können ja auch nicht von Luft und Liebe leben ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)