SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

The Expendables 4 soll wieder härter werden

Stallone gibt Fehler bei Expendables 3 zu

Mitte Dezember wird The Expendables 3 in den deutschen Händlerregalen auch in einem Extended Director's Cut zu finden sein, da passt es doch dass Sylvester Stallone in Interviews endlich zugibt, dass das PG-13 für den Film ein ganz großer Fehler war. Es war eine schlimme Fehlkalkulation den Film für ein größeres Publikum zu gestalten und so zu entschärfen, dass Fans der harten ersten 2 Filme enttäuscht wurden.

Stallone zu Crave Online: "I believe it was a horrible miscalculation on everyone’s part in trying to reach a wider audience, but in doing such, diminish the violence that the audience expects."

Zeitgleich macht er auch deutlich, dass ein 4. Film auf jeden Fall wieder von Anfang an für ein R-Rating inszeniert werden sollte.

Crave: Do you think future Expendables movies should be R-rated from the get go?  

Stallone: Absolutely unequivocally yes.

Bis dahin ist der 3. Teil als Director's Cut am 22. Dezember 2014 in Deutschland und Österreich käuflich zu erwerben.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und der Rest des Expendables Teams treffen bei ihrem neuen Einsatz auf Conrad Stonebanks (Mel Gibson). Einst Barneys rechte Hand bei der Gründung der Expendables, hat sich Stonebanks zu einem skrupellosen Waffenhändler und somit zu einem Gegner der Gruppe gewandelt. ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Mehr zu:

The Expendables 3 - A Man's Job

(OT: Expendables 3, The, 2014)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

25.11.2014 00:09 Uhr - Desecrate
3x
Ach ich weiß auch nicht. Alle drei Teile haben mich nicht besonders umgehauen. Ja es war mal schön einige Haudegen vereint auf der Leinwand zu sehen.

Aber irgendwann reicht es auch. Ich würde mir eher wünschen, dass sich vor allem Stallone und Schwarzenegger jeweils auf eigene Projekte konzentrieren. Ich könnte mir sogar noch einen Film mit beiden zusammen vorstellen. Irgendein richtiges Brett. Keine Kompromisse, keine Gefangenen, kein Wischi-Waschi und keine Selbstironie.

Allerdings sehe ich da nicht mehr viel Land. Die gehen beide stark auf die 70 zu und irgendwann ist eben Schicht im Schacht.

25.11.2014 00:11 Uhr - Raizo
8x
Tja, die Einsicht kommt leider etwas zu spät. Hätte er sich voher überlegen sollen, ob das was wird oder nicht.

25.11.2014 00:15 Uhr - godofmovies
16x
De Fehler war beim dritten Teil nicht nur der geringere Gewaltpegel, sondern dass er durch den beknackten Storyverlauf den alten Haudegen Leinwandzeit genommen und irgendwelchen gesichtslosen Niemanden gegeben hat. Das ist meiner Meinung nach das genaue Gegenteil von dem, was Expendables eigentlich sein sollte: Alte Säcke, Oneliner und spritzendes Blut.

25.11.2014 00:20 Uhr - Lordi
12x
Falls Teil 4 kommt, würde ich mich über folgende Darsteller freuen:
Dwayne Johnson, Nicolas Cage, Tonay Jaa, Michael Jai White, Milla Jovovich, Jackie Chan, Michael Dudikoff.

25.11.2014 00:26 Uhr - hammerman69
5x
User-Level von hammerman69 1
Erfahrungspunkte von hammerman69 4
und es geht los !

mal sehen, ob mal wieder jemand Charles Bronson vorschlägt ...

25.11.2014 00:26 Uhr - John James Rambo
2x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
Ja da hat sich der liebe Sly verkalkuliert. Klar auf dem Papier sah es aus finanzieller Sicht vielversprechend aus. Pg-13 = mehr profit. Ging in diesem Fall halt nur böse nach hinten los weil die jüngeren Kinogänger nicht allzuviel mit den Altstars anfangen können und die Fans eben jener Altstars vom PG-13 abgeschreckt wurden. Der online leak des Filmes dürfte dann noch zusätzlich geschadet haben. Nur gut das Sly es vor dem nächsten Teil eingesehen hat.

Ich persönlich fand Ex3 gar nicht schlecht sondern eigentlich sogar sehr unterhaltsam. Zwar störte die blutarme Gewalt und vor allem der zu große Fokus auf die jungen Expendables (die teilweise eine größere Rolle hatten als die eigentlichen Stars des Filmes) aber es gab auch Lichtblicke. Die Action selbst war ziemlich genial inszeniert und vor allem Snipes und Gibson fand ich persönlich großartig. Statham macht immer Laune und Arnold in Action zu sehen ist einfach immer wieder toll. Von Jet Li war ich aber diesmal enttäuscht, der war diesmal nur am ballern, hat aber null martial arts gezeigt. Fand ich irgendwie eine Verschwendung seines Talents.

Der extended cut von Ex3 ist im übrigen fast kein bisschen härter als die Kinofassung. Gibt zwar ein paar mehr Dialoge und Action-Einlagen aber in Sachen Gewalt ist immer noch genausowenig Blut (also im Grunde fast gar keins) zu sehen wie in der Kinoversion. Hatte da deutlich mehr erwartet und wenn es nur mehr CG Blut gewesen wäre. Aber selbst das gibt es nicht. Insgesamt zwar die bessere Version des Films aber weit von der Unrated Version entfernt die man(n) sich erhofft hatte. warum diese fassung FSK 18 ist will sich mir auch beim besten Willen nicht erschliessen. Der hätte locker ab 16 eingestuft werden können.

naja aber ich freu mich trotzdem auf Expendables 4. Dann wieder schön r-rated und hoffentlich sind Snipes und Banderas auch wieder dabei. Auch Bruce Willis könnte wieder dazustoßen da Sly vor ein paar tagen verlauten liess das er und Bruce sich wieder versöhnt haben.

25.11.2014 00:28 Uhr - Ophidian187
7x
User-Level von Ophidian187 4
Erfahrungspunkte von Ophidian187 205
Wenn die olle Jovovich aufläuft, ist Teil vier für mich auch gestorben^^

25.11.2014 00:31 Uhr - NICOTERO
5x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Tja Sly, überraschend nicht...? Keiner der Filme war wirklich ein 80/90iger Reboot. Geschweige denn gelungen.

25.11.2014 00:33 Uhr - Dragon50
1x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.021
Schade das Jet Li nicht mehr dabei ist.

25.11.2014 00:36 Uhr - oziboxer
1x
ich ebenfalls über milla jojovich,tony jaa,michael jai white,und david bradley , oliver gruner sowie steven seagal und john travolta als bösewichte,und gastauftritte von billy blanks,daniel bernhardt,lorenzo lamas,michael dudikoff

25.11.2014 00:36 Uhr - Dissection78
24x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.898
Hoffentlich spielt John Wayne da mit. Von dem hab' ich schon lange nix mehr gehört.

25.11.2014 00:44 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Jalal Merhi, Bolo Yeung, Cynthia Rothrock bittebittebitte

25.11.2014 00:46 Uhr - Ophidian187
6x
User-Level von Ophidian187 4
Erfahrungspunkte von Ophidian187 205
Bruce und Brandon Lee sollen auch im Gespräch sein

25.11.2014 00:47 Uhr - oziboxer
2x
weil man ahnunslose käufer das geld rausholen will ,viele waren nicht im kino wegen der niedrigen freigabe ,und warten auf die dvd/blue ray und hoffen das der extended cut härter ist.und wenn der rote flatschen drauf ist meinen viele das er dann so hart ist wie teil eins und zwei.doch weit gefehlt, ich hab auch die längere version schon gesehen ,und finde es eine schweinerei das der ab 18 ist ,weil nichts aber auch garnichts von den neuen szenen ab 18 würdig ist.eine absolute frechheit.

25.11.2014 00:47 Uhr - Xaitax
3x
Oh man, der Film war sowas von kacklangweilig. Da wurde alles ... und zwar wirklich alles falsch gemacht. Völlig sinn- und zusammenhangloses Aufeinander von Stars + amateurhafte 08/15 Action und Sly's egoistische One-Man-Show.
Das einzig Gute an Expandables 3 ist: dass *DIE HARD 5* nun nicht mehr als die mieseste Fortsetzung der letzten Jahre gilt!

25.11.2014 00:51 Uhr - DerJohnny
4x
25.11.2014 00:36 Uhr schrieb Dissection78
Hoffentlich spielt John Wayne da mit. Von dem hab' ich schon lange nix mehr gehört.


Genau,wird mal wieder Zeit nachdem er seinen bislang letzten Film 1976 gedreht hat. Fast 40 Jahre Pause müssen einfach reichen. Außerdem wäre er mit seinen 1,93 Metern der (wahrhaft) Größte der Bande.

25.11.2014 00:53 Uhr - horrordlb
1x
Seh das auch so wie Desecrate. Wobei Teil 2 mich schon gut unterhalten hat, Teil 1 und 3 konnten hingegen nicht wirklich überzeugen. Werd aber Teil 4 auch wieder ne Chance geben. Würde mich sehr über diesen Cast freuen.

Stallone, Statham, Schwarzenegger, Willis, Crews, Lundgreen, Li, Chow, Tony Jaa, Cage, Charlie Sheen, Cynthia Rotrock, The Rock

25.11.2014 00:57 Uhr - Dickiemann
Christopher Lee ("hurrah wir leben noch") als "Beißer 2.0" (mit Verlaub) ...

25.11.2014 01:03 Uhr - Terminator20
3x
25.11.2014 00:26 Uhr schrieb John James Rambo
Der online leak des Filmes dürfte dann noch zusätzlich geschadet haben. Nur gut das Sly es vor dem nächsten Teil eingesehen hat.


Meinst du den selbstinszenierten Leak um One Click Hoster und Torrenseiten samt Nutzer zu verklagen?

Die Vorscreenings waren richtig derbe schlecht nur leider hatte Lionsgate keine Kohle mehr um alles neu zu drehen, deswegen kam man auf diese Idee mit dem Leak und jeden zu verklagen. Der einzige der mir da richtig leid tut ist der Cutter, der es angeblich geleaked hat (der hat es nämlich gar nicht geleaked).

Der wird nun schön als Sündenbock hingestellt obwohl er damit nichts zu tun hatte. Theoretisch müsste sich das FBI mal um diese Spinner von Lionsgate kümmern aber naja da wo genug Geld fließt da wird eben nicht ermittelt.

25.11.2014 01:04 Uhr - DrunkenMaster88
3x
User-Level von DrunkenMaster88 1
Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
Naja immerhin hat er es eingesehen. Der dritte Teil ist nämlich zu recht gefloppt. Höchstens der Director's Cut könnte noch aushelfen. Bezweifle es aber.

Freu mich trotzdem auf Teil 4. Aber dann bitte harte Action, weniger Blödsinn und nicht zu viele Figuren mit zu wenig Spielzeit.

25.11.2014 01:13 Uhr - Mettweazle
7x
Wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem deutschen Bösewicht - Der gute, alte Prochnow sollte doch zur Hand sein!
Spaß beiseite - man soll aufhören, wenns am schönsten ist, das wäre nach Teil 2 wohl der Fall gewesen. Aber jetzt auf biegen und brechen schnell nen 4.Teil raus pressen geht gar nicht!
Hat ja jetzt schon was von der Saw-Reihe - Alle Jahre wieder...

25.11.2014 01:15 Uhr - Xaitax
4x
Ja, und vor allem bitte weniger von Stallones ekliger Botox-Drecksvisage.
Lieber wieder Van Damm seinen Zwillingsbösewicht o.Ä. Der konnte zumindest schauspielern.

25.11.2014 01:16 Uhr - James Braddock
3x
Teil 4 kann gerne kommen, aber bitte nicht wieder mit sovielen Nulpen im Cast, die mit dem Actiongenre nichts zu tun haben.

25.11.2014 01:30 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
....Genau, mit Buster Keaton als Stunt-Choreograf.

25.11.2014 01:37 Uhr - SilentTrigger
2x
User-Level von SilentTrigger 2
Erfahrungspunkte von SilentTrigger 54
Der Extended Cut vom dritten Teil ist kein bisschen härter als die Kinofassung. Unglaublich, dass diese Version eine höhere Freigabe bekommen hat.

25.11.2014 02:17 Uhr - DanTheKraut
6x
User-Level von DanTheKraut 1
Erfahrungspunkte von DanTheKraut 20
Ich fand die FSK 18 von der härteren Version von Teil 3 schon etwas übertrieben, aber naja. Hoffen wir mal, dass bei 4 ordentlich auf die Kacke gehauen wird.

Zu den Stars:
Fehlen ja noch einige bekannte Gesichter der 1980er Jahre z.B. Chow Yun-Fat, Billy Blanks, Bolo Yeung, Cynthia Rothrock, Steven Segal, Jackie Chan, Michael Dudikoff, Kurt Russel usw. gibt da schon noch einige. Persönlich würde ich gerne Clint Eastwood sehen, der Mann hat es einfach drauf.

25.11.2014 02:41 Uhr - contaminator
5x
Kurt Russell, Clint Eastwood und Michael Dudikoff!

25.11.2014 03:13 Uhr - Death Dealer
DB-Helfer
User-Level von Death Dealer 20
Erfahrungspunkte von Death Dealer 8.399
Schauspieler Wunsch: Danny Trejo, Christopher Lambert, Carl Weathers, Liam Neeson, Rutger Hauer, Ving Rhames, Vinnie Jones, Jason Momoa, Ron Perlman, Kim Coates, Liev Schreiber

25.11.2014 03:17 Uhr - Votava01
5x
Carl Cox, Horst Tappert, Heinz Drache.

25.11.2014 04:54 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Mal sehen. Teil 3 war eine Katastrophe, aber ich denke, dass Stallone wenigstens eine zweite Chance verdient hat, um zu zeigen, dass er noch etwas aus dem Franchise rausholen kann.

25.11.2014 05:53 Uhr - Toxic_Avenger
1x
Iko Uwais

25.11.2014 06:02 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Vielleicht sollte er Lundgren mal Regie führen lassen. Der kann Action inszenieren. Außerdem könnte er mehr Screentime bekommen. Eigentlich würde mir persönlich eine Fortsetzung von Universal Soldier reichen...

Erol Flynn hat auch schon lang nichts mehr gedreht, wollte ich mal anmerken. Lex Barker sollte auch Zeit haben. Vielleicht könnte Kinski den durchgedrehten Bösewicht spielen...

25.11.2014 06:11 Uhr - Michellinchen
2x
25.11.2014 02:17 Uhr schrieb DanTheKraut
Ich fand die FSK 18 von der härteren Version von Teil 3 schon etwas übertrieben, aber naja. Hoffen wir mal, dass bei 4 ordentlich auf die Kacke gehauen wird.

Zu den Stars:
Fehlen ja noch einige bekannte Gesichter der 1980er Jahre z.B. Chow Yun-Fat, Billy Blanks, Bolo Yeung, Cynthia Rothrock, Steven Segal, Jackie Chan, Michael Dudikoff, Kurt Russel usw. gibt da schon noch einige. Persönlich würde ich gerne Clint Eastwood sehen, der Mann hat es einfach drauf.


...endlich nennt einer mal Chow Yun-Fat!!

25.11.2014 07:17 Uhr - Dr. Jones
1x
25.11.2014 00:36 Uhr schrieb Dissection78
Hoffentlich spielt John Wayne da mit. Von dem hab' ich schon lange nix mehr gehört.


Geht mir bei Burt Lancaster genauso .

25.11.2014 08:05 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Schön zu sehen das der "Boykott" einiger Fans zum Misserfolg dieses Werkes mit beigetragen hat. Vielleicht hört Mr. Stallone das nächste mal gleich auf mahnende Stimmen und lässt solche Experimente sein.

Für mich ist seine Reue aber nichts weiter als ein Lippenbekenntnis und hat mit seiner eigentlichen Intention, nämlich das Franchise einer möglichst großen Gruppe zugänglich zu machen, nichts zu tun.

25.11.2014 09:08 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.050
PG-13 ist ohnehin nur dann ein kommerzieller Erfolg, wenn der Film für Jugendliche UND Erwachsene gleichermaßen interessant ist.
Das waren noch Zeiten, als man mit dem R-Rating auch Kassenschlager landen konnte und kein Action-Regisseur einen Gedanken an PG-Konzepte verschwenden musste: "Lethal Weapon", "Die Hard", "Predator", "Terminator 1+2"...

25.11.2014 09:14 Uhr - ESOX-HUNTER
1x
Liam Neeson wäre meine erste Wahl als neuer Expendable.Der ist zur Zeit die coolste Sau im Dorf.
Mfg

25.11.2014 09:45 Uhr - Ueber_Vater
Der nächste alte Haudegen, der einen Denkzettel bekam. Arnies Wiederkehr floppte ja auch u.a. deswegen im Kino weil er nur in der 16er kam. Dabei ist Last Stand solide Actionkost nach altbewährtem Muster und hat in der Uncut auch angenehm harte Szenen. Den DC von Expendables 3 hab ich noch nicht gesehen, aber es macht wenig Mut wenn hier einige davon sprechen dass er nicht härter sei als die Cut-Kinoversion.

Allerdings verdienen die Söldner eine Chance und einen 4. Teil, schon allein weil sie sind wer sie sind. Und da der zweite Teil wirklich eine enorme Steigerung zum eher mauen ersten war hoffe ich dass ein 4. Teil wieder Boden gut machen kann. Wär schade um das Franchise.

25.11.2014 10:17 Uhr - Odo
4x
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
Bei Teil 4 sollte Uwe Boll Regie führen.

25.11.2014 10:35 Uhr - Possessed
User-Level von Possessed 1
Erfahrungspunkte von Possessed 18
Clint Eastwood wäre doch mal was für den Cast.

25.11.2014 11:49 Uhr - Undead
Unbedingt im nächsten Teil mitspielen muss Kurt Russel! Der fehlt noch als einer der größten Actionstars der Achtziger.
Außerdem gerne sehen würde ich Jackie Chan, Steven Seagal, Liam Neeson, Mickey Rourke

25.11.2014 12:00 Uhr - Berny
25.11.2014 01:03 Uhr schrieb Terminator20

Meinst du den selbstinszenierten Leak um One Click Hoster und Torrenseiten samt Nutzer zu verklagen?

Die Vorscreenings waren richtig derbe schlecht nur leider hatte Lionsgate keine Kohle mehr um alles neu zu drehen, deswegen kam man auf diese Idee mit dem Leak und jeden zu verklagen. Der einzige der mir da richtig leid tut ist der Cutter, der es angeblich geleaked hat (der hat es nämlich gar nicht geleaked).

Der wird nun schön als Sündenbock hingestellt obwohl er damit nichts zu tun hatte. Theoretisch müsste sich das FBI mal um diese Spinner von Lionsgate kümmern aber naja da wo genug Geld fließt da wird eben nicht ermittelt.


Interessiert mich gerade wahnsinnig wo du diese Info her hast :)

25.11.2014 12:06 Uhr - Xaitax
@ nivraM.
Stallone kann GARNICHTS mehr.>:D
Weder Drehbücher schreiben, noch schauspielern und ist kein Action-Akteur mehr. Er ist einfach zu alt, will es bloss nicht einsehen und versucht durch Computerhascherei in Filmen + seine monströse Einnahme chemischer Hormone dagegenzuwirken.
Siehe doch den Fight: Stallone vs. Mel Gibson. Das ist doch das Peinlichste was man von beiden je gesehen hat.

25.11.2014 12:24 Uhr - Jason
2x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Zunächst einmal sollte Expendables 4 wieder besser werden.
Und dann können wir auch über härter sprechen.

25.11.2014 13:00 Uhr - NICOTERO
9x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Undead
Richtig Du Held: Mickey Rourke! Muhahaa
Kennst Du den Film "The Expendables" aus dem Jahre 2010? Könnte für Dich eine nette Überraschung bereit halten. Viel spass...

25.11.2014 14:50 Uhr - Psy. Mantis
5x
User-Level von Psy. Mantis 9
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.178
25.11.2014 10:17 Uhr schrieb Odo
Bei Teil 4 sollte Uwe Boll Regie führen.

Wenn jemand für diesen Job geeignet ist, dann Godfrey Ho.

25.11.2014 15:58 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 8
Erfahrungspunkte von Barry Benson 894
Ich hoffe das in Teil 4 Danny DeVito und James Belushi mitspielen!
Aber über Dillon, den alten Penner, würde ich mich auch sehr freuen!:-)

25.11.2014 16:12 Uhr - Odo
1x
SB.com-Autor
User-Level von Odo 11
Erfahrungspunkte von Odo 1.742
25.11.2014 14:50 Uhr schrieb Psy. Mantis
25.11.2014 10:17 Uhr schrieb Odo
Bei Teil 4 sollte Uwe Boll Regie führen.

Wenn jemand für diesen Job geeignet ist, dann Godfrey Ho.

Stimmt, das wär was. "Expendables vs. Ninja", mit Mike Abbott als Antagonisten und Richard Harrison als neuen Stallone-Sidekick.

25.11.2014 16:18 Uhr - muffin
Muss ich wirklich nicht haben aber was zum Henker hat die Jovovitch da verloren!?
Mir reichen die ersten beiden Teile, die sind m.E. ganz ok und man hat eigentlich fast alle Action Ikonen beisammen. Lediglich Russell, Diesel, Eastwood und Seagal haben da noch gefehlt.

25.11.2014 17:26 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
ich scheiß auf die "Stars", denn keiner der Expanbales Filme knallte wie die One Man Show der alten.

Arnie in Predator, Stallone in Rambo 1-3, Chuck Norris in Silent Rage oder Dolph Lundgren in Men of War.

Finde die Expendables Filme eher langweilig, hier werden die alte Knaller von früher, die heute teils geldnot haben, verbraten. Ich Hoffe es kommt kein vierter.
Fand Teil 2 auch sehr mittelmäßig.
Teil 3 habe ich noch nicht gesehen kommt aber noch, trotz der negativen Kritiken will ich mir meine eigene Meinung machen.




25.11.2014 17:28 Uhr - Dr. Jones
3x
Für den Soundtrack würde ich mir James Last wünschen .

25.11.2014 17:55 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Ja, oder Bohlen feat Klaus Doldinger....!
U.a ist aber die Traumschiff Melodie von James Last alles andere als mies. Dieser Musiker kann was, auch wenn es nicht mein Stil ist. Auch Doldinger ist ein Meisterhafter Jazzer und Komponist. Für mich eine Art "living legend" (Das Boot-Unendliche Geschichte u.v.m).

25.11.2014 18:04 Uhr - Psy. Mantis
1x
User-Level von Psy. Mantis 9
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.178
25.11.2014 16:12 Uhr schrieb Odo
25.11.2014 14:50 Uhr schrieb Psy. Mantis
25.11.2014 10:17 Uhr schrieb Odo
Bei Teil 4 sollte Uwe Boll Regie führen.

Wenn jemand für diesen Job geeignet ist, dann Godfrey Ho.

Stimmt, das wär was. "Expendables vs. Ninja", mit Mike Abbott als Antagonisten und Richard Harrison als neuen Stallone-Sidekick.

Als Antagonisten würde ich auch den Kickboxer aus der Hölle samt Satan vorschlagen.
Terroristen sollen durch Ninjas und in Kartoffelsäcken gekleidete Kerle ersetzt werden.

Natürlich tragen die Expendables dann coole Stirnbänder mit der Aufschrift "Expendable" und der
Film besteht teilweise aus geklauten Szenen von Jackie Chan-Filmen.

25.11.2014 19:00 Uhr - Dr. Jones
25.11.2014 17:55 Uhr schrieb NICOTERO
Ja, oder Bohlen feat Klaus Doldinger....!
U.a ist aber die Traumschiff Melodie von James Last alles andere als mies. Dieser Musiker kann was, auch wenn es nicht mein Stil ist. Auch Doldinger ist ein Meisterhafter Jazzer und Komponist. Für mich eine Art "living legend" (Das Boot-Unendliche Geschichte u.v.m).


Bei Klaus Doldinger bin ich total bei dir . Nicht nur Jazzer oder Soundtracks auch im Bereich Elektronische Musik ( Solo LP Constallation ) . Und vor James Last kann man nur Respekt zollen .
Um beim Thema zu bleiben , es muß dann wohl bei EX 4 jemand anders zur Feder greifen .
Wahrscheinlich wird es wieder so ne Art zweckdienliche ,, Soundtapete" werden .



25.11.2014 19:58 Uhr - R_J_MacReady
Was haltet ihr von einem Gastauftritt von Snake Plissken in Teil 4? Das wäre doch was?! Dazu noch die Carpenter-Mucke... Ach ja...

25.11.2014 20:22 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
25.11.2014 10:17 Uhr schrieb Odo
Bei Teil 4 sollte Uwe Boll Regie führen.

Wenn schon, dann Jochen Taubert. Oder Oliver Krekel.

25.11.2014 20:37 Uhr - das-marten
3x
DB-Helfer
User-Level von das-marten 8
Erfahrungspunkte von das-marten 984
Wenn der Film nur halbwegs so amüsant wird wie die Kommentare hier, dann...hach, man wird ja wohl noch träumen dürfen...

25.11.2014 20:47 Uhr - Major Dutch Schaefer
4x
Ich bin ja echt auf den SB zwischen den beiden Fassungen gespannt.

Und es erfüllt mich echt mit Freude, daß man mit diesem PG13-Konzept so richtig auf die Schnauze gefallen ist.

25.11.2014 20:48 Uhr - McCoy
25.11.2014 11:49 Uhr schrieb Undead
Unbedingt im nächsten Teil mitspielen muss Kurt Russel! Der fehlt noch als einer der größten Actionstars der Achtziger.
Außerdem gerne sehen würde ich Jackie Chan, Steven Seagal, Liam Neeson, Mickey Rourke


Muss ich dich leider enttäuschen. Kurt hat schon mehrfach betont, dass in keinen Ensemble Filmen mitspielt. Obwohl, damals hatte er auch noch Rollen...

25.11.2014 21:11 Uhr - Unrated-Freak
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Kann mit solchen Filmen irgendwie garnichts anfangen.

25.11.2014 21:15 Uhr - John James Rambo
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
25.11.2014 09:08 Uhr schrieb NoCutsPlease
PG-13 ist ohnehin nur dann ein kommerzieller Erfolg, wenn der Film für Jugendliche UND Erwachsene gleichermaßen interessant ist.
Das waren noch Zeiten, als man mit dem R-Rating auch Kassenschlager landen konnte und kein Action-Regisseur einen Gedanken an PG-Konzepte verschwenden musste: "Lethal Weapon", "Die Hard", "Predator", "Terminator 1+2"...


Terminator 3 war auch R-rated ;) Und du hast Rambo und Commando vergessen. Die muss man dann doch eigentlich im selben Atemzug nennen wie die von dir genannten :)

25.11.2014 21:38 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.826
Wie wärs in Zeiten digitaler Freiheiten wenn Stallone sich selbst als Rambo, Rocky und Cobretti einsetzt, während man dann noch zur Abwechslung Christopher Lambert, Pierre Bries und Stan Laurel neben Oliver Hardy und die halbe "Wildgänse Crew" mitsamt Obwi Wan Kenobi Dartstellern dazuholt.

Mist jetzt hab ich den gesamten Cast von Teil 5 und 5.0 verraten. Sorry Mr. Stallone.

25.11.2014 22:04 Uhr - Paxcow
Donnie Yen wäre meiner Meinung nach eine vielversprechende Ergänzung. Ip Man hat absolut neue Maßstäbe in Sachen Martial Arts gesetzt. Und das ganze sowohl mit gelungener Story als auch schauspielerischer Leistung!

25.11.2014 22:10 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.780
Mal versucht ne ernste Frage zu stellen.
Wer bitteschön von den Hollywoodstars (mehr oder weniger ) von einst könnte in einem vierten Teil wirklich funktionieren ?
Peter Weller ? Michael Biehn ? Einer der Baldwin Brut ? Don Johnson würde ich gerne sehen...wie alt der wohl ist..., Lawrence Fishburne ( Gott is der fett geworden )..
und dann hätte ich gerne Clancy Brown...

25.11.2014 22:47 Uhr - Entertainmentz
DB-Helfer
User-Level von Entertainmentz 8
Erfahrungspunkte von Entertainmentz 930
Ernsthaft!? Noch ein weiterer Film? Teil 1 war nett, Teil 2 war cool, Teil 3 grauenhaft. ..warum noch ein 4. Teil? Wie weit will Stallone noch gehen?

25.11.2014 22:52 Uhr - Entertainmentz
DB-Helfer
User-Level von Entertainmentz 8
Erfahrungspunkte von Entertainmentz 930
25.11.2014 22:10 Uhr schrieb sonyericssohn
Mal versucht ne ernste Frage zu stellen.
Wer bitteschön von den Hollywoodstars (mehr oder weniger ) von einst könnte in einem vierten Teil wirklich funktionieren ?
Peter Weller ? Michael Biehn ? Einer der Baldwin Brut ? Don Johnson würde ich gerne sehen...wie alt der wohl ist..., Lawrence Fishburne ( Gott is der fett geworden )..
und dann hätte ich gerne Clancy Brown...


Also was ich bisher mit bekommen habe, sind Hulk Hogan, Jackie Chan und Jack Nicholson im Gespräch, aber ich denke mal, dass die Hälfte der angeblich hochbekannten Besetzung wieder einmal nur junge unbekannte Spastis sind, die denken, sie seien Berühmt, nur weil diese mit Stallone vor der Kamera standen.

25.11.2014 23:37 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Dr. Jones
Immer wieder schön auf einen gleichgesinnten Musiker/oder zumindest Soundtrack Liebhaber (Kenner) zu treffen. Cool.
Mit dem bisherigen Komponisten "Brian Tyler" macht man -zugegeben- sicher nicht viel falsch…
Doch:
Ich persönlich würde im Zusammenhang mit einem 80/90iger Actionfilm Reboot aber wohl eher auf alt eingesessene Soundtrack "Legenden" setzen wie Jerry Goldsmith (z.b Rambo 1-3), James Horner (z.b Commando oder Red Head), Basil Poledouris (z.b Total Recall, Robocop), Alan Silvestri (z.b Predator oder Back to the Future 1-3). Währe allein thematisch wesentlich passender und wohl musikalisch stimmiger als der bisherige, sehr farblose Anstrich dieser Filme.
@ Sony
Naja, zumindest Don Johnson funktionierte in "Django Unchained" sehr vorzüglich wie ich finde. Bei Lawrence Fishburne geb ich Dir recht. In "The Signal" war ich schockiert, was aus Ike Turner wurde...

26.11.2014 00:41 Uhr - John James Rambo
5x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
25.11.2014 22:52 Uhr schrieb FilmeTV
25.11.2014 22:10 Uhr schrieb sonyericssohn
Mal versucht ne ernste Frage zu stellen.
Wer bitteschön von den Hollywoodstars (mehr oder weniger ) von einst könnte in einem vierten Teil wirklich funktionieren ?
Peter Weller ? Michael Biehn ? Einer der Baldwin Brut ? Don Johnson würde ich gerne sehen...wie alt der wohl ist..., Lawrence Fishburne ( Gott is der fett geworden )..
und dann hätte ich gerne Clancy Brown...


Also was ich bisher mit bekommen habe, sind Hulk Hogan, Jackie Chan und Jack Nicholson im Gespräch, aber ich denke mal, dass die Hälfte der angeblich hochbekannten Besetzung wieder einmal nur junge unbekannte Spastis sind, die denken, sie seien Berühmt, nur weil diese mit Stallone vor der Kamera standen.


Die Altstars haben auch mal als junge unbekannte angefangen. Du tust ja so als seien Stallone, Schwarzenegger und co. seit ihrem ersten Film schon gestandene Action Veteranen gewesen. Irgendwo muss man halt anfangen. Das man die Jungdarsteller jetzt auch noch als "Spastis" beleidigen muss finde ich auch ziemlich niveaulos für nen erwachsenen Filmfan.

26.11.2014 01:04 Uhr - Ned Flanders
3x
wie wäre es mit Bud Spencer? nee echt jetzt stallone sollte beim 4.teil auf diese ganzen "jungen" typen(diesel,the rock usw.) verzichten und nur leute aus den 80/90 jahren nehmen.

26.11.2014 03:11 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ John James
Salute.
Im Prinzip gebe ich Dir absolut recht. Zudem gehört das beleidigende, unsachliche "Spasti" sicher nicht hier hin!
Aber:
Die Franchise "Expendables" dreht sich ja eben gerade um die Jahre, in denen unsere "Helden" von früher und die Machart Ihrer Werke auf dem Zenit Ihres schaffens wahren. Z.b Schwarzenegger's (Arnold Strong's) filmische Anfänge wie Hercules in New York oder Stay Hungry aka Mr.Universum interessiert da auch niemanden. Sogar Seine Paraderolle als CONAN finde ich bei den EXPENDABLES Filmen alles andere als relevant...
Arnold Schwarzenegger's eigentlicher, wahrer Charakter respektive Mythos , wurde meiner Meinung nach erst mit Werken wie Terminator, Commando, Raw Deal oder nicht zuletzt durch Predator geboren...
Das selbe bei "Das Model und der Schnüffler" und Bruce Willis. DIE HARD oder Mc Lane wird dagegen unvergässlich bleiben.


26.11.2014 03:33 Uhr - John James Rambo
2x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
@Nicotero

Ja da hast du natürlich absolut Recht. Ich kann es auch verstehen wenn man der Meinung ist das diese neue Generation nicht in einen Expendables Film gehört da die Filme eben die Altstars zelebrieren sollen. Ich persönlich habe nichts gegen einige Darsteller einer jungen Generation und ich verstehe was Sly in Ex3 versuchte zu thematisieren - er wollte den Konflikt zwischen der alten und jungen Generation aufzeigen, die unterschiedliche Arbeits und Herangehensweise, verdeutlicht auch dadurch das die jungen sehr viel versierter sind mit Technologie. So ein bisschen als vergleiche man einen alten Panzer mit einem neuem Sportwagen. Dieser Konflikt ist an sich sehr intressant für einen Expendables Film, was ich nur so daneben fand war das Sly im Film die jungen zu den neuen Hauptfiguren gemacht und die alten zu nebendarstellern degradiert hat bis zum Finale. Und das ist wirklich ein Verrat an dem was ein Expendables Film sein sollte.

Ein Team das aus den alten und einigen der neuen jungen Expendables besteht und sich der Konflikt innerhalb des Teams abspielt, aber die alten immer weiterhin die Hauptfiguren bleiben hätte ich toll gefunden.

Aber auch wenn man die jungen gar nicht mag, zeugt es dennoch nicht grade von Reife und Intelligenz die Darsteller aufs übelste zu beschimpfen weil sie es "wagen" in einem Expendables Film mitspielen zu wollen.

26.11.2014 05:35 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ John James Rambo (guter Nick übrigens)
Absolut, der Alterskonflikt wurde ja gerade durch die Thematik "Technologie des 20igsten Jahrhunderts" alles andere als subtil dargestellt oder behandelt. Holzhammer.
Ich denke, wir bewegen uns somit auf ähnlicher Linie Kumpel. Deine Ansichten sind allesamt nachvollziehbar und legitim.
Nicotero jetzt müde. Bis dann...

26.11.2014 09:23 Uhr - kingscore
ich wäre dafür das Freddy Krüger , Chucky , Jason und die Gremlins im 4ten Teil mitwirken.

26.11.2014 14:14 Uhr - mr.vandamme88
Also ich finde die ach so lustigen Vorschläge einfach nur behindert und kindisch .... zu EXP. 3 - ich war einfach nur schockiert und konnte es bis zum Schluss kaum fassen was hier für eine billige Scheisse von Film in allen Belangen uns Actionfans serviert wird . Teil 1 war ganz nett und Teil 2 fand ich sogar recht gut bis auf ein PAAR sehr billige CGI Effekte (HUBSCHRAUBER OMG) und der absolut unnötige und beschissene Auftritt von Chuck Norris der das ganze ins lächerliche zog . Ich bin ein freund der Guten -Alten Action Schule und hab so gut wie alle Werke dieser Epoche zu Hause . Desshalb dachte ich Anfangs als ich Hörte Sly will die alte Garde zu einem old school action film vereinen , die Wissen schon was Sie machen denn sie haben Diesen Stil quasi erschaffen . Doch als ich EXP.1 damals anschaute wurden diese Erwartungen nur teils erfüllt . klar machte er Spaß aber irgendwie fehlte was .... Teil 2 fand ich dann eine Steigerung bis auf oben beschriebene (für mich nicht nachvollziehbare) Schwächen. -Für mich hat auch CGI nix mit Old School Action zu tun --es sieht einfach nur billig und fake aus-- Dann Teil 3 ...puhhh... im Vorfeld hab ich schon viel Scheiss drüber gelesen aber was dann kam dass kann ich Sly fast nicht verzeihen.... Dieser EXP macht alles falsch und zerstört alle Versprechungen an die Fans . Dieser Film ist eine Schande für Schauspieler und Zuschauer. Ich kann jetzt nur hoffen das man gerafft hat , das man so ne Gurke nicht nochmal abliefern kann und jetzt alles mal anders macht . Nicht jedesmal neue Leute dazu holt ,die anderen die Screentime klauen und absolut nix taugen (JUNGES TEAM ) einfach die Stammtruppe kämpfen lässt und ihnen auch die nötige Screentime gibt um sich zu entfalten (JET LI , ARNIE) mal gescheite Schauplätze wählt wie immer nur diese triesen Ost Fabriken (SOOO BILLIG) ein richtigen Härtegrad mit gescheiten Shootouts (RAMBO 4) KEINE CGI explosionen oder Panzer oder Hubschrauber oder Gebäude (sieht alles fake und scheisse aus) Ein gescheites Drehbuch unnd VORALLEM ein Resigeur der was von seinem Hndwerk versteht !!! Und vorallem das mal wieder Liebe und Zeit investiert wird und an die Fans gedacht wird und nicht an den Geldbeutel .... Also jetzt ist Sly uns was schuldig und ich glaub das weiß er auch selber desshalb bin ich mal gespannt auf EXP4 ... Wobei meine Erwartungen an die heutigen Filme fast immer in die Hose gehen . (auf rechtschreibung wurde nicht geachtet :-))

26.11.2014 14:56 Uhr - Egill-Skallagrímsson
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
Ich möchte doch stark hoffen, dass noch ein vierter Teil kommen wird. Fande den 3.Teil gar nicht schlecht (und das in der blutarmen Fassung). Und wenn das Brimborium um die PG-Einstufung diesmal wegfällt, umso mehr!

26.11.2014 17:51 Uhr - kroenen77
Sly sollte lieber noch schnell nen RAMBO 5 drehen.Fand die Story,wo seine Nichte von einem mexikanischen Drogenkartell entführt wird garnicht so schlecht.Der würde mit einem ähnlichen Gewaltgrad wie Rambo 4 jeden Expendables an der Kinokasse vernichten!Dafür würde ich sogar mal wieder ins Kino gehen!;-)

26.11.2014 19:23 Uhr - Der Dicke
1x
User-Level von Der Dicke 11
Erfahrungspunkte von Der Dicke 1.611
Hier meine drei: Sean Connery, Gene Hackman, und Alain Delon.

Selbst wenn sie in dem Film nur Cüneyt Arkin die Tür aufmachen.

26.11.2014 20:31 Uhr - Eisenherz
1x
Also ich würde Teil 4 mal mit allen greifbaren B-Movie Haudegen der 80er und 90er vollstopfen. Michael Pare, Billy Drago, Tom Berenger, Mario van Peebles ,Carl Weathers, Frank Zagarino, Cynthia Rothrock ...ect. Stell ich mir weit besser vor als diese Milchbrötchen aus Teil 3.

26.11.2014 21:10 Uhr - John James Rambo
2x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
26.11.2014 17:51 Uhr schrieb kroenen77
Sly sollte lieber noch schnell nen RAMBO 5 drehen.Fand die Story,wo seine Nichte von einem mexikanischen Drogenkartell entführt wird garnicht so schlecht.Der würde mit einem ähnlichen Gewaltgrad wie Rambo 4 jeden Expendables an der Kinokasse vernichten!Dafür würde ich sogar mal wieder ins Kino gehen!;-)


Obwohl ich mir selber natürlich ganz offensichtlicherweise einen Rambo 5 wünschen würde so muss man allerdings auch zugeben das die Expendables Reihe bisher deutlich erfolgreicher ist als die Rambo Reihe.

Um mal die weltweiten Einspielergebnisse zu vergleichen:

First Blood: 125 Mio.

Rambo II: 300 Mio.

Rambo III: 189 Mio.

Rambo 4: 113 Mio.

Somit war der vierte sogar der am wenigsten erfolgreichste Rambo Film.


Nun dagegen mal die Zahlen der Expendables Filme:

Ex1: 274 Mio.

Ex2: 305 Mio.

Ex3: 206 Mio.

Somit war der PG-13 Expendables 3 auf dem alle rumhacken immer noch fast doppelt so erfolgreich wie der ultraharte Rambo 4. Daher glaube ich nicht das ein schön harter Rambo 5 mehr einspielen wird als ein Expendables 4 - vor allem nicht wenn Ex4 wieder R-rated sein sollte.

26.11.2014 22:24 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
26.11.2014 21:10 Uhr schrieb John James Rambo
26.11.2014 17:51 Uhr schrieb kroenen77
Sly sollte lieber noch schnell nen RAMBO 5 drehen.Fand die Story,wo seine Nichte von einem mexikanischen Drogenkartell entführt wird garnicht so schlecht.Der würde mit einem ähnlichen Gewaltgrad wie Rambo 4 jeden Expendables an der Kinokasse vernichten!Dafür würde ich sogar mal wieder ins Kino gehen!;-)


Obwohl ich mir selber natürlich ganz offensichtlicherweise einen Rambo 5 wünschen würde so muss man allerdings auch zugeben das die Expendables Reihe bisher deutlich erfolgreicher ist als die Rambo Reihe.

Um mal die weltweiten Einspielergebnisse zu vergleichen:

First Blood: 125 Mio.

Rambo II: 300 Mio.

Rambo III: 189 Mio.

Rambo 4: 113 Mio.

Somit war der vierte sogar der am wenigsten erfolgreichste Rambo Film.


Nun dagegen mal die Zahlen der Expendables Filme:

Ex1: 274 Mio.

Ex2: 305 Mio.

Ex3: 206 Mio.

Somit war der PG-13 Expendables 3 auf dem alle rumhacken immer noch fast doppelt so erfolgreich wie der ultraharte Rambo 4. Daher glaube ich nicht das ein schön harter Rambo 5 mehr einspielen wird als ein Expendables 4 - vor allem nicht wenn Ex4 wieder R-rated sein sollte.


Du machst es dir bei deinem Vergleich aber etwas zu einfach und bewertest die Einspielergebnisse nicht in Relation zum Budget der jeweiligen Filme. Die ersten drei Rambos haben an den Kinokassen ein Vielfaches ihrer Production Values eingespielt, während es bei der Expendables-Reihe jeweils "nur" das Dreifache oder weniger war.

26.11.2014 23:22 Uhr - Han Vollo
Ich bleibe dabei: Für mich haben bislang alle drei Expendables funktioniert, wenn auch mit Schönheitsfehlern. Auch Teil drei fand ich nicht übel. Action ohne Blut muss nicht automatisch schlecht sein, obgleich man natürlich gewisse Erwartungen mit einem solchen Cast verknüft. Ich habe mir persönlich schon seit langem angewöhnt, nicht an meinen (zu) hohen Erwartungen zu ersticken. Und wenn man durch Berichterstattung etc. mit vorgefasster Meinung ins Kino geht, ist das Ergebnis klar. Wenn ich vorher schon weiß, dass ich den Film scheisse finden will, finde ich ihn auch scheisse. Ist doch so. Will keinem auf die Füße treten, aber die ganzen Hassprediger sind doch wohl mit genau dieser Meinung an die Sache rangegangen. Alle Teile transportieren meiner Meinung nach durchaus Oldschoolfeeling. Selbstredend ziehe ich Hangemachtes der ollen Pixelgrütze auch jederzeit vor, aber so Mies ist das jetzt auch nicht.
Ich hatte drei Erwartungen an Ex 3: Snipes gehört zu den Guten; Snipes geht ordentlich ab; Snipes geht nicht am Ende drauf, sondern gehört absofort zur Hauptcrew. Diese Punkte wurden erfüllt, obwohl der Daywalker noch weit mehr in Aktion hätte sein dürfen.
Zu Teil 4: Gibt natürlich noch massenhaft potentielle Kandidaten, doch würde das wieder nur auf Kosten der Kerntruppe gehen. Wenn dann sollten die Neulinge die Reihen der Bösen verstärken. Wäre mal wieder an der Zeit für einen Fight Jet Li vs. Donnie Yen.
Ach und Sly: Bitte den Dolph wieder mehr einbeziehen, besonders in die Action.
Was mir voll gegen den Strich geht, sind Gerüchte über die Beteiligung von Genrefremden Schauspielern. Was bitte, hat ein Jack Nicholson mit Actionfilmen am Hut? Nader. Ebenso Kelsey Grammer. Sojemand hat da nun wirklich nüscht verloren. Man muss ja auch nicht so und so viele Neue in jeden Film packen. Andererseits kann man ja durchaus ein paar neue Genrestars pushen. Fand die Jungspunde in der 3 ganz nett.
Mist, verwikele mich hier in Widersprüche, bin aber auch hin und hergerissen. Schluss fürs Erste.

27.11.2014 00:12 Uhr - John James Rambo
1x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
26.11.2014 22:24 Uhr schrieb KarateHenker
26.11.2014 21:10 Uhr schrieb John James Rambo
26.11.2014 17:51 Uhr schrieb kroenen77
Sly sollte lieber noch schnell nen RAMBO 5 drehen.Fand die Story,wo seine Nichte von einem mexikanischen Drogenkartell entführt wird garnicht so schlecht.Der würde mit einem ähnlichen Gewaltgrad wie Rambo 4 jeden Expendables an der Kinokasse vernichten!Dafür würde ich sogar mal wieder ins Kino gehen!;-)


Obwohl ich mir selber natürlich ganz offensichtlicherweise einen Rambo 5 wünschen würde so muss man allerdings auch zugeben das die Expendables Reihe bisher deutlich erfolgreicher ist als die Rambo Reihe.

Um mal die weltweiten Einspielergebnisse zu vergleichen:

First Blood: 125 Mio.

Rambo II: 300 Mio.

Rambo III: 189 Mio.

Rambo 4: 113 Mio.

Somit war der vierte sogar der am wenigsten erfolgreichste Rambo Film.


Nun dagegen mal die Zahlen der Expendables Filme:

Ex1: 274 Mio.

Ex2: 305 Mio.

Ex3: 206 Mio.

Somit war der PG-13 Expendables 3 auf dem alle rumhacken immer noch fast doppelt so erfolgreich wie der ultraharte Rambo 4. Daher glaube ich nicht das ein schön harter Rambo 5 mehr einspielen wird als ein Expendables 4 - vor allem nicht wenn Ex4 wieder R-rated sein sollte.


Du machst es dir bei deinem Vergleich aber etwas zu einfach und bewertest die Einspielergebnisse nicht in Relation zum Budget der jeweiligen Filme. Die ersten drei Rambos haben an den Kinokassen ein Vielfaches ihrer Production Values eingespielt, während es bei der Expendables-Reihe jeweils "nur" das Dreifache oder weniger war.


Ja das ist natürlich richtig das die Rambo Filme weitaus weniger gekostet haben (Filmproduktionen sind heute ja generell teurer als noch in den 80ern), aber ich wollte vielmehr darauf eingehen das kroenen77 sagte das ein harter Rambo 5 einen Ex4 an den Kinokassen "vernichten" würde was angesichts der bisherigen Zahlen doch mehr als unwahrscheinlich wäre.

27.11.2014 06:45 Uhr - Der Dicke
2x
User-Level von Der Dicke 11
Erfahrungspunkte von Der Dicke 1.611
26.11.2014 22:24 Uhr schrieb KarateHenker
Du machst es dir bei deinem Vergleich aber etwas zu einfach und bewertest die Einspielergebnisse nicht in Relation zum Budget der jeweiligen Filme.


Von der Inflation ganz zu schweigen.

125 Mio. US-Dollar anno 1982 sind mit 206 Mio. US-Dollar anno 2014 nicht zu vergleichen.

27.11.2014 11:22 Uhr - kroenen77
Man müsste aber auch mal die DVD/Bluray Verkäufe sehen.Ich denke,da werden die Ramboteile sehr viele Freunde haben.

Rambo 5 wäre die perfekte Chance Rambo bei der Versöhnung mit seiner Familie zu zeigen.Und wie er wieder kämpfen muss,um sie zu beschützen.Die brutalen Bestien der mexikanischen Kartelle wären da die perfekten Gegenspieler.;-)

27.11.2014 17:07 Uhr - Undead
25.11.2014 13:00 Uhr schrieb NICOTERO
@ Undead
Richtig Du Held: Mickey Rourke! Muhahaa
Kennst Du den Film "The Expendables" aus dem Jahre 2010? Könnte für Dich eine nette Überraschung bereit halten. Viel spass...


Natürlich weiß ich, dass Mickey Rourke im ersten Teil dabei war, du Witzfigur. Ich würde ihn aber gerne in mehr als in zwei Szenen sehen, sprich in Action.

27.11.2014 19:38 Uhr - Eisenherz
Es gibt durchaus Beispiele von Filmen, die im Kino absolut nicht funktioniert haben, dafür aber auf DVD hervorragend liefen. Man nehme nur mal "Riddick - Chroniken eines Kriegers". War im Kino ein Megaflop, aber spielte dann auf DVD sogar noch guten Gewinn ein.

27.11.2014 20:01 Uhr - Der Dicke
User-Level von Der Dicke 11
Erfahrungspunkte von Der Dicke 1.611
27.11.2014 19:38 Uhr schrieb Eisenherz
Es gibt durchaus Beispiele von Filmen, die im Kino absolut nicht funktioniert haben, dafür aber auf DVD hervorragend liefen. Man nehme nur mal "Riddick - Chroniken eines Kriegers". War im Kino ein Megaflop, aber spielte dann auf DVD sogar noch guten Gewinn ein.


Und der erste Austin Powers erst!

27.11.2014 20:56 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
27.11.2014 20:01 Uhr schrieb Der Dicke
27.11.2014 19:38 Uhr schrieb Eisenherz
Es gibt durchaus Beispiele von Filmen, die im Kino absolut nicht funktioniert haben, dafür aber auf DVD hervorragend liefen. Man nehme nur mal "Riddick - Chroniken eines Kriegers". War im Kino ein Megaflop, aber spielte dann auf DVD sogar noch guten Gewinn ein.


Und der erste Austin Powers erst!


Wobei man da kaum von einem Megaflop sprechen kann - der spielte im Kino schon rund das Vierfache seiner Produktionskosten wieder ein!

28.11.2014 09:41 Uhr - KemoSabe
1x
jetzt bitte noch ohne kleine bubis und das kann was werden.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)