SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Bloodparty - Deutsche DVD-Premiere nach Listenstreichung

Ehemals indizierter Slasher bald wieder frei im Handel

Satte 25 Jahre verbrachte der US-Horrorfilm Bloodparty (auch bekannt als Home Sweet Home oder Slasher in the House) auf dem Index für jugendgefährdende Medien. 2011 sah die BPjM aber keine Veranlassung, den Titel nochmal einer Folgeindizierung zu unterwerfen und setzte ihn wieder auf freien Fuß.

Trotzdem dauerte es noch eine Weile, bis sich nun schließlich Maritim Pictures des Werkes annahm und ihm am 30. Januar 2015 seine DVD-Premiere in Deutschland spendiert. Zensurtechnisch muss man sich wohl keine Sorgen machen, da das ehemals indizierte Tape von Rainbow Video schon ungekürzt war. Obwohl jenes ungeprüft veröffentlicht wurde, wird auf der Maritim-DVD die alte FSK-Freigabe zu sehen sein. Eine Neuprüfung hat es also nicht gegeben, aber eine erneute Indizierung ist wohl ohnehin illusorisch.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de
Ungeschnittene DVD-Premiere
Es ist Thanksgiving und während überall der Festtagstruthahn zubereitet wird, flieht aus dem Hobart-Sanatorium der muskelbepackte Psychopath Jay Jones (Jake Steinfeld), der seinerzeit seine Eltern umgebracht hat. Rücksichtslos und brutal besorgt er sich ein Gefährt und flieht aus der Stadt, um in einer eher abgelegenen Gegend schließlich auf ... [mehr]

Mehr zu: Bloodparty

Kommentare

08.01.2015 00:16 Uhr - Tele5
Wie kann man eine "alte FSK 18"-Freigabe übernehmen, wenn es sie gar nicht gegeben hat und das Tape ungeprüft war?!?

War ja bereits bei "Hoffnung auf Eis" seltsam, dass da die alte FSK 18 drauf war obwohl der damals als uncut VHS FSK 16 war...

08.01.2015 00:46 Uhr - oziboxer
tagt der was ,kann einer was dazu sagen

08.01.2015 00:58 Uhr - Matty
Einer war nicht eingeladen! :-D

08.01.2015 10:31 Uhr - Raskir
08.01.2015 00:16 Uhr schrieb Tele5
Wie kann man eine "alte FSK 18"-Freigabe übernehmen, wenn es sie gar nicht gegeben hat und das Tape ungeprüft war?!?


Ein Medium, das nicht geprüft wurde war automatisch erst ab 18 freigegeben.
Nachdem die FSK-Kennzeichnungen überarbeitet wurden konnte man folglich "ab 18" nicht mehr gleichsetzen mit "fsk 18", da jetzt klarer differenziert werden muss zwischen "geprüft und ab 18 freigegeben" und "ungeprüft" (was zwar immer noch bedeutet, dass das Medium so oder so erst ab 18 zugänglich gemacht werden darf aber eben nicht durch die FSK freigegeben wurde).

Macht das für dich Sinn oder habe ich mich zu umständlich ausgedrückt?

08.01.2015 13:08 Uhr - Jerry Dandridge
Maritim Pictures is beste.

08.01.2015 17:05 Uhr - DerJohnny
08.01.2015 10:31 Uhr schrieb Raskir
08.01.2015 00:16 Uhr schrieb Tele5
Wie kann man eine "alte FSK 18"-Freigabe übernehmen, wenn es sie gar nicht gegeben hat und das Tape ungeprüft war?!?


Ein Medium, das nicht geprüft wurde war automatisch erst ab 18 freigegeben.
Nachdem die FSK-Kennzeichnungen überarbeitet wurden konnte man folglich "ab 18" nicht mehr gleichsetzen mit "fsk 18", da jetzt klarer differenziert werden muss zwischen "geprüft und ab 18 freigegeben" und "ungeprüft" (was zwar immer noch bedeutet, dass das Medium so oder so erst ab 18 zugänglich gemacht werden darf aber eben nicht durch die FSK freigegeben wurde).

Macht das für dich Sinn oder habe ich mich zu umständlich ausgedrückt?


Es haben sich doch bloß die Siegel geändert. Und ungeprüfte Filme sind immernoch ab 18. Und nach wie vor sind diese juristisch nicht abgesichert,was bedeutet,dass im Falle einer Beschlagnahmung,der Publisher sich strafbar gemacht hat.
Anders als wenn z.B.ein SPIO/JK Film beschlagnahmt wird. Der wurde ja durch Juristen geprüft und freigegeben. Wenn dann ein Staatsanwalt anderer Meinung ist,kann ja das Label nichts dafür und wird somit auch nicht strafrechtlich verfolgt.

Aber die Frage ist berechtigt. Wie kann es sein,dass ein ungeprüfter Film plötzlich ein altes FSK-Siegel trägt?
Und auch Oziboxer hat ne wichtige Frage gestellt. Taugt der Streifen was?

08.01.2015 23:02 Uhr - Dickiemann
Eigentlich ein typischer Streifen für die CMV Trash Collection , mit dem
typischen Endsiebziger Anfangsachtziger Charme , wer drauf steht ,
wird davon angetan sein !! Ich persönlich schau so etwas ja sehr gerne !!
Pendelt von der Thematik irgendwo zwischen Drive in Killer und Maniac..
Es ist halt Geschmackssache ... ich mag es ... für einen anspruchslosen
Nostalgieabend ...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
SB.com