SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Imbor Ed

Disney will Rauchen aus PG-13-Filmen verbannen

Pixar, Marvel, Lucasfilm, Disney sind alle betroffen

Wie Bob Iger, CEO von Disney, bekannt gab, wird es zukünftig keine Raucher mehr in Filmen geben, die sich an Kinder richten. Dass schließt alle Filme mit einer PG-13-Kennzeichnung oder darunter ein, also praktisch alle großen Blockbuster unter dem Marvel- oder Pixar-Banner und z.B. auch die neuen Star Wars-Film. Ausnahmen gibt es nur für historische Charaktere, sofern diese mal in solchen Filmen auftauchen und sie zu ihrer Zeit auch wirklich geraucht haben. R-Rated-Filme sind vom Verbot davon auch nicht betroffen, aber ohnehin rar.

Allerdings wird sich Bob Iger nicht dafür einsetzen, dass diese Regelung freiwillig oder unfreiwillig über die MPAA, bei der Walt Disney Mitglied ist, auch für Filme anderer Firmen Anwendung findet. Er will anderen Studios nicht vorschreiben, was sie zu tun haben. Aber wenn einer anfängt, ist es sicher nur noch eine Frage der Zeit bis es nur noch Nichtraucher im Kino gibt.

Quelle: Deadline Pinocchio-Bild (Disney)

Aktuelle Meldungen

Irreversibel: Ungeschnittene Blu-ray mit Kinofassung & Straight Cut im Dezember 2020
Miami Vice - Kultserie aus den 80ern ab heute auf Blu-ray
I Spit on your Grave - Beschlagnahme von Original und Remake aufgehoben
Crank 2: High Voltage ist vom Index
Flucht aus Absolom wurde von BPjM rehabilitiert
Der Pate III - Recut ist fertig und kommt im Dezember 2020 ins Kino
Alle Neuheiten hier

Kommentare

15.03.2015 00:06 Uhr - Malo HD
2x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 9
Erfahrungspunkte von Malo HD 1.181
Schon verständlich, wobei man es bei den Marvel-Filmen lassen kann...

15.03.2015 00:07 Uhr - Psy. Mantis
5x
User-Level von Psy. Mantis 11
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.641
Vorbildlicher Schritt. Solange klassische Disneyfilme deswegen nicht zensiert werden geht das in Ordnung.

15.03.2015 00:09 Uhr - moorhuhn
14x
DB-Helfer
User-Level von moorhuhn 35
Erfahrungspunkte von moorhuhn 30.282
Solange der Alkoholkonsum in den Filmen enthalten bleibt, ist die Welt doch noch in Ordnung!

Man stelle sich nur mal vor das es wirklich die Runde macht und Sly in Expendables 4 auf einem Lolly rumlutscht und unter seinem eh zu knappen Shirt ein Nikotinpflaster hervorlugt.

15.03.2015 00:20 Uhr - Unrated-Freak
12x
User-Level von Unrated-Freak 1
Erfahrungspunkte von Unrated-Freak 13
Kinder werden immer mehr in Watte gehült, man kann es auch übertreiben. Solange es nicht verherrlicht wird finde ich es ok.

15.03.2015 00:41 Uhr - Samsu83
8x
User-Level von Samsu83 2
Erfahrungspunkte von Samsu83 91
In Filmen von FSK0 bis FSK6 finde ich das "Verbot" durchaus gerecht fertigt. Aber ab FSK12 finde ich es doch etwas übertrieben, zumal man mit 12 Jahren schon wissen sollte, ob Rauchen wirklich gut ist oder nicht.

15.03.2015 00:49 Uhr - Tollwütiger
14x
15.03.2015 00:41 Uhr schrieb Samsu83
In Filmen von FSK0 bis FSK6 finde ich das "Verbot" durchaus gerecht fertigt. Aber ab FSK12 finde ich es doch etwas übertrieben, zumal man mit 12 Jahren schon wissen sollte, ob Rauchen wirklich gut ist oder nicht.

Mit 12 schwören Kinder noch, dass sie niemals rauchen werden. Mit 14 stehen die ersten in der Pause draußen und qualmen, um ihre Coolness und Lässigkeit zu demonstrieren.
Die ganze Anti-Raucher-Initiativen sind zwecklos, denn Gruppenzwang in Verbindung mit jugendlicher Dummheit ist immer stärker.

15.03.2015 00:52 Uhr - Samsu83
2x
User-Level von Samsu83 2
Erfahrungspunkte von Samsu83 91
15.03.2015 00:49 Uhr schrieb Tollwütiger
15.03.2015 00:41 Uhr schrieb Samsu83
In Filmen von FSK0 bis FSK6 finde ich das "Verbot" durchaus gerecht fertigt. Aber ab FSK12 finde ich es doch etwas übertrieben, zumal man mit 12 Jahren schon wissen sollte, ob Rauchen wirklich gut ist oder nicht.

Mit 12 schwören Kinder noch, dass sie niemals rauchen werden. Mit 14 stehen die ersten in der Pause draußen und qualmen, um ihre Coolness und Lässigkeit zu demonstrieren.
Die ganze Anti-Raucher-Initiativen sind zwecklos, denn Gruppenzwang in Verbindung mit jugendlicher Dummheit ist immer stärker.


Da kann man nur noch eins sagen: Leider!

15.03.2015 00:54 Uhr - seher
5x
Man stelle sich nur vor, wenn das die Runde macht. Arnie, Sly und Wolverine ohne Zigarre !

15.03.2015 00:56 Uhr - Samsu83
5x
User-Level von Samsu83 2
Erfahrungspunkte von Samsu83 91
15.03.2015 00:54 Uhr schrieb seher
Man stelle sich nur vor, wenn das die Runde macht. Arnie, Sly und Wolverine ohne Zigarre !


Das ist wie Terminator ohne Arnie. Ach Halt, das hatten wir ja schon...

15.03.2015 00:57 Uhr - seher
15.03.2015 00:56 Uhr schrieb Samsu83
15.03.2015 00:54 Uhr schrieb seher
Man stelle sich nur vor, wenn das die Runde macht. Arnie, Sly und Wolverine ohne Zigarre !


Das ist wie Terminator ohne Arnie. Ach Halt, das hatten wir ja schon...


Naja, obwohl er in Teil 4 bestimmt mitgespielt hätte, wenn er nicht gerade noch Gouverneur gewesen wäre.

15.03.2015 01:15 Uhr - MajoraZZ
7x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 28
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 19.035
Solange es wirklich nur um Kinderfilme geht finde ich es ja noch nachvollziehbar. Nur wie es in den News erwähnt wird, besteht die Gefahr, das andere Firmen diesem Kult folgen könnten. Aber dass es sogar PG-13 Filme wie den neuen Star Wars erwischt ist schon etwas übertrieben.

Was machen sie dann aus der Donald Duck Folge, wo Donald Geburtstag hat, Tick, Trick und Track ihm eine Packung Zigarren kaufen wollen, und diese selber alle rauchen. Da müsste man ja die gesamte Folge entfernen, somit wäre es dann die zweite Folge neben der Hitler-Parodie von Donald, die wir wir nicht mehr sehen werden :D

15.03.2015 01:45 Uhr - Jimmy Conway
6x
So ein Quatsch!
Oben ist das Bild aus Pinocchio zu sehen? Wie verhält es sich mit diesem Klassiker? Da ist diese Rauchszene und die Saufszenen essentiell für die Botschaft des Filmes!
Ist doch schon pussyhaft, dass James Bond nicht mehr rauchen darf. Zumindest tut er es nicht mehr seitdem Craig im Amt ist.
Hat er davor zwar auch nicht in jedem Film, aber seit den letzten 10 Jahren wird das Rauchen in Filmen konsequent vermieden.
Gottseidank gehören die Dollar-Filme noch nicht zum Disney-Imperium und Gottseidank habe ich die besagte Donald-Duck-Episode mit seinen Neffen schon auf DVD.
Aber die Arschgeigen kommen natürlich nicht auf die Idee, dass Kinder andere Menschen auf offener Straße rauchen sehen?
Na ja, das wird ja auch alles eingeschränkt, bis Raucher irgendwann mal in Lager gesteckt werden. Schöne Zukunftsdystopie, was für Stephen King.

15.03.2015 02:17 Uhr - Critic
5x
15.03.2015 00:06 Uhr schrieb Malo HD
Schon verständlich, wobei man es bei den Marvel-Filmen lassen kann...


Keine Zigarren mehr für Wolverine. :P

15.03.2015 02:29 Uhr - Martyrs666
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 355
15.03.2015 01:15 Uhr schrieb MajoraZZ
Solange es wirklich nur um Kinderfilme geht finde ich es ja noch nachvollziehbar. Nur wie es in den News erwähnt wird, besteht die Gefahr, das andere Firmen diesem Kult folgen könnten. Aber dass es sogar PG-13 Filme wie den neuen Star Wars erwischt ist schon etwas übertrieben.

Was machen sie dann aus der Donald Duck Folge, wo Donald Geburtstag hat, Tick, Trick und Track ihm eine Packung Zigarren kaufen wollen, und diese selber alle rauchen. Da müsste man ja die gesamte Folge entfernen, somit wäre es dann die zweite Folge neben der Hitler-Parodie von Donald, die wir wir nicht mehr sehen werden :D


Oben steht aber nicht, dass alte Sachen nachträglich zensiert werden, von daher wird es (hoffentlich) bei allen Klassikern so bleiben wie es ist! Bei neuen Filmen kann man es ja von vornherein ohne Rauchen schreiben, was ich vom Grundding her gar nicht so schlecht finde. Was es bringt, sei mal dahin gestellt... ;-)

15.03.2015 03:11 Uhr - John James Rambo
4x
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
15.03.2015 02:17 Uhr schrieb Critic
15.03.2015 00:06 Uhr schrieb Malo HD
Schon verständlich, wobei man es bei den Marvel-Filmen lassen kann...


Keine Zigarren mehr für Wolverine. :P


Ähm Wolverine gehört zu Fox, nicht Marvel Studios/Disney. Darum taucht er ja auch im MCU nicht auf.....

Wenn ich so genau überlege wurde in den bisherigen Marvel Filmen von Paramount/Disney ohnehin nie geraucht.

15.03.2015 03:48 Uhr - mds51
2x
DB-Co-Admin
User-Level von mds51 35
Erfahrungspunkte von mds51 42.171
Können sie eigentlich gerne machen.

Ob der Protagonist raucht oder nicht juckt mich nicht die Bohne.

Wenn es im Buch aber z.B. so steht, dann sollte es schon beibehalten werden, denn dann liegt es ja im Sinne des Autors.

15.03.2015 04:10 Uhr - spobob13
9x
Rauchen ist echt Mist. Sollte man unbedingt aus PG-13 Filmen entfernen.
Töten ist echt Mist. Sollte man unbedingt aus PG-13 Filmen entfernen.
Kopf abschlagen ist Mist (bei uns immer FSK-16, in US oft PG-13) sollte man ...

Das man die Kids vor allen Übeln der Welt beschützen möchte ist durchaus nachvollziehbar.

Es wäre vielleicht auch nicht schlecht, wenn man Kinder in Afrika oder Asien davor schützen möge zu verhungern, Abtreibungen von Mädchen oder den nachträglichen Kindstod verhindert. Kinderheirat in der arabischen Welt oder Vergewaltigung von jungen Mädchen bei z.B. der ISIS.

Solange man das eine unterläßt und sich bei Filmen zum Moralapostel aufspielt wird es irgendwie albern.

15.03.2015 08:19 Uhr - TommyHolmes
1x
.....kann mich nur anschließen!

Also das Rauchen sollte sofort rausgeschnitten werden, gleichzeitig sollte man aber auch für eine viel farbenfrohere, also bunte Sprache sorgen. Alkohol gehört grundsätzlich verboten, genau wie der Konsum von Drogen.

So, jetzt haben wir es....schöne Sonntag!

Muss mich hinlegen.

15.03.2015 08:41 Uhr - Grosser_Wolf
6x
15.03.2015 00:09 Uhr schrieb moorhuhn
Solange der Alkoholkonsum in den Filmen enthalten bleibt, ist die Welt doch noch in Ordnung!

Oder um noch einen Schritt weiter zu gehen: das (blutlose) Töten in PG-13-Filmen geht auch okay. Rauchen ist schlimm, aber Leute umbringen geht in Ordnung, so lange man kein Blut sieht.

Ich bin Nichtraucher. Ich mag keinen Zigarettenqualm in der Nähe. Dennoch gehören Zigaretten irgendwie zum Alltag dazu, und wenn Filme - zumindest bestimmte Filme - Szenen des Alltags darstellen wollen, wird man auf einen Glimmstengel hier oder da nicht verzichten können. Sonst geht das Szenario völlig an der Abbildung der Realität vorbei. Aber mal abwarten.

PS: Disney hat schon mindestens einmal nachträglich eine Zigarette weg zensiert, in "Die drei Caballeros" (1944).
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1996

15.03.2015 09:05 Uhr - liebesliesschen11
7x
Ausnahme "historische Figuren"....

...und ich dachte in meiner Naivität, dass der Gipfel des Gutmenschentums, der Heuchelei und Idiotie erreicht war, als Australien extra einen Trailer für den Hobbit verlangte, in dem die Zwerge beim gemütlichen Beisammensein explizit OHNE PFEIFE zu sehen sind -
Ich habe mich also geirrt!

15.03.2015 09:24 Uhr - Oberstarzt
6x
Alles wayne, hauptsache in Deutschland tilgen sie "Neger" aus Pipi-Langstrumpf.

15.03.2015 10:12 Uhr - FrankGallagher
Wo liegt das Problem?

Arnie, Sly und auch Wolverine können weiterhin ihre dicken Zigarren im Mund haben! Die darf nur nicht brennen! :)

15.03.2015 10:20 Uhr - purchaser
2x
Warum sollte man denn Rauchen in Filmen nicht mehr zeigen? Weil Rauchen nicht gesund ist (ist Schokolade essen auch nicht!)? Weil sogar Menschen dran sterben? Das ist ein Argument. Daher frage ich mich schon seit Beginn dieser Antiraucherdiskussionen, warum man Tabak nicht verbietet, wenn's so schlimm ist.
Wie hier schon gesagt, Raucher sind alltäglich und wenn ein Film die Realität widerspiegelt, dann wird früher oder später auch mal ein Raucher im Bild zu sehen sein. Ob wir das im KInderfilm auf eine Metapher herunterbrechen oder im R-Rated-Film zu einer Handlung verdichten, es gehört dazu. Alles andere ist wieder Zensur. Hier von Bob Iger in seiner Funktion als CEO ausgeführt.

15.03.2015 10:39 Uhr - Der Dicke
3x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 19
Erfahrungspunkte von Der Dicke 7.895
Wie Bob Iger, CEO von Disney, bekannt gab, wird es zukünftig keine Raucher mehr in Filmen geben, die sich an Kinder richten. Dass schließt alle Filme mit einer PG-13-Kennzeichnung oder darunter ein, also praktisch alle großen Blockbuster unter dem Marvel- oder Pixar-Banner und z.B. auch die neuen Star Wars-Film.


Mal ganz dumm gefragt, aber: waren wir so weit nicht sowieso schon? Wann hat in einem Kinderfilm denn zuletzt jemand geraucht? In den 80ern?

15.03.2015 10:40 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 19
Erfahrungspunkte von Der Dicke 7.895
Sorry, hab das falsch verstanden, und einen Moment lang gedacht, dass PG-13-Streifen NICHT davon betroffen seien.

15.03.2015 11:49 Uhr - Dr. Jones
1x
Dauert bestimmt nicht mehr lange wo man den Darsteller mit einer E- Zigarrette im Mundwinkel agieren sieht ;-)

Und man erinnere sich als in den NDR Talkshows noch gequalmt und gesoffen wurde .

15.03.2015 12:11 Uhr - elvis the king
15.03.2015 11:49 Uhr schrieb Dr. Jones
Dauert bestimmt nicht mehr lange wo man den Darsteller mit einer E- Zigarrette im Mundwinkel agieren sieht ;-)

Und man erinnere sich als in den NDR Talkshows noch gequalmt und gesoffen wurde .


Gab es doch schon in einigen Filmen.
Immerhin soll im historischen Kontext enthalten bleiben, wie es sähe es wohl bei Serien aus die Anfang bis Mitte des 20 Jahrhunderts spielten?

15.03.2015 12:39 Uhr - S.K.
2x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Ein vernünftiger Schritt. Das sehe ich nicht nur als überzeugter Nicht-Raucher, sondern auch als Vater. Denn mal ehrlich:
Welches Argument spricht FÜR Rauchszenen in Kinderfilmen?
Man kann seine Kinder natürlich nur bis zu einem gewissen Alter vor der Versuchung des Tabak-Konsums schützen, aber die Jahre bis dahin sollte man die Kids nicht mit dieser Genuss-Droge so offenkundig konfrontieren.

Wobei ich aber auch keine Zensur alter Klassiker anstrebe, die sind nun mal so wie sie sind, inklusive Gimmstengel, und sollten unangetastet bleiben. Musste letztens feststellen, das Super RTL eine "Tom & Jerry"-Folge um zwei Rauch-Szenen geschnitten hat, was ZDF, Pro7 und Co. die Jahrzehnte davor nicht für notwendig gehalten haben. Musste ein wenig darüber schmunzeln, weil die Schnitte so miserabel gesetzt waren.

Bei zukünftigen Filmen begrüße ich diese Intervention zum Schutz der Jugend.

15.03.2015 12:46 Uhr - Snakecharmer85
8x
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
@S.K., Disneyfilme bedeutet nicht automatisch Kinderfilme. Besonders so mancher PG-13 Film ist hier ab 16 freigegeben und beiweiten nicht für Kinder geeignet.

Ich sehe das durchaus kritisch, da rauchen und vor allem die Art und Weise wie jemand raucht auch ein wirksames Charakterinstrument sein kann. Hier geht Disney eindeutig einen Schritt zu weit.

15.03.2015 12:59 Uhr - Aero
4x
Ich war vor 2 Jahren in der Türkei, dort wird seit längerem jede in einem Film sichtbare Zigarette geblurrt, eines Abends lief Good Fellas im TV, da sitzen alle am Tisch und rauchen, man konnte fast gar nichts mehr erkennen :-)

Ich finds Quatsch, alles wird immer mehr reglementiert, political correctness...ob die "Neger" in Pipi Langstrumpf, Raucher in Filmen, i-wann kommt der Alkohol dazu, alles Musikantenstadl!

Film als Kunst? Nimmer lang

15.03.2015 13:13 Uhr - S.K.
1x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
15.03.2015 12:46 Uhr schrieb Snakecharmer85
@S.K., Disneyfilme bedeutet nicht automatisch Kinderfilme. Besonders so mancher PG-13 Film ist hier ab 16 freigegeben und beiweiten nicht für Kinder geeignet.

Ich sehe das durchaus kritisch, da rauchen und vor allem die Art und Weise wie jemand raucht auch ein wirksames Charakterinstrument sein kann. Hier geht Disney eindeutig einen Schritt zu weit.

Unter Kinderfilme verstehe ich alles unter FSK12, und darunter fällt nun mal ein Großteil des gesamten Disney-Katalogs. Selbst die ganzen Marvel-Streifen verzichten weitestgehend auf Smokers, falls das noch niemanden aufgefallen sein sollte.

Solange es keinen triftigen Grund gibt unbedingt Rauch-Szenen einsetzen zu müssen ist die ganze Diskussion sowieso großer Quatsch. Die Zeiten in denen Rauchen im Film besonders cool galt sind lange vorbei (man denke nur an die 1940er bis 1970er Jahre, mit all den großen Stars die später auch ihren Kettenraucher-Leben erlagen). Das moderne Kino braucht diesen Rückschritt nicht wirklich.

15.03.2015 13:23 Uhr - AcidMitsu
4x
James Bond raucht nicht mehr? Unglaublich, aber wisst ihr was? Das stört mich keinen Meter ob er raucht oder nicht mehr raucht. Das hat mit dem Film an sich eh nichts zu tun. Rauchen oder Nichtrauchen macht einen Film doch nicht schlechter oder besser.

15.03.2015 13:42 Uhr - rawheadrex
2x
Die Idee finde ich echt nicht schlecht. Noch besser wäre es alle
Tabakkonzerne zu schließen.

15.03.2015 13:48 Uhr - Snakecharmer85
2x
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
Man denke nur an Charaktere wie CSM aus dem X-Files. Tatsächlich hat sich der Charakter maßgeblich durch seinen Zigarettenkonsum defininiert. Es ist einfach ein Werkzeug was hier den Regisseuren aus der Hand genommen wird. In Kinderfilmen unter FSK 12 kann ich es nachvollziehen, aber hier gab es sowieso keine positiven Rauchvorbilder bzw. früher ganz selten und heute garnicht mehr. Deshalb das Rauchen ganz aus Filmen verbannen zu wollen ist einfach bescheuert!

15.03.2015 14:30 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
Bitte auch sämtliche Fast-Food-Bodybuilder aus PG-13-Filmen entfernen. Vorbildwirkung und so, hö hö!
Nein, also mal ernsthaft: Mit dem Rauchen ist es wie mit allen Handlungen in Filmen. Alles eine Frage des inhaltlichen Bezugs und der Vermittlung der Sinnhaftigkeit. "Momo" ohne rauchende graue Herren wäre nicht derselbe Film, aber einen qualmenden Pinocchio braucht man nicht unbedingt.

15.03.2015 15:19 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 19
Erfahrungspunkte von Der Dicke 7.895
15.03.2015 01:45 Uhr schrieb Jimmy Conway
Gottseidank gehören die Dollar-Filme noch nicht zum Disney-Imperium


Lesen will gelernt sein (auch meinerseits):

wird es zukünftig keine Raucher mehr in Filmen geben, die sich an Kinder richten


Alte Filme bleiben unangetastet. Und Filme, in denen geraucht wird, tragen in den USA ab jetzt eben höhere Freigaben als PG-13.

Bei illegalen Drogen - von nackten Brüsten ganz zu schweigen - ist das doch schon lange so, oder nicht?

Wieder mal verstehe ich den ganzen Wirbel nicht so recht. Und mit dem FSK-Freigabesystem ist die MPAA schon mal gar nicht zu vergleichen. "Die rote Flut" hat auch seit jeher ein PG-13-Siegel, aber da brauchen wir keine Debatten zum Potential einer FSK-12 zu führen.

15.03.2015 15:27 Uhr - Grosser_Wolf
1x
15.03.2015 10:20 Uhr schrieb purchaser Daher frage ich mich schon seit Beginn dieser Antiraucherdiskussionen, warum man Tabak nicht verbietet, wenn's so schlimm ist.

Tabakkonzern ungleich Filmkonzern. Das ist jetzt weiter auseinander als Apfel und Birne, weil es ganz und gar nicht um gesetzliche Verbote geht.

15.03.2015 14:30 Uhr schrieb NoCutsPlease
"Momo" ohne rauchende graue Herren wäre nicht derselbe Film, aber einen qualmenden Pinocchio braucht man nicht unbedingt.

Wenn du "Pinocchio" kennst, wirst du wissen, daß das Rauchen in der entsprechenden Stelle seinen Sinn macht. Die Kinder wollen erwachsen wirken, Tabus brechen, und bekommen im Anschluß ihre Strafe.

Das wird noch wie in der Trickserie "Simsalagrimm", in der der Wolfsjunge bei "Rotkäppchen" Vegetarier ist (biologisch sehr logisch) und seinen Vater darüber vollabert. Plumpe erhobene Zeigefinger und übertrieben falsche soziale/gesellschaftliche Bilder in Filmen gehen am Ende nicht gut.

15.03.2015 15:40 Uhr - Doktor Trask
3x
Wer glaubt das die alten Filme nicht auf kurz oder lang nachbearbeitet werden ist wirklich sehr naiv, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

15.03.2015 16:30 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
Ja, ich kenne "Pinocchio" als Buch sowie mehrere Verfilmungen, muss aber auch zugeben, dass ich nach rund 20 Jahren das eine oder andere Detail nicht mehr auf dem Schirm habe.

15.03.2015 16:31 Uhr - Mopsgesicht
5x
Ich seh schon sämtliche Szenen von Hannibal Smith aus dem A-Team werden entfernt, wo er eine Zigarre im Mund hat. Die Serie dauert dann nur noch 20 Minuten, der Rest kann mit Werbung gestreckt werden.

Absolut lächerlich diese Bevormundung überall. Negerkuss und Zigeunerschnitzel lassen grüßen...

15.03.2015 17:26 Uhr - Mc Claud
Nun ja wundern tut es einen nicht, das Disney sowas mal umsetzt war nur eine Frage der Zeit.

15.03.2015 17:27 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
15.03.2015 13:23 Uhr schrieb AcidMitsu
James Bond raucht nicht mehr? Unglaublich, aber wisst ihr was? Das stört mich keinen Meter ob er raucht oder nicht mehr raucht. Das hat mit dem Film an sich eh nichts zu tun. Rauchen oder Nichtrauchen macht einen Film doch nicht schlechter oder besser.


Und wenn James Bond dann im nächsten Schritt auch auf seinen Martini verzichten müsste? Und im übernächsten Schritt dann sein chauvinistisches Frauenbild an den Nagel hängen müsste?

Ehrlich gesagt geht mir diese Bevormundungs- Entwicklung, übrigens nicht nur im Unterhaltungssektor, tierisch auf die Nüsse. Was ist eigentlich aus der Verantwortung der Eltern gegenüber ihren Kindern geworden? Warum nicht eine kindgerechte "Aufklärung/ Diskussion" zum Thema "Rauchen" starten? Warum nicht eine Szene in einem Kinderfilm zum Anlass nehmen um mit seinen Kindern über dieses Thema zu sprechen?

Schöne neue saubere und korrekte Welt in der bereits im Vorfeld alle Konfliktpotentiale und "unschöne" Themen getilgt werden. Zum Kotzen!!

15.03.2015 17:38 Uhr - Egill-Skallagrímsson
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
15.03.2015 12:39 Uhr schrieb S.K.
Ein vernünftiger Schritt. Das sehe ich nicht nur als überzeugter Nicht-Raucher, sondern auch als Vater. Denn mal ehrlich:
Welches Argument spricht FÜR Rauchszenen in Kinderfilmen?
Man kann seine Kinder natürlich nur bis zu einem gewissen Alter vor der Versuchung des Tabak-Konsums schützen, aber die Jahre bis dahin sollte man die Kids nicht mit dieser Genuss-Droge so offenkundig konfrontieren.

Wobei ich aber auch keine Zensur alter Klassiker anstrebe, die sind nun mal so wie sie sind, inklusive Gimmstengel, und sollten unangetastet bleiben. Musste letztens feststellen, das Super RTL eine "Tom & Jerry"-Folge um zwei Rauch-Szenen geschnitten hat, was ZDF, Pro7 und Co. die Jahrzehnte davor nicht für notwendig gehalten haben. Musste ein wenig darüber schmunzeln, weil die Schnitte so miserabel gesetzt waren.

Bei zukünftigen Filmen begrüße ich diese Intervention zum Schutz der Jugend.


Sehe ich genauso. Betrifft zudem nur Kinderfilme und ob der Schneeballeffekt, den viele hier bereits vorauszusehen scheinen, eintrifft, wird sich auch noch zeigen müssen.

15.03.2015 18:32 Uhr - John James Rambo
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
15.03.2015 17:27 Uhr schrieb deNiro

Schöne neue saubere und korrekte Welt in der bereits im Vorfeld alle Konfliktpotentiale und "unschöne" Themen getilgt werden. Zum Kotzen!!


Und was ist so verkehrt an einer sauberen und korrekten Welt? Was ist dir denn lieber, eine dreckige, unmoralische Welt die von Krieg und Hunger zersetzt wird? Haben wir bereits. Wäre schön wenn die Welt sauber und korrekt wäre. Danach sollte gestrebt werden.

15.03.2015 19:02 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
15.03.2015 18:32 Uhr schrieb John James Rambo
15.03.2015 17:27 Uhr schrieb deNiro

Schöne neue saubere und korrekte Welt in der bereits im Vorfeld alle Konfliktpotentiale und "unschöne" Themen getilgt werden. Zum Kotzen!!


Und was ist so verkehrt an einer sauberen und korrekten Welt? Was ist dir denn lieber, eine dreckige, unmoralische Welt die von Krieg und Hunger zersetzt wird? Haben wir bereits. Wäre schön wenn die Welt sauber und korrekt wäre. Danach sollte gestrebt werden.


Tja, dann viel Spaß in deiner Welt ohne Laster und bestimmt von aufgezwungenen moralischen Werten, Mr. Rambo!

15.03.2015 19:05 Uhr - MTZ
3x
Yay, noch mehr nazihafte Zensur, fuck off Disney.

15.03.2015 19:08 Uhr - John James Rambo
User-Level von John James Rambo 1
Erfahrungspunkte von John James Rambo 28
15.03.2015 19:02 Uhr schrieb deNiro
15.03.2015 18:32 Uhr schrieb John James Rambo
15.03.2015 17:27 Uhr schrieb deNiro

Schöne neue saubere und korrekte Welt in der bereits im Vorfeld alle Konfliktpotentiale und "unschöne" Themen getilgt werden. Zum Kotzen!!


Und was ist so verkehrt an einer sauberen und korrekten Welt? Was ist dir denn lieber, eine dreckige, unmoralische Welt die von Krieg und Hunger zersetzt wird? Haben wir bereits. Wäre schön wenn die Welt sauber und korrekt wäre. Danach sollte gestrebt werden.


Tja, dann viel Spaß in deiner Welt ohne Laster und bestimmt von aufgezwungenen moralischen Werten, Mr. Rambo!


Da reagiert aber jemand pampig auf eine simple Frage.

15.03.2015 19:14 Uhr - NoCutsPlease
6x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.125
Ich schätze mal deNiro wollte darauf hinaus, dass Kinderfilme auch negative Dinge enthalten sollten, anstatt nur eine heile Welt darzustellen (was ja von den tiefgründigeren Werken zum Glück sehr viele tun). Völlig "sterile" Kinderfilme haben unterm Strich auch keinen weiteren Lehrwert.

15.03.2015 19:15 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Weiß nicht was an meiner Aufforderung pampig war? Sollte das so rübergekommen sein, dann Entschuldigung!
Hier geht's doch nicht um eine Verhinderung einer Welt ohne Kriege, sorry das hast du missverstanden!

15.03.2015 20:19 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 19
Erfahrungspunkte von Der Dicke 7.895
15.03.2015 15:40 Uhr schrieb Doktor Trask
Wer glaubt das die alten Filme nicht auf kurz oder lang nachbearbeitet werden ist wirklich sehr naiv, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


Das geschah bei Disney doch schon vor Jahren, man denke an Fantasia

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=409

oder Bernard und Bianca

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=2328724

Kopien von "Onkel Remus’ Wunderland" dürften vergriffen sein; im Fernsehen lief der schon lange nicht mehr.

15.03.2015 17:27 Uhr schrieb deNiro
Und wenn James Bond dann im nächsten Schritt auch auf seinen Martini verzichten müsste? Und im übernächsten Schritt dann sein chauvinistisches Frauenbild an den Nagel hängen müsste?


Die letzten paar Bonds überhaupt gesehen? Da gab's jedenfalls keine Ohrfeigen für die "falschen Weiber" mehr, wie zu Seans und Rogers Zeiten, und die Frauenbilder sind um einiges komplexer, als die Sexobjekte von damals.

Das kannst du jetzt als Rückschritt werten. Ich werte das eher gegenteilig.

Nicht, dass Bondfilme nicht auch schon für ein PG-13-Rating Federn lassen mussten:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3922

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3129

15.03.2015 20:29 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
15.03.2015 20:19 Uhr schrieb Der Dicke
15.03.2015 15:40 Uhr schrieb Doktor Trask
Wer glaubt das die alten Filme nicht auf kurz oder lang nachbearbeitet werden ist wirklich sehr naiv, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


Das geschah bei Disney doch schon vor Jahren, man denke an Fantasia

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=409

oder Bernard und Bianca

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=2328724

Kopien von "Onkel Remus’ Wunderland" dürften vergriffen sein; im Fernsehen lief der schon lange nicht mehr.

15.03.2015 17:27 Uhr schrieb deNiro
Und wenn James Bond dann im nächsten Schritt auch auf seinen Martini verzichten müsste? Und im übernächsten Schritt dann sein chauvinistisches Frauenbild an den Nagel hängen müsste?


Die letzten paar Bonds überhaupt gesehen? Da gab's jedenfalls keine Ohrfeigen für die "falschen Weiber" mehr, wie zu Seans und Rogers Zeiten, und die Frauenbilder sind um einiges komplexer, als die Sexobjekte von damals.

Das kannst du jetzt als Rückschritt werten. Ich werte das eher gegenteilig.

Nicht, dass Bondfilme nicht auch schon für ein PG-13-Rating Federn lassen mussten:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3922


Und du?
Kennst du den Unterschied zwischen Chauvinismus und Gewalt gegen Frauen? Mir gings um erst genanntes und das gibt's sehr wohl auch noch in den neuen Bonds! Einfach nochmal exemplarisch die Diskussionen zw. Craig und Eva Green in Casino Royal ins Gedächtnis rufen.

15.03.2015 22:01 Uhr - Ricky Pagan
1x
Das immer mehr Filmhelden nicht mehr Rauchen hat damit zu tun, das die Mehrheit der Leute in den westlichen Ländern Rauchen nicht mehr als cool betrachtet sondern als Schwäche.
Im Endeffekt war und ist Rauchen in Filmen halt ein Stilmittel um einen bestimmten Charakter zu zeichnen. Der oben schon genannte Raucher in Akte X ist da ein Paradebeispiel.
Ich denke in Zukunft werden wir mehr rauchende Bösewichte sehen als Helden.

15.03.2015 22:09 Uhr - marioT
1x
Absoluter Irrwitz.
Ob hier, oder woanders ein paar Saubermänner....ähhh, ich meine natürlich Saubermenschen (sonst bekommt man ja von den Gender-Faschisten eins drüber) diese Maßnahme nun begrüßen, ist mir erst mal einerlei.
Wie hier auch schon einige angemerkt haben, sollte man nur eines ganz groß dabei unterstreichen:
Das töten von Menschen (in bestimmten PG13 Filmen dieser Unternehmen) ist soweit weiterhin völlig okay zur Unterhaltung von - unter anderem auch - Kindern! Solange dies nur ja ohne Zigarette im Mund, oder sonst wo im Film geschieht!
Weil jemanden rauchen zu sehen ist ja gefährlich und pedagogisch kontra produktiv.
Aber zu sehen wie anderen gewalt (nicht selten auch tödliche) angetan wird ist nicht gefährlich und auch nicht pedagogisch kontra produktiv?
Fazit : Jemanden rauchen sehen, das geht ja mal gar nicht, aber jemanden (tödliche) Gewalt ausüben sehen, ist völlig okay für die Kleinen.....

Wie total absurd und heuchlerisch das ist, kapieren die Befürworter einer solchen Aktion anscheinend nicht im mindesten.

15.03.2015 23:40 Uhr - Jerry Dandridge
3x
Ich finde das nicht gut, weil Rauchen cool ist.

16.03.2015 06:30 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 19
Erfahrungspunkte von Der Dicke 7.895
15.03.2015 20:29 Uhr schrieb deNiro

Und du?
Kennst du den Unterschied zwischen Chauvinismus und Gewalt gegen Frauen?


Ja. Trotzdem ist es mir vorbehalten, beides zum Abreihern zu finden.

Wenn Bond einer Pussy Galore die lesbischen Neigungen austreibt, indem er's ihr im Heuschuber (erst mal gegen ihren Willen) ordentlich verpasst, dann ist das so lachhaft, dass die Szene heute auch wirklich nur noch als unfreiwillig komisches Zeitdokument durchgeht ("So was galt damals als akzeptabel, mein Kind. Wie sehr sich die Zeiten doch geändert haben").

Casino Royale ist einer meiner Lieblings-Bondfilme. Das schöne an den Bond-Vesper Lynd Dialogen ist, dass beide zwar fett austeilen, es letztendlich aber nicht um "Ich bin dir überlegen, denn ich bin ein Mann, und du nicht" geht. Das gehört heutzutage auch eher in den Bereich der Parodie, z.B. OSS117 - Der Spion, der sich liebte.

16.03.2015 13:04 Uhr - Terminator20
Disney wo schon die meisten Kinderfilme verfälscht wiedergegeben haben. Schrecklicher Sauladen kein Wunder, wird man seit paar Jahren nur noch mit Comicfilmen zugeknallt die von der Story her alle Identisch sind.

Ich trauere jetzt schon Star Wars 7 nach, Hiptser Pfuscher Regiseur Abrams und Disney...

Gott oh Gott.

16.03.2015 15:44 Uhr - N0ir
1x
ernnert sich noch jemand an das ende von "Thank you for Smoking"?
alle haben gelacht, jetzt wird der horror zur realität!

16.03.2015 19:12 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
15.03.2015 23:40 Uhr schrieb Jerry Dandridge
Ich finde das nicht gut, weil Rauchen cool ist.


Na endlich mal einer ^^.
Ich hab die Kommentare nur kurz überflogen, falls also jemand schon was in der Richtung gesagt haben sollte:
Rauchen ist nicht okay, aber cooles Töten in Zeitlupe (ohne Blut, und somit ohne Abschreckung oder Konsequenz) schon...?!
Solange die nicht anfangen, Zigaretten im Nachhinein zu entfernen, bin ich schon zufrieden.

17.03.2015 11:17 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
15.03.2015 10:20 Uhr schrieb purchaser
Warum sollte man denn Rauchen in Filmen nicht mehr zeigen? Weil Rauchen nicht gesund ist (ist Schokolade essen auch nicht!)? Weil sogar Menschen dran sterben? Das ist ein Argument. Daher frage ich mich schon seit Beginn dieser Antiraucherdiskussionen, warum man Tabak nicht verbietet, wenn's so schlimm ist.


weil der Staat über die Steuer kräftig mitverdient. Ich vermute mal, dass das in den US auch nicht anders ist.

Und das ist das eigentliche Schizophrene: Einerseits kräftig abkassieren, andererseits seltsame Texte auf Zigarettenpackungen drucken und sichdann noch beschweren, wenn die Kranheitsausgaben der Versicherungen steigen (womöglich auch für die Behandlung von Krankheiten, die es ohne das Rauchen gar nicht gäbe).

Ein Verbot bringt aber meines Erachtens gar nichts. Das hat die Prohibition gezeigt: Gesoffen wurde weiterhin, nur eben alles, was der Schwarzmarkt hergab; und wenn man der Forschung glauben soll, dann war das nicht selten übelstes Gesöff. Nein, ein Verbot bringt nur lichtscheue Gestalten auf den Plan, die Geschäfte machen wollen (wie das aussieht sieht man ja auch bei den "harten" Drogen Heroin etc.).

Meines Erachtens sollte nur die Schizophrenie der Politik (und der Filmstudios) aufhören; dass beides Seiten nicht wirklich viel Ahnung haben und sich nur in die Medien bringen wollen, sieht man an einem Film wie Momo; ein ausgewiesener Kinderfilm, der ohne das Rauchen gar nicht funktioniert und gleichzeitig das Rauchen unterschwellig als sinn- und nutzlos entlarvt. Man sollte manchmal auch um die Ecke denken, dann kommt es zu solch verworrenen Aussagen nicht...

17.03.2015 12:56 Uhr - purchaser
@burzel

Das ist eine rhetorische Frage. Ich kenne doch auch die Äußerungen von beispielsweise Frau Schmidt bezüglich der Tabaksteuererhöhungen. Wenn der Zensor das eine sagt, dann muss er auch das andere bedenken. Dass er es nicht tut, entlarvt doch seine Argumentation.
Darum geht es mir - und meine generelle Abneigung gegen jedwede Zensur.

17.03.2015 16:15 Uhr - Filmfreak72
Sooo ein Quatsch, Disney bekommt von mir nicht mal mehr einen Gummipunkt, sollten Ihre Energie lieber in bessere Filme investieren, als sich um derartige unnötige Regeln zu beschäftigen, die kener braucht.

17.03.2015 23:44 Uhr - FlediDon
User-Level von FlediDon 3
Erfahrungspunkte von FlediDon 102
Ein wichtiger Aspekt an der Sache ist doch die Vorbildfunktion die Filmhelden ausüben. Wenn Sly in Expandables oder Hannibal vom A-Team die ganze Zeit die Zigarre im Mundwinkel haben, wirkt das extrem cool und damit für Kinder nachahmenswert. Und man muss ja nicht das üble Rauchen noch als cool darstellen.

Blinde Zensur bringt natürlich auch nichts denn das Rauchen in Momo und Pinocchio hat seinen Sinn - eben als abschreckendes Beispiel.

Aber trotzdem erkenne ich einen Sinn hinter dem Vorhaben und finde es prinzipiell gut.

18.03.2015 11:56 Uhr - great owl
1x
Pfui pfuiiii in Disney- / Cartoonfilmen wird geraucht ist mir noch nie Aufgefallen :(=)
Zumindest ist nicht bekannt das eine Cartoonfigur jemals an hust hust Lungenkrebs gestorben ist :(=)

18.03.2015 14:53 Uhr - muffin
1x
Die haben doch alle einen an der Klatsche und drehen immer mehr am Rad.
Mir ist es sch.... egal ob jemand raucht oder nicht, so lange er/sie/es mich nicht damit belästigt.

18.03.2015 15:49 Uhr - Flufferine
1x
Vollkommen in Ordnung,Rauchen ist nichts für Kinder,reicht schon die Fäkalsprache in den aktuellen FSK-12 Filmen...

20.03.2015 23:52 Uhr - great owl
ich habe als kind versucht ein zigarre zu rauchen weil bei arnie sieht das so cool aus aber musste kotzen und seit dem rauche ich wie ein stein :(=)

also kinderchen schnappt euch opis harten tobacco und fangt an zu kräftig daran zu ziehen...das dürfte für 90% der kidds ein wahres einmaliges kotzerlebnis werden...welches man immer dran denkt dieses niemehr zu wiederholen :(=)

24.03.2015 06:31 Uhr - jonsí
1x
User-Level von jonsí 1
Erfahrungspunkte von jonsí 16
Ein Momo-Remake ist dann wohl gestorben... ;-)

24.03.2015 06:31 Uhr - jonsí
1x
User-Level von jonsí 1
Erfahrungspunkte von jonsí 16

27.11.2019 03:53 Uhr - Bossi
Dann soll ich dann auch wohl im Kinosaal nicht mehr rauchen dürfen, oder was? Jetzt aber... xD.

15.03.2015 01:45 Uhr - Jimmy Conway: Na ja, das wird ja auch alles eingeschränkt, bis Raucher irgendwann mal in Lager gesteckt werden. Schöne Zukunftsdystopie, was für Stephen King.


Hat er bereits durch mit "Quitters, Inc." (Katzenauge).

15.03.2015 15:27 Uhr - Grosser_Wolf: Das wird noch wie in der Trickserie "Simsalagrimm", in der der Wolfsjunge bei "Rotkäppchen" Vegetarier ist (biologisch sehr logisch) und seinen Vater darüber vollabert.


Say, what...?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)