SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Destroy All Humans · Ein großer Tritt für die Menschheit! · ab 28,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 58,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Imbor Ed

Neuer James Bond SPECTRE tut Mexiko einen Gefallen

Drehbuchänderungen bei 007 für ein bisschen Geld

Ende Oktober kommt der neueste James Bond-Film mit dem Titel Spectre in die deutschsprachigen Kinos und nach dem Mega-Erfolg des direkten Vorgängers Skyfall, der erstmals für die Reihe die Milliarden Dollar-Einspielgrenze druchbrach, will man nun offensichtlich in die Vollen gehen. Auf bis zu 300 Millionen Dollar wird nämlich das Budget des Films geschätzt. Um das in der Bilanz zumindest etwas besser aussehen zu lassen, ließ man sich auf einen 20 Millionen Dollar-Deal mit der mexikanischen Regierung ein. Dafür waren aber ein paar Zugeständnisse nötig, damit das Land möglichst im rechten Licht erstrahlt.

Details mit Spoiler für die Eröffnungsszene anzeigen

Da immer mehr Filmproduktionen an Orten stattfinden, wo es die meisten Subventionen und Steuernachlässe gibt, ist es nichts wirklich Neues. Sicherlich gibt es jede Menge Sonderwünsche bei vielen Filmen und meistens kriegt das der Zuschauer auch nicht mit.

James Bond 007: Spectre startet am 29. Oktober 2015.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Eine mysteriöse Nachricht aus Bonds Vergangenheit setzt ihn auf die Fährte einer zwielichtigen Organisation, die er aufzudecken versucht. Während M damit beschäftigt ist, politische Mächte zu bekämpfen, um den Secret Service am Leben zu erhalten, kann Bond eine Täuschung nach der anderen ans Licht bringen, um die schreckliche Wahrheit zu enthüllen, die sich hinter SPECTRE verbirgt. (Sony Pictures)
Quelle: Rope of Silicon
Mehr zu:

Spectre

(OT: Spectre, 2015)
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
Frightmare - Alptraum ist nicht mehr indiziert
The Hunt bekommt von der FSK uncut eine Altersfreigabe ab 18 Jahren
D-Tox - Im Auge der Angst - Ursprüngliche Fassung erstmals veröffentlicht
Southland Tales bekam in 2 Versionen ein 4K-Remaster
Alle Neuheiten hier

Kommentare

19.03.2015 00:15 Uhr - Oberstarzt
7x
Zugeständnisse?
Vielleicht drehbuchtechnisch in dieser Art:

- die "Guten" kommen aus Mexiko
- Mexiko ist eine Demokratie, die den Namen auch verdient
- mit klarer Gewaltenteilung
- einem gut funktionierendem Verwaltungswesen
- einem Rechtsstaat, der diesen Namen verdient
- die Korruption besiegt hat
- und der Drogenhandel ein Nischendasein im Untergrund fristet.

19.03.2015 00:17 Uhr - JakeLo_22
2x
Wenn man schon dabei ist, könnte man ja gleich den Hauptdarsteller neu casten und einen Mexikaner aus ihm machen...xD

19.03.2015 00:19 Uhr - Guilala
5x
Naja, dem Film wird's sicher nicht schaden. Genauso wenig, wie es Mexiko etwas bringen wird. ^^ Das wichtigste ist doch, dass diese Info an die Öffentlichkeit gelangt und die Politik Mexikos so der Lächerlichkeit preisgegeben (-und somit zum Eigentor) wird. ;-)

19.03.2015 00:30 Uhr - evolinag
1x
Daniel Craig wirkt auf dem Poster total computeranimiert...

19.03.2015 00:32 Uhr - Grosser_Wolf
19.03.2015 00:15 Uhr schrieb Oberstarzt
- die "Guten" kommen aus Mexiko
- Mexiko ist eine Demokratie, die den Namen auch verdient
- mit klarer Gewaltenteilung
- einem gut funktionierendem Verwaltungswesen
- einem Rechtsstaat, der diesen Namen verdient
- die Korruption besiegt hat
- und der Drogenhandel ein Nischendasein im Untergrund fristet.

Sowas in ähnlich habe ich vorgestern auch gelesen. Das ist sehr peinlich. Da wird wieder Neutralisiert und versucht, es jedem Recht zu machen. Schlimmer noch, es ist wie ein Film selbst, in dem sich ein korruptes Land einkauft. Die Rolle eines Mexikaners war erwünscht, und aus einem mexikanischen Opfer wird nun ein internationales Opfer. Klingt nach Verwässerung. Schade, daß das nun im Nachfolger des (für mich) genialen "Skyfall" passiert. Mal schauen, welche Konsequenzen das noch haben wird.

19.03.2015 00:34 Uhr - Egill-Skallagrímsson
13x
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
Daniel Craig ist wohl nur aus Marketinggründen noch auf den Kinoplakaten zu sehen. Die Rolle des Bonds ging im fertigen Film wohl an Danny Trejo :-)

19.03.2015 00:42 Uhr - JakeLo_22
Korrekt, das wurde mittlerweile bestätigt ;-)

19.03.2015 00:44 Uhr - Oberstarzt
19.03.2015 00:32 Uhr schrieb Grosser_Wolf
19.03.2015 00:15 Uhr schrieb Oberstarzt
- die "Guten" kommen aus Mexiko
- Mexiko ist eine Demokratie, die den Namen auch verdient
...

Sowas in ähnlich habe ich vorgestern auch gelesen. Das ist sehr peinlich. Da wird wieder Neutralisiert und versucht, es jedem Recht zu machen. Schlimmer noch, es ist wie ein Film selbst, in dem sich ein korruptes Land einkauft. ...

Echt? Man könnte ja über den Versuch schmunzeln. Schlimm ist nur, dass MGM bei diesem White Washing mitmacht, ähnlich dem Verhalten des DFBs zur WM-Vergabe an Katar.

19.03.2015 00:34 Uhr schrieb Egill-Skallagrímsson
Daniel Craig ist wohl nur aus Marketinggründen noch auf den Kinoplakaten zu sehen. Die Rolle des Bonds ging im fertigen Film wohl an Danny Trejo :-)

Das wäre allerdings ein Versuch Mexiko in ein besseres Licht zu rücken, der meine volle Unterstützung trüge!

19.03.2015 00:50 Uhr - Kerry
1x
Der nächste Bond wird dann wohl in Nordkorea spielen, Bonds Begleiter wird dann der geliebte Führer Kim Jong-il sein. Bzw. Bond der Begleiter von Kim Jong-il.
Im Laufe des Films rettet Kim Jong-il dann gemeinsam mit Bond die Menschheit vor bösen Imperialisten.
Alles eine Frage des Geldes.

19.03.2015 02:18 Uhr - oziboxer
19.03.2015 00:50 Uhr schrieb Kerry
Der nächste Bond wird dann wohl in Nordkorea spielen, Bonds Begleiter wird dann der geliebte Führer Kim Jong-il sein. Bzw. Bond der Begleiter von Kim Jong-il.
Im Laufe des Films rettet Kim Jong-il dann gemeinsam mit Bond die Menschheit vor bösen Imperialisten.
Alles eine Frage des Geldes.
haha musste lachen als ich das las,hast du sehr schön formuliert.Wenn ich das schon les ,das Land in einem rechten Licht erstrahlt,als ob das Publikum blöd ist.Und jetzt wo es jeder weis was und wie man das land von der guten Seite zeigen will kann man sehen wie hilflos die Krawatten heinis sind.Spectre wird sowieso ein Flop,und nach der Mann mit dem Goldenen Colt der schlechteste Bond Film aller Zeiten sein.Die Leute wollen ehrliche Filme sehen und keine Fälschungen von irgendeinem Land wo sowieso jeder weiss wie es zugeht

19.03.2015 02:54 Uhr - Guilala
8x
19.03.2015 02:18 Uhr schrieb oziboxer
Spectre wird sowieso ein Flop,und nach der Mann mit dem Goldenen Colt der schlechteste Bond Film aller Zeiten sein.Die Leute wollen ehrliche Filme sehen und keine Fälschungen von irgendeinem Land wo sowieso jeder weiss wie es zugeht

Du denkst also, die Leute erwarten von einem Bond-Film, dass er ehrlich in der Darstellung eines Landes ist? Sprechen wir hier wirklich über einen Bond-Film, oder über den nächsten Politthriller von Ben Affleck? ;-) Ein Bond-Film soll m. E. doch vor allem eines - nämlich unterhalten und keine Missstände irgendwelcher Länder anprangern. Von daher ist es -glaube ich- ziemlich wurscht, ob da eine mexikanische Killerin einen mexikanischen Gouverneur erschießt. Nicht wurscht ist allerdings, dass sich eine Regierung in den Dreh eines Films einmischt. Und dass jeder weiß, wie es in Mexiko zugeht, halte ich ebenso für ein Gerücht, wie die Aussage, dass SPECTRE ein Flop wird (-geschweige denn, dass "Der Mann mit dem goldenen Colt" der schlechteste Bond-Film ist). ^^

19.03.2015 04:36 Uhr - Tom Cody
7x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.474
Das ist ja im Grunde ein alter Hut, alles schon längst dagewesen.
Ich erwähnte letztens, dass bereits vor 55 Jahren bei "Die Glorreichen Sieben" (!) die Filmemacher Zugeständnisse machen und Drehbuchänderungen veranlassen mussten, um die Drehgenehmigung in Mexico zu erhalten (und sogar eine Zensorin vor Ort anwesend war).

Konkrete Änderungen waren zum Beispiel das auffällig strahlendweiße Outfit der mexikanischen Bauern im Film und die Tatsache, dass die Dorfbewohner NICHT primär losziehen durften um sich Revolvermänner zu mieten (wie ihre "Kollegen" im "Sieben Samurai"-Original) sondern um sich SELBER Waffen zur Verteidigung zu kaufen. Da sich die Mexikaner einige Jahre zuvor in "Vera Cruz" falsch porträtiert sahen, bestanden sie auf diese Änderungen.

Viel auffälliger finde ich den Trend, sich bei Großproduktionen mehr und mehr nach Asien und China auszurichten (bevorzugt Hongkong und Shanghai), um mehr Zuschauer auf dem asiatischen Markt zu gewinnen und hierfür auch Drehbuchänderungen, Zensur oder ursprünglich nicht geplante Filmsequenzen in Kauf zu nehmen.

19.03.2015 06:50 Uhr - deNiro
5x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
19.03.2015 02:18 Uhr schrieb oziboxer

Spectre wird sowieso ein Flop,und nach der Mann mit dem Goldenen Colt der schlechteste Bond Film aller Zeiten sein.Die Leute wollen ehrliche Filme sehen und keine Fälschungen von irgendeinem Land wo sowieso jeder weiss wie es zugeht


süß;)

19.03.2015 07:39 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 18
Erfahrungspunkte von Der Dicke 6.195
Danke an Tom Cody. So isses - es zwingt ja keinen, seine Filme in Mexiko zu drehen. "Für eine Handvoll Dollar" und "Django" kamen auch mit schönen Kulissen aus.

Wer sich jetzt um den Ton der Eröffnungsszene (!) dieses Films Sorgen macht: noch politisch verdrehter als der ohnehin lachhafte Die Another Day kann der hier gar nicht werden.

19.03.2015 08:48 Uhr - ;-)LLI
3x
Casino Royal ff. sind keine James Bond-Filme! ... ;-)

19.03.2015 09:27 Uhr - captainjkirk
2x
"Danny Trejo" als James Bond, das wäre mal was.

19.03.2015 10:11 Uhr - Stoi
1x
19.03.2015 08:48 Uhr schrieb ;-)LLI
Casino Royal ff. sind keine James Bond-Filme! ... ;-)


Doch, und zwar die besten.

19.03.2015 10:13 Uhr - Kane McCool
3x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
19.03.2015 00:34 Uhr schrieb Egill-Skallagrímsson
Daniel Craig ist wohl nur aus Marketinggründen noch auf den Kinoplakaten zu sehen. Die Rolle des Bonds ging im fertigen Film wohl an Danny Trejo :-)


Dann kann man's auch gleich "Machete: Tequila - gerührt, nicht geschüttelt" nennen! Alternativ würde sich da noch Antonio Banderas mit Salma Hayek als Bond- bzw. dann Hombre-Girl anbieten.

19.03.2015 10:20 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.110
Die Pierce-Brosnan-Bonds haben mir damals den Gefallen an der Reihe ziemlich verdorben. Vielleicht lohnt es sich ja den neuen Titeln mal eine Chance zu geben...

19.03.2015 10:29 Uhr - Egill-Skallagrímsson
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
19.03.2015 04:36 Uhr schrieb Tom Cody
Viel auffälliger finde ich den Trend, sich bei Großproduktionen mehr und mehr nach Asien und China auszurichten (bevorzugt Hongkong und Shanghai), um mehr Zuschauer auf dem asiatischen Markt zu gewinnen und hierfür auch Drehbuchänderungen, Zensur oder ursprünglich nicht geplante Filmsequenzen in Kauf zu nehmen.


Ja, das ist mir auch aufgefallen. Da sieht man, dass schon beim Schreiben des Drehbuchs kommerzielle Interessen bedacht werden. Als gutes Beispiel kann ja das Remake von "The Red Dawn" genannt werden, in welchem die Chinesen gegen Nordkoreaner ausgewechselt wurden, um für den Film nicht finanzielle Einnahmen aus dem chinesischen Filmemarkt zu verlieren. Ich kann auch nicht ausschließen, dass Mexiko mit wachsender wirtschaftlicher Bedeutung und hoher Enwohnerzahl zukünftig ebenfalls filmtechnisch mehr "mit dem Samthandschuh" angefasst wird und wir beispielsweise weniger böse Mexikaner in Hollywoodfilmen auftauchen.
"Zum Glück" gibts ja noch den Bad-Guy-Dauergast Russland und co ;-)

Ich muss übrigens gestehen, dass ich noch keinen der Craig-Bonds kenne. Das liegt schlichtweg daran, dass ich ca. drei oder vier frühere Bonds noch nicht kenne und als Erbsenzähler erste einmal die alten Reihen beenden möchte. Das handhabe ich z.B. auch so bei allen Remakes; da schaue ich auch erst das Original an.

19.03.2015 10:53 Uhr - der Kaicho84
Also ick freu mich tierisch auf den neuen Bond....:-)

19.03.2015 11:28 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
19.03.2015 10:29 Uhr schrieb Egill-Skallagrímsson

"Zum Glück" gibts ja noch den Bad-Guy-Dauergast Russland und co ;-)



Und wenn alle Stricke reißen springt der böse Deutsche in die Breche! :D

19.03.2015 12:00 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
19.03.2015 09:27 Uhr schrieb captainjkirk
"Danny Trejo" als James Bond, das wäre mal was.


yep ;-)

19.03.2015 13:40 Uhr - Guilala
1x
19.03.2015 10:13 Uhr schrieb Kane McCool
"Machete: Tequila - gerührt, nicht geschüttelt"

Yeah, das wär mal was. Ich sehe schon folgende Szene im geistigen Auge vor mir: Ein völlig verzweifelter M. bittet Machete in sein Büro und klärt ihn erstmal über seinen Auftrag auf (-den Mr. Bond leider nicht beenden konnte, weil er spurlos verschwunden ist). Daraufhin sagt der zerpfurchte mexikanische Tagelöhner nur: "Machete braucht keine Lizenz zum Töten!" ^^

19.03.2015 10:13 Uhr schrieb Kane McCoolAlternativ würde sich da noch Antonio Banderas mit Salma Hayek als Bond- bzw. dann Hombre-Girl anbieten.

Genau! Banderas spielt den ECHTEN Bond, der aber die Schnauze voll hat ewig die Welt zu retten. Jetzt ist er untergetaucht und plant die Weltherrschaft (-nachdem er sich SPECTRE unter den Nagel gerissen hat-)- zusammen mit seinem Bond-Girl (Salma Hayek). "Bond Is Back For Bad!" ;-)

19.03.2015 15:45 Uhr - JamesBondJunior
Was glauben die eigentlich wer die sind?

19.03.2015 16:48 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.685
Juan Bondos :D

19.03.2015 16:54 Uhr - Roughale
3x
Wieviel Dummfug kann man eigentlich hier in den Kommentaren posten? Ich habe den Eindruck, dass ein neuer Rekord gebrochen wurde - unerträglich - aber amüsant und teilweise auch niedlich *LOL*

19.03.2015 18:32 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.685
http://themellowjihadi.com/wp-content/uploads/2013/09/images-22.jpeg

19.03.2015 20:05 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 5
Erfahrungspunkte von Kane McCool 358
19.03.2015 16:54 Uhr schrieb Roughale
Wieviel Dummfug kann man eigentlich hier in den Kommentaren posten? Ich habe den Eindruck, dass ein neuer Rekord gebrochen wurde - unerträglich - aber amüsant und teilweise auch niedlich *LOL*


"Ein bisschen Spaß muss sein..."

Oder wird hier von einem erwartet 24/7 mit 'nem Stock im Hintern zu kommentieren?

19.03.2015 21:07 Uhr - Dr. Jones
Skyfall hat bei mir nicht ganz so gezündet deswegen sind meine Erwartungen an den neuen Bond ziemlich hoch .
Trotzdem find ich Daniel Craig als Bond ziemlich gut . Kann mir auch ernsthaft keinen anderen Schauspieler als Craig vorstellen .

19.03.2015 23:34 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 18
Erfahrungspunkte von Der Dicke 6.195
19.03.2015 21:07 Uhr schrieb Dr. Jones
Skyfall hat bei mir nicht ganz so gezündet deswegen sind meine Erwartungen an den neuen Bond ziemlich hoch.


Dir ist schon klar, dass der gleiche Regisseur am Werk ist?

20.03.2015 07:01 Uhr - Dr. Jones
19.03.2015 23:34 Uhr schrieb Der Dicke
19.03.2015 21:07 Uhr schrieb Dr. Jones
Skyfall hat bei mir nicht ganz so gezündet deswegen sind meine Erwartungen an den neuen Bond ziemlich hoch.


Dir ist schon klar, dass der gleiche Regisseur am Werk ist?


Is mir nich entgangen , Dickerchen ;-)
Aber Danke für den Hinweis

20.03.2015 17:16 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Ich fand "Skyfall" sehr gut und "Casino Royale" ganz nett.. Craig kommt als Bond zwar nicht an meinen persönlichen Favoriten (Sean Connery) heran, macht aber einen soliden Job. "Ein Quantum Trost" kenne ich noch nicht.
Das Länder sich in Filme einmischen, passiert wie Tom Cody schon erwähnte bereits seit Jahren. Es ist nur so, dass solche Geschichten heute dank Internet und Co. viel leichter an die Öffentlichkeit dringen und mehr Aufmerksamkeit erhalten.

22.07.2015 10:03 Uhr - Stoi
20.03.2015 17:16 Uhr schrieb nivraM
Ich fand "Skyfall" sehr gut und "Casino Royale" ganz nett.. .."Ein Quantum Trost" kenne ich noch nicht.


Dann schau mal CASINO ROYALE und QUANTUM TROST am Stück.
Ist eigentlich ein Film.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)