SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Das Wiesel

Girlhouse - Töte, was Du nicht kriegen kannst kommt uncut

Horror-Thriller kommt im Juni auf Blu-ray und DVD

Trevor Matthews Regiedebüt Girlhouse - Töte, was Du nicht kriegen kannst erscheint Mitte Juni auf Blu-ray und DVD, wird zuvor aber am 5.6 bei den UCI Midnight Movies "Halloween meets Virtual Reality" deutschlandweit auch im Kino zu sehen sein. Dabei wird der Slasher, in dem es ein Psychopath auf ein paar Webcam-Girls abgesehen hat, sowohl auf der großen Leinwand als auch im Heimkino ungekürzt und ab 18 Jahren freigegeben sein.

Wer wissen will, ob der Film was taugt, kann ja mal beim Review unseres Autoren Angertainment vobeischauen, der dem Film 8 von 10 Punkten gab.

Am 5. Juni 2015 im Kino, ab dem 11. Juni auf Blu-ray, DVD und als VoD.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Um sich ihr Studium zu finanzieren, zieht die attraktive Studentin Kylie entgegen erster Bedenken ins GIRLHOUSE ein. Die sexy Bewohnerinnen der abgelegenen Luxusvilla lassen gegen Geld die Hüllen fallen und geben ihrer Fan-Community Tag und Nacht freizügige Einblicke in ihren Alltag. Schnell erregt Neuzugang Kylie die Aufmerksamkeit des ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Mehr zu:

Girlhouse - Töte, was du nicht kriegen kannst

(OT: Girlhouse, 2014)
Schnittbericht:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Guns Akimbo - Mit FSK 16-Freigabe nur geschnitten in den deutschen Kinos
Justice League - Snyder Cut offiziell angekündigt
Frightmare - Alptraum ist nicht mehr indiziert
The Hunt bekommt von der FSK uncut eine Altersfreigabe ab 18 Jahren
D-Tox - Im Auge der Angst - Ursprüngliche Fassung erstmals veröffentlicht
Southland Tales bekam in 2 Versionen ein 4K-Remaster
Alle Neuheiten hier

Kommentare

21.05.2015 00:33 Uhr - Schenkel
1x
Eine bodenlose Frechheit, diesen wirklich überraschend guten Film mit solch einem grottigen Cover - welches wirklich absolut NIX mit dem Film gemein hat - auszustatten. Nunja, wenigstens uncut!

21.05.2015 00:39 Uhr - DerJohnny
21.05.2015 00:33 Uhr schrieb Schenkel
Eine bodenlose Frechheit, diesen wirklich überraschend guten Film mit solch einem grottigen Cover - welches wirklich absolut NIX mit dem Film gemein hat - auszustatten. Nunja, wenigstens uncut!


Wieso? Trägt der Killer keine Maske?

21.05.2015 05:01 Uhr - D-Chan
Zählt Cam-/Cybersex wirklich zu "Virtual Reality"? Ich denke da eher an VR-Brillen a la Oculus Rift und ähnlichen. :|

21.05.2015 08:41 Uhr - fat_jacK
User-Level von fat_jacK 3
Erfahrungspunkte von fat_jacK 161
Slasher, Titten, Blut. Alles da. Wird in jedem Fall gesichtet.

21.05.2015 09:44 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Wie viel Schmiergeld musste Angertainment zahlen, damit er so prominent beworben wird?
Scherz beiseite, das Cover sieht wirklich nichtssagend aus. Aber der Rest klingt gar nicht mal so ungut.

21.05.2015 10:13 Uhr - Schenkel
21.05.2015 00:39 Uhr schrieb DerJohnny
21.05.2015 00:33 Uhr schrieb Schenkel
Eine bodenlose Frechheit, diesen wirklich überraschend guten Film mit solch einem grottigen Cover - welches wirklich absolut NIX mit dem Film gemein hat - auszustatten. Nunja, wenigstens uncut!


Wieso? Trägt der Killer keine Maske?

Nicht diese, obendrein ist auch keine der jungen Damen auf den Monitoren im Film enthalten. Liebloser gehts nicht.
Verstehste nicht?

21.05.2015 14:36 Uhr - kokoloko
User-Level von kokoloko 10
Erfahrungspunkte von kokoloko 1.486
Abseits davon find ich das Cover allerdings echt ziemlich schick, erinnert optisch an die Alptraum-Opferzusammenstellung aus "The Cell"

21.05.2015 22:05 Uhr - Angertainment
DB-Helfer
User-Level von Angertainment 15
Erfahrungspunkte von Angertainment 3.893
21.05.2015 09:44 Uhr schrieb nivraM
Wie viel Schmiergeld musste Angertainment zahlen, damit er so prominent beworben wird?
Scherz beiseite, das Cover sieht wirklich nichtssagend aus. Aber der Rest klingt gar nicht mal so ungut.

Ha ha! Nee ich fühle mich sogar geehrt, dass mein Review hier noch angesprochen wird.
Der Film ist wirklich gut und hat mehr Aufmerksamkeit und ein besseres Cover wirklich verdient. Es gibt so viel Mist der heutzutage rauskommt und ein Mediabook spendiert kriegt. Hier reden wir lediglich vom Motiv, da hätte es auch das Original getan. :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)