SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Cruel_Hides

Mad Max: Fury Road ohne Extended Cut auf Blu-ray

Aber ein paar kleine Deleted Scenes gibt es

George Miller, der Meister hinter dem Mad Max-Univerum ließ sich in einem Interview mit Collider einige interessante Details zur Heimkinoveröffentlichung von Mad Max: Fury Road entlocken. Aus 480 Stunden Aufnahmen auf zig digitalen Quellen wurden die storytechnisch verwertbarsten Elemente in 120 Minuten verpackt. Es existieren zwar fünf Deleted Scenes, doch für die digitale Auswertung am Heimkinomarkt ist kein Extended Cut vorgesehen. Ein Testscreening vor einem Jahr mit einem 140 Minuten langen Assembly Cut erreichte nicht die gewünschte Wirkung beim Testpublikum. Erst der Final Cut ergab den richtigen Rhythmus, der für die Geschichte notwendig war und aktuell auch im Kino zu sehen ist.

Mad Max: Fury Road

Inhaltsangabe / Synopsis:

In einer trüben Wüstenlandschaft, wo die Menschheit verkommen und fast jeder bereit ist, für das Überlebensnotwendige bis an die Grenzen zu gehen, leben zwei Außenseiter: Max (Tom Hardy), ein Mann der Tat und weniger Worte, der nach dem Verlust seiner Frau und seines Kindes Seelenfrieden sucht – und ... [mehr]

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel bei Amazon.de:
Quelle: Collider

Mehr zu: Mad Max: Fury Road (OT: Mad Max: Fury Road, 2015)

Schnittbericht:

Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Resident Evil: Welcome to Raccoon City läuft ungekürzt im Kino
Don
Halloween Kills erscheint ungeschnitten und mit Extended Version im Heimkino
Censor (2017): FSK verweigert Sci-Fi-Actioner uncut die Freigabe
Vicious (2020) kommt geschnitten für die FSK ab 18-Freigabe
Indizierungen Oktober 2021
Alle Neuheiten hier

Kommentare

21.05.2015 00:07 Uhr - Psy. Mantis
7x
User-Level von Psy. Mantis 11
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.876
Ein Extended Cut würde den Film nur unnötig überladen. Der Film ist so wie er ist perfekt. Aber ein paar Deleted Scenes als Extra sind immer interessant.

21.05.2015 00:16 Uhr - Evil Wraith
5x
Her mit dem heißen Scheiß.

21.05.2015 00:28 Uhr - Major Dutch Schaefer
12x
Gestern gesichtet.

Alter ging der Film vorwärts. Von vorne bis hinten Spektakel und permanent infernales V8-Gebrüll.

Nicht auszudenken, wenn Miller schon damals die gleichen Mittel und Möglichkeiten gehabt hätte.

Die durchgeknallten Autos, die völlig wahnsinnigen Figuren/ Ideen, die genialen Naturaufnahmen.
Das alles war Mad Max in Reinkultur. Und mehr ! Der schon aus dem Trailer bekannte Typ mit der Flammenwerfer-E-Gitarre...genial.

Die Stunts und die Action sind für 2015 erstmal Referenz. Eine herrliche ECHTE Materialschlacht. Sowas hat man lange nicht mehr gesehen.

Auch wenn ich per se rein gar nichts gegen CGI-Spektakel habe, mit entsprechend Kohle "kann das jeder".
Aber die handgemachten Stunts waren teilweise der Oberhammer.

Mittendrin dachte ich nur noch: "Die sind da net in echt permanent auf den fahrenden Karren rumgekraxelt?! Der Hammer!".

Mir hat der Film richtig Laune gemacht. Und es ist eine Wohltat einen so durchgeknallten Film - bei dem Geld diesmal offentsichtlich eine untergeordnetete Rolle gespielt hat - auf der großen Leinwand zu sehen.

Außerdem:

V8 als "Gottheit". Da würde selbst ich in die Kirche gehen. Moment...das tu' ich ja bereits :)

Also dann auf zu Gebet:

"Big Block, der Du bist im Gasgemisch. Geheiligt seien Deine 8 Zylinder..."


;-D

21.05.2015 00:54 Uhr - NICOTERO
5x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Meisterwerk von Miller! Die Autostunts alleine dürften für's erste die Referenz darstellen. JunkieXL's Score ist ebenfalls spitze! Wie schon bei "Run All Night" ein kraftvoller, wummender Soundtrack mit genialen orchestralen Elementen angereichert. Vom Elektro/Techno Altmeister habe ich diese musikalische Präzision in sachen Filmmusik schlicht nicht erwartet. Bin entzückt...:)

21.05.2015 04:52 Uhr - Grosser_Wolf
5x
Supergeil! Braucht auch keinen Extended Cut oder so. Aber Deleted Scenes und Makings Ofs sind bitte erwünscht! Für mich schon der Film des Jahres. Weil... anders! Und mitreißend!

21.05.2015 05:31 Uhr - Frei.Wild
4x
User-Level von Frei.Wild 6
Erfahrungspunkte von Frei.Wild 475
Naja... Eigentlich keimte in mir die Hoffnung nach einer Art "Stallone-Cut". 2, 3 im Nachhinein eingefügte Bluteffekte hätten den Film auch nicht unrealistischer gemacht.
Um Gottes Willen: es war bei weitem kein Totalausfall - aber der Hype ist alles andere als gerecht. Ich sah trotzdem jedes CGI-Männlein, welches vom Auto fiel und mit der Geschmeidigkeit einer Videospielsequenz überfahren wurde. 20% können halt doch verdammt viel sein...
Wenigstens entschädigte der Doof Warrior für so Einiges...

21.05.2015 05:43 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Seid Ihr sicher, dass die 480 Stunden gefilmt haben? Ich mein, die haben dreißig Jahre gebraucht, aber nicht permanent gedreht ...

21.05.2015 06:55 Uhr - Kahler Hahn
4x
Nennt mich jetzt ruhig blutgeiler Psycho, aber gerade im Showdown waren ein paar Szenen, bei denen ich gerne ein Fitzelchen länger drauf gehalten hätte. Nicht das ich ein Blutbad erwarte, aber zumindest an ein paar Stellen wurde schon einiges gezeigt, aber in einem Bruchteil einer Sekunde.
Ist nun aber nicht so, als hätte mir das den Film versaut... ist immer noch ein richtig schöner Stinkefinger an Michael Bay, Paul Anderson und Konsorten.

21.05.2015 08:07 Uhr - Grosser_Wolf
6x
21.05.2015 05:43 Uhr schrieb KKinski
Seid Ihr sicher, dass die 480 Stunden gefilmt haben? Ich mein, die haben dreißig Jahre gebraucht, aber nicht permanent gedreht ...

Wenn beispielsweise ein Stunt mit 5 bis 10 Kameras aus verschiedenen Winkeln gefilmt wurde, kommt was zusammen.

21.05.2015 08:08 Uhr - mfritz
3x
Ohne Zweifel unglaubliche Actionszenen die man so noch nie, oder sehr lange nicht mehr gesehen hat, aber bei mir ist der Funke nicht übergesprungen.
Charlize Theron war großartig, aber Tom Hardy kam streckenweise, meiner Meinung nach, schon fast grenzdebil rüber.
Auf Grund meiner sehr hohen Erwartungshaltung, leider für mich die Enttäuschung des laufenden Jahres.

21.05.2015 08:14 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Ja, Mad Max 4 gibt voll auf die Fresse, hätte mir trotzdem einige kleine "Nachladepausen" gewünscht um die Charaktere etwas schärfer zu zeichnen und die Motivation der einzelnen Akteure etwas besser zu erklären. Nur" Erlösung" war mir da an einigen Stellen etwas zu wenig.

Und ja, auch etwas mehr Core hätte dem Film tatsächlich gut gestanden. Für mich sah das stellenweise so aus als würde Miller sehr sehr vorsichtig und zaghaft die Kamera drauf halten um nur nicht übers Ziel hinaus zu schießen. Na ja, eine verlängerte Fassung hätte durchaus Sinn ergeben.

21.05.2015 08:20 Uhr - Andman1984
1x
User-Level von Andman1984 6
Erfahrungspunkte von Andman1984 568
Finde den Film, in dieser Fassung, auch perfekt. :) Fande es grad gut, dass man fast keine Zeit zum Luft holen bekommt, weil es ständig abgeht bzw. das Adrenalin durch den treibenden wummernden Score permanent hoch gehalten wird. Denke zusätzliche Szenen, bei denen es sich vermutlich nicht um Actionszenen handeln würde, würden nur Fahrt raus nehmen. War gestern noch ein zweites Mal im Kino, weil ich mir dieses Spektakel nochmal auf großer Leinwand gönnen wollte, und wurde nicht weniger geflasht, als bei der ersten Schichtung. Bei manchen Szenen hab ich echt wieder Gänsehaut bekommen. :D Aber wenn man mal drauf achtet, ist es schon auffällig, wie Mad Max zu einer Randfigur degradiert wird. Aber ich mag charlize theron gern und die Rolle der Furiosa spielt sie grandios! Und wie "Kahler Hahn" schon anmerkte, ein paar Blutspritzer mehr, hätten den Film auch nicht geschadet. Aber seis drum. Freu mich jetzt auf das BluRay Release. Möchte den auch mal im O-Ton sehen und auch wenn ich nix gegen 3D hab, geht durch die Brille, doch ein bisschen Feeling verloren. So wirkt z.B. die Wüste durch die Abdunkelung nicht wirklich gleißend und es ergeben sich doch ein paar Unschärfen.

21.05.2015 08:27 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
@mfritz

Du hast absolut Recht, der Held der vergangenen Tagen scheint sich zu einer Art Neandertaler entwickelt zu haben. Klar hat der Mann einiges durchgemacht, ist dementsprechend wohl auch traumatisiert, aber auch hier fehlt mir der erklärende Faktor im Film. Abgesehen davon ist es fast schon fahrlässig Hardy so zu verschenken. So weit den Film als Enttäuschung zu bezeichnen, würde ich aber nicht gehen wollen.

21.05.2015 08:48 Uhr - Comme Ci Comme Ca
Ich fand den auch spitze und war froh das man im Kino nicht gemerkt hat das es die "vollständige" Fassung exclusiv erst auf BluRay geben wird.
Irgendwo habe ich gelesen das die Stuns inkl dem herumfliegen der Männer allessamt "echt" sein sollen, kann mir das teilweise schwer vorstellen und für mich sahen die auch recht CGImässig aus.
Das ist auch der einzige Kritikpunkt am Film, die Figuren sehen alle zu sauber aus, vor allen Dingen die weiß angemalten Säureköppe. Zu sauber und irgendwie CGIgeschönt.

21.05.2015 09:03 Uhr - Andman1984
User-Level von Andman1984 6
Erfahrungspunkte von Andman1984 568
Les dir besser nochma die Überschrift durch. ;)

21.05.2015 09:05 Uhr - Grosser_Wolf
1x
21.05.2015 08:27 Uhr schrieb deNiro
Klar hat der Mann einiges durchgemacht, ist dementsprechend wohl auch traumatisiert, aber auch hier fehlt mir der erklärende Faktor im Film.

Selbst wenn man die vorigen Filme nicht kennt, hat "Fury Road" eine kleine Einleitung geboten. Und wer jahrelang nach gewissen Trauma durch die Wüste irrt, auf der Flucht vor den Lebenden und Toten, hat doch gewiss einen an der Waffel.

Ich meine übrigens, der Film hat ziemlich viele Atempausen gehabt. Kurze, ja. Aber Action ohne Zwischenstop war's nun auch nicht. Beispiel nächtliche Matschlandschaft, als sie öfters stecken blieben. Das hat Miller verdammt gut getimt, sage ich mal.

Bin auch sehr geil auf die Bluray, und dann wird's mal Zeit, die ganze Serie - vielleicht sogar mit dem eher schlaffen dritten Film - über den Beamer zu jagen.

21.05.2015 09:16 Uhr - Stoi
1x
21.05.2015 00:28 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer

V8 als "Gottheit". Da würde selbst ich in die Kirche gehen.


Dito. :)
Wie heisst es so schön: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen ausser durch noch mehr Hubraum.

21.05.2015 09:25 Uhr - Penetrator
2x
Das meiste wurde ja schon gesagt und ja ich bin auch total geil auf diesen Film ^^

Wann gab es zuletzt einen so dermaßen genial gemachten trailer der auch WIRKLICH das gehalten hat was er versprochen hat ?!

Viele meinen Mad Max verkommt zu einer Randfigur, aber seien wir mal ehrlich, auch in den anderen Filmen konnte er allein meist nichts erreichen und war dann eigentlich nur der harte Haudrauf Kerl der anderen widerwillig geholfen hat, weil er eben doch noch nicht ganz so verroht und durchgeknallt ist.
Er ist eben kein Superheld und das ist auch gut so.

Viele Stuntszenen wurden auf stehenden Fahrzeugen gedreht, weite shots dagegen meist mit einem Stuntdouble. Dennoch sieht man dem Film einfach diese praktischen Effekte an und man kann diese rohe Gewalt am Material und den mitwirkenden Personen förmlich spüren.

Ja, etwas mehr blutige szenen wären nicht schlecht gewesen und hätten noch etwas mehr zu dieser rauhen und gesetzeslosen Welt beigetragen.

Seine Visionen mit dem kleinen Mädchen könnte man so interpretieren das er die Gruppe Kinder am Ende des dritten Filmes wohl doch nicht hat beschützen können.
Nur der Interceptor ist ein Rätsel, es seidenn es war nicht der letzte, was eher wahrscheinlich ist.
Aber beim Barte von Bud Spencer, warum nur, warum George Miller hast Du diese geile Karre zerstören müssen O-O

Für mich ist das Kinojahr 2015 gelaufen, ich möchte gar keinen anderen Film mehr sehen, denn Fury Road hat mich umgehauen und meine Erwartungen erfüllt bzw. übertroffen.

Mad Max Wasteland kann kommen......

21.05.2015 09:40 Uhr - Frei.Wild
User-Level von Frei.Wild 6
Erfahrungspunkte von Frei.Wild 475
21.05.2015 09:25 Uhr schrieb Penetrator
Das meiste wurde ja schon gesagt und ja ich bin auch total geil auf diesen Film ^^

Wann gab es zuletzt einen so dermaßen genial gemachten trailer der auch WIRKLICH das gehalten hat was er versprochen hat ?!

Viele meinen Mad Max verkommt zu einer Randfigur, aber seien wir mal ehrlich, auch in den anderen Filmen konnte er allein meist nichts erreichen und war dann eigentlich nur der harte Haudrauf Kerl der anderen widerwillig geholfen hat, weil er eben doch noch nicht ganz so verroht und durchgeknallt ist.
Er ist eben kein Superheld und das ist auch gut so.

Viele Stuntszenen wurden auf stehenden Fahrzeugen gedreht, weite shots dagegen meist mit einem Stuntdouble. Dennoch sieht man dem Film einfach diese praktischen Effekte an und man kann diese rohe Gewalt am Material und den mitwirkenden Personen förmlich spüren.

Ja, etwas mehr blutige szenen wären nicht schlecht gewesen und hätten noch etwas mehr zu dieser rauhen und gesetzeslosen Welt beigetragen.

Seine Visionen mit dem kleinen Mädchen könnte man so interpretieren das er die Gruppe Kinder am Ende des dritten Filmes wohl doch nicht hat beschützen können.
Nur der Interceptor ist ein Rätsel, es seidenn es war nicht der letzte, was eher wahrscheinlich ist.
Aber beim Barte von Bud Spencer, warum nur, warum George Miller hast Du diese geile Karre zerstören müssen O-O

Für mich ist das Kinojahr 2015 gelaufen, ich möchte gar keinen anderen Film mehr sehen, denn Fury Road hat mich umgehauen und meine Erwartungen erfüllt bzw. übertroffen.

Mad Max Wasteland kann kommen......


Ich habe keine Ahnung warum du glaubst "Fury Road" sei eine Fortsetzung?! Miller selbst hat im Interview gesagt "man könne ihn am EHESTEN nach Thunderdome sehen, aber eigentlich ist es nur ein alternatives Mad Max Universum..."

21.05.2015 09:49 Uhr - nivraM
1x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.212
Ich freu mich schon auf die Heimkinoverwurstung.
Shut up and take my Money!

21.05.2015 09:49 Uhr - Xaitax
3x
Ich will den auf BluRay, SOFORT!
Aber bitte, mit vernünftigem DTS-HD-Ton auch auf deutsch.
In letzter Zeit bauen die Labels ja nur Scheisse. Siehe z.B.: *Ninja Turtles-2014* English dröhnt fetter DTS-Sound aus allen Boxen. Deutsch dagegen dumpfes DVD-Niveau. Oder noch schlimmer: *Die Mächte des Wahnsinns*

21.05.2015 09:53 Uhr - Eisenherz
3x
Hoffentlich erlebt das ganze Genre jetzt eine Wiedergeburt. Seit den glorreichen 80ern, die uns mit hochwertigem italienischen Endzeit-Trash verwöhnten, war es ja leider recht ruhig um die Schulterpolster- und Nietenfraktion.

21.05.2015 10:05 Uhr - Penetrator
1x
21.05.2015 09:40 Uhr schrieb Frei.Wild
21.05.2015 09:25 Uhr schrieb Penetrator
Das meiste wurde ja schon gesagt und ja ich bin auch total geil auf diesen Film ^^

Wann gab es zuletzt einen so dermaßen genial gemachten trailer der auch WIRKLICH das gehalten hat was er versprochen hat ?!

Viele meinen Mad Max verkommt zu einer Randfigur, aber seien wir mal ehrlich, auch in den anderen Filmen konnte er allein meist nichts erreichen und war dann eigentlich nur der harte Haudrauf Kerl der anderen widerwillig geholfen hat, weil er eben doch noch nicht ganz so verroht und durchgeknallt ist.
Er ist eben kein Superheld und das ist auch gut so.

Viele Stuntszenen wurden auf stehenden Fahrzeugen gedreht, weite shots dagegen meist mit einem Stuntdouble. Dennoch sieht man dem Film einfach diese praktischen Effekte an und man kann diese rohe Gewalt am Material und den mitwirkenden Personen förmlich spüren.

Ja, etwas mehr blutige szenen wären nicht schlecht gewesen und hätten noch etwas mehr zu dieser rauhen und gesetzeslosen Welt beigetragen.

Seine Visionen mit dem kleinen Mädchen könnte man so interpretieren das er die Gruppe Kinder am Ende des dritten Filmes wohl doch nicht hat beschützen können.
Nur der Interceptor ist ein Rätsel, es seidenn es war nicht der letzte, was eher wahrscheinlich ist.
Aber beim Barte von Bud Spencer, warum nur, warum George Miller hast Du diese geile Karre zerstören müssen O-O

Für mich ist das Kinojahr 2015 gelaufen, ich möchte gar keinen anderen Film mehr sehen, denn Fury Road hat mich umgehauen und meine Erwartungen erfüllt bzw. übertroffen.

Mad Max Wasteland kann kommen......


Ich habe keine Ahnung warum du glaubst "Fury Road" sei eine Fortsetzung?! Miller selbst hat im Interview gesagt "man könne ihn am EHESTEN nach Thunderdome sehen, aber eigentlich ist es nur ein alternatives Mad Max Universum..."


Ganz einfach weil alle anderen Filme auch in sich eigenständig waren und trotzdem schafften es die Macher das es sich wie eine Fortsetzung anfühlt und das ist mit dem neuen nicht anders. Er ist eigenständig und dennoch fühlt er sich wie eine Fortführung der Geschichte um Max, den Road Warrior an. Miller sagte doch selbst das jeder Film für ihn ein Kapitel im Leben von Max erzählt, jeder steht für sich allein aber trotzdem sind sie fühlbar verbunden.
Beantwortet hast Du deine Frage ja schon selbst "am ehesten nach Thunderdome" und das ist bekanntlich der dritte und letzte Teil der Reihe vor Fury Road ;)

Bei Filmen wie beispielsweise Spiderman kann man das ja leider überhaupt nicht sagen, da kommt dann ein Reboot und noch eins und die Geschichte wird wieder und wieder von vorne erzählt.

Mad Max Fury Road, der männlichste Film des Jahres und das bleibt er auch lange lange Zeit.
Du willst das deine Karre schneller fährt dann kletter auf die Motorhaube und sei selbst das "Ansaugsystem" .
^-^

21.05.2015 10:21 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
21.05.2015 09:05 Uhr schrieb Grosser_Wolf
21.05.2015 08:27 Uhr schrieb deNiro
Klar hat der Mann einiges durchgemacht, ist dementsprechend wohl auch traumatisiert, aber auch hier fehlt mir der erklärende Faktor im Film.

Selbst wenn man die vorigen Filme nicht kennt, hat "Fury Road" eine kleine Einleitung geboten. Und wer jahrelang nach gewissen Trauma durch die Wüste irrt, auf der Flucht vor den Lebenden und Toten, hat doch gewiss einen an der Waffel.

Ich meine übrigens, der Film hat ziemlich viele Atempausen gehabt. Kurze, ja. Aber Action ohne Zwischenstop war's nun auch nicht. Beispiel nächtliche Matschlandschaft, als sie öfters stecken blieben. Das hat Miller verdammt gut getimt, sage ich mal.


Ich habe auch nicht die fehlenden Atempausen bemängelt, die Landschaftsaufnahmen waren atemberaubend, ich habe bemängelt das es zu wenig Freiraum zur Charakterentwicklung gab. Das hat der 1. Teil und über weite Strecken auch der 2. Teil etwas cleverer gemacht.

21.05.2015 10:26 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
21.05.2015 10:05 Uhr schrieb Penetrator
21.05.2015 09:40 Uhr schrieb Frei.Wild
21.05.2015 09:25 Uhr schrieb Penetrator
Das meiste wurde ja schon gesagt und ja ich bin auch total geil auf diesen Film ^^

Wann gab es zuletzt einen so dermaßen genial gemachten trailer der auch WIRKLICH das gehalten hat was er versprochen hat ?!

Viele meinen Mad Max verkommt zu einer Randfigur, aber seien wir mal ehrlich, auch in den anderen Filmen konnte er allein meist nichts erreichen und war dann eigentlich nur der harte Haudrauf Kerl der anderen widerwillig geholfen hat, weil er eben doch noch nicht ganz so verroht und durchgeknallt ist.
Er ist eben kein Superheld und das ist auch gut so.

Viele Stuntszenen wurden auf stehenden Fahrzeugen gedreht, weite shots dagegen meist mit einem Stuntdouble. Dennoch sieht man dem Film einfach diese praktischen Effekte an und man kann diese rohe Gewalt am Material und den mitwirkenden Personen förmlich spüren.

Ja, etwas mehr blutige szenen wären nicht schlecht gewesen und hätten noch etwas mehr zu dieser rauhen und gesetzeslosen Welt beigetragen.

Seine Visionen mit dem kleinen Mädchen könnte man so interpretieren das er die Gruppe Kinder am Ende des dritten Filmes wohl doch nicht hat beschützen können.
Nur der Interceptor ist ein Rätsel, es seidenn es war nicht der letzte, was eher wahrscheinlich ist.
Aber beim Barte von Bud Spencer, warum nur, warum George Miller hast Du diese geile Karre zerstören müssen O-O

Für mich ist das Kinojahr 2015 gelaufen, ich möchte gar keinen anderen Film mehr sehen, denn Fury Road hat mich umgehauen und meine Erwartungen erfüllt bzw. übertroffen.

Mad Max Wasteland kann kommen......


Ich habe keine Ahnung warum du glaubst "Fury Road" sei eine Fortsetzung?! Miller selbst hat im Interview gesagt "man könne ihn am EHESTEN nach Thunderdome sehen, aber eigentlich ist es nur ein alternatives Mad Max Universum..."


Bei Filmen wie beispielsweise Spiderman kann man das ja leider überhaupt nicht sagen, da kommt dann ein Reboot und noch eins und die Geschichte wird wieder und wieder von vorne erzählt.


Na ja, wirklich viel Neues bietet "Fury Road" ja auch nicht. Für mich eine Mischung aus Teil 1&2 mit weitaus mehr Budget. Is aber auch nicht weiter schlimm, ich hatte ja auch nichts anderes erwartet. Und das Ergebnis kann sich ja auch über weite Strecken durchaus sehen lassen.

21.05.2015 10:40 Uhr - Penetrator
3x
Ich habe keine Ahnung warum du glaubst "Fury Road" sei eine Fortsetzung?! Miller selbst hat im Interview gesagt "man könne ihn am EHESTEN nach Thunderdome sehen, aber eigentlich ist es nur ein alternatives Mad Max Universum..."


Bei Filmen wie beispielsweise Spiderman kann man das ja leider überhaupt nicht sagen, da kommt dann ein Reboot und noch eins und die Geschichte wird wieder und wieder von vorne erzählt.

Na ja, wirklich viel Neues bietet "Fury Road" ja auch nicht. Für mich eine Mischung aus Teil 1&2 mit weitaus mehr Budget. Is aber auch nicht weiter schlimm, ich hatte ja auch nichts anderes erwartet. Und das Ergebnis kann sich ja auch über weite Strecken durchaus sehen lassen.


Das braucht er ja auch nicht, er bietet ja genau das was Miller damals schon machen wollte mit dem zweiten Teil und er beginnt die Geschichte nicht nochmal von neuem, wie an dem von mir genannten Beispiel leider zu sehen.
Einsamer Road Warrior, der beinahe von den verrückten dieser Welt nach "Valhalla" geschickt wird und nur mit Hilfe anderer dann doch noch überlebt und sich entschließt seine vergrabene Menschlichkeit hervorzuholen, um diesen Menschen zu helfen.
Primitive Instinkte, es wird nur geredet wenn es etwas mitzuteilen gibt und der Rest lebt von den Aktionen der beteiligten und natürlich der unbeschreiblichen action, verpackt in visuell kunstvollen Bildsequenzen das einem die Tränen kommen könnten.
Wie die Vorgänger, nur eben etwas größer und spektakulärer.

21.05.2015 11:35 Uhr - Lordi
1x
Fury road war wirklich ein unvergleichliches Spektakel, dagegen wirkt wirkt die Trilogie mit Mel Gibson wie reinster Trash. So haben Actionfilme heute auszusehen, die perfekte Mischung aus CGI und handmade, kann nur hoffen das der Film vom 5. Teil übertroffen wird.

21.05.2015 12:05 Uhr - SG Micha
1x
Ich fand den Film genial. Wie schon gesagt tolle Mischung aus CGI und handgemachter Action. Über ein paar Minuten mehr würde ich mich schon freuen. Vor allem da mich die Hintergründe der Baddies, die ja alle irgendwie verwandt waren, schon interessieren.

P.S. was ham die sich eigentlich in den Mund gesprüht? Lack?

21.05.2015 12:13 Uhr - Evil Wraith
Nur zur Info, "jedes CGI-Männlein, welches vom Auto fiel und mit der Geschmeidigkeit einer Videospielsequenz überfahren wurde" war überhaupt nix CGI, sondern Dummies. Gibt Behind-the-Scenes-Material auf Youtube, wo man sich selbst überzeugen kann.

^ Jupp, Chromlack. Soll eine Anspielung an die Berserker der nordischen Mythologie sein (Darum auch der Titel des Films, "Fury Road").

21.05.2015 12:21 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Meisterwerk!

Über zehn Jahre sehnlichst drauf gewartet, die Erwartungen sind irgendwann in vermeintlich unerreichbare Höhen gestiegen - MAD MAX: FURY ROAD hat ihnen standgehalten.

21.05.2015 12:33 Uhr - alex_wintermute
2x
Mad Max 1+2 ist dagegen eine Wohltat. Mit Fury Road nix anfangen kann.

21.05.2015 13:43 Uhr - Lord of Steel
1x
Für mich der beste Film des Jahres 2015, da können solche Filmchen wie Avengers 2 oder FF 7 nur abstinken, und selbst ein Terminator: Genisys wird da nichts ändern.

21.05.2015 14:06 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
21.05.2015 08:14 Uhr schrieb deNiro
Ja, Mad Max 4 gibt voll auf die Fresse, hätte mir trotzdem einige kleine "Nachladepausen" gewünscht um die Charaktere etwas schärfer zu zeichnen und die Motivation der einzelnen Akteure etwas besser zu erklären. Nur" Erlösung" war mir da an einigen Stellen etwas zu wenig.

Und ja, auch etwas mehr Core hätte dem Film tatsächlich gut gestanden. Für mich sah das stellenweise so aus als würde Miller sehr sehr vorsichtig und zaghaft die Kamera drauf halten um nur nicht übers Ziel hinaus zu schießen. Na ja, eine verlängerte Fassung hätte durchaus Sinn ergeben.


Natürlich Gore, Core macht keinen Sinn;)

21.05.2015 14:53 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Hättest Dich noch retten können...

Einfach "+ NY-Hard" als Ergänzung posten ;-D

Bischen Hardcore schadet nie...die Knochensubstanz mal ausgenommen :-)

21.05.2015 16:04 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Stimmt, das hätte funktioniert;) Zumal Roger Miret ja auch ein bisschen Mad Max ist;))

21.05.2015 16:06 Uhr - Thrax
3x
Ich verwerte einen anderen Post den ich über den Film an anderer Stelle off-topic über den Film mal geschrieben habe:

Ich war mit Freunden in "Mad Max" und war zum Ende hin doch ein bisschen ernüchtert! Dabei weiß ich noch nicht mal was es war. Es war abgefahren, actionreich, handgemacht ( zum größten Teil ), hat tolle Bilder und Aufnahmen gehabt, den Geist der alten Filme geatmet was Schnitt und Szenenübergänge betraf....der Film hatte eigentlich alles, aber doch fehlte etwas.
Vielleicht das Miller so gut wie gar nicht auf seine Figuren eingeht, ja noch nicht mal auf Max selber und diesen sogar mehr auf ne Nebenfigur degradiert als zur titelgebenden Hauptfigur. Das ist tatsächlich eher Charlize Theron, aber auch über sie erfährt man nichts wirklich. Das führt leider dazu das einem das Schicksal sämtlicher Protagonisten irgendwie vollkommen egal ist und das ging mir bei z.B. "Road Warrior" nicht so. Da hatte ich bei der großen Verfolgungsjagd am Ende echt mitgefiebert. Hier hingegen nicht so wirklich.
Aber ansonsten ist der Film trotzdem einen Kinogang wert, weil auch das 3D ausnahmsweise mal gut ist und mit einer schönen Tiefenwirkung glänzt.

21.05.2015 16:33 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
21.05.2015 16:06 Uhr schrieb Thrax
Ich verwerte einen anderen Post den ich über den Film an anderer Stelle off-topic über den Film mal geschrieben habe:

Ich war mit Freunden in "Mad Max" und war zum Ende hin doch ein bisschen ernüchtert! Dabei weiß ich noch nicht mal was es war. Es war abgefahren, actionreich, handgemacht ( zum größten Teil ), hat tolle Bilder und Aufnahmen gehabt, den Geist der alten Filme geatmet was Schnitt und Szenenübergänge betraf....der Film hatte eigentlich alles, aber doch fehlte etwas.
Vielleicht das Miller so gut wie gar nicht auf seine Figuren eingeht, ja noch nicht mal auf Max selber und diesen sogar mehr auf ne Nebenfigur degradiert als zur titelgebenden Hauptfigur. Das ist tatsächlich eher Charlize Theron, aber auch über sie erfährt man nichts wirklich. Das führt leider dazu das einem das Schicksal sämtlicher Protagonisten irgendwie vollkommen egal ist und das ging mir bei z.B. "Road Warrior" nicht so. Da hatte ich bei der großen Verfolgungsjagd am Ende echt mitgefiebert. Hier hingegen nicht so wirklich.
Aber ansonsten ist der Film trotzdem einen Kinogang wert, weil auch das 3D ausnahmsweise mal gut ist und mit einer schönen Tiefenwirkung glänzt.


Besser kann man es nicht ausdrücken!

21.05.2015 16:35 Uhr - Dioxyd
Also ich hätte nichts gegen einen Extended Cut auf Blu-Ray. Besser jetzt, als in 20 Jahren.

Wenn man schon weiß, dass es einen Cut gibt, dann sollte man ihn auch mit draufpacken... 2 Versionen und fertig. Alles andere wäer nervig. Man muss ja nicht beide Versionen gut finden oder gucken, ich möchte nur selber vergleichen und wie gesagt nicht Jahre warten bis es heißt "endlich der verschollene Extended Cut erstmal auf Blu-Ray"

21.05.2015 16:39 Uhr - Dioxyd
21.05.2015 16:33 Uhr schrieb deNiro
21.05.2015 16:06 Uhr schrieb Thrax
Ich verwerte einen anderen Post den ich über den Film an anderer Stelle off-topic über den Film mal geschrieben habe:

Ich war mit Freunden in "Mad Max" und war zum Ende hin doch ein bisschen ernüchtert! Dabei weiß ich noch nicht mal was es war. Es war abgefahren, actionreich, handgemacht ( zum größten Teil ), hat tolle Bilder und Aufnahmen gehabt, den Geist der alten Filme geatmet was Schnitt und Szenenübergänge betraf....der Film hatte eigentlich alles, aber doch fehlte etwas.
Vielleicht das Miller so gut wie gar nicht auf seine Figuren eingeht, ja noch nicht mal auf Max selber und diesen sogar mehr auf ne Nebenfigur degradiert als zur titelgebenden Hauptfigur. Das ist tatsächlich eher Charlize Theron, aber auch über sie erfährt man nichts wirklich. Das führt leider dazu das einem das Schicksal sämtlicher Protagonisten irgendwie vollkommen egal ist und das ging mir bei z.B. "Road Warrior" nicht so. Da hatte ich bei der großen Verfolgungsjagd am Ende echt mitgefiebert. Hier hingegen nicht so wirklich.
Aber ansonsten ist der Film trotzdem einen Kinogang wert, weil auch das 3D ausnahmsweise mal gut ist und mit einer schönen Tiefenwirkung glänzt.


Besser kann man es nicht ausdrücken!



Naja die Vorgeschichte wird wohl im Prequel kommen würde ich sagen... Wozu sonsgt ein Prequel ;)?

21.05.2015 16:54 Uhr - Dirty-Harry2014
Zur Info : Der Verkaufssart der BD wurde vor verlegt

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass die Veröffentlichung Ihres bestellten Artikels Mad Max 4 - Fury Road (Steelbook Edition) [Blu-ray]", auf den 17.09.2015 vorgezogen wurde. also über 3 Monate früher ... Habe diese Mail heute bekommen,,

MfG

21.05.2015 17:50 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
21.05.2015 16:54 Uhr schrieb Dirty-Harry2014
Zur Info : Der Verkaufssart der BD wurde vor verlegt

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass die Veröffentlichung Ihres bestellten Artikels Mad Max 4 - Fury Road (Steelbook Edition) [Blu-ray]", auf den 17.09.2015 vorgezogen wurde. also über 3 Monate früher ... Habe diese Mail heute bekommen,,

MfG


Was für Dich erfreulich sein mag, aber 4 Monate nach Kinostart schon die DVD ins Rennen zu schicken heißt leider, dass es im Kino nicht ganz so läuft wie erwartet. Deshalb müssen schnell neue Märkte erschlossen werden. Sonst würde man zusehen, dass der vielleicht im November (wegen Weihnachten) rauskommt.

21.05.2015 19:21 Uhr - Thrax
1x
21.05.2015 17:50 Uhr schrieb KKinski
21.05.2015 16:54 Uhr schrieb Dirty-Harry2014
Zur Info : Der Verkaufssart der BD wurde vor verlegt

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass die Veröffentlichung Ihres bestellten Artikels Mad Max 4 - Fury Road (Steelbook Edition) [Blu-ray]", auf den 17.09.2015 vorgezogen wurde. also über 3 Monate früher ... Habe diese Mail heute bekommen,,

MfG


Was für Dich erfreulich sein mag, aber 4 Monate nach Kinostart schon die DVD ins Rennen zu schicken heißt leider, dass es im Kino nicht ganz so läuft wie erwartet. Deshalb müssen schnell neue Märkte erschlossen werden. Sonst würde man zusehen, dass der vielleicht im November (wegen Weihnachten) rauskommt.


Ist was dran, aber ich hab mal grad nen Blick auf die Kinocharts geworfen und da steht der Film auf Platz 3. Das mag vielleicht nicht der Erfolg für den Film sein den man sich wünscht, aber doch kann man da sagen das dies für einen Film der durch seine Andersartigkeit aus der Masse heraussticht und ein Themenfeld bedient das nicht jedermanns Sache ist und daher nicht wirklich dem Mainstream zugeordnet werden kann, eine äußerst solide Platzierung wiederum ist.

21.05.2015 19:26 Uhr - Andman1984
User-Level von Andman1984 6
Erfahrungspunkte von Andman1984 568
Vielleicht geht er ja auch wegen den Avengers bisschen unter. Verdient hat er es aber wahrlich nicht.

21.05.2015 19:30 Uhr - Grosser_Wolf
1x
21.05.2015 17:50 Uhr schrieb KKinski
21.05.2015 16:54 Uhr schrieb Dirty-Harry2014
Zur Info : Der Verkaufssart der BD wurde vor verlegt

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass die Veröffentlichung Ihres bestellten Artikels Mad Max 4 - Fury Road (Steelbook Edition) [Blu-ray]", auf den 17.09.2015 vorgezogen wurde. also über 3 Monate früher ... Habe diese Mail heute bekommen,,

MfG


Was für Dich erfreulich sein mag, aber 4 Monate nach Kinostart schon die DVD ins Rennen zu schicken heißt leider, dass es im Kino nicht ganz so läuft wie erwartet. Deshalb müssen schnell neue Märkte erschlossen werden. Sonst würde man zusehen, dass der vielleicht im November (wegen Weihnachten) rauskommt.

Vielleicht steckt aber was ganz anderes dahinter. Denn vor ein paar Tagen schon belegte "Mad Max: Fury Road" auf Amazon in der Kathegorie 3D-Blurays Platz #1. Ja, obwohl noch lange nicht draußen, ist der Film derzeit Nummero Uno der 3D-Verkaufscharts! Muß also nicht am Kinoplatz liegen.

21.05.2015 19:37 Uhr - hardcore1982
1x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Ich freu mir ein Schnitzel an die Backe. Samstag ist es soweit. Ab ins Kino.

21.05.2015 19:53 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.212
21.05.2015 16:54 Uhr schrieb Dirty-Harry2014
Zur Info : Der Verkaufssart der BD wurde vor verlegt

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass die Veröffentlichung Ihres bestellten Artikels Mad Max 4 - Fury Road (Steelbook Edition) [Blu-ray]", auf den 17.09.2015 vorgezogen wurde. also über 3 Monate früher ... Habe diese Mail heute bekommen,,

MfG


Könnte daran liegen, dass zuvor vermutlich als Erscheinungsdatum der 31. Dezember angegeben war, was bekanntlich meist nur ein Platzhalterdatum ist.

21.05.2015 20:57 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.132
Bei dem Extended-Cut-Wahnsinn, der gefühlt die Hälfte aller Kinofilme betrifft, ist das mal eine wohltuende Abwechslung. :-)

Und wegen des Postings von Choleriker Klaus würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Er muss eben meckern und wenn es nicht gerade darum geht, dass die News nicht dem Standard wissenschaftlicher Texte entsprechend verfasst sind, muss er folglich damit ankommen. ;-)

21.05.2015 21:41 Uhr - UncleBens
User-Level von UncleBens 4
Erfahrungspunkte von UncleBens 281
21.05.2015 20:57 Uhr schrieb NoCutsPlease
Bei dem Extended-Cut-Wahnsinn, der gefühlt die Hälfte aller Kinofilme betrifft, ist das mal eine wohltuende Abwechslung. :-)

Und wegen des Postings von Choleriker Klaus würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Er muss eben meckern und wenn es nicht gerade darum geht, dass die News nicht dem Standard wissenschaftlicher Texte entsprechend verfasst sind, muss er folglich damit ankommen. ;-)


Da muss ich Dir voll zustimmen. Der Extended Cut-Dreck geht mir voll aufm Zeiger!

21.05.2015 22:25 Uhr - Penetrator
2x
21.05.2015 12:21 Uhr schrieb Jack Bauer
Meisterwerk!

Über zehn Jahre sehnlichst drauf gewartet, die Erwartungen sind irgendwann in vermeintlich unerreichbare Höhen gestiegen - MAD MAX: FURY ROAD hat ihnen standgehalten.


Ah, endlich noch jemand der über 10 Jahre wie ein kleiner Bub auf den Film gewartet hat ^^
Voll und ganz Deiner Meinung !


21.05.2015 22:45 Uhr - Jack Bauer
8x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich habe gehofft, gebangt, gezittert, die Hoffnung dann wieder so gut wie aufgegeben, dann gab es doch wieder Neuigkeiten, die die Hoffnung schürten, dass das nach all den Jahren tatsächlich doch noch was wird, dann den nächsten Rückschlag und so weiter und so fort. Die bloße Planungs- und Entstehungsgeschichte von FURY ROAD ist ja schon fast einen Kinofilm wert.

MAD MAX 2 ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme, die Vorstellung, dass George Miller mit einem Budget jenseits von 100 Mio. Dollar den Wahnsinn nach all den Jahren nochmal von der Leine lassen darf, hat mich seit der frühesten Planungsphase fasziniert.

Meine Erwartungen waren so gigantisch, der Film konnte eigentlich nur scheitern - ist er aber nicht. Das Warten hat sich mehr als gelohnt. :-)

21.05.2015 23:13 Uhr - Votava01
3x
Ich war auch gestern drin. Hat viel Spaß gemacht.
Als Meisterwerk würde ich ihn wegen der austauschbaren Charakterzeichnung
bezügl. Max nicht deuten wollen - allerdings wirklich einer der besten Filme
welchen ich die letzten Jahre im Kino gesehen habe.
Und das 3D war wirkich einmal den Aufpreis wert. Wenn man das überhaupt so sagen kann.
War in so nem 3D Cinemaxx 1st Class Kino. Sauteuer - Aber auf den Sitzen
kann man in der Tat 3 Filme nacheinander schauen, ohne dass einem der Arsch festwächst.

22.05.2015 01:51 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Jack Bauer
Ach Mr. Bauer: Sie sprechen mir aus der Seele…
Ich hatte Gänsehaut sogar noch während dem Abspann. Geschieht selten…
Für mich als PS-Nerd eine Wohltat solche Filme auch heute noch einmal geniessen zu dürfen! U.a massloser V8 Rausch ist leider selten geworden. Ich wurde trotz unvorstellbarer Erwartungshaltungen nicht enttäuscht. Evergreen! Ein würdiger MAX…!

22.05.2015 16:17 Uhr - SledgeNE
Und dazu ohne das der Film Splatter-Elemente bot. Ich mag sowas nicht in Filmen, zumindest nicht wenn es so übertrieben wird, aber bei MM - FF war alles genau richtig. Der Film hat gefetzt und gerockt, was die Surroundboxen hergaben. Apropos, der Sound war echt der Hammer. Ich hoffe doch, das der DolbyAtmos-Track in deutsch auf die 3D-BD schafft. Das Amazon-3D-Steel ist schon längst vorbestellt. Schaue ich mir aber besser ohne Surround-Sound an, sonst kriege ich noch Ärger. ;-) Hach, wenn man ein eigenes Haus hätte, wäre alles viel schöner und bequemer.

22.05.2015 17:04 Uhr - muffin
1x
Wie von mir erwartet die absolute Bombast-Action, kommt aber nicht ansatzweise rein atmosphärisch an das Original ran und Mel Gibson als Mad Max ist eh nicht zu toppen.

22.05.2015 21:39 Uhr - kditd
1x
gerade aus dem kino raus. war ganz ok, explosionen waren ja schon fast vierstellig vertreten, jedoch ist das r-rating wohl eher ein zufall gewesen. nicht eine direkte gewaltszene, sehr schade. fuer mich ein normaler pg-13 film. zu dem BADABOOOOOOOM HOLLYWOOD haette ein bissl gewalt nicht geschadet (oder auch sehr viel).

22.05.2015 23:39 Uhr - ---PrEdAtOR---
War heute im Kino... was soll ich sagen?
Hell yeah - ich geh nochmal rein. Diesmal in 3D. Den Spaß lasse ich mir nicht entgehen.
1A Spektakel. Hätte aber ein wenig blutiger ausfallen können. Trotzdem herausragender Streifen.

23.05.2015 06:21 Uhr - Grosser_Wolf
2x
22.05.2015 21:39 Uhr schrieb kditd
...jedoch ist das r-rating wohl eher ein zufall gewesen. nicht eine direkte gewaltszene, sehr schade.

Hast du bei den direkten Gewaltszenen weggeschaut?

Ein R-Rating wird übrigens in den USA nicht (nur) bei Gewalt verteilt, das wäre ein wenig oberflächlich. Da addieren sich auch nackte Haut, Sprache und mehr dazu. Kurzum, der Gesamteindruck zählt.

23.05.2015 09:53 Uhr - Dredd
1x
Zudem, war die Mad Max-Reihe auch nie sonderlich gewalttätig.

23.05.2015 10:00 Uhr - nivraM
3x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.212
22.05.2015 21:39 Uhr schrieb kditd
jedoch ist das r-rating wohl eher ein zufall gewesen. nicht eine direkte gewaltszene, sehr schade.

Der Film hatte sehr wohl mehrere Gewaltszenen:

[SPOILER]

- Immortal Joe erschießt einen Bad Guy, der von Max als lebendes Schutzschild benutzt wird, mit mehreren Schüssen.
- Ein Bad Guy wird vom Tanklaster überrollt.
- Furiosa wird verwundet und zieht sich die Waffe selbst wieder heraus.
- Immortal Joes Tod, bei dem seine untere Gesichtshälfte abgerissen wird.
- Immortal Joes Leiche wird in Großaufnahme gezeigt.

Nur, um ein paar Beispiele zu nennen.

23.05.2015 14:38 Uhr - Mc Claud
2x
Ich habe selten so ein schlechtes Remake gesehen, schade um das Geld fürs Kino. Den Film hätte man sich schenken können.

23.05.2015 14:44 Uhr - Dredd
4x
Der Film ist aber kein Remake, sondern die 3. Fortsetzung des Mad Max Franchises, wann rafft das mal einer?

23.05.2015 16:19 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Mc Claud
Fury Road ist kein Remake Du Genie....!! Nur ein weiterer, heisserwarteter Teil des Mad Max Universums! Wir Fans warteten auf dieses Werk bereits Jahrelang!

23.05.2015 19:36 Uhr - Grosser_Wolf
2x
23.05.2015 16:19 Uhr schrieb NICOTERO
@ Mc Claud
Fury Road ist kein Remake Du Genie....!! Nur ein weiterer, heisserwarteter Teil des Mad Max Universums! Wir Fans warteten auf dieses Werk bereits Jahrelang!

Das kommt halt, wenn jemand nicht aufpasst. Remake!! Das ist wirklich Banane. Oder besser: Banause.
;-)

24.05.2015 02:30 Uhr - hardcore1982
1x
User-Level von hardcore1982 2
Erfahrungspunkte von hardcore1982 76
Komme gerade aus dem Kino. Was ein geiler Film. Abgedrehte und upgefuckte Charaktere, erfrischend CGI arm bin kein CGI Gegner unbedingt aber ist deutlich authentischer zu sehen wie echte Autos zerlegt werden. Ordentlich action. Frauen Charaktere die nicht einfach nur kreischen und dämlich sind und den Soundtrack fand in Hammer. Rundum gelungen. War bestens unterhalten.

24.05.2015 17:44 Uhr - metalarm
2x
ein geiler neuer mad max film ! Nicht besser aber auch nicht schlechter wie die alten !! mad max eben =) verstehe aber nicht wieso so viele den film mit geschlossenen augen geschaut haben. der film hat sehr viel CGI aber ich hab damit ja eh keine problenme solange es gut gemacht ist ! :-)

25.05.2015 08:29 Uhr - Grosser_Wolf
@ metalarm
Schau dir mal auf YouTube einige der Making-Ofs an. Wie hardcore1982 sagt: erfrischend wenig CGI. Echte Autos, echte Wüste, Stuntmen, Dummies usw.

25.05.2015 12:37 Uhr - metalarm
brauch ich nicht , hab ich schon "!" ich bleib dabei. ist viel cgi dabei aber wie ich merke und ihr mir zeigt nicht da wo "IHR" (damit mein ich die die denken der film hätte keine cgi) denkt........

25.05.2015 13:36 Uhr - Mc Claud
1x
Ein Film ohne Story. Die alten Mad Max Filme waren schon nichts aber der hier ist noch viel schlimmer. Da bleibe ich doch lieber bei Frankensteins Todesrennen, The Executor oder The Last Warrior mit Robert Ginty!
Alle diese Filme sind 1000 mal besser wie der Müll hier.

25.05.2015 20:05 Uhr - Grosser_Wolf
Mc Claud, wir wissen jetzt, daß du Mad Max nicht magst. Ich war heute das dritte Mal im Kino. Weil ich auf _diesen_ Müll total abfahre. Du bist mein Zeuge!
;-)

31.05.2015 00:05 Uhr - PhilWil
Lasst sie alle quatschen, ...
Ein Action Meisterwerk..... Basta!
( und das übrigens auch in 3D)

Grüße,....
Du ach so schreckliche Welt...

Wil

01.06.2015 18:02 Uhr - Critic
Ich hätt schon gern gewusst, wie Max ohne Fahrzeug den Wahnsinnigen mit den 2 MGs und seinen Panzerwagen stoppt. :P

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)