SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Cruel_Hides

Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade

Mehr Fassungen als Handlung

In den 1960er Jahren wurde nicht nur eine gesellschaftliche Norm in Frage gestellt, auch der Film unterlag dem Reiz des Experimentierens. Roger Corman, dessen Produktionen immer etwas anders waren, beteiligte sich 1968 an der psychedelisch wirkenden Verfilmung des Erotikstreifens Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade unter der Regie von Cyril Endfield. Mit an Bord waren Keir Dullea als Marquis de Sade (bekannt als Bowman in Stanley Kubricks 2001: Odyssey im Weltraum), Senta Berger, John Huston und viele andere bekannte Namen dieser Zeit.

1969 verschiedenen Quellen zufolge mit 113  min. in der Originalfassung in den USA uraufgeführt und 1970 in Deutschland scheinbar auf 100 min. zurechtgestutzt, wurde mit einem FSK 18 / feiertagsfrei das Freigabesiegel daruntergesetzt. Als 1987 das Videolabel Toppic den Streifen unter "Die Liebesabenteuer des Marquis de Sade" auf VHS ungeprüft veröffentlichte, indizierte die BPjM diesen und gab ihn erst 2003 wieder frei. Pidax film suchte erst 2014 um neuerliche Prüfung an und bekam ein FSK 16.

Nun steht am 09.06.2015 die DVD-Veröffentlichung an und auf unser Fragen gab Pidax film bekannt, dass aus den vorliegenden drei unterschiedlich langen, deutschen Fassungen keine Einzige einer 100-Minuten-Version entsprach. Auf DVD wird eine 102 minütige (PAL) Fassung zu sehen sein, wovon der deutschsprachige Teil etwa 98 Minuten einnimmt und die nicht synchronisierten Szenen in englischem Originalton plus Untertitel eingefügt wurden. Vielleicht entsprach die alte "100 Minuten"-Fassung einfach nur ganz grob der deutschen Variante mit 98 Minuten ohne PAL-Speedup. Genaueres hierzu ist uns nicht bekannt.

Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade

Quelle: Pidax Film
Mehr zu:

Das Ausschweifende Leben des Marquis de Sade

(OT: De Sade, 1969)

Aktuelle Meldungen

Star Wars (1977-1983) in 4K - mit neuen Änderungen
3 From Hell: Kinofassung nach Berufung uncut fürs Heimkino ab 18 Jahren freigegeben
Once Upon a Time in ... Hollywood bekommt Extended Cut
Rambo: Last Blood - Uncut auf 4K-UHD+Blu-ray (Amaray & Steelbook) & DVD (Amaray) im Februar 2020
Terminator: Dark Fate - FSK-Altersfeigabe steht fest
Midsommar - Deutsche Blu-ray mit Director
Alle Neuheiten hier

Kommentare

01.06.2015 17:28 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
hm, der Autor dieser News hat scheinbar einen anderen Film gesehen. Der Film hat durchaus seine nackten Tatsachen und einen hohen Schmuddelfaktor, geht aber tatsächlich nicht so weit wie manch anderer Film. Schon alleine deswegen sehenswert, weil eine heutzutage recht bieder rüberkommende Senta Berger mitwirkt (jeder hat man klein angefangen) :-)


kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)