SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Blade41

Indizierungen/ Beschlagnahmen Juli 2008

Voyeur.com und Soldier of Fortune: Payback beschlagnahmt

Hier nun die aktuellen Indizierungen und Beschlagnahmen des Monats Juli 2008.



Noch einmal die Erklärung zu den unterschiedlichen Listen bei Indizierungen:

Liste A: Medien mit jugendgefährdendem Inhalt

Liste B: Medien die nach Ansicht der Bundesprüfstelle als strafrechtlich bedenklich einzustufen sind und dadurch den Verbreitungsverboten nach dem Strafgesetzbuch (StGB) unterliegen würden.
Indizierungen

DVD

Captivity
Sony Pictures Home Entertainment, München
Liste A

Dard Divorce
I-On NEW MEDIA GmbH, Köln
Liste A

Footsoldier – Hooligan, Gangster, Legende (Uncut)
Ascot Elite Home Entertainment GmbH, Stuttgart
Liste A

Hollywood Kills
Medienvertrieb in Buchholz (M.I.B.), Buchholz
Liste A

I’ll be there with you
Cult Movies Entertainment, Bönningstedt
Liste A

Jolly Roger: Das Massaker von Cutter’s Cove
Medienvertrieb in Buchholz (M.I.B.),Buchholz
Liste A

Maladolescenza (AT: Spielen wir Liebe)
Bertucci Film Entertainment, Anschrift unbekannt
Liste B

Storm Warning – Uncut Edition
Koch Media GmbH, Planegg/München
Liste B

The Burning
VIPCO, Holland, Anschrift unbekannt
Liste B


Games

Resident Evil – The Umbrella Chronicles
Wii, US-Version
Capcom USA Inc., San Mateo/USA
Liste A


Folgeindizierungen gemäß § 21 Abs. 5 Nr. 3 JuSchG

Brennende Rache
Thorn Emi Video Programm GmbH, Anschrift unbekannt
Liste B

Carl Ludwig 1. Teil
Eros, Anschrift unbekannt
Liste A

Carl Ludwig 2. Teil
Eros, Anschrift unbekannt
Liste A

Ekstase – Der Prozeß gegen die Satansmädchen
Polyband Gesellschaft für Tonträger GmbH
Nachfolger: Polyband Medien GmbH, München/Dornach (nicht mehr Rechteinhaberin)
Liste A

Exzesse im Blutrausch (AT: Forced Entry)
Mike Hunter Video GmbH, Anschrift unbekannt
Liste A

Feuerwolke (OT: Johnny Firecloud)
CBS/Fox Video GmbH
Nachfolger: Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH, Frankfurt
Liste A

Folterranch der gequälten Frauen, Die
Mike Hunter Video, Anschrift unbekannt
Liste B

Haus der lebenden Leichen, Das
VPS Video Programm Service GmbH
Nachfolger: VPS Film Entertainment GmbH, München (nicht mehr Rechteinhaberin)
Liste A

Jungfrau unter Kannibalen
VPS Video Programm Service GmbH
Nachfolger: VPS Film Entertainment GmbH, München (nicht mehr Rechteinhaberin)
Liste B

Männer wie Tiger
Heeres Video, Anschrift unbekannt
Movie Video Verkaufs GmbH, Anschrift unbekannt
Liste A

Mondo Brutale (OT: The Last House on the left)
Mike Hunter Video GmbH, Anschrift unbekannt
Liste B

Nackte Fäuste
Polygram Video, Anschrift unbekannt
Liste A

Scharfe Katzen hinter Gittern
All-Video Medienvertriebs GmbH, Anschrift unbekannt (Label: Geiselgasteig)
Liste A

Street Fighters
Marketing Film Bochum GmbH
Nachfolger: Laser Paradise, Neu-Anspach
Liste A

The Retrievers – Zum Töten abgerichtet
USA Video und Bildplatten Productions Comp., Anschrift unbekannt
Liste A

Todesmarsch der Bestien
Mike Hunter Video GmbH, Anschrift unbekannt
Liste B

X-Ray, der erste Mord geschah am Valentinstag
ITT Contrast Video, Anschrift unbekannt
Liste B


Listenstreichungen wegen Zeitablauf

Bruce Lee – Die Todesklaue des Tigers
VTD Dr. Dressler GmbH, Frankfurt

Bruce Lee – Mein letzter Kampf
UFA Werbefilm GmbH + ATB, Düsseldorf

Communion
VCL, Unterföhring

Emanuela (Emmanuelle)
Atlas Videothek Medienproduktion, Duisburg
VMP, München

Es begann um Mitternacht
VMP, München

Gänsehaut
VPS, München

Graduation Day
ITT Contrast Video, Pforzheim

Love to kill
Polyband, München (Label: Toppic)

Mann wird zum Killer, Ein
All Video, Essen (Label: Geiselgasteig)

Sadisten des Satans, Die
Arcade Video, München

Sie tötete in Ekstase
Ployband, München (Label: Toppic)

Terror eyes
ITT Contrast Video, Pforzheim

Töchter des Satans
ITT Contrast Video, Pforzheim

Zeuge des Wahnsinns
VMP, München


Listenstreichung auf Antrag

Fluch des Dämon, Der
Greenwood Filmgesellschaft, Anschrift unbekannt


Listenstreichung von Amts wegen

Communion (engl.)
VCL, London

Emanuelle (engl.)
Brent Walker, Anschrift unbekannt

Graduation Day
VMP, München

Holy Terror
VCL, Unterföhring

Sklaven der Hölle
Perfect, Anschrift unbekannt

Terror eyes
VMP, München

Terror eyes (engl.)
Guild Home, Peterborough/GB


Beschlagnahmen

Beschlagnahme gemäß § 131 StGB

DVD

Voyeur.com
e-m-s new media AG Dortmund
AG Dortmund, Beschlagnahmebeschluss
vom 17.04.2008, Az.: 704 Gs-155 Js 194/07-595/08


Games

Soldier of Fortune: Payback
PC DVD-ROM, US-Version
Activision Inc., Santa Monica/USA
AG Amberg, Beschlagnahmebeschluss
vom 17.06.2008, Az.: Gs 598/08
Quelle: BPJM

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

31.07.2008 00:07 Uhr - SebastianR
Sauber! 1A, welcome back to the 80s. Storm Warning der nächste Liste-B Film mit JK Siegel (sogar leichte JK). Voyeur.com: Beschlagnahmt obwohl der Film seit Jahren Uncut im TV gelaufen ist.
Soldier of Fortune 3: Grade noch nachvollziehbar
Also langsam gehts echt zu weit!

31.07.2008 00:09 Uhr - filosofisch
glaube da fehlt was. tierische liebe ist soweit ich weiß mindestens indiziert, wenn nicht (trifft soweit ich weiß eher zu) beschlagnahmt worden.

31.07.2008 00:15 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.165
2. 31.07.2008 - 00:09 Uhr schrieb filosofisch S | E
glaube da fehlt was. tierische liebe ist soweit ich weiß mindestens indiziert, wenn nicht (trifft soweit ich weiß eher zu) beschlagnahmt worden.


Der Film? Der kann nicht indiziert werden, weil er eine FSK-Freigabe hat.

31.07.2008 00:18 Uhr - filosofisch
war auch vom beschlagnahmen die rede heute. ich war mir nur nicht sicher. beschlagnahmt kann er werden oder? dann ist das vermutlich heute passiert...

31.07.2008 00:21 Uhr - flesh
Danke für die Info's..

31.07.2008 00:21 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
omg. Wie lächerlich einen Film zu beschlagnahmen der schonmal uncut im TV lief und Storm Warning auf Liste B? Footsoldier fand ich schlimmer und der ist auf Liste A indiziert.

31.07.2008 00:25 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Tja, das ist eben von Richter zu Richter unterschiedlich, wer was "schlimm" findet.

31.07.2008 00:27 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.165
5. 31.07.2008 - 00:20 Uhr schrieb Prince Goro S | E
Wurde von Storm Warning die Uncut indiziert die sowieso gekürzt war


Die deutsche SPIO/JK. Hättest nur auf die Fassung gucken müssen und das Label.

4. 31.07.2008 - 00:18 Uhr schrieb filosofisch S | E
war auch vom beschlagnahmen die rede heute. ich war mir nur nicht sicher. beschlagnahmt kann er werden oder? dann ist das vermutlich heute passiert...


Hast du ne Quelle?

31.07.2008 00:30 Uhr - filosofisch
emails, die uns anweisen, diese filme aus dem verkauf zu nehmen. wie vor kurzem die action box, weil wohl in wolfschanze 2 noch ein paar symbole vorhanden waren. ich erkundige mich morgen noch mal genauer.

31.07.2008 00:30 Uhr -
@blade41
OK, habs jetzt gesehen. Find es aber schon krass den zu beschlagnahmen obwohl er ja schon Cut ist!

31.07.2008 00:31 Uhr - Mr. Splatter
Ist die Voyeur.com Beschlagnahme nich eh irgendwie widersprüchlich. der war doch mal FSK 18, was doch eigentlich heisst, das keine jugendgefährdung vorliegen darf. und nun ist der auf einmal gewaltverherrlichend? sinnlos mal wieder

31.07.2008 00:39 Uhr - blade41
Moderator
User-Level von blade41 35
Erfahrungspunkte von blade41 33.165
10. 31.07.2008 - 00:30 Uhr schrieb filosofisch S | E
emails, die uns anweisen, diese filme aus dem verkauf zu nehmen. wie vor kurzem die action box, weil wohl in wolfschanze 2 noch ein paar symbole vorhanden waren. ich erkundige mich morgen noch mal genauer.


Ja, das wäre nett. :)

11. 31.07.2008 - 00:30 Uhr schrieb Prince Goro S | E
@blade41
OK, habs jetzt gesehen. Find es aber schon krass den zu beschlagnahmen obwohl er ja schon Cut ist!


Noch isser nicht beschlagnahmt. ;)

12. 31.07.2008 - 00:31 Uhr schrieb Mr. Splatter S | E
Ist die Voyeur.com Beschlagnahme nich eh irgendwie widersprüchlich. der war doch mal FSK 18, was doch eigentlich heisst, das keine jugendgefährdung vorliegen darf. und nun ist der auf einmal gewaltverherrlichend? sinnlos mal wieder


Der Film hat eine FSK 18. Also noch die alte Freigabe. Da gab es das ganze Gedöns mit den Graden der Jugendgefährdung noch nicht.

31.07.2008 00:42 Uhr - LinguaMendax
Mein Gott,das ist ja wie im Mittelalter.Was soll das alles?Ist denen so langweilig,daß nun alles W I L L K Ü R L I C H indiziert oder beschlagnahmt wird,was denen gerade so in die Finger gerät?So kommt es mir langsam vor.Haben diese ....... denn nichts anderes zu tun?Mit Deutschland geht es bergab und diese Eierbeißer haben nichts anderes im Kopf,als den Leuten hier noch den letzten Spaß zu rauben,den man noch hat.ZUM KOTZEN!Ich lasse mir als Erwachsener schon ewig nicht mehr vorschreiben,was ich sehen oder hören darf oder nicht.DAS NICHT!

31.07.2008 00:46 Uhr - filosofisch
also wolfschanze musste ich an die industrie zurückschicken, die begründung war einfach wird vom markt genommen, also geh ich davon aus, er wurde beschlagnahmt. hab die mail allerdings nie gelesen. und zur tierischen liebe schreib ich morgen abend hier noch mal was

31.07.2008 00:46 Uhr - bleedingoutmysoul
Ich muss lachen Captivity auf Liste A, bitte der Film ist ja mal schlecht und die Indizierung ganz und gar lächerlich...
Die gecuttete Dard Divorce Version auch indiziert, lächerlich und egal, ich wart sowieso auf die Uncut.
Die Verleihfassung von Footsoldier die man normalerweise nichtmal kaufen kann auch zu indizieren ist ja sowas von "genial"...
Die uncut MIB Filme Hollywood Kills und Jolly Roger auch gleich dazu, damits ja schön lächerlich bleibt...
Die cut "uncut" Fassung von Stormwarning, ja da kann ich die Indizierung schon einwenig nachvollziehen, aber gleich Liste B, ne das wär nicht nötig gewesen...
The Burning sollte endlich mal vom Index runter und ne SPIO/JKPlakette bekommen, denn für heutige Verhältnisse ist der Film nicht mehr so brutal wie vielleicht früher einmal... Ebenfalls lachhafte Indizierung auf Liste B ;)
Hm, Voyeur.com kenn ich nicht, wie ist der und ist die Beschlagnahme gerechtfertigt ?

31.07.2008 00:49 Uhr -
So ein Schwachsinn in Zeiten des Internets ist es doch wohl an Sinnlosigkeit kaum zu überbieten etwas zu indizieren/beschlagnahmen. So langsam wirds albern mit dem ganzen .....! Wollen sich eh nur wichtig machen *kopfschüttl*

31.07.2008 00:57 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
nächsten Monat sollte John Rambo, The Condemned und Inside dran da bin ich mal gespannt wo die indiziert werden.

31.07.2008 00:58 Uhr - filosofisch
indizierungen sind doch gerade in zeiten des internets sinnvoll. indizierte ware darf in deutschland ja nur 18 jährigen zugängig gemacht werden, also muss der internethandel einen altersnachweis verlangen womit sichergestellt ist, dass nur ein 18 jähriger aus dem netz etwas indiziertes kaufen kann. zumindest in dieser hinsicht funktioniert der jugendschutz und indiziertes bekommst du im deutschen netz eben nur mit altersnachweis.

31.07.2008 01:03 Uhr -
Amberg liegt übrigens in Bayern! ;)

31.07.2008 01:05 Uhr - Once
SB.com-Autor
User-Level von Once 18
Erfahrungspunkte von Once 6.933
18. 31.07.2008 - 00:58 Uhr schrieb filosofisch
indizierungen sind doch gerade in zeiten des internets sinnvoll. indizierte ware darf in deutschland ja nur 18 jährigen zugängig gemacht werden, also muss der internethandel einen altersnachweis verlangen womit sichergestellt ist, dass nur ein 18 jähriger aus dem netz etwas indiziertes kaufen kann. zumindest in dieser hinsicht funktioniert der jugendschutz und indiziertes bekommst du im deutschen netz eben nur mit altersnachweis.


Drei große Onlineshops (in Österreich) für Games senden ohne Altersnachweis auch nach Deutschland.
Jugendschutz ist das sicher nicht ;-)
(Und es gibt noch einen Haufen mehr in Europa)

31.07.2008 01:05 Uhr -
^^filosofisch
Die Rede war ja nicht vom kaufen, ist es jedenfalls nicht bei mir wenn ich das Thema Jugendschutz und Internet bespreche!

31.07.2008 01:07 Uhr -
@filosofisch
Du hast Recht. Aber wenn man bedenkt wie viele Jugendliche und Kinder sich regelmäßig sowas illegal aus dem Internet saugen oder ältere Freunde haben die sowas beorgen können ist es eigentlich sinnlos überhaupt etwaszu indizieren. Ich bin selber vor ein paar Jahren als ich noch minderjährig war an indizierte und beschlagnahmte Filme durch das Internet gekommen. Ich halte es daher für sinnlos. Wenn man etwas sehen will, sieht man es auch. Egal ob jugendlich oder erwachsen.

31.07.2008 01:10 Uhr - filosofisch
sind gute argumente. was das betrifft ist jugendschutz wohl schwierig, trotz allem muss man erst einmal auf etwas aufmerksam gemacht werden bevor mans besitzen will/kann

31.07.2008 01:10 Uhr -

18. 31.07.2008 - 00:58 Uhr schrieb filosofisch
indizierungen sind doch gerade in zeiten des internets sinnvoll. indizierte ware darf in deutschland ja nur 18 jährigen zugängig gemacht werden, also muss der internethandel einen altersnachweis verlangen womit sichergestellt ist, dass nur ein 18 jähriger aus dem netz etwas indiziertes kaufen kann. zumindest in dieser hinsicht funktioniert der jugendschutz und indiziertes bekommst du im deutschen netz eben nur mit altersnachweis.

seit wann wird man beim saugen nach nem ausweis gefragt? XD

wird man nich auch bei normalen fsk 18- (oder jetzt kj-) titeln sowieso nachm ausweis gefragt?

wie lächerlich, voyeur.com war so schlecht, dass ich mich an gar nix mehr erinnern kann und diese clowns beschlagnahmen den...
welch ein kindergarten.
scheiß auf deutschland!

und außerdem steigern indizierungen und beschlagnahmungen das interesse an einem film und fördern internetpiratie!
was für pappnasen...

31.07.2008 01:13 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
eben. Bei mir wars umgekehrt. Da haben ältere Freunde oder der Bruder den Film ausgeliehen dann hat man ihn zu Hause gesehen. Ist im endeffekt nicht wirkungsvoll aber sicher nicht falsch sich um Jugendschutz zu kümmern. Dennoch sollte man nicht dabei "Erwachsene" durch Zensur oder faule Ausreden wie "Zensur wegen den Kindern usw". Das geht zuweit. Ich sag gerne ja zum Jugendschutz aber NEIN zur Zensur.

31.07.2008 01:17 Uhr -
Hatte als Kind/Jugendlicher nie große Probleme an Tapes und später DVDs zu kommen! Wenn man was will kriegt man es auch, es gibt doch so viele Möglichkeiten für Minderjährige an Erwachsenen-Filme zu kommen: Eltern, ältere Geschwister, Freunde und natürlich am allerleichtesten durch das Internet. Seien wir mal ehrlich welches Kind das sich gut mit dem PC auskennt, und das ist heut nunmal Standard, kriegt es nicht hin sich Filme etc. zu saugen? Kostenlos und ohne Altertskontrolle! Ich für meinen Teil hab natürlich lieber, wenn erhältlich Originale im Schrank stehen.

31.07.2008 01:19 Uhr - Skeletor
Ah, die neue Hitparade für Juli! Steinzeitmethoden im Internetzeitalter...da kommt richtige 80er Stimmung auf. Wo sind nochmal meine Nena MP3s...

31.07.2008 01:22 Uhr -
@DOTD
Hast vollkommen Recht. Kinder dürfen ja auch nicht nach dem Gesetz an FSK 16 oder FSK 18 Filme dran. Aber die werden immer irgentwelche Gründe haben um was zu zensieren. Anstatt diese Halunken "zu" brutale Filmchen einfach mit eine ab 18-Freigabe durchehen lassen wird alles einfach zensiert. Als ob ich nicht wüsste was ich sehen kann und was nicht ...

31.07.2008 01:31 Uhr - kraste
Bei Voyeur.com dachte ich zuerst an eine Webseite im Internet.Aber indizierte Webseiten werden leider nicht von der BpjM gelistet.

31.07.2008 01:59 Uhr - bleedingoutmysoul
Weil hier einige davon sprechen, dass die Jugendlichen die diese Filme sehen wollen sowieso irgendwie dazukommen:
Ich mein, wer braucht da noch Jugendschutz, wer braucht da noch Zensur, sogut wie niemand!
Ich mein wie ich schon oft gesagt habe, hier in Österreich ist das auch kein Problem, hier bekomm ich mit meinen 16 Jahren jeden Film den ich zur Kasser trage, hier liegt alles offen rum, auch jeder Film der bei euch beschlagnahmt ist, gibt auch 12jährige die sowas hier verkauft bekommen( das ist dann natürlich wieder etwas fraglich :( )...
Und was passiert ?
Gar nichts!, die Jugendlichen sehen sich hier die Filme an wannimmer sie wollen und deswegen rennt aber auch keiner Amok...
Also warum nicht gleich ALLE Filme( auch in Deutschland) ungeprüft erscheinen lassen, Indizierungen und Beschlagnahmungen abschaffen, wär soviel einfach, spart Zeit und es wird auch weiterhin keiner Amok rennen...

31.07.2008 02:08 Uhr -
Ich kann dieses "Welcome back to the 80s" echt nicht mehr hören...war doch irgendwie alles klar.

Ne ganze Zeit lang wurde viel toleriert, aber schon, als ich dann Filme wie TCM, Hostel etc. im Kino sah, dachte ich schon: Irgendwann treiben sie es (die Filmemacher) wieder so weit auf die Spitze, daß die nächste Beschlagnahmungs/Indizierungswelle kommt.

Und eine ganze Weile lang ist wirklich viel uncut auf den Markt gekommen, das muss man schon gutheißen. Dann lief halt irgendwann das sprichwörtliche Faß über und nun wird halt wieder eingegriffen und somit einer weiteren Steigerung ein Riegel vorgeschoben.

Man hat den Filmverleihern quasi den kleinen Finger gereicht und dann wollten sie gleich wieder die ganze Hand und damit haben sie es sich selbst versaut. Bei immer noch härter, noch böser, noch brutaler und noch fieser, war doch klar, daß irgendwann mal Stop sein wird...

Ich will nicht sagen, daß ich das so in dieser Form gut finde, aber es war auf jeden Fall vorauszusehen.

Abgesehen davon ist indiziert doch nicht weiter wild. Für den Jugendschutz ist es gut, da die Filme (so soll es zumindest sein) aus dem Blickfeld der Jugendlichen verschwinden und die Erwachsenen können die Filme ganz problemlos in einer Erwachsenenvideothek bekommen. Ist doch also alles im grünen Bereich und kein Grund zur Aufregung.


31.07.2008 - 01:17 Uhr schrieb Prince Goro:
Wenn man was will kriegt man es auch, es gibt doch so viele Möglichkeiten für Minderjährige an Erwachsenen-Filme zu kommen


Und genau da liegt das Problem, denn so soll es nicht sein. So lange dies aber so ist, werden die Bestimmungen auch immer härter werden. Ein nicht für Jugendliche freigegebener Film soll (versteht sich ja irgendwie von selbst) nicht in die Finger von Jugendlichen gelangen.

Wenn das aber so nicht funktioniert, weil jede Lücke gleich ausgenutzt wird, dann werden diese Lücken eben nach und nach gestopft.

Würden die Erwachsenen sich besser drum kümmern, daß solche Filme nicht in die Hände von Minderjährigen gelangen, müsste der Gesetzgeber auch nicht eingreifen. Da sich die meisten Erwachsenen aber kaum drum scheren, was ihre Kinder zu Gesicht bekommen, geht der Gesetzgeber halt nach und nach mit den Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen dagegen vor - auch zum leidwesen der Erwachsenen, aber das ist dann halt Pech und wieder selbst Schuld würd´ ich mal sagen.

Nebenbei nochmal was zu diesen Faxen: Sowas bekommen wir auch, aber das hat oft weder Hand noch Fuss.

Manche Filme/Spiele werden vom Herausgeber selber wieder vom Markt genommen - sie sind aber deshalb weder beschlagnahmt noch sonstwas. Er will sie einfach nur (aus den verschiedensten Gründen) nicht mehr vertreiben. Oft weil ihm das Produkt zu "heikel" ist und er einer wahrscheinlichen Beschlagnahme vorgreifen will.

Manchmal kommt es auch auf das Geschäft an und hat gar nichts mit dem Hersteller zu tun. Z.B. haben wir Hostel 2 (schon lange vor seiner Beschlagnahme) aus dem Programm genommen. Genauso High Tension damals. Man hat einfach nicht gern heikle Filme bei sich im Laden stehen. Verpasst man durch irgendeinen blöden Zufall vielleicht eine Indizierung, oder Beschlagnahme und es gibt eine Prüfung und so ein Film wird im Laden gefunden, sind die Strafen so hoch, da kann man gleich dicht machen (und Unwissenheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht) - deshalb geht man halt solchen Produkten vorsichtshalber manchmal schon im Vorfeld aus dem Weg.


31.07.2008 02:29 Uhr - Operator
Diesen Monat hat es ja richtig viele Filme erwischt. Ich hätte aber auch nicht gedacht, dass "Captivity" indiziert wird, weil der Film gar nicht sooo hart war.

Wie dem auch sei: Vielen Dank für die Listen!


Hab ich schon erwähnt, dass ich euch Leute liebe? ;)

Ganz besonders blade41: Ich werde dir nie vergessen, dass du mir die Economy-Version von JiA zugeschickt hast! Tausend Dank nochmal dafür!



So, genug geschleimt :D

31.07.2008 03:30 Uhr - Tele5
Ich kenne zwar den Film "Voyeur.com" nicht (und das wird aufgrund der durchweg schlechten Rezensionen auch so bleiben) aber solch einen Film welcher bereits mehrere (!) Male uncut im TV lief und welcher auch von der BPjM auf Liste A indiziert wurde gleich zu beschlagnahmen... also jetzt drehen sie in Deutschland wieder voll am Rad, die Möchtegern-Moralisten. Ich kann nur hoffen dass aufgrund solch willkürlicher Entscheidungen (z. B. auch "Mexican Werewolf", etc.) endlich einmal der Schuß nach hinten losgeht und die Richter mal von höheren Instanzen einen auf den Deckel bekommen. Aber solange kein Anbieter gegen Beschlagnahmungen vorgeht... Welch ein Irrsinn in dieser Bananenrepublik!

31.07.2008 04:08 Uhr - Tony Soprano
Ich habe den Kommentar des Users, der mehr als unpassend war, gelöscht und ebenso alle Kommentare, die darauf eingegangen sind, entfernt!
Bitte mäßigt euch!

31.07.2008 08:02 Uhr - LinguaMendax
Was das Game Wolschanze betrifft,so hat man wohl einige Symbole "vergessen".Deshalb wurde es indiziert.

31.07.2008 08:09 Uhr - logan5514
Meine Güte, es wird ja echt von Monat zu Monat lächerlicher... Captivity - indiziert!? Ich hatte mich schon gewundert, dass der nicht uncut ab 16 freigegeben ist... Unglaublich! Pah!

31.07.2008 09:08 Uhr -
@ Robin77
Deine Ansicht, die Du vertrittst, kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner Meinung kann ein Film nicht Brutal genug sein. Würde man ehrlicher Weise WIRKLICH alle Filme aus der Perspektive des jugendschutzes bewerten, müsste man alle Gewalt,-und Pornofilme verbieten. Noch zum Schluss was zum Nachdenken. Warum werden in Frankreich fast alle Gewaltfilme ab 16 Freigegeben? Weil's Barbaren sind die Ihre armen Heranwachsenden psychisch Schädigen wollen? Sicher nicht.

31.07.2008 09:17 Uhr - Baschtl1979
Na dann muss ich heut bei unserer Videothe bei SOF3 noch schnell zugreufen bevor es weg ist.

31.07.2008 09:45 Uhr - göschle
@Robin77
Zum Glück sind wir noch nicht so weit, dass sich die Filmemacher nach dem deutschen Jugendschutz richten müssen ;-) Wer's hier zu wild treibt kann man auch umgekehrt sehen, besonders dann, wenn man die jüngsten Methoden betrachtet, bzw.mit welch einer Verbissenheit versucht wird durch Zensur,
die Jugennd aber auch Erwachsenen vor dem moralischen Verderb zu schützen. Der Vergleich mit den 80ern ist dabei gar nicht so weit hergeholt, denn die Praktiken haben eines gemeinsam: Sie machen die Ware umso interessanter. Abgesehen davon, was wurde bisher überhaupt damit erreicht ? !
Bei dir hat dies anscheinend u.a. zu einer Verunsicherung im Verleihgeschäft geführt. An der Stelle wäre es interessant von dir zu wissen, wie du als Videothekar den Verleih/Umgang mit den einschlägigen Filmen regeln würdest, wenn du könntest,
bzw. die Freiheit hättest.

31.07.2008 09:47 Uhr - Hoss is on the Wagon
Frage mich nur, warum gesonderte Juristenkommissionen einen Film die strafrechtliche Bedenklichkeit abstreiten und im nächsten Zug werde die Medien von anderen Juristen indiziert/beschlagnahmt. Lässt entweder vermuten, das es absolute Willkür ist oder der Haken am deutschen System ist die objektive Bewertung für Erwachsenenfilme, impliziert meines Erachtens auch eine Reform dieser "Verschachtelung mit dem StGB". Die Novellierung der Richtlinien für die Bewertung von Filmen fand ich ja schon äußerst fragwürdig.
Sehe allgemein eher ein Problem in der Zensur von Medien (Indizierungen und Beschlagnahmungen grenzen ja eigentlich nur die Erwerbsmöglichkeiten ein). Jugendschutz geht ja vor "Kunstfreiheit" (in den meisten Fällen).
@göschle:
wie bei den Pornos mit Ausweiskontrolle. Fertig!

31.07.2008 10:13 Uhr - bleedingoutmysoul
@mogwai12:
So seh ich das auch! ^^

31.07.2008 10:34 Uhr - SergioSalvati
@ Robin77:

Die Lücken lassen sich dank des Internets nicht mehr stopfen. Da können deutsche Staatsanwälte und Politiker machen, was sie wollen. Das Internet ist nun mal ein völlig dezentral organisiertes Medium.

Durch Filesharing (etwa bei Emule) kann sich jedes Kind kostenlos und ohne Alterskontrolle Filme downloaden, die es gar nicht erst auf den legalen deutschen Markt geschafft haben. Z.B. die völlig ungeschnittenen Versionen von "Hostel 2" und "Texas Chainsaw - Beginning" - und das auch noch mit deutscher Tonspur. Hinzu kommen dann natürlich noch die ganzen ausländischen Mailorder-Firmen, bei denen man problemlos ohne Alterskontrolle bestellen kann.

Heute sehe ich als einzige Möglichkeit, Kindern schon wirklich frühzeitig Medienkompetenz beizubringen. Statt dem oft sinnlosen Kram, der in der Schule gelernt wird, sollte man Kindern vermitteln, wie Spielfilme gemacht werden - und dass sie mit der Realität nicht die Bohne zu tun haben.

Nicht anders schaut es bei Musik aus, etwa der ganze gewaltverherrlichende und pornographische HipHop-Kram. Auch da bewirken Indizierungen wegen des Internets überhaupt nichts. Eher im Gegenteil: Wenn eine CD indiziert ist, besorgen sie sich die Kids im Netz erst recht.

31.07.2008 10:35 Uhr - Skeletor
@Robin77
"Abgesehen davon ist indiziert doch nicht weiter wild. Für den Jugendschutz ist es gut, da die Filme (so soll es zumindest sein) aus dem Blickfeld der Jugendlichen verschwinden und die Erwachsenen können die Filme ganz problemlos in einer Erwachsenenvideothek bekommen. Ist doch also alles im grünen Bereich und kein Grund zur Aufregung."

Im grünen Bereich ist hier garnix, denn a) sind Indizierungen heutzutage besonders für Jugendliche ein Witz und komplett ineffektiv (Internet) und b) führen zu einer vollkommen unnötigen Wettbewerbsverzerrung innerhalb Europas (Bestellungen aus dem Ausland). Ein weiterer Punkt ist, dass einige Programmanbieter krampfhaft und mit vorauseilenden Schnitten (=Selbstzensur) auf eine kJ hin veröffentlichen.
Sprich, im direkten Vergleich mit Resteuropa ist die Situation im Erwachsenenbereich eine Katastrophe.

31.07.2008 10:50 Uhr - Kurisuteian
SB.com-Autor
User-Level von Kurisuteian 8
Erfahrungspunkte von Kurisuteian 1.000
Haha, morgen ist August und ihr wisst was das heißt, da darf man sich schon auf die nächste Liste freuen.

Ähem, Moment mal, es wurden mehr Filme wieder freigegeben (14), als neu indiziert (10), wenn ich das mal anmerken darf, ohne gleich wieder auseinander genommen zu werden. Und wer ohnehin so mündig und erwachsen ist, der weiß auch wie er dran kommt.

31.07.2008 11:01 Uhr - Hakanator
"Voyeur.com" beschlagnahmt? Soll das ein Witz sein? Selbst die Indizierung war ja wohl einer!

31.07.2008 11:23 Uhr -
Also was noch mit Rambo passieren wird.....äh ich seh grad schwarz. Einer der härtesten Filme der letzten Jahre! Oh mann, das wird noch schlimmer bevor es (hoffentlich) irgendwann besser wird.

31.07.2008 11:37 Uhr - Code Guru
Wieso gibt es denn keinen "einheitlichen JUgendschutz" in Europa?
Pegi-Freigaben werden überall in Europa anerkannt und wir sind glücklich, oder?

31.07.2008 11:49 Uhr - Hakanator
@Code Guru

Hmm, ich glaub eine Ausnahme ist auch die BBFC in England... oder? Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

31.07.2008 12:01 Uhr - Skeletor
@Code Guru

Weil Jugendschutz dem Bereich Kultur zugeordnet wird. Hier können die Länder eine eigene Linie fahren.
Pegi Freigaben sind nur bindend wenn der jeweilige Gesetzgeber das auch beschließt.

31.07.2008 12:20 Uhr - David_Lynch
endlich ist "Mein letzter Kampf" vom index, klassiker =)

31.07.2008 13:11 Uhr -
ich hab ma ne frage zu den beiden listen:

Beschlagnahmt heißt ja, dass der Film/das Game auch nicht mehr verkauft werden darf.

Indiziert heißt, dass der Film/das Game noch verkauft werden darf, allerdings nich öffentlich beworben bzw. öffentlich zum Verkauf angeboten werden darf.

Damit liege ich soweit richtig?
Jetzt ist meine Frage:
was ist der Unterschied zwischen den beiden Listen bzw. zwischen Liste B indiziert und Beschlagnahmt?

31.07.2008 13:16 Uhr - TRAXX
Ein paar SPIO-Dinger fehlen noch:
Borderland,Condemned,Planet Terror,Rambo 4+Inside.
Bis nächsten Monat,tschüss und schönen Abend noch.

31.07.2008 13:28 Uhr - Hinoki
@OJ92:

Liste B bedeutet im normalen Fall (wenn ich mich nicht total irre), das der Film beschlagnahmungsverdaechtig ist und auch meist kurz darauf erfolgt.

31.07.2008 13:57 Uhr - Hoss is on the Wagon
siehe oben in der Einleitung

31.07.2008 14:11 Uhr -

31. 31.07.2008 - 02:08 Uhr schrieb Robin77
Man hat den Filmverleihern quasi den kleinen Finger gereicht und dann wollten sie gleich wieder die ganze Hand und damit haben sie es sich selbst versaut. Bei immer noch härter, noch böser, noch brutaler und noch fieser, war doch klar, daß irgendwann mal Stop sein wird...

die filme kommen doch über all durch, außer natürlich hier (und vielleicht in 2-3 anderen bananenrepubliken).
als ob sich das internationale filmgeschäft durch uns dummen deutsche einschränken ließe...
MUAAHAHA!!! XD
alleine weil es so viele pappnasen gibt (politiker, richter, dumme bürger usw.), die bei einigen filmen total ausrasten und nach verboten schreien, wäre das für mich ein grund, noch härtere filme zu machen.


Z.B. haben wir Hostel 2 (schon lange vor seiner Beschlagnahme) aus dem Programm genommen. Genauso High Tension damals. Man hat einfach nicht gern heikle Filme bei sich im Laden stehen.

sorry, aber was seit ihr denn für ein saftladen?

31.07.2008 14:21 Uhr -

56. 31.07.2008 - 14:11 Uhr schrieb Du Niete
sorry, aber was seit ihr denn für ein saftladen?


Amen! Da würd ich keinen Fuss reinsetzen!

31.07.2008 14:22 Uhr - Hoss is on the Wagon
24. 31.07.2008 - 01:10 Uhr schrieb Du Niete

18. 31.07.2008 - 00:58 Uhr schrieb filosofisch
indizierungen sind doch gerade in zeiten des internets sinnvoll. indizierte ware darf in deutschland ja nur 18 jährigen zugängig gemacht werden, also muss der internethandel einen altersnachweis verlangen womit sichergestellt ist, dass nur ein 18 jähriger aus dem netz etwas indiziertes kaufen kann. zumindest in dieser hinsicht funktioniert der jugendschutz und indiziertes bekommst du im deutschen netz eben nur mit altersnachweis.

seit wann wird man beim saugen nach nem ausweis gefragt? XD

wird man nich auch bei normalen fsk 18- (oder jetzt kj-) titeln sowieso nachm ausweis gefragt?

wie lächerlich, voyeur.com war so schlecht, dass ich mich an gar nix mehr erinnern kann und diese clowns beschlagnahmen den...
welch ein kindergarten.
scheiß auf deutschland!

und außerdem steigern indizierungen und beschlagnahmungen das interesse an einem film und fördern internetpiratie!
was für pappnasen...

Wie war das mit den Regeln in Betracht auf Beleidigungen?
Voyeur.com wurde auf Grund eines Antrages des Regisseurs an das Jugendamt Celle abermals begutachtet und letztendlich beschlagnahmt. Die Intention des Regisseurs, wie sollte man es anders erwarten, er will Millionär werden...

31.07.2008 14:24 Uhr -

58. 31.07.2008 - 14:22 Uhr schrieb Hoss is on the Wagon
...
Wie war das mit den Regeln in Betracht auf Beleidigungen?

lol, wegen clowns und pappnasen? XD
damit warst nicht du gemeint.

@ admins/mods
Ihr dürft clowns und pappnasen auch gerne durch max und moritz austauschen, damit der hoss besser schlafen kann.

31.07.2008 14:38 Uhr -
JAAAAA payback ist beschlagnahmt^^ wieder ein beschlagnahmtes spiel mehr im regal rofl

31.07.2008 14:48 Uhr - Hoss is on the Wagon
Ey Du, meine Neffen heißen Max und Moritz! Ehrlich. Und wenn die jetzt da arbeiten, dann schlafe ich wirklich schlecht...
meinte eigentlich "scheiß auf Deutschland", was mich als Nichtbayern und Propagandhi-Hörer eigentlich so gut wie nicht stört...
Allgemein werden Filme südlich von Hannover indiziert und ab Nürnberg beschlagnahmt...

31.07.2008 14:57 Uhr -

61. 31.07.2008 - 14:48 Uhr schrieb Hoss is on the Wagon
...
meinte eigentlich "scheiß auf Deutschland", was mich als Nichtbayern und Propagandhi-Hörer eigentlich so gut wie nicht stört...

und trotzdem musst du mich jetzt hier anschwärzen?
mensch, mensch, mensch... =)
aber so lange ich über mein land spreche, sollte schon noch ein auge zugedrückt werden.

ps.:
schöne grüße an Max und Moritz. ;-)

31.07.2008 15:17 Uhr - TRAXX
Payback ist verdammt scheisse,schlechte Kollisionsabfrage
und beschissene KI.Keine 10 Euro wert das Teil.

31.07.2008 15:34 Uhr - DerLanghaarige
Ich finde es immer wieder interessant, wie manche Menschen hier sich gegen indizierung/Verbot aussprechen, nur "der Film/das Spiel schlecht ist". Seit wann dürfen nur gute Filme und Spiele Opfer des Jugendschutzes werden? ;)

31.07.2008 15:55 Uhr - SaVita

Propagandhi-Hörer


"how to clean everything" ist das beste punkrockalbum ever. wollte ich mal als Propagandhi hörer loswerden. 2001 im so36/berlin "Haillie Sallasse, Up Your Ass" und alle singen mit "f**k zionism. f**k militarism. f**k americanism. f**k nationalism.
F**K RELIGION" . ein traum. so OT beendet.

31.07.2008 15:58 Uhr - Baschtl1979
Wie sieht es bei SOF mit den anderen Uncut Versionen aus.
Im Bericht steht ja die PC-DVD US Version Wir haben die europäische Version mit Pegi Kennzeichnung und die US PS3 Version. Es ist doch wie bei den Filmen das jede der einzelnen Versionen einzeln beschlagnahmt werden muss.Können wir sie nun stehen lassen oder rausnehmen??? Ist ja Inhaltsgleich

31.07.2008 16:05 Uhr -
na wenn da explizit pc-dvd steht ja dann kann man die anderen wohl noch stehen lassen... btw das spiel ist nicht uncut... weil gibt ja keine cut;oP allerdings... das spiel ist definitv NICHT pflicht^^ man verpasst rein gar nichts wenn man es nicht hat

31.07.2008 16:28 Uhr - Baschtl1979
Bei den Beschlagnahmen muss man ja vorsichtig sein, vor allen bei Inhaltsgleichheit.

31.07.2008 16:35 Uhr - Zentrixu
Ninja Gaiden 2 für die XBOX immer noch nicht Indiziert, dabei ist das Game perfekt für den Index geeignet.
Habe ich mir jetzt umsonst eine Importfassung geholt, oder das Game ist so schwer das sie es nicht durchbekommen????

31.07.2008 16:44 Uhr - Hoss is on the Wagon
65. 31.07.2008 - 15:55 Uhr schrieb SaVita

Propagandhi-Hörer


"how to clean everything" ist das beste punkrockalbum ever. wollte ich mal als Propagandhi hörer loswerden. 2001 im so36/berlin "Haillie Sallasse, Up Your Ass" und alle singen mit "f**k zionism. f**k militarism. f**k americanism. f**k nationalism.
F**K RELIGION" . ein traum. so OT beendet.

ist zwar offtopic aber...
Wunder mich immernoch, das "Die Jugend marschiert" (aka American Army auf Potemkin City Limits) auf Grund des Intros nicht indiziert/beschlagnahmt wurde. Die Hosen wurden mit "Sascha" ja auch missverstanden.
Ska Sucks (2001 im Hamburger Schlachthof, jetzt Knust - Veganer im Schlachthof ist schon geil) und "Fuck You, Rudy" brüllen...cool!
und am 07.08.2008 wird Bochum terrorisiert. Alle 7 Jahre ist heftig...
@Baschtl1979:
Spiele sind inhaltsgleich.

31.07.2008 16:51 Uhr -
Heute hat schon fast jeder Internet und auch jeder große Filme Fan kennt das Problem in Deutschland.
Klar ist es zum kotzen, aber jeder weiß wo man die Sachen kaufen kann.
Zur Not muss man auch mal einen Film auf englisch kaufen oder es gibt im Internet Bootleg DVDs zum runterladen, z.B. Hostel 2 und Wrong Turn 2 uncut mit deutschem Ton.
Man muss nur wissen wo, cover ausdrucken und fertig.
Ich bin mir sicher das es hier einige gibt die es gemacht haben und das es einige gibt die sich Filme runterladen weil man sie nur cut oder garnicht bekommt.
Klar, wenn es gut ist, dann kauft man den Film zur not auf englisch aber woher soll man es wissen ob der Film gut ist?
Dafür gibt es Videotheken aber da es dort keine beschlagnahmten Filme gibt und fast alles härtere geschnitten ist, so gibt es wirklich nur noch eine einzige Möglichkeit, nämlich alles downloaden.
Das beste an der der Sache ist, das diese grünen Idioten es immer noch nicht gecheckt haben das die Beste Werbung für einen Film oder Spiel ist, den zu beschlagnahmen oder indizieren.
Dadurch wird doch das ganze interessant und jedes kleine Kind findet eine Möglichkeit wo man die Filme oder Spiele besorgen kann.

31.07.2008 17:01 Uhr -
@ Sam-Style
du hast den nagel auf den kopf getroffen.
*thumbsup*

31.07.2008 17:04 Uhr - Stranger
User-Level von Stranger 1
Erfahrungspunkte von Stranger 11
Ich bin mal gespannt wann es den ersten KJ Titel erwischt.
Mit Hostel hätten wir da ja einen guten Kandidaten.
Auch wenn die SPIO noch 7 Sekunden länger geht.

Mal sehen wo uns das Jahr 2008 noch hinführt.

31.07.2008 17:27 Uhr - DOTD
DB-Helfer
User-Level von DOTD 10
Erfahrungspunkte von DOTD 1.325
*klugscheißermod an*die extended von Hostel geht 9 sekunden*klugscheißermod aus*

31.07.2008 17:50 Uhr - silverhaze
Hallo kauft eure dvds bei DVDuncut.com da gibt es alles und ich meine wirklich alles zwar nicht immer günstig aber uncut!!!!!!!!!!!! mfg

31.07.2008 18:03 Uhr - Stranger
User-Level von Stranger 1
Erfahrungspunkte von Stranger 11
Ach verdammt.
Stimmt ja.7 Sekunden Cut war Teil 2.
Wo hab ich bloß meine Gedanken.

Also ich muss meine DvD`s nicht im i-net bestellen um sie uncut zu haben. :D (natürlich rede ich aber nicht vom downlaod)
Teilweise viel zu teuer mit dem scheiss Versand.

31.07.2008 18:03 Uhr - SAL
74 Kommentare und keiner weis was wirklich abgeht .. echte Klasse ...*Kopf@Tisch hau*

Die 131er Filme/Spiele liegen bei einem StA und der schiebt damit wenn er das für zu böse böse brutal hält zum Gericht und der Richter entscheidet je nach Lust/Laune/Langeweile in seiner Medieninkompetenz nach seiner Meinung!
Somit sind da halt auch immer so lustige Geschichten wie voyeur.com drin in der "Chartliste 131".
Und so ein Richter ist meistens doppelt so alt wie die Laufzeit des Filmes und hat halt auch so eine alte Einstellung würde ich es mal nennen.
Und da es jedesmal ein anderer Richter/Bezirk/Gericht/Bundesland ist entscheiden die halt immer anders.

31.07.2008 18:38 Uhr -
@ -SAL-
DANKE, das du uns mit, den allseits bekannten, Gesetzgebungen auf die Sprünge hilfst. Nochmals DANKE! Wir wären ohne dich dumm gestorben.
*Finger*Ins*Auge*

31.07.2008 18:57 Uhr - LiquidSnakE

31.07.2008 - 02:08 Uhr schrieb Robin77
Abgesehen davon ist indiziert doch nicht weiter wild. Für den Jugendschutz ist es gut, da die Filme (so soll es zumindest sein) aus dem Blickfeld der Jugendlichen verschwinden und die Erwachsenen können die Filme ganz problemlos in einer Erwachsenenvideothek bekommen. Ist doch also alles im grünen Bereich und kein Grund zur Aufregung.


1) Eine Indizierung macht Medien für Jugendliche (und andere) eher interessanter. Ich traue mich wetten, dass die Verkaufszahlen von 'SoF: Payback' nach der Beschlagnahme einen leichten Schub erfahren werden. Das Spiel an sich ist zwar mehr als schwach, doch viele werden es sich alleine deshalb holen, um zu sehen, was die Aufregung sollte, die sogar zu einer Beschlagnahme geführt hat. Wäre es nicht beschlagnahmt worden, wäre es inzwischen (gut ein 3/4 Jahr nach Erscheinen) in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, tja.

2) Indizierungen sind nicht wild? Du hast die wirtschaftliche Komponente völlig ignoriert. Indizierungen sind ein Desaster, sowohl für Händler, als auch für Publisher. Indizierte Medien sind prinzipiell ein Verlustgeschäft, da man diese nicht offen bewerben kann und nicht jeder automatisch zur Kasse geht und fragt "Haben Sie den und den Titel lagernd?". Ehrlich gesagt, wäre ich aus Deutschland, wäre mir das Prozedere auch zu blöd.

31.07.2008 19:47 Uhr -
naja, bei dvduncut ist jeder kinderfilm uncut.

cyber-pirates.org
sazuma.com

Was auch ok ist:
dvd-uncut.eu
Der hat auch einen Uncut Laden in Flensburg.

31.07.2008 19:47 Uhr -
@LiquidSnakE

Ich muss dir völlig recht geben so ist es wirklich in deutschland

Kein wunder das fast jedes Spiel und jeder härtere Film schon zerschnipselt und entschärft bei uns in die läden kommt!(wenn überhaupt)

Beispiele muss ich wohl nicht nennen(ok eins:Bioshok)

Für PC und Konsolen,Ich mein...das spiel ist echt genial aber zensuren können mir echt die laune am zocken verderben(und damit steh ich bestimmt nicht allein)

[edit blade41: bitte unsere Regeln beachten]


Hat schon jemand Sweeny Todd gesehen??da spritzt mehr blut als in allen Nightmare on elm street Teilen zusammen und der Film hat ne fsk 16 bekommen

ok es isn Musical aber trotzdem SOF is ja auch blos n spiel oder?

Armes Deutschland......:(



31.07.2008 20:06 Uhr - göschle
Was die Zensurpraktiken in Deutschland betrifft, ist
seit vielen Jahren eigentlich alles gesagt. Die Karten
liegen auf dem Tisch und man regt sich auf, es wird diskutiert, Studien und gegen Studien erstellt.
Substantiell ändert sich allerdings nichts. Die Branche: Verleih, Kinobetreiber, Videoverleih und
auch der geneigte Endverbraucher nehmen's halt so hin
wie's ist. Deshalb ist es vielleicht auch mal an der
Zeit Französisch zu lernen, d.h. gegen diese unerträgliche Bevormundung zu streiken.

31.07.2008 21:20 Uhr - filosofisch
witzig...ein grottentitel wie payback verkauft sich nicht für 10 euro an leute die sich auskennen. allerdings, ist er erst einmal beschlagnahmt, bekommt er fast schon sammlerwert.

zur tierischen liebe...die aussagen der kollegen bleiben die gleichen. das teil wurde beschlagnahmt. und quelle ist die mail des vertriebes und die arbeit, die sich die dvdler gemacht haben, das teil herauszusuchen :-)

31.07.2008 21:54 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Ich finde, das Argument, dass Indizierungen und Beschlagnahmen Medien interessanter machen, greift nicht, weil die meisten Fernsehverseuchten Leute hier nicht mal wissen, dass in Deutschland so viel herausgeschnitten wird.

Beispiel: Rambo 4 - da sind ja auch Abertausende ins Kino gegangen, obwohl der damals geschnitten war - es war halt nicht bekannt.

Gegenbeispiel: Manhunt 2 - das Spiel ist so grottenschlecht wie sein Vorgänger und die Stealth Kills sind unfassbar unterirdisch inszeniert; ist allerdings von jedem Splatterkiddie gekauft worden, weil es in den USA in der ungeschnittenen Fassung nur ein AO-Rating erhalten hätte; das ist groß in den Medien rausgekommen, darum war es interessant für die Kleinen.

31.07.2008 22:07 Uhr - kraste

Ich finde, das Argument, dass Indizierungen und Beschlagnahmen Medien interessanter machen, greift nicht, weil die meisten Fernsehverseuchten Leute hier nicht mal wissen, dass in Deutschland so viel herausgeschnitten wird.


Gäbe es nicht das Internet, würden viel mehr nicht wissen, das bei Filmen geschnitten wird. Welch ein Glück, das in der übrigen westlichen Welt nicht solche strengen "Jugendschutzgesetze" haben,wie in Deutschland.Und das natürlich Schengener Abkommen,wo man relativ gefahrlos Medien aus EU-Ländern importieren kann.Hoffen wir mal, das es in Zukunft sich nicht verschlimmert.

31.07.2008 22:12 Uhr -
naja die index liste macht medien schon interessanter jedenfalls für freunde der gepflegten gewalt... wenn ich im laden JEDES spiel kaufen könnte wüsste ich doch garnicht was ich mir kaufen muss... ein blick auf den index ist aber immer ein wenig richtungsweisend wo man mal sein auge draufwerfen kann^^ heist nicht indiziert = gut sondern: guck mal guck mal da gehts ab;o)

31.07.2008 23:46 Uhr -
Das stimmt schon das es genug dumme gibt die keine Ahnung haben und es einfach kaufen oder ins Kino gehen.
Deshalb wird sich nie was ändern in dieser "demokratischen" Diktatur.
So war es hier immer und so wird es auch bleiben.
Aber was in der Letzten Zeit so zensiert, beschlagnahmt oder indiziert wird, ist wirklich lächerlich.


01.08.2008 00:48 Uhr -

31.07.2008 - 09:08 Uhr schrieb mogwai12
Deine Ansicht, die Du vertrittst, kann ich nicht nachvollziehen. Nach meiner Meinung kann ein Film nicht Brutal genug sein. Würde man ehrlicher Weise WIRKLICH alle Filme aus der Perspektive des jugendschutzes bewerten


Was ich geschrieben habe, ist nicht zwingend auch alles meine Meinung, oder Ansicht, sondern einfach nur die Sachlage. Ob sie mir gefällt, oder nicht, aber so ist es nunmal.
Und doch: Es geht (fast) immer nur um die Perspektive des Jugendschutzes. Wenn du dir, als Volljähriger, einen brutalen Film anschauen möchtest, hat da im Grunde ja keiner was gegen, aber es soll halt gewährleistet werden, daß diese Filme nicht in die Hände von Minderjährigen fallen. Da sich die Erwachsenen kaum drum scheren, greift dann halt das Gesetz ein und denen stehen nunmal fast nur solche Mittel, wie z.B. Indizierung zur Verfügung. Sie können sich ja wohl kaum bei jeder Familie ins Wohnzimmer setzen und kontrollieren, was die Eltern ihre Kinder schauen lassen, also müssen sie halt mit den Mitteln arbeiten, die sie zur Verfügung haben.


, müsste man alle Gewalt,-und Pornofilme verbieten.

Wäre nicht nötig, wenn die Allgemeinheit besser drauf achten würde, was ihre Jugend sich in den DVD-Player steckt. Aber da das nicht so ist, kommt es vielleicht irgendwann so weit...wer weiss...
Nochmal: Ich finde das NICHT gut, aber was sollen sie denn sonst machen?


31.07.2008 - 09:45 Uhr schrieb göschle
An der Stelle wäre es interessant von dir zu wissen, wie du als Videothekar den Verleih/Umgang mit den einschlägigen Filmen regeln würdest, wenn du könntest,
bzw. die Freiheit hättest.


Wenn ich die Frage richtig verstanden habe, meinst du, was ich machen würde, wenn generell alle Filme frei zu haben wären und einzig und allein ich zu entscheiden hatte, ja?
In dem Fall würde ich - aus rein wirtschaftlichen Gründen - das vermieten, was am meisten Kohle einbringt und wo die grösste Nachfrage herrscht. "Einschlägige" Filme wären dann wahrscheinlich kaum im Programm, denn die Nachfrage ist nicht der Rede Wert. Kinderfilme, Familienkomödien und Pornos laufen, die bringen Kohle ein. Der Rest ist bloss Randprogramm und z.B. Indizierte Horror, oder Actionfilme (gerade wenn sie schon älter, als ca. 1/2 Jahr sind) bringen so gut wie gar keine Kohle mehr ein und sind sozusagen nur noch das Randprogramm des Randprogramms. Die hat man höchstens aus Prestigegründen, oder für ein paar Stammkunden-Freaks noch im Regal stehen, aber im Grunde sind sie totes Kapital.


31.07.2008 - 10:34 Uhr schrieb SergioSalvati
Die Lücken lassen sich dank des Internets nicht mehr stopfen. Da können deutsche Staatsanwälte und Politiker machen, was sie wollen. Das Internet ist nun mal ein völlig dezentral organisiertes Medium.


Nicht jedes Kind hat überhaupt eigenen Computer und diejenigen Jugendlichen, die sich gezielt solche Filme beschaffen sind prozentual gesehen kaum der Rede wert. Insofern greift die Geschichte mit den Indizierungen ja doch. Zumindest insofern, daß auf jeden Fall schonmal wesentlich weniger Jugendliche an solche Filme rankommen (oder überhaupt erst dafür interessiert werden), als wenn sie öffentlich verkauft und angeboten werden würden.


Heute sehe ich als einzige Möglichkeit, Kindern schon wirklich frühzeitig Medienkompetenz beizubringen. Statt dem oft sinnlosen Kram, der in der Schule gelernt wird, sollte man Kindern vermitteln, wie Spielfilme gemacht werden - und dass sie mit der Realität nicht die Bohne zu tun haben.


Da gebe ich dir völlig Recht. Die mangelde Aufklärung (auch der Eltern), oder schlimmstenfalls sogar das totale desinteresse der Eltern oder Erziehern sind auf jeden Fall Teil des Problems.


b) führen zu einer vollkommen unnötigen Wettbewerbsverzerrung innerhalb Europas


Indizierte Filme sind doch legal und problemlos für jeden Erwachsenen in Deutschland erhältlich. Was soll da also am Wettbewerb zerren?



31.07.2008 - 14:21 Uhr schrieb Prince Goro
31.07.2008 - 14:11 Uhr schrieb Du Niete
sorry, aber was seit ihr denn für ein saftladen?
Amen! Da würd ich keinen Fuss reinsetzen!

Du kriegst du als Kunde eh nichts davon mit, was hinter den Kulissen abgeht, sonst würdest du - nach deinen Kriterien - wohl in kaum noch einen Laden deinen Fuss setzen.
Abgesehen davon ist ein vorsichtiger Laden wesentlich wirtschaflicher, als ein im Zeifelsfall dicht gemachter Laden - Denn das passiert im Pechfall (ist dir als Kunde natürlich egal, hauptsache, du hast deinen Meuchel-Splatter-Sonstwas-Film gekriegt).
ABER: Die Horror-Ecke ist prozentual gesehen eh nicht gerade der Geldeinbringenste Teil eines DVD-Verleih, oder Verkaufsgeschäfts.


31.07.2008 - 18:57 Uhr schrieb LiquidSnakE
Du hast die wirtschaftliche Komponente völlig ignoriert. Indizierungen sind ein Desaster, sowohl für Händler, als auch für Publisher


Ja, da gebe ich dir vollkommen recht. Das mit "nicht so wild" war auch aus reiner Kundensicht gesprochen. Denn die können die Filme ja nach wie vor (relativ) problemlos leihen kaufen.
Aus wirtschaflicher Sicht ist das natürlich schon wild, weil sich mit dem Film kaum noch Geld machen lässt (Ausnahmen gibt´s natürlich, wie z.B. "From Dusk Til Dawn", wo immer noch Nachfrage herrscht, aber die meisten verschwinden über Kurz, oder Lang in der Versenkung).


Das Spiel an sich ist zwar mehr als schwach, doch viele werden es sich alleine deshalb holen, um zu sehen, was die Aufregung sollte, die sogar zu einer Beschlagnahme geführt hat

Das ist zwar in gewissem Sinne richtig, gilt aber nur für eine Handvoll Leute. Wenn du dagegen rechnest, wieviele Leute sich das Spiel sonst ausgeliehen, oder gekauft hätten, sind das sicherlich wesentlich mehr.
Du musst bedenken, daß der Otto-Normalverbraucher von sowas wie Beschlagnahmungen etc. gar keine Ahnung hat und es ihn auch gar nicht interessiert. Wenn die sehen, das eine Spiel steht nicht mehr im Regal, nehmen die halt ein anderes.










01.08.2008 01:48 Uhr - Tele5
Mich wundert ja, dass man noch keine vergleichbare Institution für Spiele die jugendgefährdend, aber nicht strafrechtlich bedenklich sind (analog zur SPIO/ JK) geschaffen hat und die Spiele i. d. R. bei "Keine Jugendfreigabe" massiv geschnitten werden.

01.08.2008 08:25 Uhr -

87. 01.08.2008 - 00:48 Uhr schrieb Robin77

Was ich geschrieben habe, ist nicht zwingend auch alles meine Meinung, oder Ansicht, sondern einfach nur die Sachlage. Ob sie mir gefällt, oder nicht, aber so ist es nunmal.
Und doch: Es geht (fast) immer nur um die Perspektive des Jugendschutzes. Wenn du dir, als Volljähriger, einen brutalen Film anschauen möchtest, hat da im Grunde ja keiner was gegen, aber es soll halt gewährleistet werden, daß diese Filme nicht in die Hände von Minderjährigen fallen. Da sich die Erwachsenen kaum drum scheren, greift dann halt das Gesetz ein und denen stehen nunmal fast nur solche Mittel, wie z.B. Indizierung zur Verfügung. Sie können sich ja wohl kaum bei jeder Familie ins Wohnzimmer setzen und kontrollieren, was die Eltern ihre Kinder schauen lassen, also müssen sie halt mit den Mitteln arbeiten, die sie zur Verfügung haben.

Genau wie ich gesagt habe, man müsste alle Gewalt,- und Pornofilme verbieten oder bis auf unkenntliche schneiden. Mich würde mal interessieren welcher Idiot sich einen geschnittenene Pornofilm ansehen würde.

Wäre nicht nötig, wenn die Allgemeinheit besser drauf achten würde, was ihre Jugend sich in den DVD-Player steckt. Aber da das nicht so ist, kommt es vielleicht irgendwann so weit...wer weiss...
Nochmal: Ich finde das NICHT gut, aber was sollen sie denn sonst machen?

Woher weisst du ,dass nicht darauf geachtet wird was die Kinder gucken? Kennst du alle Haushalte in Deutschland. Man du bist ja fast so gut wie unsere Politiker ,die denken sie Wissen auch alles. Was sie sonst machen sollten, ganz einfach alle Filme ungeschnitten freigeben und ich sag dir es passiert nichts in der Gesellschaft. Damit sind alle Experten Lügen gestraft und sollten kleinlaut sein.

Der Rest ist bloss Randprogramm und z.B. Indizierte Horror, oder Actionfilme (gerade wenn sie schon älter, als ca. 1/2 Jahr sind) bringen so gut wie gar keine Kohle mehr ein und sind sozusagen nur noch das Randprogramm des Randprogramms.

Ha Ha Ha weil die Leute sich vielleicht nicht mehr verarschen lassen. Ich leih mir schon jahrelang keine Horrofilme mehr in der Videothek aus.

Nicht jedes Kind hat überhaupt eigenen Computer und diejenigen Jugendlichen, die sich gezielt solche Filme beschaffen sind prozentual gesehen kaum der Rede wert. Insofern greift die Geschichte mit den Indizierungen ja doch. Zumindest insofern, daß auf jeden Fall schonmal wesentlich weniger Jugendliche an solche Filme rankommen (oder überhaupt erst dafür interessiert werden), als wenn sie öffentlich verkauft und angeboten werden würden.

Oh man Oh man du behauptest hier Sachen die nicht belegt sind. Das sind höchstens vermutungen von dir. Du tust so als wären das Fakten. Darum gab es auch schon viele Berichte im Fernsehen ,wo jugendliche Gewalt,- und Pornofilme übers Handy auf dem Schulhof ausgetauscht haben.

01.08.2008 09:25 Uhr - Lamar
Seit wann bitte schön, können denn FSK und Keine Jugendfreigabe geprüfte Titel BESCHLAGNAHMT werden ??

Ist mir da etwas entgangen ?

Voyeur.com war normal frei gegeben und nicht mir einem Spio/JK Siegel versehen.

Kann der trotzdem beschlagnahmt werden, und wenn WARUM ???

01.08.2008 09:37 Uhr - Lamar
Mir kommt das langsam so vor, das Filme wie Mexican Werewolf, Voyeur.com und bald bestimmt auch Jolly Roger beschlagnahmt werden, umd diese Schrott Schinken mal in aller MUNDE zu bringen.

So das der Verkauf dieser Filme über das Internet nochmal so richtig angekurbet wird, da ansonsten diese Filme keinerlei Abnehmer mehr finden.

Vielleicht lassen die Firmen noch selbst ihre Schrott Filme Indizieren oder Beschlagnahmen, um die Filme für ein größeres Publikum interessant zu machen.

01.08.2008 11:40 Uhr - Emilio Estevez
@ Gladion
mir war es bekannt, dass rambo 4 geschnitten läuft. und ich muss sagen, jeder der nicht bei diesem film im kino war, hat echt was verpasst! das war mein bisher bestes kinoerlebnis. und du heulst hier rum, wegen einer geschnittenen minute "es war halt nicht bekannt äwäwä.. " (wenn die ihn richtig zerhackt hätten, wär ich auch draußen geblieben) ..und jetzt soll mir keiner kommen mit sachen wie "hübübüb wegen leuten wie dir geht das ja auch so weiter" wer mit rambo aufgewachsen ist, bleibt doch nich ausm kino, nur weil er leicht bearbeitet ist.

01.08.2008 12:17 Uhr - killa182

87. 01.08.2008 - 00:48 Uhr schrieb Robin77
Indizierte Filme sind doch legal und problemlos für jeden Erwachsenen in Deutschland erhältlich.

Ich hab mal in 15 verschiedenen Shops nach "From Dusk Til Dawn" gefragt, kein Shop konnte mir weiterhelfen. Erst in einer Videothek konnte ich den Film bestellen. Also so einfach wie du es meinst ist es nun auch nicht.

01.08.2008 12:39 Uhr -
@killa182
Naja, kann ja sein, das "deine" besuchten Läden den Film schon an andere kungige Kungen verkauft haben.

@Lamar
voyeur.com hatte ein FSK18 Siegel, kein KJ Siegel. Deshalb die Beschlagnahmung.

@Soldier of Fortune Payback

Es gibt noch keine Cut Version von Payback (außer die deutsche irgendwann). Deshalb sind alle Versionen, die inhaltsgleich mit der US Version sind (also alle) beschlagnahmt. Für Konsole und PC.

01.08.2008 13:27 Uhr - Lamar
ebend !!!!

und soviel ich weiß, können FSK geprüfte Titel lediglich indiziert werden, und nicht Beschlagnahmt.

Wenn dat jetzt schon so weit ist, das FSK geprüfte Titel beschlagnahmt werden, dann sollen die Firmen doch einfach alle ihre Filme ungeprüft auf den Markt werfen.

Oder die großen Film Firmen sollen mal auf die Barrikaden gehen, sich zusammen schließen und den Prüfstellen mal bissl Druck machen in Deutschland.

Wo soll das bloß alles noch enden ????
Also die Bevormundung Erwachsener hat auch irgendwo mal ein Ende. !!!

01.08.2008 13:33 Uhr - Lamar
Ich kann auch die FSK nicht verstehhen, die wissen doch das wieviel Geld in Deutschland flöten geht, durch Importe usw.

Wenn "Keine Jugendfreigabe" sicher vor Indizierung und Beschlagnahmung ist, dann sollen sie halt jedem 18er Film ungeschnitten ein KJ Siegel verpassen.

Darf ich eigentlich nen Laden aufmachen in Deutschland und ausländische Importe verkaufen ? Aus Schweden, Niederlande,Österreich, Spanien, Schweiz usw ???

Die haben dann doch alle ein 16er Prüfsiegel (lol) Weil die ja da ab 16 frei gegeben sind.
"Ja" "Ne" ist klar Oder ???

Es ist sowieso ne Frechheit das in Deutschland, ausländische Filme auf den Index kommen können, oder sogar beschlagnahmt werden.

01.08.2008 13:51 Uhr -

92. 01.08.2008 - 11:40 Uhr schrieb Emilio Estevez
...
und jetzt soll mir keiner kommen mit sachen wie "hübübüb wegen leuten wie dir geht das ja auch so weiter" wer mit rambo aufgewachsen ist, bleibt doch nich ausm kino, nur weil er leicht bearbeitet ist.

natürlich bleibt man ausm kino, kein film hat es verdient zerhackt veröffentlicht zu werden, schon garnicht son klassiker, wie rambo.
hübübüb wegen leuten wie dir geht das ja auch so weiter! XD

01.08.2008 14:12 Uhr - Emilio Estevez
junge, red doch nich ;)

01.08.2008 15:16 Uhr -
;-)

01.08.2008 16:21 Uhr - Once
SB.com-Autor
User-Level von Once 18
Erfahrungspunkte von Once 6.933

94. 01.08.2008 - 12:39 Uhr schrieb Ernst Haft
@Soldier of Fortune Payback

Es gibt noch keine Cut Version von Payback (außer die deutsche irgendwann). Deshalb sind alle Versionen, die inhaltsgleich mit der US Version sind (also alle) beschlagnahmt. Für Konsole und PC.


Die australische Version ist zensiert.


95. 01.08.2008 - 13:27 Uhr schrieb Lamar
und soviel ich weiß, können FSK geprüfte Titel lediglich indiziert werden, und nicht Beschlagnahmt.


Ist gerade anders rum.

01.08.2008 16:51 Uhr -
@Once

Sorry, habe ich nicht gewusst. Dann werden wir diese Version bekommen bzw. eine noch stärker gekürzte Fassung.

Du meinst also, das FSK geprüfte Titel nicht indiziert werden drüfen, aber beschlagnahmt? Nach altem oder neuem Recht?

01.08.2008 16:56 Uhr -
@lamar
Ich weiss das es genug kleine läden in D gibt, die ausländiche versionen verkaufen, bevorzugt die ösi-sachen wegen dem deutschen ton.
Rechtlich ist das aber nicht so einfach bzw. legal, den auf den covern steht ja der hinweis "For austria only - Exklusiv für den verkauf in österreich" so zb auf den covern von xt-video.
Da man die filme aber per internet nach deutschland ordern kann, gibt es da eventuell auch die möglchkeit diese filme hier im geschäft verkaufen zu können. Fals es jemand genauer wissen sollte, lass es mich mitwissen.

PS Die theorie das die filmfirmen selbst anträge stellen um den letzten schrott noch an dem man zu bringen hört sich für mich garnicht so abwegig an.
Man könnte ja auch als privatperson einen antrag stellen, 100 x Voyeur.com zum st. preiss von 2 euro kaufen, abwarten das die anderen scheiben vom markt verschwinden und versuchen aus der sache gewinn zu schlagen. Wenn ich bedenke das manche vhs gurke auf einmal hochgehandelt wurde nur weil sie beschlagnahmt wurde (bsp. Folterranch der gequälten Frauen, wundert mich sowieso das der wieder auf liste b kam).



01.08.2008 17:08 Uhr -
Ekstase - Der prozess gegen die satansmädchen.
Wer kennt oder besitzt diesen film? Ich habe den vor fast 30 jahren mal gesehen, es war ein der ersten filme den sich meine eltern aus einer videothek, besser gesagt fernsehgeschäft mit einer sehr kleinen verleihecke (max.30 filme), ausgeliehen haben. Damals unter dem titel "der horrortrip der satanssekte".
Wer hat darüber infos?
DANKE!!

01.08.2008 17:44 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
92. 01.08.2008 - 11:40 Uhr schrieb Emilio Estevez
@ Gladion
mir war es bekannt, dass rambo 4 geschnitten läuft. und ich muss sagen, jeder der nicht bei diesem film im kino war, hat echt was verpasst! das war mein bisher bestes kinoerlebnis. und du heulst hier rum, wegen einer geschnittenen minute "es war halt nicht bekannt äwäwä.. " (wenn die ihn richtig zerhackt hätten, wär ich auch draußen geblieben) ..und jetzt soll mir keiner kommen mit sachen wie "hübübüb wegen leuten wie dir geht das ja auch so weiter" wer mit rambo aufgewachsen ist, bleibt doch nich ausm kino, nur weil er leicht bearbeitet ist.


Brauchst ja nicht gleich beleidigend werden, nur weil auf dich nicht zutrifft, was auf den Löwenanteil der Kinogänger damals zutrifft. Ich hab auch nicht rumgeheult, sondern nur gesagt, dass sich hier kaum jemand dafür interessiert, ob was geschnitten ist oder nicht.

01.08.2008 20:45 Uhr -
dürfen filme die auf Liste B stehen in videotheken verliehen werden?

01.08.2008 21:12 Uhr - Lamar
Jooooooo dürfen sie @ Roy, bis sie dann beschlagnahmt werden. Dann nimmer :-))

01.08.2008 23:30 Uhr -
@Lamar

wieso sollten sie das dürfen?

02.08.2008 00:55 Uhr -
01.08.2008 - 13:51 Uhr schrieb Du Niete
natürlich bleibt man ausm kino, kein film hat es verdient zerhackt veröffentlicht zu werden, schon garnicht son klassiker, wie rambo.

Habe mir auch schon eine Menge Filme NICHT im Kino angeschaut, weil sie gekürzt wurden.
Leider funktioniert das Schema aber für die breite Masse. Niedrigere Freigabe = Grössere Zielgruppe = Mehr Einnahmen.
Die wenigsten Menschen wissen überhaupt, daß Filme in Kino gekürzt sind und die meisten Kümmert´s auch nicht wirklich. Die Leute rennen trotzdem wie blöde z.B. in Hulk, obwohl in fast allen Kinos nur die gekürzte Fassung läuft. Selbst von Leuten, die das wissen habe ich schon oft gehört, daß sie sich den Film trotzdem anschauen.
Ich würde keine 10,-Euro für ne Kinokarte für nen gekürzten Film ausgeben, aber die breite Masse tut´s leider, also wird sich da in Zukunft wohl auch nichts dran ändern...


01.08.2008 - 23:30 Uhr schrieb NECRO
wieso sollten sie das dürfen?

Ja, dürfen sie auf jeden Fall (in der 18er/Indizierten-Abteilung). Sie sind ja (noch) nicht beschlagnahmt, lediglich gefährdet. Falls sie dann irgendwann beschlagnahmt werden, müssen sie natürlich geschrottet werden.


02.08.2008 01:20 Uhr -
@ Robin77
Du hast leider sehr recht! =(

02.08.2008 12:58 Uhr -
achso ja das kann schon sein ok

02.08.2008 15:32 Uhr - ihatecuts
@Moderator
Ist nur die PC Fassung von Soldier of Fortune: Payback beschlagnahmt oder auch die PS3 Version? Gilt das grundsätzlich dann für alle Versionen oder nur die genannte? Muß die PS3 Fassung sonst bei mir aus dem 18er-Bereich meiner Videothek nehmen.
Liste A oder B. Wie war der Unterschied? Bei der einen ist die Indizierung erst beantragt und bei der anderen schon sicher, oder wie? Wer blickt da noch durch? Danke.

02.08.2008 20:09 Uhr -
Wieso ist denn Maladolescenza jetzt plötzlich indiziert, ich dachte der ist seit 2 Jahren beschlagnahmt?!

03.08.2008 14:42 Uhr -
@ihatecuts

Wenn dir kein Moderator antwortet mache ich es eben (ich blicke sogar noch einigermaßen durch :-):

Bei Spielen gilt die Inhaltsgleichheit. Da die PS3 Version identisch mit der PC und XboX360 ist, sind alle drei Plattformen betroffen. Dies gilt aber nur für die ungekürzte Version, also die australische Fassung ist normalerweise nicht davon betroffen.
Wenn das stimmt, was Robin77 geschrieben hat, solltest du sie lieber aus der 18er Abteilung entfernen.

Liste A und B: Beide sind indiziert. Bei Liste A liegt eine jugendgefährdung vor, bei Liste B eine strafrechtliche Relevanz. Die Liste B Medien werden noch oftmals beschlagnahmt.

Ich hoffe, ich konnte es dir erklären...^^

04.08.2008 04:13 Uhr - ihatecuts
@Ernst Haft
Danke Moderator :-)

Ich achte da ja auch immer drauf. Will gar nicht wissen, in wie vielen Videotheken die täglichen Indizierungsmeldungen oder Beschlagnahmungen gar nicht ankommen. Man sollte da eine Liste kostenlos geschickt bekommen. Die kümmern sich einen Dreck darum und machen nur Kontrollen.
Verstehe nicht, warum Spiele beschlagnahmt werden, die nur über Import und für Erwachsene erhältlich sind, noch nicht mal in Deutschland veröffentlicht wurden. Da kommen doch Jugendliche gar nicht dran.

04.08.2008 18:08 Uhr -
Jugendliche kommen überall dran^^

Naja, du kennst ja jetzt eine Seite, wo du dich informieren kannst. Außerdem kannst du bei bpjm.com alle beschlagnahmten und indizierten Medien einsehen. .com ist aber nicht die Prüfstelle :-)

04.08.2008 19:10 Uhr -
Ich habe mir die seite ebend mal angeschaut, sieht gut gut aus.
Was mich erstmal allerdings stört ist die frage nach meiner perso.nr. Vieleicht aber auch ganz sinnvoll um minderjährige fernzuhalten. Nachdem ich im offpick-forum die geburtsjahre einiger mitglieder gesehen habe, war mir klar warum manch unreifer kommentar abgegeben wurde. Ich kann von einem 16jährigen nicht erwarten das er die einstellung eines 40jährigen oldschool-horrorfilmfan annehmen kann.
Die bpjm.com seite erinnert mich an ein liebgewonnenes forum, und beide werden sich sicher optimal ergänzen.

04.08.2008 19:30 Uhr -
@House of Usher
Naja, wenn man zu paranoid ist, um die eigene Personummer anzugeben kann man sich ja auch einfach eine mit einem passenden Geburtsdatum ausrechnen. Ist ja kein Geheimnis wie die errechnet werden.

04.08.2008 20:25 Uhr -
@Bobo
So hieß übrigens auch der kleine terrier meiner nachbarin, der hat auch an meinem hosenbein gezerrt... aber egal, spass beiseite. Ich bin nicht paranoid sondern habe nur ein misstrauen was etwas über das gesunde hinausgeht. Es geht mir hier auch nicht darum das ich ein problem mit meinem alter habe, höchstens das ich mich mittlerweile als alt empfinde. Jahrgang 67 und im herzen 25 jahre alt.
Ich habe mich durchweg positiv über die seite gäussert und du machst mich an weil ich bedenken habe meine perso nr. so einfach preisszugeben!?! Vieleicht hast du dich ja auch durch meine ablehnung minderjähriger, in solchen foren, angesprochen gefühlt.

04.08.2008 22:01 Uhr -
War gar nicht als Angriff gemeint. Sorry wenn das so rübergekommen ist. Ich hab's selbst so gemacht als ich mich da angemeldet habe und das hatte auch bei mir nix mit mit meinem Alter zu tun ;)

06.08.2008 23:48 Uhr - Death Master 2000
Dass man Filme beschlagnahmt die mal UNCUT im Free-TV gelaufen sind finde ich schwachsinnig. Und auch deshalb, weil der Film eine FSK-Freigabe hat.

An indizierte Filme (zumindest auf legalen Weg) ist nicht so leicht ranzukommen wie es der Gesetzgeber gerne darstellt. Nämlich nicht jede Videothek bietet indizierte Filme zum Verkauf an und wenn doch ist das Angebot ziemlich gering und/oder die Preise sind ziemlich übertrieben. Z. B. kosten einige indizierte Filme hier das 3-Fache als in Österreich. Da ist es kein Wunder, dass die Leute die österreichische Bezugsquellen haben sich die Filme dann lieber aus Österreich mitbringen lassen bzw. auf österreichischen Pages bestellen. Und mit den neueren Verschärfungen sehe ich für Film- und Gamefans ehrlichgesagt schwarz.

08.08.2008 08:21 Uhr - filosofisch
@ blade

sorry...ich habe die mail selbst gelesen, in der alive die beschlagnahme von tierische liebe ankündigte. meine kollegen haben, nachdem amazon das teil noch verkauft, ihn erneut angesprochen. seine aussage war, das verfahren ist noch im gange, er geht davon aus, das teil wird mit sicherheit beschlagnahmt, und er hats vorsichtshalber schon mal eingezogen. nur stand das in er mail nicht so. ist noch in der schwebe, kommt aber vermutlich...

14.09.2008 19:15 Uhr - Doktor Trask
Warum wird nicht mal Klage beim Bundesgreichtshof gegen Deutschland eingereicht, Staatszensur und nichts anderes haben wir hier verstößt sowohl gegen das deutsche Grundgesetz als auch gegen EU-Richtlinien und ist in einen Demokratisch geführten Land ohnehin Tabu.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)