SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Terminator Genisys ohne längere Fassung im Heimkino

Auch auf DVD und Blu-ray bleibt es wohl bei der Kinofassung

Als bekannt wurde, dass Terminator Genisys statt des jahrelang gehandelten R-Ratings nur mit einem weichgespülten PG-13-Rating in den US-Kinos starten würde, war auch für den Rest der Welt klar, was man bekommt. In Deutschland und England führte das z.B. zu einer Einstufung ab 12 Jahren.

Die zahlreichen Fans, die angesichts der niedrigen Altersfreigabe Zensuren befürchteten und schon mal hoffnungsvoll ihren Blick gen Blu-ray-Auswertung richteten, in Erwartung einer möglicherweise härteren Unrated-Fassung, die ihre Geduld belohnt, dürften jetzt aber einmal mehr enttäuscht sein. Wie die Ankündigung der Heimkinoreleases in den USA nun eindeutig zeigt, wird auch dort lediglich die bereits bekannte Kinofassung enthalten sein. Von einem Extended Cut ist dort keine Spur:

   The 3D and 2D Blu-ray Combo Packs will include:

  • Dolby Atmos* (Dolby TrueHD 7.1 compatible) English; Dolby Digital 5.1 French, Spanish, Portuguese, and English Audio Description Sound
  • English, English SDH, French, Spanish, and Portuguese Subtitles
  • Family Dynamics – Casting Terminator Genisys and how the actors filled some of the most iconic roles in cinematic history
  • Infiltration and Termination – Go behind-the-scenes to San Francisco and New Orleans in a first-hand look at filming locations
  • Upgrades: VFX of Terminator Genisys – Delve into the  revolutionary visual effects behind the movie’s incredible action sequences

In Deutschland erscheint Terminator Genisys wohl erst gegen Jahresende auf DVD und Blu-ray. Dann natürlich nach wie vor freigegeben ab 12 Jahren.

Inhaltsangabe / Synopsis:

He is back. Die Erde im Jahr 2029: John Connor (Jason Clarke), Anführer der Rebellion des menschlichen Widerstands, führt einen erbitterten Krieg gegen das übermächtige Maschinen-Imperium von Skynet. Um seine Mutter Sarah Connor (Emilia Clarke) vor einem Killer-Cyborg zu schützen und damit seine eigene Existenz sowie die Zukunft ... [mehr]
Quelle: DVDActive
Mehr zu:

Terminator: Genisys

(OT: Terminator: Genisys, 2015)
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

47 Meters Down: Uncaged - FSK 12-Fassung in den Kinos geschnitten
3 From Hell läuft uncut in deutschen Kinos mit FSK-Altersfreigabe ab 18 Jahren
Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
Alle Neuheiten hier

Kommentare

04.09.2015 00:06 Uhr - FishezzZ
5x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
Für viele Mainstream-Kinofans mag es zwar ein guter Streifen gewesen sein aber an sich hätte man schon gut auf den vierten Teil verzichten können. Ich hasse es wenn man große Klassiker runterzieht. Vor 7 Jahren war "Terminator" noch ein Begriff, heute nicht mehr. Ich fand die Serie sogar noch besser.

04.09.2015 00:06 Uhr - Raizo
2x
Schade, werde ich wohl auf nen Kauf verzichten.

04.09.2015 00:11 Uhr - RetterDesUniversums
1x
ich kann warten :-) werde mir die bluray dann mal ausleihen bis die extened kommt .... :-)

04.09.2015 00:14 Uhr - wolf1
4x
Wer ist denn das Kind auf dem Cover ach so Sarah Connor.

04.09.2015 00:15 Uhr - FishezzZ
4x
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
04.09.2015 00:11 Uhr schrieb RetterDesUniversums
ich kann warten :-) werde mir die bluray dann mal ausleihen bis die extened kommt .... :-)


Die News wohl nicht gelesen, wa?

04.09.2015 00:18 Uhr - Matt Hunter
5x
Und du verstehst wohl keine Ironie oder Sarkasmus, wa?

04.09.2015 00:24 Uhr - FishezzZ
DB-Helfer
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.136
04.09.2015 00:18 Uhr schrieb Matt Hunter
Und du verstehst wohl keine Ironie oder Sarkasmus, wa?

Dem kann ich leider nicht ganz zustimmen, da ich der absolute Überking im Reich der Ironie in Sarkastistan bin und dem obigen "Satz" leider weder Ironie, noch Sarkasmus entnehmen kann.

Grüße, dein Überking.

04.09.2015 00:36 Uhr - RetterDesUniversums
1x
ich kann mir nicht vorstellen das da nix nach kommt . ich will nicht wieder der gelackmeierte sein der doppelt bezahlt nur um seinen filmbestand möglichst auf uncut zu halten. Falcon Rising war ja mal wieder so ein Fall :-( ätzend wieder 10-15 Glocken

04.09.2015 00:42 Uhr - Snakecharmer85
7x
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
Auch ein bisschen zusätzliches CGI Blut könnte den Streifen nicht retten. Traurig was aus Terminator geworden ist.

04.09.2015 01:04 Uhr - Psy. Mantis
10x
User-Level von Psy. Mantis 9
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.178
'Terminator' und 'Terminator 2: Judgment Day' sind die einzig wahren Terminator-Filme.

Mir läuft jedes Mal der kalte Schauer über den Rücken, wenn ich daran denke, dass jetzt auch noch 6-jährige in Begleitung der Eltern in einen Terminator-Film reingehen können. Zu der Zeit als beide Filme rauskamen hätte man allein schon beim Gedanken mit dem Kopf geschüttelt und gesagt "Terminator für Kinder? Das wird es niemals geben.".

04.09.2015 01:06 Uhr - Kaiser Soze
3x
DB-Helfer
User-Level von Kaiser Soze 15
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 3.985
Für mich ist die Terminator Reihe immer wieder ein Filmgenuss. Teil 4 fand uch etwaa schwach, aber was so viele Leute ggn den 5. Teil haben, bleibt mir definitiv ein Rätsel.

Ein sehr guter und actionreicher Film, der keine längere Fassung nötig hat.
Mein bisheriges Filmhighlight nach dem Tv Extended Cut von Evil Dead!

04.09.2015 01:26 Uhr - Maleboilia
2x
Ob nun als längere Fassung oder nicht,der Film war einfach schlecht und
dem Terminator nicht würdig.Persönlich war die Reihe nach dem 2 Teil für mich
beendet was Qualität angeht.Wohl nur für Sammler der Reihe wirklich
Interessant und für den alles Schauer,aber ansonsten er überflüssig.

04.09.2015 03:07 Uhr - Votava01
6x
Weiß auch nicht, was das gewesen sein soll...
Der Film wirkte so derart konstruiert und diese Sarah Conner war irgendwie
so völlig deplaziert, dass da kein großer Spaß beim schauen auftrat.
Schöne Effekte, aber das ist heutzutage diesbezüglich wirklich kein Grund mehr einen Film zu hypen oder toll zu finden.
Und sooo erfolgreich lief der an den Kinokassen ja
auch nicht. Teile 1 & 2 bleiben (wie bei Alien) unerreicht.
Da brauch man sich keiner Illusionen hingeben.
Habe letztens nochmal T1 auf Blu geschaut.
Selbst nach soo langer Zeit, schaut man immer noch völlig gebannt auf den
Screen. Da kann man bei Genesys ruhig mal zwischendurch aufs Klo gehen.

04.09.2015 03:13 Uhr - contaminator
2x
Genisys fand ich gut gelungen.. keiner hat doch wirklich ernsthaft erwartet das ein harter Terminator wie 1984 rauskommt.. fand die Rückblenden in den ersten Teil aber genial.

04.09.2015 07:10 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
04.09.2015 00:18 Uhr schrieb Matt Hunter
Und du verstehst wohl keine Ironie oder Sarkasmus, wa?


Hat er noch nie gekonnt! Das deuten von Smileys ist zu kompliziert;))))

Solider Film der das Original in Ehren hält und zu unterhalten wusste. Für einen Terminatorfilm aber sicher zu wenig. Die "Oh-ha Momente" sind verschwunden, und sind in einem maßen- tauglichen Brei aus bereits oft gesehenen, und damit abgenutzten, Action- Bildern und einem unspektakulären Inhalt gewichen. Braucht man eigentlich nicht.


04.09.2015 07:30 Uhr - spone
1x
User-Level von spone 4
Erfahrungspunkte von spone 300
04.09.2015 00:06 Uhr schrieb Raizo
Schade, werde ich wohl auf nen Kauf verzichten.


Ich geh mal davon aus dir hat der Film bisher nicht gefallen sonst würdest du dir ja die Kinofassung kaufen.
Du hättest bei einer Extended-Fassung zugeschlagen, aber warum?? Glaubst du ernsthaft ein paar Szenen ob blutig oder nicht können so einen Film so rausreissen das er dann einen Kauf rechtfertigt?? Ist doch nicht dein ernst...

04.09.2015 07:33 Uhr - Jack Bauer
9x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Egal, da sich die Kinderfreigabe zum Schluss ja doch als eines der kleinsten Probleme dieser Klassiker-Vergewaltigung herausgestellt hat.

Da soll nochmal einer sagen, T3 sei kein guter TERMINATOR-Film. Der wird am Ende als die einzige Fortsetzung ohne Cameron-Beteiligung durchgehen, die wirklich brauchbar ist. Mit SALVATION und GENISYS haben sie die Reihe wirklich in unvorstellbare qualitative Tiefen gerissen.

04.09.2015 07:47 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.050
Ich habe den Streifen noch nicht gesehen und da ich von sämtlichen Leuten mit einem ähnlichen Filmgeschmack nur mäßige bis schlechte Kritiken vernehme, wird das voraussichtlich auch so bleiben. Was waren nur Teil 1 und 2 für hochkarätige Kracher - und sind es immer noch.

Da der Streifen nun aber mehr als das doppelte seines Budgets wieder eingespielt hat, wird es mit einem möglichen nächsten Teil wohl munter in dem Stil so weiter gehen.
Wenn der RetterDesUniversums von dem Film enttäuscht gewesen wäre, würde er uns sicher davor bewahren, aber nun sind wir scheinbar alle verloren. ;-)

04.09.2015 08:17 Uhr - Fetzer
User-Level von Fetzer 1
Erfahrungspunkte von Fetzer 21
Offiziell ist mit T1 & T2 für mich alles erzählt. Inhaltlich und Qualitativ. Dennoch bin ich Komplettist und werde auch "Terminator Genisys" in meine Sammlung aufnehmen. Unterhaltsam war er ja schon. Aber weder zusätzliche Szenen noch mehr Gewalt werden den neuesten Ableger zu dem machen was Fans der ersten Stunden sich wünschen würden. Mehr Brutalität hat noch keinen Film wirklich verbessert.

04.09.2015 08:51 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
04.09.2015 00:11 Uhr schrieb RetterDesUniversums
ich kann warten :-) werde mir die bluray dann mal ausleihen bis die extened kommt .... :-)


wo steht, dass es für jeden Film in der Heim-Kinovariante eine Extended-Fassung geben muß?

04.09.2015 08:56 Uhr - jamyskis
1x
04.09.2015 00:14 Uhr schrieb wolf1
Wer ist denn das Kind auf dem Cover ach so Sarah Connor.


Da Emilia Clarke zur Drehzeit genauso alt als Linda Hamilton bei T1 war (beide 27) ist dein Zynismus etwas fehl am Platz. Aber schließlich wirkte Hamilton für einen Teenager damals älter. Die Rose-Rote-Brille leistet da tolle Arbeit.

04.09.2015 09:07 Uhr - DVDSammler1357
4x
User-Level von DVDSammler1357 3
Erfahrungspunkte von DVDSammler1357 128
Ich hab den Film nur wegen Emilia Clarke geschaut :3 <3

04.09.2015 09:09 Uhr - MDGeist
3x
Schade, dann bleibts halt die normale BluRay.
Fand den Film gut bis sehr gut im Gegensatz zu dem was wir zuletzt bekamen.

T3...oh man da fehlen einem echt die Worte. Elton John Sunglasses, T-X pustet die Hupen auf, Phrasen wie: Talk to the Hand, Anti-Terminator Terminator, Relax usw.
T3 ist für mich im Vergleich zu T2 das gleiche wie "Meine Frau die Spartaner und ich" im Vergleich zu 300. Eine absolut grottige Parodie zu einem Top Blockbuster.

T4...Hurra endlich das Future-Setting und ohne blödel-Humor (große Pluspunkte). Nur doof das dieselben Idioten (Ferris and Brancato) die auch als Screenwriter für T3 zuständig waren, hier wieder von der Leine gelassen werden. Dann noch McG als Director, der Autorenstreik und schon wirds blöd. Die Throwinators stellen auch nie eine Gefahr dar, da sie John immer nur so weit wie möglich von sich wegwerfen. Alles in allem immer noch erträglicher als T3.

04.09.2015 09:17 Uhr - rawheadrex
Stirb langsam 5 und T 5 haben mir schon gut gefallen.
Leider mag ich den Jai nicht. :)

04.09.2015 09:39 Uhr - Joe Huff
1x
Der Film war der größte Witz, des Kinojahres 2015. Der ist nichts weiter, als eine grauenhafte Beleidigung gegenüber den beiden Meisterwerken James Cameron. Den sollte man so schnell wie möglich entsorgen, und alle Kopien verbrennen.

04.09.2015 09:44 Uhr - leichenwurm
5x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Oha... nun ja über Geschmack lässt sich ja bekanntlich am BESTEN streiten... ;-) ! Ich für meinen Teil war mit dem 5ten "Terminator" ganz zufrieden. Vor allen Dingen die erste Filmhälfte hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Die Szenen vom Judgement Day und die finalschlacht gegen Skynet waren sogar richtig klasse (vor allen Dingen weil hier grosse Teile des ursprünglichen Skripts von "Terminator 2" benutzt und umgesetzt wurden, die für "T2" wieder verworfen wurden... Danke nochmal an den guten MajorDutch der darauf schon vor einiger Zeit mal aufmerksam gemacht hat). Und die minutiöse Rekunstruktion der Szenen aus dem ersten "Terminator" fand ich super. Arnies Kampf gegen sein "jüngeres" Pendant war ein Highlight und die generelle Verbeugung vor den beiden überklassikern die sich in unzähligen Anspielungen und Szenenabläufen entdecken lassen haben den Film für mich sehr unterhaltsam werden lassen. Ausserdem ist Arnie wieder dabei was dem ganzen natürlich nen fetten Bonus verpasst... ;-) ! Die Zweite Filmhälfte flacht zugegebenermaßen leider etwas ab, hat aber meines Erachtens immer noch genug zu bieten um mich nicht komplett zu vergraulen... profitiert aber auch enorm durch die überaus gelungene erste Filmhälfte... !

04.09.2015 09:46 Uhr - Xaitax
Interessant, dass James Cameron *GENESIS* im Interview so in den Himmel lobt. Vermutlich hat er teilweise noch die Rechte an dem Film und somit verdient er mit.
Anders kann man sich sein Gequatsche nicht erklären.

04.09.2015 10:12 Uhr - Kerry
Ganz unabhängig von der Altersfreigabe:
taugt der Film denn etwas?

04.09.2015 10:14 Uhr - Snakecharmer85
User-Level von Snakecharmer85 2
Erfahrungspunkte von Snakecharmer85 93
04.09.2015 09:46 Uhr schrieb Xaitax
Interessant, dass James Cameron *GENESIS* im Interview so in den Himmel lobt. Vermutlich hat er teilweise noch die Rechte an dem Film und somit verdient er mit.
Anders kann man sich sein Gequatsche nicht erklären.


Ich denke hier geht es eher um Gefallenerweisung bezüglich Budgets künftiger Filme ;-). Bei T3 war es ja ähnlich. Wurde von ihm damals gelobt und nun findet er ihn auf einmal auch Grütze.

04.09.2015 10:14 Uhr - Joe Huff
2x
Nein der taugt überhaupt nichts, ist der absolute Schrott.

04.09.2015 10:30 Uhr - Cisco2361
3x
DB-Helfer
User-Level von Cisco2361 6
Erfahrungspunkte von Cisco2361 496
Der Film war eine Beleidigung für jeden Fan und für das Franchise.

04.09.2015 10:35 Uhr - Eisenherz
1x
Ob es noch weitere Terminator-Filme geben wird, steht in den Sternen. Der Film hat in den USA das schlechteste Einspielergebnis aller Filme der Reihe hingelegt, und nur im Rest der Welt ging er nicht komplett unter. Er gilt als klassisches Bubble Movie. Soll heißen, er war kein Flop, aber auch kein Hit. Er hat seine Kosten plus etwas Gewinn eingespielt, ist aber nichts, was einen Investor für einen neuen Teil zwingend hinterm Ofen hervorlocken würde. Das Franchise ist in den USA am Ende. 78,2% aller Einnahmen wurden außerhalb der USA erzielt, und das ist für so ein ehemaliges amerikanisches Kult-Franchise mehr als blamabel

04.09.2015 11:59 Uhr - Major Dutch Schaefer
9x
Ich kann mich leichenwurm nur anschließen. Erste Hälfte richtig cool, 2te Hälfte...och jo.

Besser als Teil 4 isser auf jeden Fall. Und Teil 3 kann man nicht schlecht finden, wenn man auf handgemachte Action steht.Die Kranwagen-Szene allein ist einer der fettesten Action-Szenen ever.

Ausserdem...die Loken/ T-X bläst die Hupen auf...DAS ist nen Kritikpunkt?! Ne, da bin ich zu darkassassin, um des schlecht zu finden. :)

04.09.2015 12:29 Uhr - wolf1
3x
04.09.2015 08:56 Uhr schrieb jamyskis
04.09.2015 00:14 Uhr schrieb wolf1
Wer ist denn das Kind auf dem Cover ach so Sarah Connor.


Da Emilia Clarke zur Drehzeit genauso alt als Linda Hamilton bei T1 war (beide 27) ist dein Zynismus etwas fehl am Platz. Aber schließlich wirkte Hamilton für einen Teenager damals älter. Die Rose-Rote-Brille leistet da tolle Arbeit.


Da ändert nix an der Tatsache das sie aussieht wie 12 und ich ihr die taffe Kämpferin einfach nicht abnehmen kann.

04.09.2015 12:33 Uhr - Kaminski 12
2x
WAS??! Nicht mal eine Extended Fassung um den,ohnehin schon absoluten Müll,wenigstens etwas mehr Pepp zu geben?!...
Leute,mal ehrlich...
KEIN MENSCH kann diesen Müll gut finden!!?? Die ersten beiden Teile haben mich fasziniert und gefesselt! Vorallem der erste Teil!... HART,ZYNISCH,BRUTAL und ohne Selbstironie! Ein Meisterwerk des Low Budget Films! Und die Story ist mit Teil 2 gut beendet worden. Hätte man es dabei belassen,wäre Terminator für immer Kult und ein Phänomen geblieben! Jetzt aber schaut man schmunzelnd auf Arnies Darstellung und kann bei den anderen Leihendarstellern (vorallem John Conner Darsteller Jason Clarke ist eine einzige Fehlbesetzung und haucht der Figur das letzte Leben aus! Dagegen war Christian Bale in T 4 ein echtes Highlight!) nur noch den Kopf schütteln!...
Ach und der Asiate als T 1000 stellte die absolute Krönung dar! :D
Ich gebe zu,der Kampf gegen sein eigenes Ich am Anfang und der Kampf im Keller,zwischen Kyle Reese und dem T 800 Skelett von Arnie,waren ein kleiner,gutgemachter Lichtblick des Films. Dann ging es aber nur noch bergab!! Vorallem als Arnie dann graue Haare hatte,war der Film nur noch belächelnswert! ;-)
Dieser Film war überflüssig,genau wie T3 und T4! Es hätte für mich nur eine Ausnahme gegeben....,wenn Cameron die Regie übernommen hätte und Linda Hamilton und Edward Furlong ihre Rollen wieder aufgenommen hätten,unzwar ab dem 3. Teil! Dazu Kristanna Loken als Terminatrix und etwas mehr Brutalität,und der 3. Teil wäre wenigstens noch ein "gelungener Nachschub" gewesen! Mir fehlt in allen Sequels (ausser Teil 2 natürlich) die düstere,klaustrophobische Musik,die Cameron mit Synthesizer in den ersten beiden Filmen benutze! Filmmusik sollte man nicht unterschätzen,sie beeinflusst den Film und die Gesamtstimmung sehr! Als Kind hat mir diese Musik echt Angst gemacht und hat die dunkle "Future Untergangsstimmung" echt verstärkt!
Kurzum: Terminator 5? Eine einzige Katastrophe!! Ich habe den Film im Kino gesehen und werde mir ihn NIE WIEDER reinziehen! Gruß!

04.09.2015 12:52 Uhr - Harley Q.
2x
User-Level von Harley Q. 3
Erfahrungspunkte von Harley Q. 173
Fande bisher alle Teile eigentlich recht gut und freue mich deshalb auf Teil 5.

04.09.2015 12:53 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
04.09.2015 11:59 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Ich kann mich leichenwurm nur anschließen. Erste Hälfte richtig cool, 2te Hälfte...och jo.

Besser als Teil 4 isser auf jeden Fall. Und Teil 3 kann man nicht schlecht finden, wenn man auf handgemachte Action steht.Die Kranwagen-Szene allein ist einer der fettesten Action-Szenen ever.

Ausserdem...die Loken/ T-X bläst die Hupen auf...DAS ist nen Kritikpunkt?! Ne, da bin ich zu darkassassin, um des schlecht zu finden. :)


Wundert mich, dass gerade Du (sonst einer der geschmackssichersten User hier, gerade wenn es um Actionfilme geht) mit diesem Mist zufrieden bist.

Allein die Figur des Kyle Reese und wie sie hier ausgelegt ist, ist doch nun wirklich ein Schlag ins Gesicht eines jeden TERMINATOR-Films. Jai Courtney ist ein Witz und wie sie die Figur auslegen, eine Schande. Wenn ich das Rumgehampel und sein locker-flockiges Rumgealbere mit der gebrochenen, düsteren Interpretation von Michael Biehn vergleiche, blutet mir das Herz.

Ebenso Schwarzenegger als Terminator: ein Clown und Sprücheklopfer, gerade gut genug für eine Handvoll schlechter Gags.

Und ist eigentlich niemandem aufgefallen, dass GENISYS nicht eine einzige (!) wirklich aufregende, erinnerungswürdige Actionsequenz zu bieten hat? Alles CGI-verseucht und ohne Höhepunkte, selbst die Sequenz auf der Brücke war zum Gähnen. Und dann dieses lächerliche Finale, völlig spannungslos, CGI-Effekte, soweit das Auge reicht, bis zum Erbrechen. Fürchterlich!


04.09.2015 12:54 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Ich fand den Film ziemlich gut, die Action und Härte war für einen Film ab 12 ziemlich grenzwärtig, der hätte auch ohne Probleme eine 16er Freigabe bekommen können.

Wenn man Terminator Genisys mit Teil 3 oder 4 vergleicht, merkt man dass der Härtegrad gleich geblieben ist. Im Vergleich zu Teil 1 und 2 ist der Film natürlich etwas unblutiger geraten, aber trotzdem ein richtiger Actionfilm und kein Kinderfilm.

04.09.2015 13:30 Uhr - Xaitax
1x
@Jack Bauer,

gebe ich dir völlig recht. Der Film war einfach nur peinlich und billig zusammengeklaut aus *Matrix*,*Batman* ect.
Ich glaub nicht dass es ne Fortsetzung geben wird, da diese diesmal zu wenig Leute sehen wollen werden .

04.09.2015 13:34 Uhr - great owl
Guckst Du wegen der ab 12 Freigabe so finster aus der Mine ;(=)
Also ich warte erst einmal ab bis eine längere Fassung erscheint.
Denn ich glaube das bei diesem Millionen teueren Film mehrmals zur Kasse gebeten wird :(=)

...kinofassung als: dvd..blu-ray amaray...blu-ray steelbook...blu-ray mediabook (saturn/mediamarkt exklusive so wie bei judge dredd usw.)...3D blu-ray steelbook...3D blu-ray amaray...eine auflage mit figur (vermutlich büste/kopf) ..
..das eine special edition auf dvd mit bonus disk erscheinen wird glaube ich nicht die zeiten sind so gut wie vorbei...
...allerdings glaube ich das 6-7 editionen als medium dvd & blu-ray auf dem markt kommen werden mit inhaltlich der kinofassung.
...da lohnt sich eine neue erneute vermarktung als 4K oder/und extended langfassung bei so einem blockbuster welcher bei den fans heiss begehrt ist abermals.

Hoffentlich ist dieser Film einmal wieder etwas für alte Arnie Fans seine nach seiner kurzen :(=) Politikkarriere erschienen Filme waren nicht so gut.
Ich sag nur Maggie oh mein Gott ist das ein unglaubwürdiges Filmchen, frage mich was das Fsk: 18 bedeuten sollte, vermutlich Vermarktungstrategie eines total langweiligen "nicht Zombie" streifens etwas interessanter zu vermarkten. Was so ein rotes Symbol für manche Leute eine wirkung haben.... :(=)
So Mittagspause ist um das Sandwich ist auch schon wieder gefressen ..ende :(=)

04.09.2015 13:55 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.050
04.09.2015 11:59 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Ne, da bin ich zu darkassassin, um des schlecht zu finden. :)


Ja Dutch, also dass du hier (wahrlich) einer der sympathischsten User bist, kann ich so unterschreiben. ;-)

04.09.2015 15:00 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
:D

Stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen ;-D

@jack

Ich mag' ja auch den Recut von Die Hard 4.0...Du nicht ;-) Dafür magst du Alien 4...jeder hat so seine "Entgleisungen" ;-D :-)

Ich versteh' Deine Kritikpunkte voll und ganz und kritisiere sogar die gleichen Dinge. Courtney halte ich für völlig fehlbesetzt, die story um connor...naja maximal TV-Serien-Niveau usw.

Gut, über den gehobenen Humoranteil wird ständig gestritten. Aber Arnie war doch cool und hatte spass an der Sache. Den Kritikpunkt versteh ich jetzt nicht so ganz.

Aber der Anfang des Films war mMn einfach nur cool. Wie in Videoraiders Artikel zu lesen, bekommen wir Camerons Ursprungsidee zu Gesicht.
Man sieht EEEENDLICH was vom Krieg gegen die Maschinen, die Zeitmaschine usw.
Auch der Kampf Arnie gegen sich selbst, die Art und Weise wie Arnie den T-1000 im wahrsten Sinne am ausgestreckten Arm verhungern lässt. Das hat (mir) einfach nur Spass gemacht.
Und das lässt mich über den schwachen Rest hinwegsehen.

04.09.2015 15:01 Uhr - kroenen77
3x
T2
T1
T3
T5
T4

Das ist meine Reihenfolge.T5 ist somit besser als T4...was aber auch keine grosse Kunst ist.Ich finde auch,dass T5 zuviel CGI hatte.Aber ich muss auch zugeben,dass er mich bis zum Schluss gut unterhalten hat.Fand auch das Ende mit dem "Update"ganz lustig.Kyle Reese war total fehlbesetzt.Emilia Clarke fand ich jetzt garnicht so schlecht besetzt.Arnold hatte auch nen paar gute Gags.
Ich denke man muss es mit Terminator jetzt wie bei Resident Evil sehen...Murks mit viel Action,welcher mit der Vorlage nicht mehr viel gemein hat!Traurig aber wahr.Anschauen tue ich es trotzdem.;-)

04.09.2015 15:12 Uhr - Penetrator
2x
Vor einigen Monaten habe ich irgendwo geschrieben das der Film scheiße wird ^^

Klar, einigen mag er gefallen haben aber sehr sehr vielen eben nicht.
Terminator 3 ist da einfach noch ein gutes Stück besser, bessere Actionszenen und die Maschinen/Terminator sind wirklich noch eine Gefahr !

Zu sehr ist es im neuen Film verweichlicht, zu sehr ist der Schrecken verflogen und warum muss der "alte" Terminator T800-T101 im Film das rennen anfangen ?
Er wirkte viel bedrohlicher als er einfach in behäbiger Geschwindigkeit auf sein Ziel, das es zu terminieren galt, zusteuerte. Einfach viel bedrohlicher, eine Killermaschine die nicht aufzuhalten ist und nicht ausser Atem gerät O_O
Der T1000 war der Gepard unter den Terminator und wirkte durch seine Agilität in Kombination mit dieser lebenverachtenden Kälte (Terminator-Killermaschine) einfach noch bedrohlicher.

Der T1000 in Terminator Genysis kam irgendwie komisch rüber, als wolle man einfach diese Szenen in den Film packen das die alten Fans was davon haben :(

Kyle Reese ?
Absolut unpassend besetzt und man hat ihm einfach nicht abgenommen das die Zukunft soooo schlecht aussehen soll.

Sarah Connor ?
Ebenso sehr schlecht besetzt.
Lena Headey wäre weitaus passender und überzeugender gewesen.

Ein paar nette Szenen waren drin, aber der Film hinterlässt ein Gefühl das man sich schon wieder an nichts erinnern kann was darin geschehen ist, so unwichtig war diese Fortführung der Terminator Geschichte.

Nö, der neue war nichts.
BluRay brauche ich nicht, möglich das er mal für 5€ ins Regal wandert, aber selbst eine längere Fassung würde da nicht sehr viel ausmachen, zu sehr sind die Szenen.....meh.

Ich bleibe bei den ersten drei und ja der dritte ist eigentlich richtig gut nach mehrmaligem sichten....verhält sich genauso wie mit Alien 3, der nach einiger Zeit immer besser wird und letztendlich bei mir sogar Aliens übertrifft :P



04.09.2015 15:25 Uhr - Mc Claud
Das war sein letzter Kinofilm. Hatte mir den Film an sich schlechter vorgestellt. Na ja ist auf jeden Fall besser als Teil 4. Die Einspielergebnisse waren nicht der Hit. Ich befürchte mit Schwarzenegger passiert das gleiche wie mit Steven Seagal.

04.09.2015 17:40 Uhr - jamyskis
2x
04.09.2015 15:12 Uhr schrieb Penetrator
warum muss der "alte" Terminator T800-T101 im Film das rennen anfangen ?


Ist er nicht im 1. Teil nicht auch kurz einmal gelaufen bevor er auf Kyle und Sarahs Auto gesprungen ist? Oder irre ich mich da?

04.09.2015 17:59 Uhr - King Conan
3x
04.09.2015 15:25 Uhr schrieb Mc Claud
Das war sein letzter Kinofilm. Hatte mir den Film an sich schlechter vorgestellt. Na ja ist auf jeden Fall besser als Teil 4. Die Einspielergebnisse waren nicht der Hit. Ich befürchte mit Schwarzenegger passiert das gleiche wie mit Steven Seagal.


Erst soll er noch The Legend of Conan machen. Danach, kann Arnie sich ruhig zurück ziehen.

04.09.2015 18:06 Uhr - NICOTERO
3x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Auch auf die Tatsache hin, dass ich mich an dieser Stelle immer und immer wieder wiederhole. Verdammt: Ohne Onkel Cameron schlicht kein stabil, echter Terminator wie Wir Ihn alle lieben…!
Oder lasst zumindest Mostow noch einmal ran. Sein Beitrag lässt im Nachhinein vermuten, dass Er zumindest den Duft dieser Franchise absolut verstanden zu haben scheint. Die martialischen Technikschlachten mit allerhand Alltagsfahrzeugen (Stichwort: Kran) ohne aufgeblasenes CGI im Transformergewand!
Ich hoffe ja noch immer auf Besserung...

04.09.2015 18:16 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
04.09.2015 17:40 Uhr schrieb jamyskis
04.09.2015 15:12 Uhr schrieb Penetrator
warum muss der "alte" Terminator T800-T101 im Film das rennen anfangen ?


Ist er nicht im 1. Teil nicht auch kurz einmal gelaufen bevor er auf Kyle und Sarahs Auto gesprungen ist? Oder irre ich mich da?


Korrekt. Er verfolgt sie RENNEND ein ganzes Stück durch die Gasse, bis sie das Auto erreichen.

04.09.2015 18:25 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ King Conan
Genau: LEGEND OF CONAN! Toll! Und wer zum Teufel soll Arnie helfen alleine auf das verfluchte Ross zu kommen???

Im ernst: Ich würde "Schwarzenegger" eventuell, kommende Charakterrollen gönnen und würde mich sehr freuen…! Wie soll ich sagen?…Man altert mit den "Haudegen" seiner Jugend unweigerlich ein Stückchen mit!

04.09.2015 19:00 Uhr - Winter Soldier
7x
Na, so schwach ist Arnie ja nun auch wieder nicht, das er es nicht schafft, alleine auf ein Pferd aufzusteigen, der ist noch ziemlich fit für sein Alter.

04.09.2015 20:15 Uhr - muffin
1x
Wird lediglich mal ausgeliehen und das muss reichen.
Ich verstehe aber beim besten Willen nicht was viele gegen T4 haben, der war schön düster und dreckig und Bale hat den Connor klasse rüber gebracht.
Auch die Actionszenen wie z.B. die Sequenzen mit diesen Motorrädern und der fette Roboter an der Tankstelle waren großartig.

04.09.2015 20:31 Uhr - Der Scorpion
1x
S P O I L E R

Also selbst wenn ein Extended ab 16 kommen würde, könnte es dieses miese Werk nicht besser machen. Hier wurde alles verkehrt gemacht was man nur machen konnte.
Ein alter Arnie Terminator mit grauen Haaren What the Fuck. Was soll den das.
Arnie mit blöden Sprüchen und seinen dummen Gegrinse.
Eine Sarah Connor die den Terminator Paps nennt. Hilfe, hilfe.
Dann der John Connor Darsteller. Der Schauspieler aus den 3 war ja schon eine Blamage aber dieser hier.
Die Story einfach nur schlecht.
Und zu guter letzt ein böser John Connor. Ich meine Hallo ein böser John Connor was soll den der Scheiß. AAAHHHHH da wollte ich selber eine Waffe nehmen und auf die Leinwand schießen. Seit wann ist John Connor ein böser und dazu noch ein Terminator. Sowas geht mal gar nicht.

Terminator 5 ist so ein richtiger Mainstream Dreck. Hier hat man sich so sehr darauf konzentriert gute Effekte hinzubekommen was heute ganz normal und Standard ist.

Das wird der erste Terminator Film den ich mir nicht kaufe und auch nicht mehr anschauen will. Für mich ist hier Schluss.

Den 4 fand ich noch ganz ok und eigentlich mag ich alle 4 Teile. Natürlich sind 1 und 2 unerreichbar.
Selbst 3 und 4 schaue ich mir gern an.

Aber als den 5 dann im Kino letztens sah konnte ich mich nur noch am Kopf fassen und dachte mir ne was ist das für ein Scheiß.

Naja generell sind die ganzen Fortsetzungen dieses Jahr für mich rießen Enttäuschungen.

04.09.2015 20:41 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Winter Soldier (und was machst Du im Sommer?) =) muhahahahaaa
Salute
Na Na….: Stop!
In erster Linie kommt es -wie bei Schwarzenegger selbst- wohl auf die grösse des eigentlichen Tieres an. Ausgenommen Du bist Seine "Haushälterin", dann spielt alles keine Rolle =).
Nun, jetzt definiere mir bitte "Pferde":
- Das Highland
- Arravani
- Das Camargue
- Fjordpferd
- Irish Tinker
- Lewitzer
- New Forest u.s.w
Eine kleine Auswahl von Rassen auf die Arnie zweifellos ohne "Dritteinwirkung" alleine aufsatteln könnte. Da alles Kleinpferdearten…!
(Quelle: Mein Onkel. Seines Zeichens Pferdezüchter dieser niedlichen Viecher…)

Die "Steirische Eiche" ist nun mal nicht die grösste: Klischee hin oder her…=)))
Ich durfte Ihn selber erleben: Im Rahmen einer damaligen "Planet Hollywood Eröffnung in Zürich". Ich war wirklich sehr ergötzt/überrascht ab der eigentlich, wirklichen Körpergrösse dieses Mannes.

Scheisse Nein:
Entschuldige meine Klugscheisserei: Bin an einer gepflegten "Fete". Konnte aber im Moment nicht widerstehen.
Natürlich hast Du recht Kumpel! =)

04.09.2015 21:13 Uhr - Undertaker
3x
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
Ich habe beim Scorpion mal eine Spoilerwarnung gesetzt, da doch ein Teil vom Twist da verraten wird.

04.09.2015 21:28 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Ich finde den durchaus guckbar,die Zeitsprünge fand ich nur 2 Mal nervig und mich hätte noch interessiert,was Arnold 26 Jahre lang gemacht hat (Akku aufgeladen,das Internet zensiert,Jack the Ripper vergewaltigt)...Teil 3 und 4 habe ich nicht gekauft,wenn beim Genesis der Preis mal stimmt,dann kommt der neben Teil 2.Meine Reihenfolge : 1,2,5...reicht.

04.09.2015 21:33 Uhr - alex_wintermute
5x
Meine Reihenfolge wäre: 1,2,3,4,5... HöHö.

04.09.2015 21:50 Uhr - kroenen77
4x
Ich kann nicht verstehen wie man T4 gut finden kann.Der Film ist einfach nur Riesenmurks am Fliessband.Sorry.;-)

04.09.2015 23:05 Uhr - FreiAb12
Eine Verlängerte Fassung hätte diesen Stinker von einen Film auch nicht besser gemacht. So sehr ich Emilia Clark auch mag, als Sarah Connor ist sie total fehlgbesetzt!!!!
Terminator 1 war super, Terminator 2 war "nur" gut (FX overkill), T3 habe ich mir nur angetan wegen Kristanna Loken (sabber sabber), war aber ansonsten unterirdisch schlecht. T4 und dieser hier haben KEINE Qualitäten mehr die sie retten. Schade.
Hoffentlich war das jetzt der endgültige Todesstoss für diese Serie, denn nach T3 hätte wirklich Schluss sein sollen!

04.09.2015 23:21 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Oh Herr, lass "Age of Conan" einen Film für Erwachsene werden und gönn Arnie nochmal einen würdigen Abschluss seiner denkwürdigen Karriere.

Ehrlich, hoffe das der Film doch noch kommt und uns solche mittelprächtigen Werke vergessen machen lässt. Verdient hätte es Hr. Schwarzenegger allemal...

04.09.2015 23:27 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ kroenen77

Salute
Toll: T4 ???…Ja, DIE ERLÖSUNG war (auch) murks! Bravo, wie aktuell…
Nach "T3" kam nur noch murks Mann!
Und trotzdem wird Camerons Kurzfilm "T2 3-D: Battle Across Time- USA 1996" gerne grosszügig ignoriert. Zugegeben: Bei diesem Projekt handelte es sich eher um ein "Repräsentationsmodell der 3D Technik", eingegliedert in einen visuellen Themenpark der Universal Studios. Fernab einer Kinoproduktion (ca.12min). Aber dennoch ein eigenständiges Werk von Cameron, dass zum einen wiederum seine Affinität zu "Zukunftstechnologie" wie zum anderen Seine liebe für`s Geschichten erzählen für die breite Masse beweist.
Ich bin ein grosser Fan dieses Mannes.

04.09.2015 23:32 Uhr - Blade87
3x
Also laut moviejones und moviepilot, soll Legend of Conan in Sachen Härte und Atmosphäre, sich am Original von 1982 anlehnen.

04.09.2015 23:46 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Blade87
Mein liebes bisschen: Es ist Freitag 23:32 Uhr! Und Ihr seit noch zuhause…? Erschreckend! Ich klinke mich hiermit aus und überlasse das "Schwarzeneggerfeld" Euch jungen, wilden.
"Legend of Conan", in Sachen härte und Atmosphäre bla bla bla... Ich bitte Dich…=). LOL

05.09.2015 00:04 Uhr - Blade87
3x
Wasn dein Problem? Besoffen oder hast du was gegen Conan? Und wieso noch zuhause? bin immer noch auf Arbeit.

05.09.2015 02:01 Uhr - Moviefreak120
3x
Was ihr alle habt ich habe ihn im Kino gesehen und habe mich gut unterhalten Gefühlt.
Die Story fand ich persönlich genial, endlich hat man das mit der Zeitreise mehr ausgebaut und die Charakterentwicklung von John Connor fand völlig nachvollziehbat.
Wie Harvey Dent in the Dark Knight schon sagte:

"Entweder du stirbst als Held oder du lebst lang genug um der Böse zu werden."

Und die Szene in der Tiefgarage wo man Arnold im Hintergrund mit dem riesen teddybär lang geht ich habe ich echt beömmelt.

Einfach mal unvoreingenommen ins Kino gehen ohne große Erwartungen dann wird man umso mehr überrascht.
Ich habe ihn mir auch angeguckt obwohl der ab 12 war und was soll ich sagen ich war sehr positiv überrascht und letztendlich hat er mir dann doch gut gefallen.

05.09.2015 02:43 Uhr - Thrax
1x
Also ungeachtet der prozentual mehr negativen Meinungen über den 5. Ableger des Terminator-Franchises sind, schaue ich mir den Film bei Heimkinoveröffentlichung erstmal selber an. Dann kann ich mitreden!

05.09.2015 04:30 Uhr - contaminator
1x
04.09.2015 21:33 Uhr schrieb alex_wintermute
Meine Reihenfolge wäre: 1,2,3,4,5... HöHö.


Absolut! T1 is mein Lieblingsfilm überhaupt..

05.09.2015 08:27 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
04.09.2015 23:32 Uhr schrieb Blade87
Also laut moviejones und moviepilot, soll Legend of Conan in Sachen Härte und Atmosphäre, sich am Original von 1982 anlehnen.


Das hoffe ich doch sehr. Ein weiteren kindgerechten Beitrag zum Thema ertrag ich nicht!

05.09.2015 09:33 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
05.09.2015 02:01 Uhr schrieb Moviefreak120
Was ihr alle habt ich habe ihn im Kino gesehen und habe mich gut unterhalten Gefühlt.

[...]

Einfach mal unvoreingenommen ins Kino gehen ohne große Erwartungen dann wird man umso mehr überrascht.


Aber genau das ist doch das Dilemma: GENISYS ist immer noch ein TERMINATOR-Film. Das sollte nicht irgendein austauschbarer 08/15-Blockbuster von der Stange sein, den man nur genießen und gut finden kann, wenn man "ohne große Erwartungen" ins Kino geht. Die Erwartungen sollten turmhoch sein und der Film sollte ihnen nicht nur standhalten können, er sollte sie bestenfalls - wie die beiden Cameron-Filme - noch meilenweit übertreffen. Die ersten beiden Filme sind Meilensteine, zeitlos gut. GENISYS ist ein Film zum Vergessen, einer von vielen Blockbustern, in denen viel kaputt gemacht wird, von denen aber trotzdem nichts hängen bleibt.

Ich finde es einfach bedauerlich, dass wir unsere Erwartungen und Hoffnungen mittlerweile bis ins Bodenlose fallen lassen müssen, um einen TERMINATOR-Film noch halbwegs genießen zu können.

@Major Dutch:

ich war von GENISYS wirklich erschüttert. Ich weiß nicht, wer da durch die Zeit zurückgekommen ist, aber Kyle Reese war es nicht.

Mit LIVE FREE OR DIE HARD habe ich mittlerweile übrigens meinen Frieden gemacht (woran natürlich auch der unsägliche fünfte Teil erheblichen Anteil hatte, denn nach dem weiß man Teil 4 doch noch wieder anders wertzuschätzen) und finde ihn abgesehen vom überkandidelten Finale recht ordentlich, während ich mit ALIEN: RESURRECTION letztens erstmals meine Probleme hatte.

Daher würde ich gerne sagen, es ist nie etwas in Stein gemeißelt - aber GENISYS wird nun wirklich immer ein Scheißfilm bleiben. :-P

05.09.2015 10:38 Uhr - seher
2x
Dafür, dass der Film hier vorher schon so schlecht gemacht wurde, haben ihn doch viele von euch gesehen.

Klar, eigene Meinung bilden und so, aber wieviele Studios interessierren sich für die "paar" Leute die den Film schlecht fanden. Die gucken doch nur auf die Zahlen.

Und da steht der Film erstmal gut da:
http://www.boxofficemojo.com/movies/?id=terminator2015.htm

05.09.2015 10:55 Uhr - Eisenherz
Der Film hat gerade mal das doppelte seiner Kosten (155Mille Budget + 50Mille Werbe-Etat) eingespielt. Das ist ok, aber weit entfernt von einem Hit und absolut nicht das, was man für einen Terminator als Maßstab nehmen wollte. Nebenbei ist er auch noch der bei weitem am schlechtesten gelaufene Terminator-Film in den USA überhaupt. Zwar kommt mit dem Heimkino noch Geld dazu, aber das bringt keine wirkliche Reputation. Das Franchise ist am Ende und wird wohl - wenn überhaupt - nur noch in kleinerem Rahmen (Direct to DVD/BR oder als Serie) fortgesetzt werden. Da mit jedem neuen Teil der Serie das Ansehen und die Einnahmen weiter in den Keller sinken und ein weiterer Terminator-Film mit Arnold altersbedingt sehr unwahrscheinlich ist, reißen sich die Investoren nicht gerade um eine Fortsetzung. Wenn man dann auch noch bedenkt, dass man mit Genisys auch noch dem letzten Fan ins Gesicht gespuckt hat, dank des peinlichen, absolut unpassenden Casts und der Ausrichtung auf eine Kiddie/Transformer-Zielgruppe, wird diese schimmelnde Leiche von Franchise die nächsten Jahre im Giftschrank verschwinden.

05.09.2015 10:57 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Mein letzter Stand ist, dass zwei GENISYS-Fortsetzungen bereits beschlossene Sache waren, bevor dieser überhaupt angelaufen war. Hintergrund ist, dass die Rechte 2019 an James Cameron zurückgehen.

Und trotz der lausigen Performance an den amerikanischen Kinokassen (knapp 90 Mio. Dollar ist schon heftig) ist das weltweite Einspiel mit derzeit knapp 410 Mio. Dollar in Ordnung. Ich gehe schon davon aus, dass die beiden Fortsetzungen noch folgen.

05.09.2015 11:55 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.050
05.09.2015 10:55 Uhr schrieb Eisenherz
Der Film hat gerade mal das doppelte seiner Kosten (155Mille Budget + 50Mille Werbe-Etat) eingespielt. Das ist ok, aber weit entfernt von einem Hit und absolut nicht das, was man für einen Terminator als Maßstab nehmen wollte.


In der Tat, Einspielergebnisse von rund der doppelten Menge des Budgets sind wahrlich kein Hit im klassischen Sinne, aber immer noch ein Erfolg und somit Grund genug einen weiteren Teil (oder auch zwei) hinterherzuschieben - völlig egal, wie viel erfolgreicher die Vorgänger waren.

05.09.2015 10:55 Uhr schrieb Eisenherz
Wenn man dann auch noch bedenkt, dass man mit Genisys auch noch dem letzten Fan ins Gesicht gespuckt hat, dank des peinlichen, absolut unpassenden Casts und der Ausrichtung auf eine Kiddie/Transformer-Zielgruppe, wird diese schimmelnde Leiche von Franchise die nächsten Jahre im Giftschrank verschwinden.


Wenn man aber im Gegenzug bedenkt, dass selbst auf einer "Insider"-Website wie hier genügend Leute nach dem Motto "Einfach mal unvoreingenommen ins Kino gehen ohne große Erwartungen dann wird man umso mehr überrascht" an den Film herangehen, dann braucht man sich ja nicht zu wundern, dass er so oder so genug Zuschauerzahlen einfährt, um den Patienten "Terminator"-Franchise am Leben zu halten.
Dass quasi-kindgerechtes Bombast-Kino (leider) regelmäßig für volle Kinosäle sorgt, merkt man ja schon an diversen anderen Titeln.

05.09.2015 12:52 Uhr - leichenwurm
2x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Naja... das Produzenten von Genre-Filmen immer mehr auf "Nummer sicher" gehen liegt aber auch an der Tatsache das sich das erwachsene, Action - affine Publikum kaum noch in die Kinosäle locken lässt. Überall liest man wie sehr das "Harte Actionkino" vermisst wird, aber wenn sich dann tatsächlich mal ein härterer Actioner in die Kinos verirrt bleibt der große Erfolg meist aus. "The Last Stand", "Sabotage", "Escape Plan", "Shoot Out", "Olympus has fallen", "Punisher-War Zone", "Dredd", "Riddick", "Predators" etc.pp. waren alles R-Rated Filme die weit davon entfernt waren als echte Hits zu gelten... viele davon waren regelrechte Flops (nicht qualitativ gemeint). Das heut zu tage der "teuerste Film aller Zeiten" ein R-Rating tragen darf (wie es "T2" ja damals vorgemacht hat) ist aus produktionstechnischer Sicht einfach unrealistisch. Zumal immer wieder vergessen wird, dass die damaligen Actionfilme der 80er ihre zeigefreudige Mentalität in Sachen Härte auch nicht aus Gefälligkeit dem Publikum gegenüber geliefert haben, sondern einzig und allein aufgrund der Tatsache, weil sich diese härteren Filme damals eben gut verkaufen ließen. Und sieht man sich an wieviele R-Rated Genre-Filme heute einfach gnadenlos floppen dann lässt das schon vermuten, dass, so sehr wir uns als eingefleischte Fans auch dagegen wehren möchten, diese Zeiten leider einfach vorbei sind...

Edit: also jetzt einfach mal andersrum gedacht: hätten oben genannte Filme für ellenlange Schlangen vor den Kinokassen gesorgt, hätten wir evtl. sogar heute nen "Terminator 5" MIT R-Rating...

05.09.2015 13:30 Uhr - McKingstarr
3x
User-Level von McKingstarr 5
Erfahrungspunkte von McKingstarr 331
Also ich muss dazu sagen, dass die alten 80er Jahre Teile (1&2) natürlich um Welten besser sind als der neue Genysis. Solche Kultfilme sind natürlich unerreichbar.
Trotzdem fande ich den neuen nicht schlecht.
Ich als großer Schwarzenegger Fan finde es zumindest gut, dass er wieder was von sich sehen läßt. Da er seine Filmkarriere damals ja für Beendet erklärte, freut es einen Fan natürlich umso mehr dass er jetz doch wieder Filme macht.
THE LAST STAND, SABOTAGE, MAGGIE und die EXPENDABELS Reihe sind solide Arnie Filme der Neuzeit. Auch wenn er bei Expendables eher eine untergeordnete Rolle hat.
Also ich möchte auf keinen Schwarzenegger Streifen verzichten so lange er noch Filme macht.

Auch wenn Terminator Genysis lange nicht so gut ist wie das Original, bin ich trotzdem Froh überhaupt noch neue Terminator Streifen mit Arnie sehen zu können.
Sowas ist immerhin besser als wieder son Reinfall wie Terminator 4 damals.
Also ich war sehr überrascht als ich Genysis im Kino gesehen habe. Ich bin auch ohne Erwartungen rein gegangen, kam aber keinesfalls enttäuscht wieder raus.
Interessent fande ich zumindest, dass man einige Szenen aus dem Original nochmal nachgedreht hat. Als z.B. Kyle Reese und der der böse T800 aus der Zukunft, im Jahr 1984 in LA ankommt und dann auf den guten T800 (den alten Arnie) stößt. Auch dieser Asiate der den T1000 verkörpert finde ich total geil.

05.09.2015 13:59 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.050
05.09.2015 12:52 Uhr schrieb leichenwurm
Und sieht man sich an wieviele R-Rated Genre-Filme heute einfach gnadenlos floppen dann lässt das schon vermuten, dass, so sehr wir uns als eingefleischte Fans auch dagegen wehren möchten, diese Zeiten leider einfach vorbei sind...


Dank George Miller und "Fury Road" kann es auch anders laufen. :-)
Das ist ein Film mit dem richtigen Brückenschlag für Fans UND Neulinge!

05.09.2015 14:19 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
@NoCuts: Das stimmt... ein Beispiel das definitiv in die richtige Richtung zeigt. Allerdings auch eins, das recht allein auf weiter Flur da steht... leider... ;-) !

05.09.2015 14:19 Uhr - 573f4n
2x
04.09.2015 09:09 Uhr schrieb MDGeist

T3...oh man da fehlen einem echt die Worte. Elton John Sunglasses, T-X pustet die Hupen auf
T-X macht Modemgeräusche um sich in den Polizeirechner einzuwählen. Versteht die heutige Terminator-Zielgruppe sicher nicht. Der Film ist doch ganz OK und meist auf gute Art und Weise witzig. Wirklich ernst hat sich auch schon T2 nicht genommen! Klar war ich damals auch von T3 enttäuscht, weil ich eine viel zu hohe Erwartungshaltung hatte und Claire Danes erwartungsgemäß völlig nervig war, aber der Film ist insgesamt besser als alles was danach kam.

T5 hat auch einiges an Peinlichkeiten aufzubieten. Die Paarungs- und Ausziehen-Witze sind bestimmt für heutige Jugendliche einfach nur total unwitzig, wenn man bedenkt dass ein Großteil mit 12 bereits schon mal Hardcore-Porno gesehen hat.

05.09.2015 14:49 Uhr - kroenen77
1x
05.09.2015 13:59 Uhr schrieb NoCutsPlease
05.09.2015 12:52 Uhr schrieb leichenwurm
Und sieht man sich an wieviele R-Rated Genre-Filme heute einfach gnadenlos floppen dann lässt das schon vermuten, dass, so sehr wir uns als eingefleischte Fans auch dagegen wehren möchten, diese Zeiten leider einfach vorbei sind...


Dank George Miller und "Fury Road" kann es auch anders laufen. :-)
Das ist ein Film mit dem richtigen Brückenschlag für Fans UND Neulinge!


Fury Road ist echt geil.Der hat mich echt geflasht.Obwohl er fast 0 Story hat!;-)

05.09.2015 14:53 Uhr - kroenen77
1x
05.09.2015 13:30 Uhr schrieb McKingstarr
Also ich muss dazu sagen, dass die alten 80er Jahre Teile (1&2) natürlich um Welten besser sind als der neue Genysis. Solche Kultfilme sind natürlich unerreichbar.
Trotzdem fande ich den neuen nicht schlecht.
Ich als großer Schwarzenegger Fan finde es zumindest gut, dass er wieder was von sich sehen läßt. Da er seine Filmkarriere damals ja für Beendet erklärte, freut es einen Fan natürlich umso mehr dass er jetz doch wieder Filme macht.
THE LAST STAND, SABOTAGE, MAGGIE und die EXPENDABELS Reihe sind solide Arnie Filme der Neuzeit. Auch wenn er bei Expendables eher eine untergeordnete Rolle hat.
Also ich möchte auf keinen Schwarzenegger Streifen verzichten so lange er noch Filme macht.

Auch wenn Terminator Genysis lange nicht so gut ist wie das Original, bin ich trotzdem Froh überhaupt noch neue Terminator Streifen mit Arnie sehen zu können.
Sowas ist immerhin besser als wieder son Reinfall wie Terminator 4 damals.
Also ich war sehr überrascht als ich Genysis im Kino gesehen habe. Ich bin auch ohne Erwartungen rein gegangen, kam aber keinesfalls enttäuscht wieder raus.
Interessent fande ich zumindest, dass man einige Szenen aus dem Original nochmal nachgedreht hat. Als z.B. Kyle Reese und der der böse T800 aus der Zukunft, im Jahr 1984 in LA ankommt und dann auf den guten T800 (den alten Arnie) stößt. Auch dieser Asiate der den T1000 verkörpert finde ich total geil.


Sabotage finden auch viele ganz mies.Ich fand den echt nicht schlecht.Und in Maggie hat mich Arnold echt mit seiner Schauspielleistung beeindruckt...auch wenn der Film eher langweilig war.Leider.
Das Problem ist,dass Cameron mit T2 einfach den "Überfilm"schlechthin geschaffen hat...da stimmt einfach Alles...diesen Glanz wird Serie nie mehr erreichen.Es war clever von Cameron keine Fortsetzung mehr zu machen...sie konnte nur schlechter werden.;-)

05.09.2015 15:24 Uhr - elvis the king
05.09.2015 13:59 Uhr schrieb NoCutsPlease
05.09.2015 12:52 Uhr schrieb leichenwurm
Und sieht man sich an wieviele R-Rated Genre-Filme heute einfach gnadenlos floppen dann lässt das schon vermuten, dass, so sehr wir uns als eingefleischte Fans auch dagegen wehren möchten, diese Zeiten leider einfach vorbei sind...


Dank George Miller und "Fury Road" kann es auch anders laufen. :-)
Das ist ein Film mit dem richtigen Brückenschlag für Fans UND Neulinge!


Witziger ist aber der Vergleich zwischen den beiden Filmen:

Mad Max Fury Road Kosten 150 MIllionen
Einnahmen weltweit 374 MIllionen
in den USA 153 Millionen
Für das Studio ein Gewinn

Terminator Genisys Kosten 155 Millionen
Einnahmen weltweit 409 Millionen
in den USA knapp 90 Millionen
Für das Studio ein Flop
Wenn man dann noch Marketing dazurechnet sind eigentlich beide Filme ein Flop in den USA und nur durch die weltweiten Einnahmen in die Gewinnzone geschlittert.

05.09.2015 15:44 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Uff... oh mann das ist ja mal ne ernüchternde Aufzählung. Da sieht man aber deutlich das selbst so ein qualitativ hochwertiges Action-Inferno wie "Mad Max" es heut zu tage schwer hat zum Hit zu werden... auch wenn "Genysis" der größere Flop ist... ! "Sin City 2" wurde ja leider ebenfalls zu nem traurigen Beispiel wie qualitativ hochwertiges Genrekino zum Flop mutiert... R-Rated bedeutet heut zu tage leider auch grosses Risiko an den Kinokassen...

05.09.2015 16:19 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
05.09.2015 15:44 Uhr schrieb leichenwurm
Uff... oh mann das ist ja mal ne ernüchternde Aufzählung. Da sieht man aber deutlich das selbst so ein qualitativ hochwertiges Action-Inferno wie "Mad Max" es heut zu tage schwer hat zum Hit zu werden... auch wenn "Genysis" der größere Flop ist... !


Ihr rechnet aber alle komisch. Wieso soll GENISYS der größere Flop sein? Der hat insgesamt bereits 35 Mio. Dollar mehr eingespielt als FURY ROAD und läuft ja in vielen Ländern noch, während bei FURY ROAD wohl kaum noch was dazukommen wird.

Und letzten Endes habe beide gute 200 Mio. Dollar Gewinn eingefahren. Kein Grund also, die nicht noch fortzusetzen.

05.09.2015 16:21 Uhr - leichenwurm
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Das "Flop" meinerseits bezog sich auf die Einspielergebnisse in den USA... ;-) ! Sorry... hätte ich dabei schreiben sollen...

Edit: und das "Genisys" fortgesetzt wird... davon ist wohl aus zu gehen... ich für meinen Teil fänd es auch gar nicht sooo schlecht...

;-)

05.09.2015 17:07 Uhr - elvis the king
05.09.2015 16:19 Uhr schrieb Jack Bauer
05.09.2015 15:44 Uhr schrieb leichenwurm
Uff... oh mann das ist ja mal ne ernüchternde Aufzählung. Da sieht man aber deutlich das selbst so ein qualitativ hochwertiges Action-Inferno wie "Mad Max" es heut zu tage schwer hat zum Hit zu werden... auch wenn "Genysis" der größere Flop ist... !


Ihr rechnet aber alle komisch. Wieso soll GENISYS der größere Flop sein? Der hat insgesamt bereits 35 Mio. Dollar mehr eingespielt als FURY ROAD und läuft ja in vielen Ländern noch, während bei FURY ROAD wohl kaum noch was dazukommen wird.

Und letzten Endes habe beide gute 200 Mio. Dollar Gewinn eingefahren. Kein Grund also, die nicht noch fortzusetzen.


Ich hab den Vergleich gezogen,weil das Filmstudio hinter Fury Road den Film als Gewinn ansieht und daher auch eine Fortsetzung anstrebt, aber bei Genysis ein Flop sein soll. So unterschiedlich bewerten Studios Gewinneinnahmen.
Ist ja wie bei Sony und Amazing-Spiderman, obwohl beide Filme jeweils über 700 MIllionen eingenommen haben war das nicht genug für Sony. Bei Marvel war sogar der neue Ant-Man als Eisntieg mit bisherigen 366 MIlionen Einnahmen ein Erfolg.

05.09.2015 19:06 Uhr - kroenen77
Ach ich denke das ist alles jammern auf hohem Niveau bei den Studios.
Die rechnen schon von Anfang an mit den weltweiten Einnahmen.Nur den dummen Amis müssen sie immer erzählen,dass sie der Nabel der Welt sind.
Es gab schon viele Filme,die in den USA gefloppt sind und hinterher weltweit zum Hit mutiert sind.Daher denke ich auch,dass Terminator auf jeden Fall fortgesetzt wird.Dafür wird er im Ausland zuviel Gewinn einfahren.

05.09.2015 19:29 Uhr - nevermind13
1x
Für mich war die Terminatorreihe schon mit dem zweiten Film beendet. Die anderen drei Filme habe ich klar als Fan der Reihe angeschaut, aber nicht so gut wie die ersten beiden Teile gefunden.

Müssen die beiden weiteren neuen Teile zu Genisys denn wirklich sein? Die reiten das Pferd tot... Schade, ich hätte mir einen guten abschließenden Film der Reihe gewünscht, nachdem sich T3/T4 schon nicht verhindern ließen :D...

05.09.2015 22:30 Uhr - kroenen77
Ja...ein guter abschliessender Film..wie bei Rambo.
Da war Teil 4 ein krasser Kracher zum Schluss.Dieses Schicksal ist dem Terminator aber scheinbar nicht vergönnt.Ev.hätte Stallone Regie führen sollen.;-)

05.09.2015 23:42 Uhr - alex_wintermute
05.09.2015 22:30 Uhr schrieb kroenen77
Ja...ein guter abschliessender Film..wie bei Rambo.
Da war Teil 4 ein krasser Kracher zum Schluss.Dieses Schicksal ist dem Terminator aber scheinbar nicht vergönnt.Ev.hätte Stallone Regie führen sollen.;-)


Ich bin zuversichtlich, dass Rambo 5 noch erscheinen wird. Das "Happy End" in Teil 4 im Sinne von zurück auf Daddys Farm ist doch öde und unlogisch. Was soll er da bitte? Sich zur Ruhe setzen... OMG... das funktioniert so nicht.

06.09.2015 00:06 Uhr - Matt Hunter
1x
Rambo 5 muss definitv noch kommen, aber bitte nicht erst in 2-3 Jahren wenn Sly die 70 überschritten hat. Wäre toll wenn er sich mit dem Film vom Actiongenre verabschiedet.

06.09.2015 00:14 Uhr - Kaminski 12
3x
Und die Szene in der Tiefgarage wo man Arnold im Hintergrund mit dem riesen teddybär lang geht ich habe ich echt beömmelt.


Genau DAS ist es doch Moviefreak 120!...
Genau DAS soll in einem Terminator Film ja NICHT passieren!!
Der ursprüngliche Terminator war als Schocker und ernster Thriller gedacht!
So wurde er auch verfilmt,unzwar mit der nötigen Härte und klaustrophobischen Stimmung (durch die grandiose Filmmusik und dadurch das der Film größtenteils auch im Dunkeln spielt...
Ausserdem waren die Charaktere viel tiefgründiger und haben ihre Ängste auch ausgesprochen! Alles war viel dramatischer! Na und über die Atombombenszene,wo Menschen auseinanderplatzen und wie Blätter zerfallen,brauchen wir wohl nicht lange diskutieren.... Absoluter Special Effekt Oskar!! In diesen Filmen gab es nichts zu lachen,schon gar nich über Teddybären und grinsende Arnies (jedenfalls nicht in der Kinofassung von T2,die mir immernoch lieber ist und leider nicht in HD erhältlich ist)!
Ausserdem wurden in den ersten beiden Teilen noch echte Skelette verwendet! Sorry,auch wenn die CGI mitlerweile echt fortgeschritten sind geht nichts über die echten Modelle,die Geiger und Co. damals herstellten und formten,und zu Kult machten (Alien,E.T. etc.)
Die Metallskelette im T2,in der Eröffnungssequenz,wirken heute noch authentischer als die CGI Skelette aus den folgenden Sequels!
Ich schließe mich übrigens der Mehrheit an und sage auch,dass T3 noch ganz passabel daher kam! Sicher kein Vergleich zu Camerons Filme (der Typ is einfach unschlagbar und ausser Wolfgang Petersen kenne ich keinen,der es qualitativ mit ihm aufnehmen kann!),aber Kristanna Loken war einfach Spitze in ihrer Rolle als Terminatrix! Hätte der der Film nur etwas mehr Härte in den Tötungsszenen gehabt (also auch zeigen wie Terminatrix Leute killt,nicht nur andeuten und dann abblenden oder von weitem eine Einstellung zeigen),und hätte man sich mehr an die düstere Musik der Vorgänger gehalten,dann wäre der Film echt super geworden!
Wir können es drehen und wenden wie wir wollen,der Film bleibt Scheisse und ich will keine weiteren Filme davon sehen!! Arnies Comeback mit "The Last Stand" war echt nicht schlecht! Ein schöner Actionfilm,mit Sherrifs,Ballerein und coolen Einzeilern,wie man es aus seinen besten Zeiten her kennt...
Warum hat er nicht einfach noch so parr Filmchen im Stil von "Dirty Harry" gemacht,solange er noch körperlich dazu in der Lage ist...?? Der Film war doch ein gelungener Einstieg,auf dem man hätte aufbauen können,aber nööö... :(
Jetzt kommt der erste Arnie Film "MAGGIE" als "direct to DVD" produktion in Deutschland raus,das is doch armseelig für den ehemals grössten Actionhelden der Filmgeschichte! Man man eh....
Da lobe ich mir den Stallone,der zwar mit Expendables 3 kein Meisterwerk abgeliefert hat,aber wenigstens seinem Genre treu bleibt und (ausser dem kleinen Ausrutscher mit Expendables 3) wieder weiter knallharte Action produzieren wird! Rambo 5 is ja bald fällig und der wird sicher kein PG 13 Rating bekommen! Mit Sicherheit nicht!! :D
Ein Glück! Gruß ihr Freaks! ;)

06.09.2015 01:05 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
06.09.2015 00:14 Uhr schrieb Kaminski 12
[Da lobe ich mir den Stallone,der zwar mit Expendables 3 kein Meisterwerk abgeliefert hat,aber wenigstens seinem Genre treu bleibt und (ausser dem kleinen Ausrutscher mit Expendables 3) wieder weiter knallharte Action produzieren wird! Rambo 5 is ja bald fällig und der wird sicher kein PG 13 Rating bekommen! Mit Sicherheit nicht!! :D
Ein Glück! Gruß ihr Freaks! ;)


Sly hat schon mehrfach in Filmen mitgewirkt, die zumindest hierzulande im DTV-Segment veröffentlicht wurden, zuletzt in "Reach Me" - und er ist zum Glück auch nicht nur aufs Actiongenre abonniert.

06.09.2015 01:28 Uhr - Kaminski 12
Sly hat schon mehrfach in Filmen mitgewirkt, die zumindest hierzulande im DTV-Segment veröffentlicht wurden, zuletzt in "Reach Me" - und er ist zum Glück auch nicht nur aufs Actiongenre abonniert.

echt? also ich kenne nur actionfilme/actionkomödien mit ihm! sicher gab es ausrutscher wie "oskar",aber das ist schon 25 jahre her,wo es plötzlich "chic" war komödien zu machen,nachdem arnie mit "zwillinge" so viel erfolg hatte...
aber zombiefilme,und die auch noch ohne action und goreszenen,hat sly noch nicht verzapft!... ich meinte auch eigentlich nur filme mit ihm,wo er die hauptrolle spielt!
filme wie "expendables","shootout" oder demnächst halt rambo 5...
"reach me" hab ich noch nicht gesehen,deshalb kann ich dazu nix sagen. wird aber nachgeholt! :)
wollte nur sagen,dass arnie nach "the last stand",noch keinen weiteren "vernünftigen" film rausgebracht hat,in dem er sich nicht lächerlich macht...
das finale in der bar in "sabotage" war jawohl echt zum gäähnen und arnolds frisur zum wegschreien... :D
"the last stand" war für mich eine gelungene mischung aus "city hai" und "dirty harry"! vorallem war der ab 18 und hier durfte auch gelacht werden,da es nicht so ein dunkler thriller wie terminator war und (aufgrund seines fortgeschrittenem alters im film) hier selbstironie angebracht war...

06.09.2015 11:48 Uhr - Greyback
04.09.2015 08:17 Uhr schrieb Fetzer
Offiziell ist mit T1 & T2 für mich alles erzählt. Inhaltlich und Qualitativ. Dennoch bin ich Komplettist und werde auch "Terminator Genisys" in meine Sammlung aufnehmen. Unterhaltsam war er ja schon. Aber weder zusätzliche Szenen noch mehr Gewalt werden den neuesten Ableger zu dem machen was Fans der ersten Stunden sich wünschen würden. Mehr Brutalität hat noch keinen Film wirklich verbessert.


Bei dem ersten Teil stimme ich dir absolut zu, Terminator ist das was Cameeron draus machte, T1 und T2.

Was das mit der Brutalität angeht, sehe ich das doch etwas anders. Es gibt sehr wohl Filme die dadurch verbessert wurden. Z.B. king Arthur.

In der Kinofassung ein 08/15 Film aus Bruckheimers Schmiede, der kaum eigene Akzente setze.
Disneyhatte seinerzeit den Film kürzen und entschärfen lassen um ihn als Sommerblockbuster in die Kinos zu bringen. Antoine Fuqua hingegen konzipierte den Film als düsteres Schlachtenepos für den Herbst.

Und der Directors Cut stellt genau diese wunschjfassung dar4 und so funktioniert der Film auch. Es geht um eine extrem briutale Zeit, da macht es keinen Sinn wenn alles glatt und sauber ohne Blut auf den Schwertern ist.

Anderes Beispiel wäre THe Wolverine Weg des Kriegers. Sicher, wirklich gut wird der Film in der Langfassung auch nicht, aber zumindest besser. Zu unkreativ wird Japan dargestellt und zu schwach ist das Ende. Aber die Actionszenen profitieren davon enorm.

Ganze Szenenblöcke die man aus den Trailern kannte(Motorräder im verschneiten Dorf) fehlten in der Kinofassung und wurden wieder eingefügt.
So ergeben sich auch weniger Anschhlussfehler und der Film bietet zumindest größtenteils überzeugende Kämpfe.

Oder nehmen wir Königreich der Himmel, die kinofassung war schon sehr sehr gut, der DC hingegen macht den Film zu einem Epos.

Um auf Genisys zurückzukommen, ein Extended cut hätte daraus vlt. keinen würdigen Terminatorfilm gemacht, ihn aber bedeutend näher dran gebracht.

Ein Terminatior definiert sich durch seine kompromisslose Handklungsweise gegenüber seiner Umwelt und sich selbst. Mehr Blut, ein paar Szenen mehr die den wirren Plolt etwas verständlicher gemachht hätten und blut auf den Wunden des Termionators wären da nur gut gewesen.

Dummerweise haben die Einspielergebnisse aus China den Film vorm Flop bewahrt so das dioe Verantwortlichen sich vlt. auf die Schulter klopfen und meinen alles richtig gemacht zu haben:-(

Ich denke es ist noch immer möglich einen guten Terminator Film zu machen, nur waren bisher die Ansäötze falsch. Eher ein kleiner, finsterer und harter Film der in der Zukunft spielt und das schafft an Atmosphäre zu verbreiten was dioe Rückblenden aus T1 und T2 boten, wäre meiner Ansicht nach der einzige richtige Ansatz.

06.09.2015 11:54 Uhr - Greyback
04.09.2015 09:46 Uhr schrieb Xaitax
Interessant, dass James Cameron *GENESIS* im Interview so in den Himmel lobt. Vermutlich hat er teilweise noch die Rechte an dem Film und somit verdient er mit.
Anders kann man sich sein Gequatsche nicht erklären.


Wundert mich auch. 2018 ode4r 19 sollen eh die Rechte nochmals an ihn wandern, vlt. gibt er sich nur großmütig um eventuell im falle eines Flops eher an die Rechte zu kommenb.

Sicher, regie wird er wohl nie wieder schreiben.

Aber als ausführender Produzent könnte er eine Menge retten.

Nach all dem was nach T2 kam, brauchht es wieder einen guten Film der die Reihe rettet, der Terminator dem kollektiven Gedächntis als etwas gutes zeigt.

06.09.2015 12:00 Uhr - alraune666
1x
Ich kann mich nicht wirklich an eine Extended Edition erinnern die es wert war anzuschauen, ok, wenn sie auf der BR drauf ist gebe ich mir die, doch egal ob Expendables, Stirb Langsam, F&F oder was sonst noch ... Erweiterung um einige nicht wirklich spektakulaere Sequenzen ... das wars.

06.09.2015 14:11 Uhr - Kaminski 12
Ich kann mich nicht wirklich an eine Extended Edition erinnern die es wert war anzuschauen, ok, wenn sie auf der BR drauf ist gebe ich mir die, doch egal ob Expendables, Stirb Langsam, F&F oder was sonst noch ... Erweiterung um einige nicht wirklich spektakulaere Sequenzen ... das wars.

also "the last stand" ist in der extended bedeutend besser! die wenigen szenen,die hier fürs kino geschnitten wurden,werten den film deutlich auf! sozusagen "ein tüpfelchen auf dem i"! der film kann locker mit "city hai" oder "red heat" mithalten,was die brutalität angeht...
stallone hat es doch selbst zugegeben,nach dem misserfolg mit expendables 3...
"es war ein fehler den film nicht r-rated ins kino zu bringen,die folgenden filme werden wieder härter sein"!
die fans von stallone,arnie und co. sind eben in den 80'ern und 90'ern mit ihnen groß geworden und erwarten die gleiche härte und das niveau,was diese leute in ihren höchstzeiten dargeboten haben!
als john rambo und die ersten beiden expendables rauskamen und dann noch the last stand ab 18 fürs heimkino kam,dachte man echt die macher haben verstanden worum es geht. dann kamen aber expendables 3 und terminator genisys,taken 3 und co., und man wird nur noch enttäuscht!

06.09.2015 14:46 Uhr - Matt Hunter
1x
Von The Last Stand, gibt es gar keine Extended Version. Es gibt, lediglich eine geschnittene FSK 16 und eine "ungeschnittene" FSK 18 Version. Zumal der Film auch nachträglich auch uncut im Kino gezeigt wurde.

06.09.2015 15:11 Uhr - Eisenherz
Cameron wird sicher keinen Terminator mehr drehen, denn er ist auf Jahre mit seinen Pocahontasschlümpfen ausgelastet. Das Franchise wird hoffentlich die nächsten Jahre Kino-technisch in Ruhe gelassen. Für eine neue Serie wäre ich aber offen, denn Terminator: SCC fand ich erstaunlicherweise ziemlich gut.

29.11.2015 14:05 Uhr - alraune666
04.09.2015 01:04 Uhr schrieb Psy. Mantis
'Terminator' und 'Terminator 2: Judgment Day' sind die einzig wahren Terminator-Filme.

Mir läuft jedes Mal der kalte Schauer über den Rücken, wenn ich daran denke, dass jetzt auch noch 6-jährige in Begleitung der Eltern in einen Terminator-Film reingehen können. Zu der Zeit als beide Filme rauskamen hätte man allein schon beim Gedanken mit dem Kopf geschüttelt und gesagt "Terminator für Kinder? Das wird es niemals geben.".


Nunja seit damals hat sich massiv viel geaendert, vor allem ist die FSK wesentlich liberaler geworden. Es wird nicht mehr jeder blutige Ein/Ausschuss rausgeschnitten wie damals. Ich weiss noch wie ich Terminator 1 damals UNCUT F als 10 jaehriger auf nem NL Kanal mit viel Schnee aufgenommen habe und stolz wie Oscar war. 'Voll brutal und UNCUT'. Meine Fresse.

Habe mir gestern T1, T2, T3 und Genisys nacheinander angeschaut. Bei T1 war ich zutiefst entsetzt ueber den Film und den damaligen Stand der Tricktechnik. Hatte den Film voellig anders in Erinnerung, duester, gut und hart. War weniger duester und wesentlich harmloser als ich ihn in Erinnerung hatte. Ok, ist nunmehr auch schon 30 Jahre her, dass ich ihn das letzte mal sah (habe ihn mir wirklich im Gegensatz zu T2 nicht nochmal angeschaut). Ich empfand Genisys als wuerdiges Sequel. Interessant wie er Original Szenen aus T1 uebernahm und mit der Ruecksendung des Terminators aus T1 spielte. Ok, bekannte Charaktaere hatten neue Gesichter, was man sich mit ein bisserl Fantasie als Resultat der Zeitreisen erklaeren kann (obwohl Sarah Connor fehlbesetzt war, sie wirkte viel zu jung und irgendwie wie eine Kopie Edward Furlongs aus T2). T2 war ja auch schon mehr brave Familienunterhaltung und Genisys, so finde ich, ist nicht schlechter als T2. T3 stoerte irgendwie, massiv viel action, doch kam da irgendwie nicht so Stimmung auf. Sehr lieblos, fing schon mit dem Anfang an ... Der Terminator kam als ich 13 jahre alt war, T2 sagte er war 10. T4 klammer ich hier mal aus.
Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, warum so viele T1 in den Himmel heben, T2 auch noch, aber Genisys so schlecht finden. Fuer mich war es ein Genuss und nach T2 der Beste Terminator Film.
Das T1 und T2 unerreicht sind habe ich nur gedacht bevor ich sie mir nochmals angeschaut hab. T2 hatte ziemlich viele Anschlussfehler die nervig waren. Truck von Bruecke, Fenster raus, dann wieder drin, ploetzlich ganz, dann zerschossen, dann halb raushaengend, ein Rad fast ab, dann speedete er mit intakten Raedern los ... und zum Glueck haute der T1000 die Fenster dann raus ;o) usw.
Genisys finde ich in der vorliegenden 3D Form auf BluRay stimmig, eine Extended Version finde ich somit uninteressant.


15.09.2016 22:21 Uhr - Bädland
James Cameron schuf mit den ersten beiden Teilen Klassiker des Science-Fiction-Actionkinos. Teil 3 war ganz okay, Teil 4 schwach. Die Serie kenne ich nicht. Ich war auf Anfangs Skeptisch wegen dem PG-13 rating und der FSK 12 habe ich erst vor kurzem gesehen und schlecht ist er nicht. Die Action ist reichlich und die Idee eine andere Version der Story zu schreiben mit Szenen aus dem 1984er original ist interessant. Kein Meisterwerk aber gute Unterhaltung

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)