SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Unstable Unicorns NSFW · Not Save for Work Pack · ab 22,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Don't Torture a Duckling - Finale Infos zum deutschen Set

Leatherbook mit einigen Extras im November

Es ist schon etwas länger bekannt, dass Lucio Fulcis Don't Torture a Duckling - Quäle nie ein Kind zum Scherz (Original: Non si sevizia un paperino) von 1972 erstmals in Deutschland von 84 Entertainment auf DVD und Blu-ray veröffentlichen wird. Das Label spendierte dem Titel nicht nur eine eigene HD-Restaurierung, sondern auch eine deutsche Synchronisation.

Am 20. November 2015 erscheint der Film in einem auf 1250 Stück limitierten Leatherbook aus Echtholz und -leder, in dem ein Digipak steckt. Neben dem auf DVD und Blu-ray, befindet sich eine Bonus-DVD mit Extras und die Soundtrack-CD an Bord. Weiterhin ein 84-seitiges Buch mit Texten von René Krzok, Dr. Marcus Stiglegger, Dominik Graf, Torsten Kaiser und Martin Beine, drei Postkarten, ein Poster, eine Überraschung und ein Zertifikat.

Die Extras:

  • Audiokommentar mit Marcus Stiglegger
  • deutscher Trailer
  • Originaltrailer
  • italienischer Vorspann
  • italienische Abspann
  • Restaurationsvergleich
  • Slideshow
  • Interviews mit Kameramann Sergio D'Offizi und Cutter Bruno Micheli (Bonus-DVD)

Inhaltsangabe / Synopsis:

Ein Knabenmörder treibt in einem konservativen italienischen Bergdorf sein Unwesen. Nachdem die örtliche Polizei einige Personen fälschlicherweise verurteilt und die Mordserie sich fortsetzt, nehmen die abergläubischen Dorfbewohner das Gesetz selbst in die Hand. Als darauf weiterhin junge Buben tot aufgefunden werden, muss der Reporter Martelli die Suche nach dem Kindermörder auf eigene Faust fortsetzen. (wynyard)

Shoppinglinks

Um Material und Serverkosten zu bezahlen, hilft es uns, wenn Bestellungen bei den Partner-Shops über unsere Links erfolgen.

Kaufen Sie diesen Titel im OFDb-Shop:
Mehr zu:

Don't Torture a Duckling - Quäle nie ein Kind zum Scherz

(OT: Non si sevizia un paperino, 1972)
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Scarface mit Al Pacino: Ungeschnittene 4K-Blu-ray im Oktober 2019
The Punisher (2004) - Indizierung aufgehoben
Gesetz der Rache: Unrated Director
Once Upon a Time in Hollywood wohl verlängert als Mini-Serie
Alle Neuheiten hier

Kommentare

02.10.2015 00:08 Uhr - hockeymask86
2x
So schön es ist das `84 ihn auf Deutsch rausbringt und so geil die Edition auch aussieht aber der Preis von 110 Euro ist mal echt heftig. Wieso können die nicht das Digipak auch zeitgleich normal veröffentlichen. Es wird zwar niemand zum kauf gezwungen aber wäre trotzdem besser. Aber vielleicht erscheint ein paar Wochen später eine günstigere Variante. War ja bei `Die sieben schwarzen Noten` auch so,wo kurz nachdem Mediabook Hartboxen erschienen.

02.10.2015 00:10 Uhr - nivraM
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
Eine Überraschung? Solange es nicht wie bei der Konkurrenz ein Flaschenöffner ist...

02.10.2015 00:12 Uhr - Scarecrow
Sehe ich das richtig, dass '84 keine alternative Möglichkeit mit nur dem Leatherbook bietet? Das wäre echt schade. Das ist ja auch bei der kommenden VÖ von "Cannibal Holocaust" der Fall. Wenn auch hier ein anderes Label dahintersteckt.

Jedenfalls ein heißer Anwärter auf die "Edition des Jahres"! "Inked Pictures", hergeschaut. ^^

02.10.2015 00:16 Uhr - Kahler Hahn
3x
Ein Spitzenfilm, aber bei dem Preis kann 84 die gern behalten

02.10.2015 00:41 Uhr - Kerry
Taugt der Film denn was?
Sprich: würde man ihn sich auch anschauen, wenn der Regiesseur nicht Großmeister Fulci höchstpersönlich wäre?

02.10.2015 01:09 Uhr - Martyrs666
2x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 341
Der Film würde mich schon interessieren, vor allem, da der Trailer echt ansprechend war! Aber eine Limited Edition für 110,- kaufen von nem Film, bei dem ich mir nicht 100% sicher bin dass ich ihn oft anschaue, würde ich NIEMALS machen. Genauso finde ich bei einer Erstveröffentlichung diese Geschäftspraxis einfach nur zum Kotzen! Ich brauche den ganzen Bonusscheiss nicht, und hätte ein Mediabook (das bei 84 ja auch schon 35-40€ kostet) wahrscheinlich sogar gekauft! Aber so...KEINE CHANCE

02.10.2015 01:17 Uhr - Scarecrow
Die Gialli von Fulci sind wahnsinnig sehenswert. "Die sieben schwarzen Noten" ist für mich sogar einer der TOP 5 Gialli. Die Gimmicks bräuchte ich auch nicht. Aber das Mediabook alleine brauche ich. Das Making-Of (wahrscheinlich in Spielfilmlänge, darum eine separate DVD) und der AK von Marcus Stiglegger sind über den Filmgenuss hinaus für Italo-Liebhaber fast schon Pflicht.

Ich hoffe das wird kein kleiner Trend nur noch solche megateuren Editionen zu veröffentlichen.

02.10.2015 04:58 Uhr - radioactiveman
3x
110 Ocken für EINEN Film. Geht´s noch? Bleibt liegen!

02.10.2015 05:43 Uhr - the proff
1x
Es gibt Leute für die Film eine Kunstform darstellt,die einer entsprechenden Würdigung bedarf..
Vergleich: Nobelrestaurant-Mäckes.
Das Bonusmaterial ist von Liebhabern/Fachleuten,die den zeitlichen,sozialen Kontext sehen erstellt worden für Leute,die das auch interessiert.
Man sollte da schon ein wenig offener sein,wenn es persönichkeitsmässig einzurichten ist,
statt gleich loszuranten:Zu teuer,keine durchgängige deutsche Synchro,verstehe ich eh nicht usw

02.10.2015 11:26 Uhr - OliM
Naja wenn man den Aufwand bedenkt:
- Eigene HD-Abtastung
- Synchro

Das erklärt den Preis schon.
Aber hätten sie lieber die Auflage erweitert bzw. auch günstigere Varianten zusätzlich auf den Markt gebracht, dann hätte man das Ding auch für 60,- anbieten können.

02.10.2015 11:57 Uhr - Kerry
Mir persönlich wären hier auch 60 € zuviel Geld für einen Film, welchen ich mir vermutlich genau 1mal anschaue und mich dabei auch noch langweile.
Und sind wir doch mal ehrlich: von Dingen wie Spannungsaufbau, Schauspielführung oder Geschichtenerzählen hatte der gute Lucio nicht die geringste Ahnung. Seine Stärke waren teils recht atmosphärisch gefilmte Splatterstreifen, welche von ihren optischen Werten und der Atmosphäre leben.
Filme wie der Glockenseilzombie etc. sind Kult, keine Frage. Jedoch wohl eher aus nostalgisch verklärten Gründen.
Aber ich bin dann auch wohl nicht die Zielgruppe dieser Veröffentlichung.

02.10.2015 14:09 Uhr - Martyr
1x
Der Film ist genial, keine Frage. Alleine schon die Szene auf dem Friedhof ist aufgrund des Soundtracks mehr als wegweisend und wirkt auch heute noch modern.
Allerdings habe ich mir geschworen, bei diesem Label nie mehr etwas zu kaufen. Ich brauche keine deutsche Synchro und hätte wenn dann lieber keine Zwangsuntertitel (aus meiner Meinung nach äußerst dubiosen "Gründen/ Gesetzen"). Und wenn der Soundtrack genauso "glasklar" klingt wie der von Suspiria... ich hoffe für alle Interessierten, dass diesesmal jemand dafür verantwortlich war, der das nicht zum ersten Mal macht...
Für mich besteht auch überhaupt kein Zusammenhang zwischen dem Film und der "Leder Edition mit Schublade"... passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zum Film und ich frage mich, was das soll. Auch das Cover ist wirklich unpassend. Es gibt sicherlich viele Filme, bei denen so eine (zumindest auf dem Werbeflyer hochwertig wirkende) Verpackung sinnvoll ist... hier nicht.
Ich frage mich auch, warum es hier "nur" 1250 Exemplare geben wird... wo doch jeder weiß, dass damals bei Suspiria exakt 4350 Menschen diese Edition vorbestellt haben und man diese Edition auf anderem Weg "nie wieder bekommen wird"... :D
Zusammenfassend bleibt für mich nur die Erkenntnis, dass ich mich ungerne beschwindeln lasse und darum das Label für mich für alle Zeiten gestorben ist.

02.10.2015 14:19 Uhr - Martyr
1x
02.10.2015 11:26 Uhr schrieb OliM
Naja wenn man den Aufwand bedenkt:
- Eigene HD-Abtastung
- Synchro

Das erklärt den Preis schon.
Aber hätten sie lieber die Auflage erweitert bzw. auch günstigere Varianten zusätzlich auf den Markt gebracht, dann hätte man das Ding auch für 60,- anbieten können.


Eine eigene HD- Abtastung fertigt doch jedes zweite Label an... Koch Media, Arrow Video, Camera Obscura... die verlangen aber keinesfalls astronomischste Preise dafür. Dafür fertigen sie exklusives, sinnvolles Bonusmaterial an. Bis auf den Audiokommentar und den Buchteil ist das bei dieser Edition wirklich mehr als dürftig (wie meiner Meinung nach auch bei Suspiria von ´84). Und eine neue, aber auf alt getrimmte Synchro brauchen auch die allerwenigsten, das kann man in vielen Foren lesen. Da man aber dafür an der Lizenz spart und die Originaltonspur durch Zwangsuntertitel bzw. Zwangsdubtitles verunstaltet wurde, braucht man eben diese um sich nicht komplett zu blamieren.

02.10.2015 14:32 Uhr - alraune666
02.10.2015 14:09 Uhr schrieb Martyr
Ich frage mich auch, warum es hier "nur" 1250 Exemplare geben wird... wo doch jeder weiß, dass damals bei Suspiria exakt 4350 Menschen diese Edition vorbestellt haben und man diese Edition auf anderem Weg "nie wieder bekommen wird"... :D
Zusammenfassend bleibt für mich nur die Erkenntnis, dass ich mich ungerne beschwindeln lasse und darum das Label für mich für alle Zeiten gestorben ist.


Wie meinste denn das?

Naja, 110 Euro sind viel Geld, wird aber bestimmt seine Abnehmer finden. Hoehe der Limitierung und der Preis beissen sich allerdings. Die Hartboxen und Mediabooks in jeweils 5 Covermotiven werden bestimmt folgen. ;o) Na im Ernst eine 'normale' Veroeffentlichung wurde ja schon angekuendigt die folgt dann spaeter. Ist doch 'Clever' die teurere Variante zuerst auf den Markt zu schmeissen so dass alle die den Film unbedingt sofort haben muessen zu dieser Edition greifen werden anstatt auf eine guenstigere Edition zu warten. Insbesondere da die Angst dann doch mitschwingt vielleicht leer auszugehen sollte keine andere Edition erscheinen.

02.10.2015 14:49 Uhr - Martyr
1x
02.10.2015 14:32 Uhr schrieb alraune666
02.10.2015 14:09 Uhr schrieb Martyr
Ich frage mich auch, warum es hier "nur" 1250 Exemplare geben wird... wo doch jeder weiß, dass damals bei Suspiria exakt 4350 Menschen diese Edition vorbestellt haben und man diese Edition auf anderem Weg "nie wieder bekommen wird"... :D
Zusammenfassend bleibt für mich nur die Erkenntnis, dass ich mich ungerne beschwindeln lasse und darum das Label für mich für alle Zeiten gestorben ist.


Wie meinste denn das?


Ich meinte damit, dass damals bei Suspiria eben (meiner Meinung nach) derbe Panik geschürt wurde und dass im Nachhinein schlicht und ergreifend gelogen war. "Make YOUR own Limit" war dann eben eher "Let the Großhändler make their own limit". Die Edition ist nach wie vor problemlos überall zu bekommen... klar, nach der VÖ war ja auch recht schnell klar, dass es eine Mogelpackung ist.

03.10.2015 20:02 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
02.10.2015 00:16 Uhr schrieb Kahler Hahn
Ein Spitzenfilm, aber bei dem Preis kann 84 die gern behalten


sehe ich auch so. Klasse Film, VÖ total überzogen; vor allem, was das soll verstehe ich nicht. Den hat doch jeder Giallo-interessierte eh schon; warum jetzt erst auf deutsch rausbringen.

Mich k*** das an, das scheinbar nur die gleichen Filme von Distributor zu Distributor wandern statt mal echt was neues rauszubringen.

"Stoff" ist genug vorhanden, doch es passiert nix. Und wenn was passiert, kommen horrende Preise dabei heraus. Da mag die Aufbereitung noch so detailreich sein. Wer braucht das, bei Filmen, deren preiswerte Herstellungsweise aus jeder Pore trieft (sei es das Filmmaterial, die Schauspieler oder das Set). Dass die Filme ihre Fans haben (mich eingeschlossen ;-) ), ist ein anderes Thema, aber sicherlich kein Grund, fast sittenwidrige Preise zu verlangen...

03.10.2015 20:07 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 859
02.10.2015 11:57 Uhr schrieb Kerry
Mir persönlich wären hier auch 60 € zuviel Geld für einen Film, welchen ich mir vermutlich genau 1mal anschaue und mich dabei auch noch langweile.
Und sind wir doch mal ehrlich: von Dingen wie Spannungsaufbau, Schauspielführung oder Geschichtenerzählen hatte der gute Lucio nicht die geringste Ahnung. Seine Stärke waren teils recht atmosphärisch gefilmte Splatterstreifen, welche von ihren optischen Werten und der Atmosphäre leben.
Filme wie der Glockenseilzombie etc. sind Kult, keine Frage. Jedoch wohl eher aus nostalgisch verklärten Gründen.
Aber ich bin dann auch wohl nicht die Zielgruppe dieser Veröffentlichung.


wer ist schon irgendeine Zielgruppe? Entweder man mag den Film oder man mag ihn nicht, unabhängig davon, was man sonst noch so schaut. Ich habe den schon bestimmt 15 mal gesehen. Fulci konnte halt auch gut und nicht nur "Zombie". Wer allerdings lieber "Zombie" mag und kein Faible für Gialli hat, ist hier sicherlich falsch.

04.10.2015 14:21 Uhr - Intofilms
1x
Kann mich praktisch jedem meiner Vorredner nur anschließen.

1. Der Preis ist jenseits von Gut und Böse...
2. Was bitteschön hat die Aufmachung denn überhaupt mit dem Film an sich zu tun....?
3. Ganz genau, jedes Label, das etwas auf sich hält, gibt mittlerweile eigene HD-Abtastungen in Auftrag; Arrow z.B. arbeitet mittlerweile regelmäßig mit Deluxe Restoration zusammen, absoluten Profis also, die das bestimmt auch nicht zum kleinen Preis erledigen. Und trotzdem ist die Preispolitik von Arrow immer absolut fair...
4. Arrow bringt übrigens bald eine Giallo-Doppelbox - "The Black Cats" - mit jeweils einem Fulci- und einem Martino-Streifen heraus und zwar zu einem absolut angemessenen Preis, sodass ich mittlerweile sogar den Eindruck habe, dass Arrow die deutschen Genre-Labels geradezu vor sich hertreibt: Ankündigung der "Hellraiser"-Übertrilogie-VÖ --> Studiocanal zieht nach; Ankündigung von "The Black Cats" --> ´84 zieht nach usw.

Mir ist mittlerweile sogar FilmArt / Subkultur eines der liebsten deutschen Labels, da die ihrer Linie absolut treu bleiben und irgendwie absolut ihr eigenes Ding durchziehen: EDV, Giallo- und Grindhouse-Reihe und eben auch z.T. eigene gute 2k-Transfers herausbringen...

Koch Media ist natürlich auch zu nennen: Ich habe erst kürzlich gelesen, dass Koch "KENTUCKY FRIED MOVIE" bringt und zwar sogar im Amazon-exklusiven Mediabook; im November also "Opera" und im Dezember "Kentucky Fried Movie"... Ich liebe Koch...!!!

14.10.2015 22:31 Uhr - praktikant
Geniale Verpackung, tolle Aufmachung - ultimativ für den Sammler/die Sammlerin... hat allerdings auch seinen Preis (der leider über meinem Budget liegt, sorry)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)