SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Death Wish 4 - Das Weiße im Auge von NSM Records

Blu-ray erscheint in drei Mediabooks im Dezember

Während es Ein Mann sieht rot (1974) schon in Deutschland auf Blu-ray gibt, musste man auf die Fortsetzungen länger warten. Bekannt war bisher, dass Ein Mann ohne Gnade (1981) und Der Rächer von New York (1985) am 27. November 2015 auf Blu-ray und DVD erscheinen werden. Ersterer sogar in der Unrated Version.

Nun gab NSM Records auch bekannt, dass am 18. Dezember 2015 die restlichen beiden Filme erscheinen werden. Death Wish 4 - Das Weiße im Auge (Original: Death Wish 4 - The Crackdown) von 1987, der seit 1989 auf dem Index steht, wird dann in drei Mediabooks erscheinen, limitiert auf 888, 777 und 888 Stück. Als Extras wird es die Trailer und eine Bildergalerie geben.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Als die Tochter einer Bekannten an Heroin stirbt, beginnt der Architekt Paul Kersey (Charles Bronson) einen weiteren Rachefeldzug durch Los Angeles. Nachdem ihm ein einflussreicher Millionär (John P. Ryan) die einfache Prämisse "Jeder, der mit Drogen zu tun hat, verdient den Tod" mit auf den Weg gegeben hat, findet Kersey reichlich Zielscheiben für seine Schießübungen und entfesselt einen brutalen Bandenkrieg... (Dissection78)
Mehr zu:

Das Weiße im Auge

(OT: Death Wish 4 - The Crackdown, 1987)
Schnittberichte:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben
Irreversibel - Skandalfilm bekommt einen Straight Cut
Rambo: Last Blood - FSK-Altersfreigabe steht, uncut ab 18 in deutschen Kinos
The Punisher (2004) - Nach Indexstreichung im Oktober 2019 im Handel
John Wick: Kapitel 3 - FSK-Prüfung für 4K UHD / Blu-ray / DVD uncut geschafft
Scarface mit Al Pacino: Ungeschnittene 4K-Blu-ray im Oktober 2019
Alle Neuheiten hier

Kommentare

08.11.2015 00:25 Uhr - FordFairlane
16x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Warum ist es in der heutigen Zeit nicht mehr möglich die einfachsten Actionklassiker der 80er & 90er als normale Blu-ray oder DVD zu erwerben. Immer werden diese nur noch in überteuerten und unnötigen Mediabooks angeboten welche nicht gerade günstig sind. Wozu brauche ich eine Edition mit DVD und Blu-ray?Damit tun sich die Macher nur selber einen.gefallen und zwar nämlich das doppelte Geld zu kassieren. Ich habe über 1300 DVDs, doch es macht langsam keinen Spass mehr zu sammeln

08.11.2015 00:29 Uhr - jimmymadrid
7x
wahre worte...

08.11.2015 00:46 Uhr - Kerry
1x
Tja, wenn denn die Qualität stimmt.
Die Produktion einer hochqualitativen Veröffentlichtung kostet nun einmal Geld, welches zunächst einmal wieder reinkommen muss. Und gerade bei solchen älteren, recht speziellen Streifen dürfte sich die Nachfrage in engen Grenzen halten.
Irgendwann später wird dann die Normalausgabe nachgeschoben. Oder auch nicht, siehe "New Vision".

08.11.2015 01:04 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
NSM Rekord ist einer der größten Mediabook Anbieter und ich kann mich in den letzten 3-4 Jahren an keinen Film erinnern welcher zuerst von diesem Label als Mediabook und dann als normale DVD oder Blu-ray erschienen ist!

08.11.2015 01:22 Uhr - Scarecrow
Leidenschaftliche Sammler welche arbeitslos sind und / oder immer weniger ausgeben können werden bald ein neues Hobby brauchen.

B ist schon ein richtig schickes Cover.

08.11.2015 02:07 Uhr - DrunkenMaster88
User-Level von DrunkenMaster88 1
Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
Tja ich bin bei den Mediabooks auch gespalten. Auf der einen Seite sind sie für Sammler und fürs Regal schon am geilsten. Ist halt eine tolle Aufmachung, die natürlich auch ihren Preis hat.

Normale Amarays sind für Sammler eher uninteressant. Vor allem für Fans des jeweiligen Films.
Aber auch fürs Label. Solche Filme kaufen eben nur Fans. Und die greifen eher zur hochwertigeren Verpackung. Also logisch das man eher auf Mediabooks, Hartboxen etc. zurückgreift. Halt ne Frage des Marktes.

08.11.2015 09:27 Uhr - Postman1970
3x
08.11.2015 00:25 Uhr schrieb FordFairlane
Warum ist es in der heutigen Zeit nicht mehr möglich die einfachsten Actionklassiker der 80er & 90er als normale Blu-ray oder DVD zu erwerben. Immer werden diese nur noch in überteuerten und unnötigen Mediabooks angeboten welche nicht gerade günstig sind. Wozu brauche ich eine Edition mit DVD und Blu-ray?Damit tun sich die Macher nur selber einen.gefallen und zwar nämlich das doppelte Geld zu kassieren. Ich habe über 1300 DVDs, doch es macht langsam keinen Spass mehr zu sammeln


Ich stimme dir so langsam zu, obwohl ich auch erst immer die Mediabooks verteidigt habe.
So viel Geld wie in diesem Jahr habe ich noch nie ausgegeben und fast jeder Film aus Österreich bewegt sich zwischen 20 - 30 EUR und manche Mediabooks kosten sogar 40 EUR.

08/15-Filmen wie "Schweigen der Lämmer" oder "Das Omen" kann man (da diese immer erhältlich sind) getrost liegen lassen, aber wer weiß ob irgendwelche Italo-Filme irgendwann man auch als normale Bluray rauskommen?

Z.B. habe ich "Nacht und zerfleischt" im 40 EUR Mediabook letzten Freitag bekommen.
Ganz offen gesagt reicht eindeutig die XT-DVD-Fassung, denn für so ein grobkörniges Bild lohnt keine Bluray.
Bei "Haus an der Friedhofmauer" war auch die DVD-Fassung besser als die Bluray. Die Schaufensterpuppen-Sequenz hatte auf Bluray stellenweise ganz grobgerasterte Artefakte. So einen hochkomprimierten Rotz können die sich schenken.

Nur leider weiß man dies erst nach dem Kauf ...

Selbst als Sammler wird es langsam uninteressant, ich will mir nicht 10 Fassungen vom gleichen Film ins Regal stellen wenn nur die neuste Fassung das beste Bild und den besten Ton hat!

Alleine die Umstellung von DVD auf Bluray kostet generell schon eine Menge Geld.

08.11.2015 09:59 Uhr - jimmymadrid
2x
08.11.2015 01:22 Uhr schrieb Scarecrow
Leidenschaftliche Sammler welche arbeitslos sind und / oder immer weniger ausgeben können werden bald ein neues Hobby brauchen.

B ist schon ein richtig schickes Cover.


nicht jeder leidenschaftliche sammler ist arbeitslos...war auch sicher ironisch gemeint...aber dieser mediabook wahn ist manchmal wirklich nicht nachvollziehbar...klar müssen kosten wieder eingespielt werden aber man könnte zum m.b. auch gleichzeitig eine günstigere variante in der amaray anbieten denn die würde sich genauso gut wenn nicht sogar besser verkaufen...

08.11.2015 10:13 Uhr - The Undertaker
3x
DB-Co-Admin
User-Level von The Undertaker 35
Erfahrungspunkte von The Undertaker 41.413
08.11.2015 09:59 Uhr schrieb jimmymadrid
klar müssen kosten wieder eingespielt werden aber man könnte zum m.b. auch gleichzeitig eine günstigere variante in der amaray anbieten denn die würde sich genauso gut wenn nicht sogar besser verkaufen...

Aber vllt nur, wenn die Amaray dann auch mind. 10€ billiger ist als das MB. Mittlerweile haben schon mehrere Labels bestätigt (Anolis, NSM, Wicked Vision), dass sich das MB besser verkauft als eine gleichzeitig erscheinende Amaray. Grund: die Amarays waren nur 5€ billiger. Die meisten greifen dann trotzdem zum MB, weil der Preisunterschied gering ist und man im MB noch ein Booklet und oft ein schöneres Motiv bekommt (gut, das ist Geschmacksache)..

Leider kann ich mich nicht daran erinnern, dass wenn es MB und Amaray gleichzeitig gab, letztere mehr als 5€ billiger war (außer bei Wicked). Bei zB Anolis oder NSM gab es das bereits und es sind meist 5€ Preisunterschied, bei Wicked und "Todeskarten des Dr. Schreck" 8€ Unterschied. Ich würde auch 25-30€ für eine Amaray ausgeben wenn mich der Film interessiert und habe das auch schon gemacht (Subkulturs Naschy-Reihe). Bin nämlich überhaupt kein Mediabook-Fan.

Aber es hat sich nunmal so im deutschsprachigen Raum eingebürgert und wird sich so schnell nicht mehr ändern. Die Majors haben kein Interesse mehr ihre alten Filme selbst zu bringen, entweder kommen sie also gar nicht mehr auf BD oder Labels wie NSM, 84 und co holen sie sich. Das hat dann aber seinen Preis.

08.11.2015 10:23 Uhr - Freak
3x
Das Problem an den Mediabooks sind nicht die Vertriebe, sondern die Vorbesteller und Händler (welche sich schon vorab genug Exemplare sichern). Dadurch lohnt sich nahezu jede Veröffentlichung, und bei dem Preis wird wohl kein Label sagen "ok, schrauben wir den Preis auf 15€ runter, obwohl die Dinger ja auch für das Doppelte gekauft werden".

Zugegeben, die MBs sind wirklich (meistens) sehr schön, und gerade bei den hier genannten Death Wish Teilen finde ich die alten VHS-Cover klasse.
Dass normale Amarays für Sammler eher uninteressant sein sollen (wie DrunkenMaster88 meint) ist jedoch absoluter Quatsch. Das Eine erklärt nicht immer automatisch auch das Andere. Ich selber bin Sammler (kann ich mit über 4.000 Filmen wohl behaupten), und kenne auch jede Menge andere Sammler. Sicher ist immer wieder mal das Thema bei einem Mediabook, das irgendeiner unbedingt haben möchte. Doch die eigentliche Sammlung besteht zum größten Teil aus Amarays (welche "bewusst" angeschafft wurden).
Mag ja sein, dass es "ein paar" Sammler gibt, die nur auf Mediabooks, Pappschuber und Steelbooks stehen. Das aber dann gleich als allgemeine Aussage hinzustellen ist extrem kurzsichtig.

Mein Fazit: Die Mediabooks sind zweifelsohne sehr schön und reizvoll!
Doch das Marketing ist übertrieben und wird von gierigen Händlern schon im Vorfeld viel zu irrsinnig gepusht. - Und abgesehen davon gibt's natürlich noch das alte Argument: Wozu braucht man DVD und BD? Dass sich die ganzen Händler-Fritzen hier die (teils dämlichsten) Erklärungen aus den Fingern saugen, ist nachvollziehbar. Dass aber manch normaler Sammler nun meint, da auch einen Sinn drin zu sehen, nur im sich das unnütze aber wunderschöne Teil auch zu rechtfertigen, zeigt doch deutlich auf, warum die Mediabooks die Filmbörsen überschwemmen: Man meint, man braucht sie! :D
Schon übel...

08.11.2015 11:41 Uhr - silverhaze
Da NSM zu 99% noch eine Amary hinterher schiebt(wie "fast" immer) sollte man das doch gelassen sehen ;).

08.11.2015 11:55 Uhr - jimmymadrid
08.11.2015 10:13 Uhr schrieb The Undertaker
08.11.2015 09:59 Uhr schrieb jimmymadrid
klar müssen kosten wieder eingespielt werden aber man könnte zum m.b. auch gleichzeitig eine günstigere variante in der amaray anbieten denn die würde sich genauso gut wenn nicht sogar besser verkaufen...

Aber vllt nur, wenn die Amaray dann auch mind. 10€ billiger ist als das MB. Mittlerweile haben schon mehrere Labels bestätigt (Anolis, NSM, Wicked Vision), dass sich das MB besser verkauft als eine gleichzeitig erscheinende Amaray. Grund: die Amarays waren nur 5€ billiger. Die meisten greifen dann trotzdem zum MB, weil der Preisunterschied gering ist und man im MB noch ein Booklet und oft ein schöneres Motiv bekommt (gut, das ist Geschmacksache)..

Leider kann ich mich nicht daran erinnern, dass wenn es MB und Amaray gleichzeitig gab, letztere mehr als 5€ billiger war (außer bei Wicked). Bei zB Anolis oder NSM gab es das bereits und es sind meist 5€ Preisunterschied, bei Wicked und "Todeskarten des Dr. Schreck" 8€ Unterschied. Ich würde auch 25-30€ für eine Amaray ausgeben wenn mich der Film interessiert und habe das auch schon gemacht (Subkulturs Naschy-Reihe). Bin nämlich überhaupt kein Mediabook-Fan.

Aber es hat sich nunmal so im deutschsprachigen Raum eingebürgert und wird sich so schnell nicht mehr ändern. Die Majors haben kein Interesse mehr ihre alten Filme selbst zu bringen, entweder kommen sie also gar nicht mehr auf BD oder Labels wie NSM, 84 und co holen sie sich. Das hat dann aber seinen Preis.


ja der preisliche unterschied sollte sich schon deutlich abheben...hatte auch schon des problem dass ne amaray version halt nur n paar euro billiger war als des mediabook...muss aber gestehen dass ich selbst 4-5 m.b.s besitze weil ich einfach nicht auf eine einzel v.ö. warten wollte/konnte...

08.11.2015 12:16 Uhr - Frank Drebin
User-Level von Frank Drebin 2
Erfahrungspunkte von Frank Drebin 40
Die Erfahrung mit Mediabooks: Tja...

Als ich vor knapp 4 Wochen auf meiner heiß ersehnten Börse war (nach einem Jahr mal wieder), war ich doch etwas erschrocken, wie teuer es doch insgesamt wurde, da das Angebot an MBs klar dominierte und immer so um die 25 Tacken bedeutete...

Und selbst Amarays von guten Filmen, die ich schon lange auf meiner Liste hatte, waren plötzlich statt bei 10 bei 15 gelegen! Ein Schelm, der Böses dabei denkt, zumal es auch wieder Bootleggers gab, die meiner Frau als großen Disney-Fan sauer aufstießen...

So wollte ich meine 100 Tacken ja nicht so schnell ausgegeben haben, also ging ich zum Stand, wo noch ältere Filme mit geringerer Auflage verkauft werden, schlug zu und bekam sogar noch einen geschenkt...

Die Aufmachung der MB ist geil, zweifelsohne, doch ich hoffe, dass der Markt nicht weiter verengt wird, da ist meine Sucht einfach zu groß...

Bronson wollte ich unbedingt haben, aber den Mond als Zugabe wollte ich dann doch nicht kaufen. Muss ich halt sparen und dann kaufen. Freut mich jedenfalls (wenn auch weniger, aber NOCH genug), wenn die Death Wish-Reihe komplett rauskommt!

08.11.2015 12:43 Uhr - rawheadrex
Also über Mediabooks rege ich mich nicht auf. Schließlich kaufe ich Filme. Und da ist mir die Aufmachung egal. Ich schiebe ja die Disc in den Player und nicht das Cover oder die Hülle. Wem die Aufmachung mehr zusagt als der Film , der braucht sich über teure Mediabooks nicht beschweren.Der Käufer will es ja anscheinend nicht anders.

08.11.2015 12:53 Uhr - Total Darkness
Ich würde mich auch als Sammler bezeichnen ... und zwar als Sammler von FILMEN und nicht von hübschen Verpackungen für's Regal. Mit geht es um den Film an sich, und auch wenn ich es mir leisten könnte, bin ich nicht bereit für eine hübsche Verpackung und 'ne beigelegte DVD (für mich völlig unnütz) das drei- oder vierfache einer Single-BD zu bezahlen. Zum Glück gibt es noch ein paar Labels, die neben den teuren Mediabooks nach ein paar Monanten noch 'ne Amaray veröffentlichen (z.B. oben genannte XT Video). Wenn es wirklich nur auf die Weise rentabel ist (was ich bei manchen Filmen anzweifeln möchte), bedanke ich mich natürlich bei den MB-Käufern. Und auf so manche MB-Only-Veröffentlichung kann ich ehrlich gesagt auch verzichten. Da wird oft auch nur versucht, aus Sch... Gold zu machen.

08.11.2015 13:00 Uhr - RetterDesUniversums
ich würde gerne alle 5 in einer box haben, solange warte ich.

08.11.2015 13:17 Uhr - rawheadrex
Ein Teil 6 , wo Bronson's Partnerin mal keinen Schaden davon trägt , hätte mir gefallen.

08.11.2015 14:03 Uhr - Scarecrow
Die Single BD kostet halt dann gleich viel. Siehe "Maniac Cop". Da kann man sich dann gleich das MB holen. ^^

08.11.2015 15:00 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
@Rawheadrex

Dann guck dir nochmal "Death Wish 2" da überlebt seine Freundin, nur die Tochter muss dran glauben.

08.11.2015 16:21 Uhr - rawheadrex
In Teil 2 hat sie auch einen Schaden davon getragen.
Sie musste sich trennen.

08.11.2015 17:58 Uhr - KarateHenker
4x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
08.11.2015 17:00 Uhr schrieb Jansen82
Wer darauf wartet das dieser Klassiker in Full HD erscheint der soll lieber keine Filme schauen. Der Streifen ist ein Produkt seiner Zeit und die einzig wahre Art ihn zu sehen ist das gute alte Cannon Tape am besten in der grossen Hartbox.


Bullshit! Ich hab' den Film damals in astreiner Qualität im Kino gesehen - so viel zum Thema VHS als "Produkt seiner Zeit". Für die US-BD habe ich vor drei Jahren knapp 15 Euro bezahlt und die olle DVD guten Gewissens entsorgt. Wenn Du dir im Zustand nostalgischer Verblendung noch KINOFILME auf Tape (dazu im falschen Bildformat) antun willst, kein Thema, aber verschone uns doch bitte mit solchem Geschwätz.

08.11.2015 19:27 Uhr - tyranty
2x
Tja "Jansen82" ...wohl keine Ahnung von dem Ausgangsmaterial von Filmen.
Die Blu-Ray entspricht wohl am ehesten vom Bild her dem Material wie ein Film im Kino gezeigt wurde,auch wenn es sich um ältere Filme handelt.
Die VHS hat vielleicht aus Nostalgiegründen noch ihre Existenzberechtigung,aber nichts mit dem Genuss eines tollen HD-Bildes zu tun.
Ich jedenfalls freue mich über jede Veröffentlichung älterer Filme mit dem Bild,wie es auch sein sollte.

08.11.2015 19:56 Uhr - John Wakefield
3x
08.11.2015 17:00 Uhr schrieb Jansen82
Wer darauf wartet das dieser Klassiker in Full HD erscheint der soll lieber keine Filme schauen. Der Streifen ist ein Produkt seiner Zeit und die einzig wahre Art ihn zu sehen ist das gute alte Cannon Tape am besten in der grossen Hartbox.


Brutal!
Du hast wirklich sowas von keine Ahnung. Pffff .... über Mediabooks kann man wahrlich streiten, aber eine HD Veröffentlichung von alten Filmen generell zu verteufeln, dass zeugt von notorischer Blindheit sondergleichen. Du hast einfach das falsche Hobby. ;-)

08.11.2015 20:09 Uhr - Der Dicke
User-Level von Der Dicke 7
Erfahrungspunkte von Der Dicke 687
Ich frag mich immer, was wohl aus der Danny Trejo-Wachspuppe geworden ist, die in diesem Film kurz zu sehen ist.

08.11.2015 20:40 Uhr - JasonXtreme
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
08.11.2015 02:07 Uhr schrieb DrunkenMaster88
Tja ich bin bei den Mediabooks auch gespalten. Auf der einen Seite sind sie für Sammler und fürs Regal schon am geilsten. Ist halt eine tolle Aufmachung, die natürlich auch ihren Preis hat.

Normale Amarays sind für Sammler eher uninteressant. Vor allem für Fans des jeweiligen Films.
Aber auch fürs Label. Solche Filme kaufen eben nur Fans. Und die greifen eher zur hochwertigeren Verpackung. Also logisch das man eher auf Mediabooks, Hartboxen etc. zurückgreift. Halt ne Frage des Marktes.


Und was ist an diesen Verpackungen hochwertig? Die Sammler lassen sich einfach nur noch verarschen. In anderen ländernkommen solche Filme ganz normal auf Scheibe raus. So einen mediabookramsch und die abzocke damit Luft nur mit dem dummen deutschen.

08.11.2015 23:30 Uhr - commandertaylor
Kann jemand was zum Bildformat der VÖ sagen?

08.11.2015 23:39 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.040
08.11.2015 23:30 Uhr schrieb commandertaylor
Kann jemand was zum Bildformat der VÖ sagen?


Laut Angebotsübersicht eines der berüchtigten Versandhändler 1,85:1 (16:9 anamorph, 1080p).

09.11.2015 00:22 Uhr - commandertaylor
Danke.

09.11.2015 10:49 Uhr - NoCutsPlease
4x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.040
Hahahaha!
Du bist fast schon goldig, wie du dich hier benimmst.
Erzählst groß einen von damals und führst dich gleichzeitig auf wie ein trotziges Kind, dem im Sandkasten die Förmchen geklaut wurden. Und deine "Beleidigungen" sind echt süß, du kannst ja nachher noch mal üben, wenn du wieder auf dem Spielplatz bist.
Auf den zweiten Teil deines Postings könnte man sogar noch ernsthaft drauf eingehen, aber da du hier ja sowieso nur trollen und den "missverstandenen Wutbürger" spielen willst, macht das ohnehin keinen Sinn.

09.11.2015 11:35 Uhr - KarateHenker
5x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
@Quarknasen-Jansen:

Dass Lucas damals die "Star Wars"-Originaltrilogie verunstaltet hat, lag ganz sicher nicht an deinem Feindbild, dem "HD Wahn" - Mitte der 90er war HD in der heute etablierten Form höchstens vage Zukunftsmusik.
Und um beim Beispiel "Star Wars" zu bleiben: Du ignorierst schlichtweg, dass Millionen (!) die Filme damals im KINO auf 35mm-Prints gesehen haben. Glaub mir, für uns war gerade auf der großen Leinwand ordentlich Magie im Spiel; die Tapes (und später LDs) konnten da nicht mal ansatzweise mithalten.

Vermutlich liegt NoCuts aber wieder einmal goldrichtig, wenn er dich als Troll einstuft. Da wäre dann jeder weitere Versuch müßig... ;-)

09.11.2015 12:32 Uhr - Jansen82
DB-Helfer
User-Level von Jansen82 6
Erfahrungspunkte von Jansen82 494
Na, wie gehts ?

09.11.2015 16:23 Uhr - John Wakefield
5x
09.11.2015 11:35 Uhr schrieb KarateHenker
@Quarknasen-Jansen:

Dass Lucas damals die "Star Wars"-Originaltrilogie verunstaltet hat, lag ganz sicher nicht an deinem Feindbild, dem "HD Wahn" - Mitte der 90er war HD in der heute etablierten Form höchstens vage Zukunftsmusik.
Und um beim Beispiel "Star Wars" zu bleiben: Du ignorierst schlichtweg, dass Millionen (!) die Filme damals im KINO auf 35mm-Prints gesehen haben. Glaub mir, für uns war gerade auf der großen Leinwand ordentlich Magie im Spiel; die Tapes (und später LDs) konnten da nicht mal ansatzweise mithalten.

Vermutlich liegt NoCuts aber wieder einmal goldrichtig, wenn er dich als Troll einstuft. Da wäre dann jeder weitere Versuch müßig... ;-)


Der Typ kann und will es nicht verstehen. Lass ihm doch seine Traumwelt, dass ist nun wirklich verlorene Lebenszeit. Du kannst aus einem Trabbi keinen Porsche machen.
Jeder bekommt, was er verdient. Ich gönne es ihm.

09.11.2015 18:06 Uhr - MarS
1x
Alter Schwede, ihr habt euch aber mal wieder schön aufeinander eingeschossen. Andere Meinungen gegenseitig zu akzeptieren ist aber auch etwas sehr schwieriges.

Wenn der eine lieber HD schaut, weil er den Streifen damals in astreiner Qualität gesehen hat und dem anderen reicht SD, weil der die Filme zuerst auf nem abgenudelten Tape gesehen hat, dann sind die Vorlieben nun mal durch unterschiedliche Erinnerungen geprägt.

Solch unterschiedliche, sachlich nicht unbedingt begründbare, Bevorzugungen nennen sich übrigens persönliche Präferenzen. Das lernt man aber nicht aus Berichten über korrektes Bildformat.

19.11.2015 08:10 Uhr - commandertaylor
09.11.2015 10:49 Uhr schrieb NoCutsPlease
Hahahaha!
Du bist fast schon goldig, wie du dich hier benimmst.
blablabla fasel fasel...
Bin mir jetzt nicht ganz sicher ob ich damit gemeint war oder nicht.

Falls ja: Wenn du dann genügend XP durch Eintragsverlinkungen gesammelt hast und dadurch Admin oder Moderator geworden bist, interessiert mich deine Meinung zu meinem Postingverhalten VIELLEICHT.

Bis dahin geht sie mir (wie die von so vielen anderen) komplett am Allerwertesten vorbei.


Falls nein: Nix für ungut. Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)