SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Der Perser und die Schwedin - Crowdfunding gestartet

Forgotten Film Entertainment möchte den Film veröffentlichen

Der seltene schwedische Film Der Perser und die Schwedin (Original: Jeunesse perdue) von 1961 lief in den 60ern in den deutschen Kinos, seitdem wurde er bei uns aber nicht mehr veröffentlicht. Nun plant das noch junge Label Forgotten Film Entertainment, den Film im nächsten Jahr herauszubringen.

Da der Film sehr unbekannt ist und es wirtschaftlich daher riskant ist, den Titel auf dem Markt zu bringen, versucht man über einer Crowdfunding-Kampagne mindestens 350 Unterstützer zu finden, um eine DVD zu releasen. Ab 450 würde man auch zusätzlich eine Blu-ray realisieren.

Die Aktion läuft bis zum 31.01.2016, sollte die Mindestanzahl dann nicht erreicht sein, wird man sein Geld zurückbekommen. Alle weiteren Informationen und einen Trailer zum Film gibt es hier.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Sex, Drugs and Rock'n'Roll sind alles, was der junge Iraner Mustafa im Kopf hat. Sein Medizinstudium in London ist ihm schnuppe und statt für Prüfungen zu lernen, legt er lieber in den schmierigen Nachtclubs von Soho mit seinen zahlreichen attraktiven Damenbekanntschaften eine flotte Sohle aufs Parkett. Das feuchtfröhliche ... [mehr]
Quelle: Crowdfunding
Mehr zu:

Der Perser und die Schwedin

(OT: Jeunesse perdue, 1961)
Schnittbericht:
Meldung:

Aktuelle Meldungen

Alfred Hitchcocks Psycho weltweit erstmals uncut auf Blu-ray von Turbine Medien
Suspiria (2018) - FSK-Freigabe ab 16 Jahren steht fest
Last Boy Scout wurde vom Index gestrichen
Wrong Turn-Reihe kommt ungekürzt von Nameless Media
Braindead - Peter Jackson arbeitet an 4K-Restauration
Freitag der 13. (2009) -
Alle Neuheiten hier

Kommentare

22.12.2015 07:02 Uhr - Postman1970
Interessante Idee auch noch per Crowdfounding einen seltenen Film zu veröffentlichen.
Leider steht nicht dabei, ob man dann durch eine Spende einen Rabatt vom Listenpreis bekommen würde.

Wäre es im Horror oder Trashbereich würde ich ab und an gerne etwas unterstützen. Ist aber wohl ein altbackenes Liebesdrama mit nerviger 60er Jahre Jazz Musik der heutzutage in aufgeklärten Zeiten extrem bieder wirkt...

Ich glaube man nutzte damals auch wohl nur den "Perser" im Titel um die phonetische Ähnlichkeit mit "Perverser" herzustellen, denn was sollte denn sonst diese alte Bezeichnung? Was früher noch eine "Sensation" war, ist heutzutage leider nur ein laues Lüftchen. Nimmt man dann noch eine "Schwedin" im Titel dazu, war damals der Kinogang für Männer mit feuchten Träumen perfekt ;-)

22.12.2015 07:40 Uhr - KKinski
10x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
22.12.2015 07:02 Uhr schrieb Postman1970
Ich glaube man nutzte damals auch wohl nur den "Perser" im Titel um die phonetische Ähnlichkeit mit "Perverser" herzustellen, denn was sollte denn sonst diese alte Bezeichnung? Was früher noch eine "Sensation" war, ist heutzutage leider nur ein laues Lüftchen. Nimmt man dann noch eine "Schwedin" im Titel dazu, war damals der Kinogang für Männer mit feuchten Träumen perfekt ;-)


Die Perser sind eine Ethnie im Großraum Vorder- und Zentralasiens. Das persische Volk wird durch den Gebrauch der persischen Sprache als seiner Muttersprache definiert
Eine Bekannte bezeichnet sich als Perserin, nicht als Perverse...

22.12.2015 09:08 Uhr - Postman1970
1x
22.12.2015 07:40 Uhr schrieb KKinski
22.12.2015 07:02 Uhr schrieb Postman1970
Ich glaube man nutzte damals auch wohl nur den "Perser" im Titel um die phonetische Ähnlichkeit mit "Perverser" herzustellen, denn was sollte denn sonst diese alte Bezeichnung? Was früher noch eine "Sensation" war, ist heutzutage leider nur ein laues Lüftchen. Nimmt man dann noch eine "Schwedin" im Titel dazu, war damals der Kinogang für Männer mit feuchten Träumen perfekt ;-)


Die Perser sind eine Ethnie im Großraum Vorder- und Zentralasiens. Das persische Volk wird durch den Gebrauch der persischen Sprache als seiner Muttersprache definiert
Eine Bekannte bezeichnet sich als Perserin, nicht als Perverse...


Genau, und in den 60ern war sicherlich jemand aus diesem Einzugsbereich federführend bei einem deutschen Verleih beteiligt ... wers glaubt ...

Dass Perser Perverse sind habe ich auch mit keinem Wort erwähnt, weshalb ich keine rassistischen Belehrungen benötige. Wenn ich aber die prüden und fremdenfeindlichen 60er und das dämliche Titel-Szenario zusammenzähle, wäre ich blind wenn ich da keine Spekulationen anstelle ...

22.12.2015 11:09 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
hm, interessant ist der Film schon, nach dem, was man so liest. Allerdings soll er einen depperten deutschen Erzähler-Kommentar im Sinne de späteren Aufklärungsfilme haben. Er ist sicher kein Molly oder Feuchte Lippen mit Maria Forsa, eher sowas wie "St.Pauli zwischen Nacht und Morgen" oder "schwarzer Markt der Liebe".

Ich würde den Film schon kaufen, allerdings lieber im Rahmen einer verbindlichen Vorbestellung, als über Crowdfunding, wo man nicht weiß, was dabei herauskommt.


22.12.2015 11:44 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
22.12.2015 07:02 Uhr schrieb Postman1970
Interessante Idee auch noch per Crowdfounding einen seltenen Film zu veröffentlichen.
Leider steht nicht dabei, ob man dann durch eine Spende einen Rabatt vom Listenpreis bekommen würde.


Du würdest den Film direkt erhalten, keinen Rabatt. Und beim Nichtzustandekommen des gesetzten Zieles Dein Geld zurück.

22.12.2015 13:40 Uhr - Laughing Vampire
7x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
22.12.2015 09:08 Uhr schrieb Postman1970
Dass Perser Perverse sind habe ich auch mit keinem Wort erwähnt, weshalb ich keine rassistischen Belehrungen benötige. Wenn ich aber die prüden und fremdenfeindlichen 60er und das dämliche Titel-Szenario zusammenzähle, wäre ich blind wenn ich da keine Spekulationen anstelle ...

Rassistische Belehrungen? Alles, was hier vom User KKinski bemängelt wurde, ist deine offensichtliche Ahnungslosigkeit. "Perser" (bzw. persische Kultur, persische Sprache) ist nach wie vor eine völlig normale, übliche Bezeichnung. "Iraner" ist dagegen wesentlich unpopulärer.

Und ich für meinen Teil bin heilfroh, daß gerade auch Nicht-Trash-Titel so eine Behandlung erfahren. Dieser filmische Tunnelblick ist ja mitunter dafür verantwortlich, daß so viele Perlen der Vergangenheit von der Bildfläche verschwunden sind.

22.12.2015 13:55 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
Und ich für meinen Teil bin heilfroh, daß gerade auch Nicht-Trash-Titel so eine Behandlung erfahren. Dieser filmische Tunnelblick ist ja mitunter dafür verantwortlich, daß so viele Perlen der Vergangenheit von der Bildfläche verschwunden sind.


Den "Perser..." kann man aber definitiv als Trash einstufen. ;-)

22.12.2015 13:59 Uhr - Fright-Zone
1x
Falls jemand zufällig aus Nürnberg kommt und Interesse an dem Film hat,
heute (22.12) läuft der Film im KommKino.

22.12.2015 14:53 Uhr - Postman1970
1x
22.12.2015 13:40 Uhr schrieb Laughing Vampire
22.12.2015 09:08 Uhr schrieb Postman1970
Dass Perser Perverse sind habe ich auch mit keinem Wort erwähnt, weshalb ich keine rassistischen Belehrungen benötige. Wenn ich aber die prüden und fremdenfeindlichen 60er und das dämliche Titel-Szenario zusammenzähle, wäre ich blind wenn ich da keine Spekulationen anstelle ...

Rassistische Belehrungen? Alles, was hier vom User KKinski bemängelt wurde, ist deine offensichtliche Ahnungslosigkeit. "Perser" (bzw. persische Kultur, persische Sprache) ist nach wie vor eine völlig normale, übliche Bezeichnung. "Iraner" ist dagegen wesentlich unpopulärer.


Das kann man in jeder Wiki nachlesen und war auch für mich nichts neues da es Allgemeinbildung ist ...
Um so mehr verstand und verstehe ich den Zusammenhang dieses Hinweises nicht, weshalb er nur noch rassistisch gesehen einen Sinn gemacht hätte ... aber lasst gut sein, ich kann wohl schreiben was ich will - meine Gedankengänge sind wohl nicht nachvollziehbar gewesen.

22.12.2015 15:20 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
22.12.2015 14:53 Uhr schrieb Postman1970
22.12.2015 13:40 Uhr schrieb Laughing Vampire
22.12.2015 09:08 Uhr schrieb Postman1970
Dass Perser Perverse sind habe ich auch mit keinem Wort erwähnt, weshalb ich keine rassistischen Belehrungen benötige. Wenn ich aber die prüden und fremdenfeindlichen 60er und das dämliche Titel-Szenario zusammenzähle, wäre ich blind wenn ich da keine Spekulationen anstelle ...

Rassistische Belehrungen? Alles, was hier vom User KKinski bemängelt wurde, ist deine offensichtliche Ahnungslosigkeit. "Perser" (bzw. persische Kultur, persische Sprache) ist nach wie vor eine völlig normale, übliche Bezeichnung. "Iraner" ist dagegen wesentlich unpopulärer.


Das kann man in jeder Wiki nachlesen und war auch für mich nichts neues da es Allgemeinbildung ist ...
Um so mehr verstand und verstehe ich den Zusammenhang dieses Hinweises nicht, weshalb er nur noch rassistisch gesehen einen Sinn gemacht hätte ... aber lasst gut sein, ich kann wohl schreiben was ich will - meine Gedankengänge sind wohl nicht nachvollziehbar gewesen.


Doch, sind sie, aber ist halt eine Mutmaßung. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass man das so oder so sehen kann. Der "Perser"-Darsteller war oder ist halt ein "Perser", insofern ist der Titel vermutlich treffend. Ich tippe eher drauf, dass der Verleih auf den "Orient"-Exotenfaktor gesetzt hat. Das klang halt damals nach 1001 und eine Nacht und exotisch. Da brauchst du gar nicht soweit gehen und "Pervers" phonetisch reinzuklöppeln.
Und was Rassismus angeht, der hätte die damals am allerwenigsten gejuckt...

Und als Ergänzung zu meinem Beitrag oben, das habe ich nämlich tatsächlich vergessen:
Quelle: wikipedia - der erste Satz über Perser

22.12.2015 17:44 Uhr - burzel
3x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
ich habe mich beteiligt und hoffe das da was zustande kommt. Es ist einfach schade, dass Filme verkommen; wenn man sich nur mal auf lost-films.eu anschaut, wie viele Filme nur noch fragmentiert vorhanden sind und nicht mehr zugeordnet werden können.



22.12.2015 23:37 Uhr - Polter
1x
@Postman1970:

Ich habe einen Perser im Wohnzimmer liegen. Wenn ich da drüber laufe, dann lache ich mir hinterher immer geil ins Fäustchen. Wir sind schon zwei beide, was?

23.12.2015 10:34 Uhr - MrGoodcat
1x
Dachte erst das wär ein Scherz ;) heutzutage
ist das doch ein topaktueller Titel!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)