SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Necron
Level 4
XP 240
Eintrag: 27.11.2017

Amazon.de

  • American Rikscha
  • Limitiertes Mediabook
Cover A
37,98 €
Cover B
38,02 €
Cover C
50,05 €
  • Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Blu-ray/DVD Mediabook
43,88 €
BD/DVD Mediabook
38,72 €
  • Aliens vs. Predator 2
  • Unrated/Extended
  • 18,82 €
  • Kommissar Mariani
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
37,98 €
Cover B
37,98 €
  • Predator - Upgrade
4K UHD/BD
28,99 €
Blu-ray LE
29,99 €
Blu-ray
19,99 €
DVD
15,99 €
amazon video
15,99 €
  • Dreaming Purple Neon
  • DVD Mediabook
Cover A
38,42 €
Cover B
38,42 €
Cover C
38,42 €

Die Erfindung der Wahrheit

(Originaltitel: Miss Sloane)
Herstellungsland:Frankreich, USA (2016)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Drama, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,33 (3 Stimmen) Details
inhalt:
In Washington, wo politische Einflussnahme hinter den Kulissen ein lukratives Geschäft ist, ist Elizabeth Sloane (Jessica Chastain) der Star der Branche. Die brillante, selbstsichere und völlig skrupellose Lobbyistin der alteingesessenen Kanzlei George Dupont ist berüchtigt für ihr einzigartiges Talent, ihre Rücksichtslosigkeit und ihre zahllosen Erfolge. Um ans Ziel zu kommen, tut sie alles. Für die mächtige Waffenlobby ist sie die Frau der Stunde, um ein neues unliebsames Waffengesetz zu verhindern. Doch Sloane verfolgt ihre eigenen Ziele und wechselt nach einem Streit mit Dupont überraschend die Seiten. Die Waffenlobby sieht sich plötzlich einer unberechenbaren Gegnerin gegenüber. Sloane nimmt den härtesten Kampf ihrer Karriere in Angriff und beginnt zu ahnen, dass der Preis für den Erfolg etwas zu hoch sein könnte…
eine kritik von necron:

Um bei dem Thema Waffengesetzgebung auch mal punkten zu können, holt sich eine gemeinnützige Organisation von lauter Schafen einen echten Wolf ins Team. Einen Wolf, der bereits bei den Wölfen für Aufsehen gesorgt hat, denn Niederlagen sind diesem Wolf fremd. Und sein Hunger ist unersättlich. Selbst für seinesgleichen. Es gilt nur zu gewinnen, koste es was es wolle. Der Zweck heiligt die Mittel. Dieser Wolf kommt hier in der Gestalt einer Alpha Wölfin daher, die von Jessica Chastain gespielt wird. Oder sagen wir besser Jessica Chastain (die Ausnahmeschauspielerin aus z.B. Zero Dark Thirty) lebt und atmet die Rolle der knallharten Miss Sloane. Anmerkung: Miss Sloane ist der Originaltitel des Films. Regisseur dieses packenden Politthrillers ist John Madden (Shakespeare in Love).

Es hat wirklich Seltenheitswert das mich ein Film packt und das von der ersten bis zu letzten Minute. Es gibt hier keine explodierenden Autos, keine schnellen Schnitte oder dramatische Musik. Nein. Alles ganz ruhig, in über zwei Stunden Laufzeit, auf den Punkt gebracht. Wenn ich ehrlich bin fällt mir auch kaum ein Vergleich zu einem anderen Film ein, wo alles wichtige dermaßen gut portioniert dem Zuschauer präsentiert wird. Jede Szene hat ihren Raum, ohne dabei Themen rein zum Selbstzweck nur mal kurz alibimäßig anzureißen oder stattdessen leidlich lange auszuwälzen, weil es ja so schön ist. Ich bin immer noch beeindruckt. Z.B. unsere knallharte Hauptdarstellerin. Unter ihrer eispanzerhaften Oberfläche ist sie dennoch ein menschliches Wesen, das Tabletten gegen Schlafstörungen nimmt und Zerstreuung bei Call Boys sucht. Ihre Fassade hat immer wieder feine Risse die durchscheinen, aber dann Gott sei Dank nicht billig breitgetreten werden müssen. Dennoch sind gerade diese kleinen Makel essentiell für ihre Glaubwürdigkeit als Person. Um nicht zum abziehbildhaften-Hollywood-coolen Sprücheklopfer zu verkommen. Generell sind die Dialoge (das Fundament des Films) schwer geführte Schläge, wo es bisweilen darum geht, den Gegenüber komplett zu vernichten. Annihilation. Der Film führt diesen Begriff einmal sogar komplett aus, mit seinem lateinischen Ursprung, damit auch gar keine Missverständnisse aufkommen können, um was es hier überhaupt geht bzw. was für die einzelnen, bisweilen unfreiwilligen Akteure auf dem Spiel steht. Alles.

Die Geschichte beginnt innerhalb der ersten Minuten etwas sperrig, weil der Zuschauer sofort hineingeworfen wird und die Zeitschiene dabei hin und herspringt. Lobbyismus, Senatoren, Konzerne, Gesetzesvorlagen. Ein bisschen so wie in „House of Cards“, aber da möchte ich dennoch keinen Vergleich ziehen. Hier wird dem Zuschauer einiges um die Ohren gehauen. In der Liga der anspruchsvollen Filme spielt dieser Film ganz klar oben mit. Weshalb es auch kein Wunder ist, das neben guten Kritiken, der Film an den Kinokassen sich als Rohrkrepierer erwiesen hat. Keine Action und der Zuschauer muss auch noch mitdenken? Mich wundert hier eher das solche Filme überhaupt noch gedreht werden, aber man muss wohl auch mal Glück haben.

Unfreiwillige Komik in Form von schrägsten Realsatire Szenen gibt es auch vereinzelt, weil wenn z.B. die Hauptdarstellerin einen fetten Bonzen aus dem nichts heraus anfängt auszulachen, weil dessen Idee einfach nur hohl ist, das hat schon was. So oder so ist es ein purer Genuss diese talentierte Hauptdarstellerin dabei zu begleiten, wie sie echt miesen Wichsern mit Anlauf in die Eier tritt. Und das nicht so plump dumm wie man es sonst so aus dem Kino gewohnt ist. Ach was ödet mich dieser künstlich coole Stumpfsinn bisweilen an. Langweilig. Nein, hier werden wie auf einem Schachbrett Züge über Runden und Runden absolviert. So lange, bis eine Seite restlos geschlagen ist. Remise gibt es nicht. Keine Chance in diesem Haifischbecken. Jessica Chastain setzt dabei als skrupellose Miss Sloane auch gerne die eigenen Mitstreiter als Bauern in diesem Spiel ein. Kein Mittel ist für sie tabu. Auch auf sich selbst nimmt sie keine Rücksicht. Grenzen gibt es für sie nicht und wenn es mal eine Grenze doch zu geben scheint, kann man sich am Ende sicher sein, sie hat sie bereits übertreten. Ihre Gegner müssen mit allem rechnen, setzten selber aber auch nur zu gerne eben viele bedenkliche Mittel ein. Was bleibt ist ein totales Schlachtfeld. Wo wir wieder bei der oben bereits genannten Annihilation wären. Die Geschichte erweist sich dabei als extrem spannend und mit einigen Wendungen gespickt, die zum Glück stets glaubwürdig sind und nicht konstruiert wirken. Hier möchte ich aber auf keinen Fall spoilern, denn das wäre ein Verbrechen. Sehr positiv sehe ich hier auch den hohen Wiedersehwert. Es macht einfach Spaß diesem sagen wir Kammerspiel immer und immer wieder beiwohnen zu können. Um eine weitere Hilfestellung geben zu können, wer Filme wie „Steve Jobs“ von Danny Boyle oder „The Social Network“ von David Fincher mag, wird hier mit Sicherheit auf seine Kosten kommen. Nur das ich diesen Film immer eher einen Tick weniger reißerisch und eher einen Tick ruhiger und sachlicher verorten würde. Aber solange man sich für dieses Genre begeistern kann ist das alles kein Ding. Passt.

Einen Abzug in der B Note würde ich einzig bei dem Nebendarsteller Mark Strong vergeben. Ich mag Mark Strong total in seinen sonst schrägen Rollen. Hier spielt er aber „nur“ einen zwar intelligenten, aber doch recht zahmen Chef der gemeinnützigen Organisation. Dadurch hat man laufend das Gefühl, er bleibt einfach unter seinen Möglichkeiten. Das ist jetzt aber wirklich Meckern auf hohem Niveau, wenn man schon sonst nichts wirklich findet. Und so oder so stiehlt Jessica Chastain am Ende eh jedem anderen Darsteller die Show, weil sie ähnlich wie George Clooney in „Michael Clayton“ irgendwo der komplette Film ist. Alles ruht auf ihren Schultern, was dank ihrer verbissenen, wie kontrollierten Performance, gemixt mit einer Prise Wahnsinn und am Ende abgeschmeckt mit einem Hauch Menschlichkeit, aber auch nie ein Problem ist.

10/10, alles andere wird diesem Film nicht gerecht. Und auch wenn es nichts heißen muss, aber bei Amazon bisher 5/5 Sterne bei 34 Bewertungen. Wer auf diese Art von Filmen steht, kommt an diesem Film, mit einer überlebensgroßen Hauptdarstellerin und saustarken Story einfach nicht vorbei.

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Vollblüter
Necron
10/10
Sicario
Necron
7/10
Eiskalte
Necron
8/10
die neuesten reviews
Harte
ETXGonzo
10/10
Dogs
Ghostfacelooker
Equalizer
sonyericssohn
8/10
Demonia
dicker Hund
5/10
Santa
kokoloko
7/10

Kommentare

27.11.2017 21:46 Uhr - Ghostfacelooker
3x
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.620
Hey du kannst ja auch mal mehr als mystisch seltsame Einzeiler und oder nervende Kommentare abgeben^^^^

Respekt und es liest sich so als wärst du Mrs. Sloans heimlich glühender Verehrer mit Erdbeer

27.11.2017 21:49 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.645
Ghost: Seine Reviews waren immer gut, und jetzt geht es nur um Reviews. ;)

Necron: Der Film muss dich wirklich begeistert haben, da du nach langer Zeit mal wieder ein Review geschrieben hast.

Ich finde dass es dir gut gelungen ist, die -vermutliche- Essenz des Films zu besprechen, und gleichzeitig deine eigene Perspektive einzubringen.

Ich möchte den Film endgültig sehen. Die bisherigen Kritiken auf dieser Seite haben meine Neugiere geweckt. Besonders daher, da das Thema aktuell und interessant ist, und ich es meistens begrüße, wenn der typische Hollywood-Stil verlassen wird.


27.11.2017 23:16 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
Auch von mir ein Thumbs Up, der Film ist bei mir auch schon vorgemerkt und deine Rezi macht mir Lust drauf.

28.11.2017 15:05 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.510
Guter Film mit passend gut fundierter Rezi dazu! Ne 8 kann der mir auf jeden Fall abwringen. Das Ende selbst war mir leicht zu drüber, aber sonst...

28.11.2017 15:23 Uhr - Necron
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 240
27.11.2017 21:46 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Hey du kannst ja auch mal mehr als mystisch seltsame Einzeiler und oder nervende Kommentare abgeben^^^^


Rückblickend betrachtet war da das eine oder andere mal meine Scheißlaune von der Arbeit durchgeschlagen. Gehe die Dinge jetzt viel ruhiger an, aus div. Gründen.
Kurzum, Asche auf mein Haupt.

27.11.2017 21:46 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Respekt und es liest sich so als wärst du Mrs. Sloans heimlich glühender Verehrer mit Erdbeer



Vielen Dank und ja, ich denke da hast du mich erwischt als heimlichen Miss Sloans Verehrer ;)

27.11.2017 21:49 Uhr schrieb cecil b
Ghost: Seine Reviews waren immer gut, und jetzt geht es nur um Reviews. ;)

Necron: Der Film muss dich wirklich begeistert haben, da du nach langer Zeit mal wieder ein Review geschrieben hast.

Ich finde dass es dir gut gelungen ist, die -vermutliche- Essenz des Films zu besprechen, und gleichzeitig deine eigene Perspektive einzubringen.

Ich möchte den Film endgültig sehen. Die bisherigen Kritiken auf dieser Seite haben meine Neugiere geweckt. Besonders daher, da das Thema aktuell und interessant ist, und ich es meistens begrüße, wenn der typische Hollywood-Stil verlassen wird.



Ja, dieser Film hat mich quasi wachgerüttelt nach so langer Zeit ;)
Und ich denke er wird dir mehr als gut gefallen. :)

27.11.2017 23:16 Uhr schrieb TheRealAsh
Auch von mir ein Thumbs Up, der Film ist bei mir auch schon vorgemerkt und deine Rezi macht mir Lust drauf.



Top. Na dann viel Spaß :)

28.11.2017 15:05 Uhr schrieb JasonXtreme
Guter Film mit passend gut fundierter Rezi dazu! Ne 8 kann der mir auf jeden Fall abwringen. Das Ende selbst war mir leicht zu drüber, aber sonst...


Danke für das Feedback, passt. Dein Einwand mit dem Ende kann ich gut verstehen. Bei mir war es gerade noch an der Grenze ;)

28.11.2017 16:24 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.620
28.11.2017 15:23 Uhr schrieb Necron
27.11.2017 21:46 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Hey du kannst ja auch mal mehr als mystisch seltsame Einzeiler und oder nervende Kommentare abgeben^^^^


Rückblickend betrachtet war da das eine oder andere mal meine Scheißlaune von der Arbeit durchgeschlagen. Gehe die Dinge jetzt viel ruhiger an, aus div. Gründen.
Kurzum, Asche auf mein Haupt.

27.11.2017 21:46 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Respekt und es liest sich so als wärst du Mrs. Sloans heimlich glühender Verehrer mit Erdbeer



Vielen Dank und ja, ich denke da hast du mich erwischt als heimlichen Miss Sloans Verehrer ;)

27.11.2017 21:49 Uhr schrieb cecil b
Ghost: Seine Reviews waren immer gut, und jetzt geht es nur um Reviews. ;)

Necron: Der Film muss dich wirklich begeistert haben, da du nach langer Zeit mal wieder ein Review geschrieben hast.

Ich finde dass es dir gut gelungen ist, die -vermutliche- Essenz des Films zu besprechen, und gleichzeitig deine eigene Perspektive einzubringen.

Ich möchte den Film endgültig sehen. Die bisherigen Kritiken auf dieser Seite haben meine Neugiere geweckt. Besonders daher, da das Thema aktuell und interessant ist, und ich es meistens begrüße, wenn der typische Hollywood-Stil verlassen wird.



Ja, dieser Film hat mich quasi wachgerüttelt nach so langer Zeit ;)
Und ich denke er wird dir mehr als gut gefallen. :)

27.11.2017 23:16 Uhr schrieb TheRealAsh
Auch von mir ein Thumbs Up, der Film ist bei mir auch schon vorgemerkt und deine Rezi macht mir Lust drauf.



Top. Na dann viel Spaß :)

28.11.2017 15:05 Uhr schrieb JasonXtreme
Guter Film mit passend gut fundierter Rezi dazu! Ne 8 kann der mir auf jeden Fall abwringen. Das Ende selbst war mir leicht zu drüber, aber sonst...


Danke für das Feedback, passt. Dein Einwand mit dem Ende kann ich gut verstehen. Bei mir war es gerade noch an der Grenze ;)


Da ich ja nun nicht wirklich nachtragend bin aber auch nicht vergesse, solltest du dich ebenso mit Asche wegen Cecil gut einreiben, denn deine Art mit ihm war auch mehr als eine Scheißlaune.

Aber bevor es wieder heisst ICH soll die Füße still halten, lobe ich nochmals dieses Review, das mich im Hinblick auf das andere, für mich etwas kryptischere mehr zum Filminhalt brachte und somit die Entscheidung erleichterte

28.11.2017 16:47 Uhr - Necron
1x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 240
@Ghostfacelooker
Ich lass dann schon mal den LKW mit Asche vorfahren... ;)

28.11.2017 21:15 Uhr - cecil b
1x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.645
Bei so viel Asche würde die Erdbeere doch gar nicht schmecken. ;)

Es ist doch ganz simpel. Für mich hast du jetzt Eier, weil du schreibst, dass dein Frust vonne Maloche hier gelandet ist.

Ich habe hier schon Spinner für immer hinauskommentieren müssen, aber es gibt auch strittige Besucher, mit denen schüttelt man irgendwann wieder die Hände. Das soll kein Freifahrschein dafür sein, es mal auszuprobieren. Das Netz vergisst nie.

Immer her mit den Reviews! :)


29.11.2017 17:42 Uhr - Necron
1x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 240
28.11.2017 21:15 Uhr schrieb cecil b
Immer her mit den Reviews! :)


Abgemacht :)

29.11.2017 19:54 Uhr - cecil b
2x
DB-Co-Admin
User-Level von cecil b 17
Erfahrungspunkte von cecil b 5.645
Groovy :)

29.11.2017 20:27 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
Hey!!! Für die Asche bin ich hier zuständig. Dass mir keiner was klaut! Die hab ich für meine Altersvorsorge zurück gelegt. Ich hab scon nen Deal mit Hausmeister Willy, der mir was im Tausch von seinen Fettreserven gibt. Man muss ja schauen wo man bleibt. Gerade im Reviewbereich ist das Geld knapp;-)

30.11.2017 14:57 Uhr - Necron
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 240
;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)