SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

Kinder des Zorns 3 - Das Chicago Massaker

(Originaltitel: Children of the Corn III: Urban Harvest)
Herstellungsland:USA (1995)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror
Alternativtitel:Kinder des Zorns III
Colheita Maldita III
Kukorica Gyermekei 3 - Terjeszked? Gyökerek, A
Stephen King's Children of the Corn III
Stephen Kings Kinder des Zorns 3
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,52 (40 Stimmen) Details
inhalt:
Als ihr Vater in einem Maisfeld einen grauenvollen Tod findet, werden die Brüder Eli und Joshua zu Vollwaisen, Eine Familie aus Chicago nimmt die beiden Farmersjungen bei sich auf, doch während Joshua schon bald Anschluss findet, schottet sich Eli immer mehr ab. Erneut sät er den blutigen Samen des Bösen...
eine kritik von chollo:

Zwischen dem ersten und dem zweiten Teil der Kinder des Zorns Reihe waren glatte 9 Jahre vergangen. Nach Auswertung von "Children of the Corn 2: The Final Sacrifice erkannten die Produzenten aber schnell, das mit dem Titel trotz der Zeitspanne noch Geld zu verdienen war. So vergingen diesmal auch nur zwei Jahre, bis Children of the Corn 3: Urban Harvest das Licht der Welt erblickte. Dieser stellt sogleich eine Zäsur im mittlerweile 9 Teile  (einschließlich 2009 TV-Remake) starken Franchise dar. Denn im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern, handelt es sich bei dem dritten der Kinder des Zorns um eine "Direct to DVD"- Veröffentlichung. Man bescheinigte demnach der Reihe zwar noch genug Zugkraft um die Kosten wieder einzuspielen und ein bisschen Extra in die Kasse zu spülen, mehr aber auch nicht. Dieser Zustand sollte sich bis zum heutigen Tage und bei allen folgenden Einträgen auch so halten, sodass keine der Fortsetzungen die Lichtspielhäuser dieser Welt beglückten. Ob das bei Kinder des Zorns 3 eine berechtigte Vorgehensweise war, oder ob es sich um eine unglückliche Entscheidung handelt möchte ich u.a. im folgenden Review besprechen.

 Eine unbestritten positive Entscheidung meines Erachtens war die Verlegung des Settings von der ländlichen Provinz in die "pulsierende" Großstadt. Das Maisfeld neben diversen Bauernhöfen und verwahrlosten Tankstellen hatte fraglos ausgedient. So musste das Böse, das ohnehin mehr in den Köpfen der betreffenden Personen innewohnte statt in irgendwelchen Monstern unter der Erde, eben umziehen. Die Wahl fiel in diesem Fall auf Chicago. Eine Stadt die zwar einen großen Namen bietet, aber geschickt fotografiert eben wie jede x-beliebige Metropole wirkt. Ganz im Gegensatz zu New York oder San Francisco. So das man eben auch in jeder x-beliebigen Stadt filmen konnte. Was besonderes den Produzenten mit ihrem überschaubaren Budget entgegen gekommen sein dürfte. Ob das bei Betrachtung des Films überhaupt einen Rolle spielt, da sich die Schauplätze auf ein heruntergekommenes Industriegebiet; eine Schule und einen Vorort beschränken sei jedem selbst überlassen. Bis auf ein paar Inszenatorische Patzer bekommt man tatsächlich ein Gefühl davon, sich an eben jenem besagten Ort zu befinden zu dem das "Urban" in "Harvest" durchaus berechtigt.

 Von den Örtlichkeiten dann direkt zu den Beteiligten. In Sachen engagierte Schauspieler hat man sich meiner Meinung nach im Vergleich zum Vorgänger auch keine großen Fehler erlaubt. Die spießbürgerliche Durchschnittsfamilie findet im unterschwellig- aggressiv wirkenden Stiefvater gespielt von Jim Metzler und der dümmlich-naiv agierenden Stiefmutter (Nancy Grahn) eine angenehm treffende Visualisierung. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Daniel Cerny, der in der Rolle des Dämon in Menschengestalt komplett aufzugehen scheint. Man muss ihm förmlich gekonnte Spielfreude unterstellen, besonders wenn man noch die eher fade wirkende Zwillingsrolle aus dem direkten Vörganger in Erinnerung hat. Das Zepter in der Hand hielt bei diesem Sequel der später B-Film erfahrene James D.R. Hickox (u.a. Blood Surf). Er weiß auf seinem Niveau durchaus zu überzeugen und holt viel aus seinen offenkundig begrenzten Mitteln heraus.

 Was dem Film aber besonders gut zu Gesicht steht und ihn im besonderen Maß solide macht- mal abgesehen von der haarsträubenden Konfrontation am Ende- sind die Schauwerte. Diese kommen besonders zur damaligen, aber zum Teil auch noch zur heutigen Zeit mit schön blutigen Darstellungen daher. Grotesk deformierte Körper und platzende Gliedmaßen zeugen da von vorhandenem Geschick der verantwortlichen Effekte-Spezialisten. Nur zum Ende geht ihnen dahingehend überdeutlich die Puste aus. Was man in Hinblick auf die vorangegangenen Arbeiten bemitleidenswert zur Kenntnis nimmt.

Ein lobendes Wort muss auch für die  gelungene deutsche Sychronisation gefunden werden, die in dieser Sparte alles andere als selbstverständlich ist und sich eben nicht anhört, als wäre sie einem Pornofilm entliehen.

 Unterm Strich haben wir es bei Kinder des Zorns 3 mit einem brauchbaren Vertreter der Reihe zu tun, der im Gegensatz zum Vorgänger seine uneingeschränkte Daseinsberechtigung hat. Hätte diese Idee schon als erste Fortsetzung Verwendung gefunden, eine Verbannung in die DVD-Regale wäre diesem Output wohl erspart geblieben. Doch die Erwartungshaltungen auf Seiten der Geldgeber nach dem für meine Verhältnisse deutlich missglückten 2 Teil waren wohl so stark beeinträchtigt, das es für "Urban Harvest" wohl keine Alternative gab.

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews

Kommentare

08.12.2017 23:29 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 21
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 9.325
Schöne Fortsetzung deiner Children of the Corn Reihe, die abermals sehr lesenswert und informativ ausgefallen ist. Wie auch Teil 2 kenne ich Teil 3 bisher nur vom hören, ich habe jetzt aber trotz wohl vorhandener Schwächen mal einen Blick zu riskieren und denke, da mich auch 4,5 und 6 gut unterhalten haben könnte der auch was für mich sein.

09.12.2017 11:06 Uhr - TheRealAsh
User-Level von TheRealAsh 10
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.343
Grade in aller munde und aufgrund deiner fairen und richtigen Einschätzung auch hier vertreten. Ich mag den auch und stimme deiner 6 bei

09.12.2017 19:21 Uhr - CHOLLO
1x
User-Level von CHOLLO 9
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.055
@ Horace & Ash
Besten Dank euch beiden!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)