SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware
(sic)ness_666
Level 3
XP 177
Eintrag: 16.12.2017

Amazon.de

  • Tanz der Teufel 2
  • SteelBook - Collector's Edition
Blu-ray
22,99 €
4K UHD/BD Stbk
34,99 €
  • Jack Ryan Filmreihe
  • 4K UHD/BD
Jagd auf Roter Oktober
26,99 €
Die Stunde der Patrioten
26,99 €
Das Kartell
26,99 €
Der Anschlag
26,99 €
Shadow Recruit
26,99 €
  • Jeepers Creepers Collection 1-3
Blu-ray LE
tba €
Blu-ray
23,99 €
DVD
21,99 €
  • Red Army Hooligans
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
Amazon Video
9,99 €
  • Summer of 84
  • Retro Edition im VHS-Look
Blu-ray
29,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
  • Tinto Brass Caligula
  • Limited 3-Disc Blu-Ray Steelbook Edition
Blu-ray LE Steelbook
25,99 €
Blu-ray
11,99 €
DVD
8,99 €

Hell Ride

Herstellungsland:USA (2008)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Action, Drama, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,19 (41 Stimmen) Details
inhalt:
Larry Bishop übernimmt die Hauptolle des Höllenhundes Pistolero der mit seinen Freunden The Gent (Madsen) und Comanche (Balfour) durch die Wüste zieht. Sie machen sich auf, um den Tod von Pistoleros alter Lady Cherokee Kisum (Julia Jones) zu rächen. Dazu müssen sie die satanische 666-Gang finden, welche angeführt wird von Vinnie Jones und Biker Legende Dennis Hopper.
eine kritik von (sic)ness_666:

Quentin Tarantino präsentiert Dennis Hopper, Michael Madsen, David Carradine, Vinnie Jones etc. in einem Film von und mit Larry Bishop. Und dieser zeigt schon auf den Plakat um was es geht: Bikes, Chicks aber vorallem um einen brutalen Bandenkrieg zwischen zwei Motorrad-Gangs.
Das letzte Mal als ich "Quentin Tarantino präsentiert..." gelesen habe, war bei dem Kompostdünger "Hostel". Also schloss ich diesen Satz bereits im Vorhinein als Garantie für einen guten Film aus. Der Cast ist aber doch schon üppig von Kult-Ikonen bis zu (dazumal) Newcomern bepackt. Hut ab, Frau Mütze. Jedoch können auch Stars kein verkorkstes Drehbuch retten, wie man als Filmfreund leider aus Erfahrung weiß. Also nahm ich auch die Besetzung nicht als Garantie. Das Einzige was ich als garantiert ansah war der Fakt, dass ich mich wie Obelix im Zaubertrankkessel freuen werde, Dennis Hopper nach gut 40 Jahren nach "Easy Rider" wieder auf einer Chopper zu sehen.

Pistolero (Larry Bishop - "Bullet Point") ist nicht nur Biker mit extrem harten Eiern und Koteletten. Nein, er ist auch Anführer der Bikergang "The Victors". Und er hat da ein Problem mit den "The 666ers". Eine weitere Biker-Gang und diese wird angeführt von The Deuce (David Carradine - "Kill Bill") und Billy Wings (Vinnie Jones - "The Midnight Meat Train"). Das Problem ist folgendes: 1978 brachten nämlich genau diese Typen Pistoleros Freundin um. Und dieser startet nun mit seiner Gang, aber vorallem mit seinem besten Freund The Gent (Michael Madsen - "Sin City") und dem Küken der Gang, Comanche (Eric Balfour - "Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre") einen Rachefeldzug, auf welchem sie auch noch Unterstützung von Eddie Zero (Dennis Hopper - "Easy Rider"), einem ehemaligen Mitglied von "The Victors" erhalten.

Und das ist eigentlich schon die ganze Handlung. Eigentlich alles recht solide. Handlung mit Rache klappt immer, nettes Szenario, Stars, die Dialoge und eigentlich ist alles recht gut. Aber es muss ja einen Haken geben an der Sache. Und den gibt es... leider. Und zwar versucht Larry Bishop sich wohl zu sehr als Tarantino. Und das sorgt leider öfter für Längen und Stolpereien in der Handlung so dass der Zuschauer manchmal dem Ganzen nicht so richtig folgen kann. Ich persönlich musste glaube an so zwei Stellen bei der Erstsichtung zurückspulen, weil ich den Faden verloren hatte.

Hätte Tarantino doch selbst Regie geführt oder Bishop nicht versucht ihn so sehr nachzuahmen, wäre wohl noch mehr aus "Hellride" geworden. Aber so ist der Film leider etwas holprig wie eine unbefestigte Straße. Fans von Tarantino-Manier und/oder Bikerfilmen, können trotzdem getrost einen Blick wagen.

 

6/10

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
Skyline
(sic)ness_666
2/10
Dog
(sic)ness_666
3/10
die neuesten reviews
52
Nubret
8/10
Until
Punisher77
8/10
Heilstätten
sonyericssohn
8/10
Leben
TheRealAsh
10/10
Love
Ghostfacelooker
8/10
fliegende
Ghostfacelooker
8/10
fliegende
Ghostfacelooker
4/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)