SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Saints Row · Willkommen in Santo Ileso · ab 57,99 € bei gameware Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware

Hidden - Die Angst holt dich ein

Originaltitel: Hidden

Herstellungsland:USA (2015)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (6 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

301 Tage sind vergangen, seit Ray, Claire und ihre Tochter Zoe sich unter die Erde zurückgezogen haben. Ihre labile Existenz wird von etwas Seltsamem, Fürchterlichem bedroht - und es lässt nicht locker. (Warner Home Video)

eine kritik von romero morgue:

Spannungsträchtiger Geheimtipp

Eine dreiköpfige Familie in Form von Vater, Mutter und Tochter sitzen in einem tief in der Erde liegenden Bunker fest und versuchen seit etlichen Tagen nur noch zu überleben. Die Vorräte gehen zu neige und aus irgendeinem Grund haben alle panische Angst davor Geräusche oder andere Überlebenszeichen von sich geben - sie wollen bewusst nicht entdeckt werden. Leider wird dieses Unterfangen durch einen Zwischenfall ad akta gelegt...

 

Aus welchem Grund auch immer bin ich auf diesen Film nur zufällig gestoßen und bei der ersten Recherche waren auch die meisten Meinungen eher negativer Natur. Hätte ich darauf gehört, hätte ich aber leider auch einen wirlich spannenden Film verpasst. Wahrscheinlich wurde dem Titel im Vorfeld eine zu große Gemeinsamkeit zum unsäglich miesen „Hidden 3D“ suggeriert, welcher aber außer dem Namen keinerlei gemeinsamkeiten aufweist.

Der Film beginnt im ersten drittel eher sehr langsam und baut dafür bereits eine sehr beklemmende Atmosphäre auf und stellt die Situation samt seiner Protagonisten vor. Bis zu diesem Zeitpunkt wird auch das Warum und Wieso im dunklen gehalten bis es zu einer Eskalation im „Bunker“ kommt. Ab hier fährt der Film auf einer veränderten Schiene weiter und hinterlässt weitere Handlungshappen für den Zuschauer um die Spannungskurve weiter zu forcieren. Der letzte Teil führt dann mit einem durchaus unerwartetem Storytwist zu einer Auflösung des ganzen, welcher dann auch in gesteigerter Geschwindigkeit erzählt wird (ich verzichte bewusst auf den Ausdruck Action, da dieses dann doch leicht übertrieben wäre). Sicherlich kann man sich über diesen Teil der Handlung; also die Auflösung als solches; streiten, ich für meinen Teil fande es innovativ und unterhaltsam zu gleich. Jedermanns Sache wird es aber nicht sein und erklärt auch die schlechte Meinung andere Kritiken dazu. Da man dieses Ende halt nicht erwartet hat (oder bewusst nicht erwarten wollte), kann die Enttäuschung groß sein.

Handwerklich kann man dem Film welcher von den Duffer Brüdern inziniert wurde (welche mir bis dato überhaupt nicht bekannt waren und mit Hidden den bis heute einzigen „Kinofilm“ gedreht haben) nichts vorwerfen. Spannung ist vorhanden, die Settings sind nett anzusehen und auch die Kameraarbeit ist solide. Selbst die nur wenigen vorhandenen Effekte werden gut eingesetzt und unterstützen den Film bei der Wirkung. Sicherlich gibt es einige fragwürdige Handlungsstränge welche im Kern hinterfragt werden können, aber dieses Manko kann bei neutraler Sichtweise fast bei jedem Film gefunden werden. HIDDEN will nur unterhalten und das gelingt ihm sehr gut. Durch die nur fast 80min mit Abspann kommt keine Langeweile auf und nutzt die vorhandene Spielzeit gut aus.

 

Da ich nicht Spoilern möchte verkneife ich mir Hinweise auf die Auflösung oder Themen zu den letzten Minuten und wünsche jedem interessierten einen genauso netten Filmabend wie ich ihn hatte. Ich empfehle diese Produktion nun als kleinen Geheimtipp für alle unvoreingenommenen Seher. Am besten den Trailer im Vorfeld NICHT anschauen. Für ein schmale Mark kann die DVD/BluRay bereits erworben werden. 

Fazit 

Nettes, kleines B-Movie ohne große Durststrecke, da aufgrund der Laufzeit sehr gebündelt. Von mir trotzdem nur 7 Bewertungspunkte, da ich die Relation wahren möchte. 

7/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Day
Romero Morgue
Thor:
Romero Morgue
7/10
die neuesten reviews
Nope
Phyliinx
9/10
Im
Insanity667
10/10
Ice
Punisher77
7/10
Predator
Film_Nerd.190
10/10
Nur
cecil b
5/10
Cold
Insanity667
4/10
Bad
McGuinness
6/10

Kommentare

15.01.2018 19:13 Uhr - BFG97
Moderator
User-Level von BFG97 14
Erfahrungspunkte von BFG97 3.452
Der steht bei mir noch zuhause^^ scheinbar lohnt sich die Sichtung

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)