SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Kingdom Come: Deliverance PS4 AT · AKTIONSWOCHE! Der Rollenspielkracher! · ab 39,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 16
XP 4.581
Eintrag: 15.01.2018

Amazon.de

  • Angel and Devil - Eine Frau sieht rot
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
39,99 €
Cover B
39,99 €
  • R.E.D. - Älter. Härter. Besser
4K UHD/BD
27,99 €
Red 2 - 4K UHD
27,99 €
  • Navy Seals
Blu-ray
25,99 €
DVD
9,99 €
  • Downrange - Die Zielscheibe bist du
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
  • Stigmata
Blu-ray
9,99 €
DVD
7,99 €
Amazon Video
ab 3,99 €

Stereoscope

Herstellungsland:USA (2017)
Genre:Horror, Kurzfilm

Bewertung unserer Besucher:
Note: 10,00 (2 Stimmen) Details
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Angela ist eine wirklich fürsorgliche junge Mutter. Gerade noch steht sie am Bettchen ihres neugeborenen Jungen. Dutzi dutzi… Da klopft es an der Haustür. Als Angela diese öffnet ist sie doch etwas erstaunt. Da liegt ein kleines Päckchen auf dem Fussabtreter. Mit einem Mix auf Irritation und Neugier begibt sie sich zurück ins Wohnzimmer und öffnet das ominöse Teil. Darin zwei Zettel die eine Art Gebrauchsanleitung darstellen. Des weiteren findet sie eine “Brille” die sie an die Kindheit erinnert. So etwas wie ein Diaprojektor den man sich vor die Augen hält und sich dann bunte Bildchen ansehen kann. Doch Angela macht den Fehler und benutzt das Gerät...und stößt somit das Tor zur Hölle auf !!!

STEREOSCOPE

Also jetzt war es das erste mal daß ich nach einem Film vom Bildschirm aufsah und lauthals ein “ACH DU SCHEISSE !” von mir gab. Das Team um Regisseur Alexander Babaev und Kamerafreak Egor Povolodskiy die schon den genialen HOSPICE drehten, haben wieder zugeschlagen. Diesmal nahmen sie sich ein Kinderspielzeug vor dass wohl viele besessen haben. Und wieder mal lieferten sie das volle Pfund.

Als Angela (der Name wird während des Streifens zwar gar nicht genannt aber das nur am Rande) darf Trin Miller nach Leibeskräften Jamie Lee Curtis imitieren. Soll heißen daß sie des öfteren herzaft schreien darf. Und ganz im ernst, wenn man das im wahren Leben...erleben muss isses ja kein Wunder. Frau Miller scheint wohl in diversen TV- Serien und anderen Shorts Auftritte genossen zu haben. Aber mir ist / war die Gute völlig unbekannt.

Aber Angela ist nicht die einzige Person in diesem Film. Ihr laufen noch diverse schräge Gestalten über den Weg oder tauchen ohne jegliche Vorwarnung auf. Da zuckt man schon des ein oder andere mal gepflegt zusammen. Zwar sind diese Scheusale nicht wirklich neu aber wunnebar gruselig. Und wenn plötzlich ein mit einer Kettensäge bewaffneter Hühne durch die Eingangstür kracht jubelt man innerlich schon ein wenig !

Den Augenorgasmus beschert uns hier Viktoriia Babaeva die in der Kostümabteilung beschäftigt war und Artem Miroshin der sich in der Sparte Optik und weiterer visueller Wahnsinn verantwortlich zeigte. Aber wer jetzt auch hier Blutfontänen oder Schmodder erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Es fließt zwar etwas von der roten Sosse, aber mehr auch nicht !

Und damit die Lauschlappen nicht zu kurz kommen, haut Sergei Stern in die Tasten und bediente andere Musikinstrumente um den geneigten (oder sitzenden) Zuschauer den Horror nahe zu bringen. Das wird meist mit schrillen oder kreischenden Sounds erreicht, die die "normale* Musik dezent in der Hintergrund drängen. Aber genau DAS will man bei so einem Film.

Stereoscope. Ein weiterer, nur dreiminütiger, Hammershorty aus der CryptTV - Schmiede, welche beinahe die besten Kurzen im Bereich Horror liefern. Die behalte ich mal im Auge *aua*

 

Also ich bleib dann doch lieber bei meiner Sonnen- oder Lesebrille. Alles andere...neeee….

 

ses

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Avatar
sonyericssohn
10/10
Acts
sonyericssohn
9/10
Jagd
sonyericssohn
7/10
die neuesten reviews
Katze,
Nubret
9/10
Monster
Horace Pinker
7/10
Requiem
Frankwithe
10/10
Addiction,
Frankwithe
10/10
From
BFG97
10/10

Kommentare

15.01.2018 13:52 Uhr - BFG97
1x
User-Level von BFG97 7
Erfahrungspunkte von BFG97 628
Den habe ich vor kurzem gesehen und ich teile deine Meinung voll und ganz. Ein kleiner hundsgemeiner Film und einfach nur klasse inszeniert.

Sehr gute Rezi übrigens ;)

15.01.2018 14:01 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.581
Danke. Der hat mich echt daschmissn wie man bei uns sagt ;-)
Wuahhh

15.01.2018 17:40 Uhr - Insanity667
1x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 10
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.592
"Augenorgasmus" trifft es hier wirklich auf den Punkt! Man, warum können Langfilme nicht so sein? Also inszenatorisch und so... Scheenes Ding mal wieder von dir, Sony! Ich werd mich jetzt wohl auch öfter mal bei den CryptTV-Leuten umsehen! :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)