SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
BFG97
Level 8
XP 911
Eintrag: 13.02.2018

Amazon.de

  • Ash vs. Evil Dead - Season 2
Blu-ray
21,99 €
DVD
21,99 €
Amazon Video
ab 2,99 €
  • The Hills Have Eyes
  • 3-Disc CE im DigiPak
  • 36,99 €
  • Vampire gegen Herakles
  • Mario Bava-Collection #6
  • 29,99 €
  • The Warriors
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
38,99 €
Cover B
37,73 €

Doom

Herstellungsland:USA (2016)
Standard-Freigabe:USK 18
Alternativtitel:Doom 4
Doom 2016

Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,55 (11 Stimmen) Details
inhalt:
Auf der Mars-Station der UAC (Union Aerospace Corporation) kam es zu einem verheerenden Zwischenfall. Die gesamte Station ist von Dämonen aus der Hölle überrannt worden. Der Doom-Marine wird reaktiviert, um die Höllenbrut zu vernichten.
eine kritik von bfg97:

Hell yeah!! Endlich gibt es wieder Dämonen-Geschnetzeltes vom Feinsten und das sowohl durchgebraten, als auch schön blutig. Ich habe schon lange nicht mehr ein Spiel durchgehend mit einem breiten Grinsen und Lachanfällen gespielt, wie das Reboot von Doom. Jetzt denken wahrscheinlich einige von euch, dass ich nicht mehr alle Tassen im Schrank habe, aber sobald ihr dieses Spiel selbst mal gespielt habt, werdet ihr mich voll und ganz verstehen. Vorausgesetzt natürlich, dass euch das erste Doom gefallen hat und ihr mit dieser Art von Spiel etwas anfangen könnt, denn Doom richtet sich an alle Shooter-Spieler, die es auch mal gerne etwas blutiger mögen und mit dem ganzen Mainstream-Zeugs à la Battlefield, CoD etc. nicht viel anfangen können, beziehungsweise sich die guten alten Zeiten zurückwünschen, in denen man noch nicht permanent nachladen musste, sich der Gesundheitsbalken nicht nach paar Sekunden wieder gefüllt hat und man nicht stundenlang in Deckung verharren konnte. Doom macht so vieles anders, als die neuen Spiele dieses Genres und kehrt zu seinen Wurzeln, nach einem Ausflug in das Survival-Genre, zurück und erfüllt zugleich die Ansprüche der neuen Generation.

Es gibt einige verschiedene Waffen, die sogar viele unterschiedliche Modifikationen bieten, was der neuen Generation mehr als entgegenkommt und gleichzeitig den ein oder anderen netten Effekt auf die Gegner zu bieten hat...selbstverständlich kommt es auch zu einem Wiedersehen mit alten Bekannten, wie der Super-Shotgun oder der netten Kettensäge, mit der man in ultra-brutalen kurzen Angriffsanimationen seine Gegner in schöne handliche Stücke zerschneidet, nur um ein bisschen Gesundheit und Munition zu erhalten. Als dies im Trailer vorgestellt wurde, wurden Stimmen laut, die befürchteten, dass diese Animationen das Spiel verlangsamen würden; dies trifft in meinen Augen definitiv nicht zu, da sich diese nahtlos in das Geschehen eingliedern.
Aber nicht nur die Kettensäge richtet verheerenden Schaden an, sondern die anderen Waffen stehen dieser kaum nach und führen zu einigen Verstümmelungen, die man nicht nur den Dämonen, sondern auch den toten Menschen zufügen kann, denn lebendige findet man nirgends mehr. Zudem fühlt sich jede Waffe anders an, sodass man von vornherein ganz genau weiß, in welcher Situation man welche Waffe am besten nutzt. Jetzt aber genug davon, ansonsten bekommt ihr noch ein falsches Bild von mir ;)

Man spielt in Doom den sogenannten Doom-Guy, dessen Geschichte man sich Stück für Stück zusammensuchen muss, was übrigens auch auf den Großteil der Hauptstory zutrifft, da dem Spieler nur vereinzelt ein paar Textzeilen um die Ohren gehauen werden, die einem das Gefühl vermitteln sollen, dass das ganze Gemetzel einem höheren Sinn folgt. Wenn man keine Lust auf das Suchen dieser Storyschnipsel in Form von Datenprotokollen hat, dann kann man sich auch getrost der Ballerei hingeben, denn die Story ist so belanglos, dass man nichts verpasst. Wobei die Hintergrundgeschichte des Charakters durchaus interessant ist. Schließlich ist man eine jahrtausende alte Kampfmaschine, die immer mal wieder erwacht um den Dämonen zu zeigen, wo sie hingehören. Ich könnte jetzt noch ein wenig mehr erzählen, aber das soll doch jeder selbst herausfinden. Vorausgesetzt man hat Lust darauf und findet mitten im Kugelhagel noch Zeit zu suchen. Zusätzlich kann man auch noch einige Sammlerstücke finden, die teilweise ziemlich gut versteckt sind und es somit eine große Herausforderung ist alle zu finden.

Nun zu den technischen Aspekten und da muss ich schon sagen, dass Doom eines der optisch schönsten Spiele der letzten Jahre ist, was man auch an den enormen Voraussetzungen der PC-Version erkennen kann (sony kann ein Lied davon singen ;) ). Zudem bietet es einige abwechslungsreiche und detailliert gestaltete Umgebungen, allen voran natürlich die Hölle, die einfach abgrundtief düster und böse inszeniert wurde. Dementsprechend bietet Doom sogar eine ziemlich gute Atmosphäre, die natürlich nicht mit manch einem Horrortitel mithalten kann, aber durchaus überzeugen kann...natürlich nur, wenn man davon was mitbekommt, denn in der Hitze des Gefechts, sobald Blut, Eingeweide und Projektile nur so die Umgebung zieren, bekommt man nichts anderes als den nächsten Gegner, den man zu Mus verarbeiten muss, mehr mit. Dabei werden aber nicht nur die Dämonen in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch die Boxen im wirklichen Leben, da jede Waffe, jeder Angriff und jeder Dämon seine eigenen Geräusche mitbringt und diese treiben mit ihrer enormen Wucht jede Box an ihre Grenzen. Außerdem wird man mit einem Soundtrack direkt aus der Hölle bedient, der eine Mischung aus Metal und Techno ist und dieses höllische Treiben einfach perfekt untermalt und den Spieler in einen Rausch versetzt.

Was braucht es noch um diesen Wahnsinn aus Blut, Gewalt und Metal zu perfektionieren? Richtig, eine präzise Steuerung, damit man nicht bei zwanzig Gegnern gleichzeitig sofort ins Gras beißt und diese ist mehr als nur gut gelungen. Jede noch so kleine Bewegung wird augenblicklich auf die Spielfigur übertragen.
Dies bedeutet aber nicht, dass Doom leicht ist, denn das ist es ganz und gar nicht. Nach bisher vier Durchgängen auf den ersten vier Schwierigkeitsgraden kann ich euch versichern, dass Doom bockschwer, aber meistens nicht unfair ist. Für den höchsten Schwierigkeitsgrad muss man aber schon der Höllenkrieger höchstpersönlich sein, ansonsten schafft man nichtmal das erste Kapitel.

Doom ist eines der besten Spiele, die ich jemals gespielt habe und bietet einfach alles, was das Dämonenherz begehrt: schnelle Aktion, mordsmäßige Waffen, Millionen von Litern Blut und Eingeweiden und einen höllisch guten Soundtrack. Außerdem darf man drei Bossen gegenüber stehen, von denen zwei alte Bekannte sind und ziemlich fordernd sind. Es macht Unmengen an Spaß sich immer wieder durch die Horden von Dämonen zu schnetzeln und das sogar noch nach mehreren Durchgängen. Somit gebe ich jedem der sich für diese Art von Spielen interessiert eine ganz klare Kaufempfehlung und spreche ein riesen großes Lob an id Software aus, die ein weiteres Kultspiel geschaffen haben.

 

“In the original Doom, you not only have to kill things. You have to pulverise them“ - Rosamunde Pike

 

Und genau das tut man auch hier!

 

P.S. Es lohnt sich in die Lava zu springen ;)

 

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Twister
sonyericssohn
8/10
Summer
JasonXtreme
8/10
Fan
Ghostfacelooker
4/10
Accident
Ghostfacelooker
8/10
Powerman
gorgiday
10/10
In
kokoloko
3/10

Kommentare

13.02.2018 22:13 Uhr - naSum
2x
User-Level von naSum 11
Erfahrungspunkte von naSum 1.979
Bei deinem Namen hätte ich nichts anderes erwartet. Doch ich bleibe nostalgisch bei Teil 1 und 2 (natürlich inklusive der beiden Bonuslevel)

13.02.2018 22:16 Uhr - Intofilms
1x
Mein junger Freund, ich fürchte, dich muss ich pädagogisch doch noch ein wenig anleiten...!^^
Nein, nur Spaß! - Also, ich habe mit Games ja überhaupt nichts am Hut. Aber diese Rezi ist einfach hervorragend geschrieben und habe ich tatsächlich mit großem Interesse verschlungen. Ganz prima, BFG! :))

13.02.2018 22:17 Uhr - BFG97
1x
User-Level von BFG97 8
Erfahrungspunkte von BFG97 911
13.02.2018 22:13 Uhr schrieb naSum
Bei deinem Namen hätte ich nichts anderes erwartet. Doch ich bleibe nostalgisch bei Teil 1 und 2 (natürlich inklusive der beiden Bonuslevel)


Die kannst du ja in dem neuen auch teilweise spielen ;)

13.02.2018 22:17 Uhr - BFG97
1x
User-Level von BFG97 8
Erfahrungspunkte von BFG97 911
13.02.2018 22:16 Uhr schrieb Intofilms
Mein junger Freund, ich fürchte, dich muss ich pädagogisch doch noch ein wenig anleiten...!^^
Nein, nur Spaß! - Also, ich habe mit Games ja überhaupt nichts am Hut. Aber diese Rezi ist einfach hervorragend geschrieben und habe ich tatsächlich mit großem Interesse verschlungen. Ganz prima, BFG! :))


Vielen Dank into :D ich begebe mich dann mal in eine Heilanstalt ;)

13.02.2018 22:20 Uhr - Intofilms
1x
Bloß nicht! Das schaffen wir so - sozusagen ambulant, hihi! :))

14.02.2018 00:27 Uhr - Knochentrocken
2x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 346
Es gibt kein einziges Game von Bethesda, das ich schlecht finde!

Und neben dem Reboot von Wolfenstein, ist auch Doom ein schöner Neustart des geilen Ego-Shooters. Neben einer fetten Portion Männlichkeit und extremen Gore brettert der geile Heavy-Metal Soundtrack ordentlich die Bretter vom Häuserdach!

Ich liebe dieses Spiel! Schöne Review Big f... naja du eben. :)

Here come‘s the... DOOOOOOOM.

14.02.2018 08:24 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.489
Super geschrieben! Die 10 zücke ich da zwar nicht, aber ne 8 ist absolut drin - das war ein Knaller damals bei Erscheinen! :)

14.02.2018 11:10 Uhr - (sic)ness_666
1x
User-Level von (sic)ness_666 3
Erfahrungspunkte von (sic)ness_666 177
Tolles aber in meinen Augen kein sehr gutes oder gar perfektes Reboot. 8/10 würde ich auch geben. Hauptmanko für mich ist der Ablauf, der sich dann ständig wiederholt:
- betrete Arena
- Arena wird versiegelt
- Gegner spawnen
- Gegner besiegt Arena wird geöffnet
Anfangs ist das noch schön kaschiert, doch nach anderthalb Stunde Spielzeit macht es sich dann doch bemerkbar. Schade denn der Arenacharakter hatte spielerisch eher etwas von Quake.

14.02.2018 15:52 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.148
SPLATT !!!!
Mehr Worte braucht's eigentlich ned :-D

14.02.2018 19:00 Uhr - Insanity667
2x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 10
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.592
Jojojo! ;) Auch wenn meine Shooter-Tage längst gezählt sind und ich mich, wenn überhaupt, vorrangig nur noch Rollenspielen (also an der PS4, nicht dass da noch jemand komische Sachen von mir denkt!) widme, kann ich hier natürlich NICHT mitreden. Aber ein dickes Lob bekommst du trotzdem! Ganz stark BFG! :)

14.02.2018 20:09 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.148
Darauf würde niiiiemand kommen ! :-D

14.02.2018 23:09 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Ich kann mich dem Autor nur anschließen. Top :)

Alter hat dieses Spiel Bock gemacht.

Obgleich des vermeintlich simplen Spielprinzips und/oder der dünnen Story...arschlecken.
Die Story war schön düster und in sich stimmig. Passt doch.

Simpel ist schließlich nicht automatisch schlecht. Und außerdem ist "simpel" Ansichts- und Geschmacksache.
Mir schmeckt ein Mettbröttchen und ein Bier auch um Welten...ach was...Galaxien besser, als Kaviar und Sekt ;-D

Doom ist sauschnell, bot eine perfekte Steuerung und obendrein eine saufette Inszenierung in allen Lebenslagen (Design, Mucke, Waffenfeedback...spitze).

Und die Glory Kills waren teils so herrlich assi...mir ging es da ähnlich wie Dir ;) Hätte jemand gefilmt, wie ich bei diesen Kills teils gegrinst habe, wäre ich wohl umgehend in die Klappse eingeliefert worden. Das ging mir seit AvP nicht mehr so.

Also ich hatte ebenfalls meine helle Freude mit dem Game

14.02.2018 23:31 Uhr - BFG97
User-Level von BFG97 8
Erfahrungspunkte von BFG97 911
Vielen Dank für das ganze Lob :D

@insanity keine Sorge wir kennen dich doch ;)

@major bei dem Spiel hat einfach alles perfekt zusammen gepasst. Genauso wie Bier und Mettbrötchen ;) bei den ziemlich deftigen Glory Kills muss man doch einfach grinsen, außer diejenigen, die dann die Toilette besuchen müssen^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)