SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Nubret
Level 8
XP 869
Eintrag: 20.02.2018

Amazon.de

  • Mission: Impossible 6 - Fallout
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
4K UHD/BD
26,99 €
Blu-ray Steelbook
tba €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
Amazon Video
16,99 €
  • Highlander
Blu-ray
9,99 €
DVD
7,99 €
Amazon Video
3,99 €
  • The Untold Story
  • Lim. BD/DVD Mediabook
Cover A
38,33 €
Cover B
38,33 €
  • Halloween
  • Limited Steelbook
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
4K UHD/BD
27,99 €
Blu-ray Steelbook
29,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
17,99 €
amazon video
11,99 €

Am Rande der Nacht

(Originaltitel: Tchao pantin)
Herstellungsland:Frankreich (1983)
Genre:Drama
Alternativtitel:So Long, Stooge

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,67 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Lambert sitzt Nacht für Nacht, die Rumflasche stets griffbereit, in der kleinen Tankstelle. Man spürt: Dieser Mann hat mit seinem Leben schon lange abgeschlossen. Doch eines Nachts wird jäh sein stoischer Gleichmut erschüttert. Er wird Zeuge, wie die einzige Person, mit der er überhaupt redet, verfolgt und getötet wird. Lambert rafft sich auf. Er holt sich von dem zynischen Inspektor Bauer, der als einziger Lamberts düstere Vergangenheit kennt, einen wichtigen Tip. Was hat ein lebender Toter noch zu verlieren? Sein Leben ist schon längst vorbei, als er zur Waffe greift.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von nubret:

Für alle geneigten Freunde des vergessenen Films habe ich eine weitere, fast völlig untergegangene Perle ausgegraben. TCHAO PANTIN ist ein wunderschöner französischer Film Noir aus  dem Jahr 1983, der unter der Regie von Claude Berri entstand, dessen Werke hierzulande fast völlig unbekannt sind.

In der für ihn absolut untypischen Hauptrolle des schweigsamen und desillusionierten Lambert ist der in Frankreich gefeierte und beliebte Komiker Coluche (Michel Colucci) zu sehen, am ehesten bekannt als Louis de Funes zappeliger Sohn in  BRUST ODER KEULE. Und ich kann nur sagen, daß dieser Mann ein wirklich ganz hervorragender Charakterdarsteller war, der mich in dieser sehr ernsten und anspruchsvollen Rolle restlos überzeugt hat und den übrigen Cast locker an die Wand spielt. Sein trauriger und hoffnungsloser Gesichtsausdruck ist mir nach meiner ersten Begegnung mit diesem Film lange im Gedächtnis geblieben. Gerne hätte ich ihn in weiteren ähnlichen Rollen gesehen, doch das Schicksal wollte es anders und Michel Colucci verstarb 1986 mit nur 41 Jahren bei einem Motorrad-Unfall.

Doch nun erstmal kurz zum Inhalt:

Lambert ist am Ende. Seit dem Drogentod seines Sohnes und der darauf folgenden Trennung von seiner Frau hat der ehemalige Flic jeglichen Lebensmut verloren. Frustriert schlägt er sich als Tankwart in einem düsteren Pariser Viertel die Nächte um die Ohren. Dem Alkohol ist er bereits völlig verfallen, die Flasche ist zu seinem einzigen Gefährten geworden. Seit Jahren hat er mit niemanden mehr gesprochen, völlig isoliert wartet er auf den Tod.

Bis irgendwann Bensoussan auftaucht, ein junger Araber, der Zündkerzen für sein Moped braucht. Der junge Mann (ebenfalls toll gespielt von Richard Anconina) gibt vor, in einer Bar zu arbeiten. Die beiden unterhalten sich und werden nach kurzer Zeit zu guten Freunden. Bensoussan erinnert Lambert sehr an seinen Sohn und ein Funken Hoffnung keimt in ihm auf. Was er allerdings nicht weiß: Bensoussan ist kein Barkeeper und handelt mit Drogen. Als er das Motorrad seines Chefs für eine Spritztour "leiht",um die junge Punkerin  Lola zu beeindrucken, eskaliert die Situation. Bensoussan überlebt den darauf folgenden Racheakt nicht...

...und nun folgt ein grimmiger, eiskalter Rachefeldzug des vom Leben betrogenen Lambert. Nach und nach macht er die Verantwortlichen für den Tod seines Freundes ausfindig und vollzieht gnadenlos seine Rache. Punkerin Lola steht ihm dabei hilfreich zur Seite.

Doch wer jetzt einen knalligen, mit Schnellfeuerwaffen und Handgranaten aufwartenden Action-Showdown in Bronson-Manier erwartet, ist leider im falschen Film. Die Rache unseres resignierten Helden verläuft genauso ruhig und unspektakulär wie sein Leben. Stoisch vollzieht er seine Taten, immer auf der Suche nach Erlösung von seinem eigenen elenden Sein.

Freunde des Michael Bay-Krawallkinos werden mit diesem Film, in dem es übrigens fast durchgehend nur Nachtszenen zu sehen gibt, freilich garnichts anfangen können. Wer sich allerdings auf diesen sehr ruhigen, mit keiner einzigen fröhlichen Szene aufwartenden Film einzulassen bereit ist, wird sich dessen Sogwirkung kaum entziehen können. Und das ist vor allem auf die schauspielerische Leistung eines ganz großen Charakterdarstellers zurückzuführen, der leider viel zu früh von uns gehen musste.

Satte 9 Punkte mit starker Tendenz zur 10.

Mit der Verfügbarkeit hierzulande ist das natürlich wieder eine ganz traurige Sache. Bisher ist der Film nur auf VHS erschienen, dafür immerhin ungekürzt. Ansonsten ist er nur gefühlt alle 10 Jahre mal im Nachtprogramm von ARTE versteckt zu sehen.

Wer der französischen Sprache mächtig ist, sollte sich die dort erschienene, würdige DVD-Veröffentlichung gönnen.

 

 

 

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Sick
Ghostfacelooker
Darksiders
Bittersweet5
10/10
Auf
Ghostfacelooker
Only
gorgiday
10/10
Uncle
kokoloko
7/10
Vollblüter
Necron
10/10
Demon
dicker Hund
8/10

Kommentare

20.02.2018 15:45 Uhr - sonyericssohn
4x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.354
Selten aber angenehm überraschend dass man einem neuen Autor rein gar keine Tips geben muss !
Läuft !

20.02.2018 16:19 Uhr - Nubret
3x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Danke für das Lob. Ich bleibe am Ball!

20.02.2018 17:23 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
Wow, damit holst du mich ja total ab, super Nubret! Von Coluche fällt mir momentan nur "Brust oder Keule" mit Funes ein. Grade im französischen Film gibts ja echt so Leckerbissen, die man einfach nicht kennt. Danke hierfür, dass du den aus dem Vergessen holst.

Grade Komiker, die ernste Rollen spielen, finde ich eh spannend, zum Beispiel hat mich Jim Carrey in Bad Batch echt total umgehauen (ist jetzt nicht so megaernst, aber einfach gegen seine sonstigen Rollen gebürstet). Schade, dass ich "Am Rande der Nacht" erst mal nicht sehen kann, der würde mir sofort reinlaufen.

Bin schon gespannt, was du noch so alles raushaust, geil!

20.02.2018 17:33 Uhr - Nubret
3x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Na ja, die französische DVD ist relativ leicht und günstig zu beschaffen. Dennoch warte ich selbst sehnsüchtig auf eine anständige deutschsprachige VÖ. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt..

20.02.2018 17:36 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
hab grad bei amazon.fr geschaut, der hat ja englischen Untertitel, werd ich mir gleich mal holen, super. Schreib das doch in dein Review noch rein, da ich dachte, das ist eine der typischen Frankreich-DVDs ohne irgendwelche UTs.

20.02.2018 17:37 Uhr - Nubret
2x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Vorsicht! Meine alte frz. DVD hat keine engl. UT!! Bei der Anschaffung unbedingt darauf achten, daß es sich um die aktuellste Auflage handelt!!!

20.02.2018 17:44 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.082
komisch, die DVD hat dort auch engl. UTs, schau mal kurz drauf, ob das deine ist, wäre ja ärgerlich, wenn das falsch ausgezeichnet ist

20.02.2018 17:47 Uhr - Nubret
1x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Meine hat in der Tat ein anderes Cover. Jetzt ham wer´s aber! Viel Spaß beim Film! Würde mich dann übrigens interessieren, ob er Dir genau so gut gefällt wie mir!

20.02.2018 19:15 Uhr - Insanity667
2x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
Ebenfalls sehr gut! :) Zwar nicht mein Genre, aber definitiv interessant!

20.02.2018 19:29 Uhr - Nubret
1x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Vielen Dank, Insanity! Bald ist bestimmt auch was dabei, was Deinen Genre-Vorlieben entspricht. Ich bleib dran, bin schon am durchforsten meiner Sammlung nach geeignetem Material.

20.02.2018 19:46 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.510
klingt wirklich nach einem guten Film, gleichwohl interessant umschrieben

20.02.2018 21:16 Uhr - naSum
3x
User-Level von naSum 11
Erfahrungspunkte von naSum 1.993
Von Claude Berri ist doch auch "Der alte Mann und das Kind". Den sollte eventuell der ein oder andere kennen, zumindest bei historischem Interesse.

Den hier kenne ich noch nicht, aber du hast ihn interessant und sprachlich gut beworben. Lediglich die farbliche Bildarbeit könntest du bei Gelegenheit detaillierter ergänzen, als in deinem Einleitungssatz, da Berri doch sehr von den Film Noir Elementen geprägt war. Interessant wäre hier, wie sich das auf den Film und seine Wirkung oder Charakterzeichnung auswirkt.

Aber nichts desto trotz... Gute Arbeit. Weiter so!

20.02.2018 22:32 Uhr - Nubret
3x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Dank für das Lob und die konstruktive Kritik, naSum! Sicherlich könnte ich Dinge wie die farbliche Bildarbeit detaillierter Erläutern. Dafür fehlt mir vielleicht noch etwas das Gespür. Dennoch bin ich wirklich bemüht, meine Eindrücke eines Filmes so genau und interessant wie möglich wiederzugeben.

20.02.2018 23:30 Uhr - NoCutsPlease
3x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.885
Manchmal ist weniger auch mehr. Bevor man groß über Dinge schreibt, zu denen einem das Gespür oder das Wissen fehlt, lässt man diese lieber aus.

20.02.2018 23:32 Uhr - Punisher77
4x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.814
Starkes Review, ein toller Einstand!

Kenne von Coluche nur "Brust Oder Keule" und da dieser einer meiner Lieblingsfilme ist, interessiert es mich natürlich, wie der leider viel zu früh verstorbene Darsteller sich in diesem Film macht - Dein Review macht wirklich Lust auf den Film. Weiter so!

21.02.2018 07:56 Uhr - NoCutsPlease
4x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.885
20.02.2018 23:30 Uhr schrieb NoCutsPlease
Manchmal ist weniger auch mehr. Bevor man groß über Dinge schreibt, zu denen einem das Gespür oder das Wissen fehlt, lässt man diese lieber aus.

Das bezog sich übrigens auf Jack Torrances Einwand und nicht auf deine gesamte Kritik. :)

21.02.2018 14:03 Uhr - naSum
2x
User-Level von naSum 11
Erfahrungspunkte von naSum 1.993
20.02.2018 22:32 Uhr schrieb Nubret
Dank für das Lob und die konstruktive Kritik, naSum! Sicherlich könnte ich Dinge wie die farbliche Bildarbeit detaillierter Erläutern. Dafür fehlt mir vielleicht noch etwas das Gespür. Dennoch bin ich wirklich bemüht, meine Eindrücke eines Filmes so genau und interessant wie möglich wiederzugeben.


Sehr ehrliche Antwort, die wie NoCuts auch andeutete, voll angenommen wird. Bleib bei dem was dir liegt, beschreibe das Spektrum deines Gespürs und dann reift jeder Schreiber ganz individuell. Deinen Eindruck hast du ja schließlich trotzdem gut deutlich gemacht. Also weiter so!

21.02.2018 14:41 Uhr - Nubret
2x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Wie gesagt, bin dankbar für jede Anregung und empfand Deine Kritik als keinesfalls negativ. Ich hau weiter in die Tasten und freue mich auf Euer aller Feedback!

27.02.2018 09:50 Uhr - Stoi
1x
Ein schön-düsteres Drama, eine echte Noir-Perle, die ich gefühlt vor 30 Jahren zuletzt gehen habe, wahrscheinlich in einer Videothek ausgeliehen.
Leider ist das Plakat/Covermotiv grauenhaft und lenkt den Film in eine völlig falsche Richtung.

27.02.2018 12:26 Uhr - Nubret
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 869
Hab den Film ungefähr 1986 bei einer Ausstrahlung auf ARD gesehen. Damals konnte ich noch nicht allzuviel damit anfangen. Doch mit den Jahren hab ich ihn schätzen und lieben gelernt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)