SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 19
XP 7.336
Eintrag: 28.03.2018

Amazon.de

  • Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
4K UHD/BD Steelbook
32,99 €
BD 3D/2D Stbk
28,99 €
Blu-ray
21,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • Zombieland: Doppelt hält besser
4K UHD/BD
32,99 €
BD Steelbook
19,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
prime video
16,99 €
  • 47 Meters Down - Uncaged
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video
13,99 €

Der Höllentrip

(Originaltitel: Altered States)
Herstellungsland:USA (1980)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Fantasy

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,50 (6 Stimmen) Details
inhalt:
Ein hochbegabter, junger Wissenschaftler (William Hurt), der die Auswirkungen von Drogen auf den menschlichen Geist erforschen will, läßt sich auf einen gefährlichen Selbstversuch ein. Er steigt in einen völlig isolierten, mit Salzwasser gefüllten Tank, dessen Temperatur der des Körpers angeglichen sein muß. Er macht Unkontrollierbare, schreckenserregende Veränderungen durch und wird von ebenso faszinierende wie grauenhafte Halluzinationen heimgesucht. Frappierende neue Welten werden sichtbar durch die meisterhafte, phantastische Bildwelt Ken Russels!
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Woher kommen wir ? Wer sind wir ? WAS sind wir ? Sind wir das was wir glauben zu sehen ?  Sehen wir beim Blick in den Spiegel tatsächlich uns oder sehen wir nur das was wir wollen ?...denken zu sein ?

Einer ähnlichen Frage gehen in den 60er Jahren die Harvard Studenten Eddie Jessup und sein Kollege Mason Parrish nach. Mit Hilfe eines Isolationstanks in den sich Eddie immer und immer wieder begibt, wollen sie herausfinden, wie des Menschen Innerstes funktioniert. Seine Seele… Die Versuche steigern sich bis zum Letzten…

DER HÖLLENTRIP - Altered States

Damals im zarten Alter von 12(?), 13(?) als dieser Film unter der Bezeichnung SciFi spät am Samstagabend in der ARD und meines Fernsehers flimmerte, erwartete ich Laserschlachten, Raumschiffe und Explosionen zum Sau füttern. Tja, Pustekuchen. Stattdessen sah ich ein Gewirr an Bildern und Dialogen die ich einfach nicht einordnen konnte. Außerdem hatte ich in der Nacht dann einen gewaltigen Albtraum deswegen.

Jetzt war es an der Zeit, Ken Russell's Trip in den Wahnsinn eine neue Chance zu geben.

Eddie Jessup wird verkörpert von William Hurt (u.a. Lost in Space, Der unglaubliche Hulk). Was der Regisseur von diesem Kerl verlangte war nicht von schlechten Eltern. Ständig musste er in diesem mit Wasser (?) oder ähnlichem Zeugs gefüllten IsoTank liegen, um dann derangiert daraus wieder heraus zu steigen. Aber auch in den normalen Szenen überzeugt Hurt mit seiner Darstellung des vom Ehrgeiz zerfressenen Wissenschaftlers im Anfangsstadium. Was so weit geht, dass er komplett den Bezug zur Realität verliert. Einfach grandios !

Seine Kollegen werden von Bob Balaban, hier Arthur Rosenberg und Charles Haid als Mason Parrish dargestellt. Die beiden sind eher die rational denkenden Leute und müssen Eddie des öfteren auf den Boden der Realität zurückholen. Was ihnen anfangs auch gelingen mag… Vor allem Arthur verliert immer mehr die Geduld und ist schon mal am ausrasten.

Als Eddies Freundin / Frau wurde Blair Brown verpflichtet und hört auf den Namen Emily. Und sie tut einem wirklich leid. Muss sie sich doch mit den immer mehr ausufernden Testeskapaden ihres Mannes herumschlagen um langsam zu erkennen dass er sich mehr und mehr verändert. Von Blair ganz grosses Kino !

Jemand der sich schon öfter mit Ken Russells Filmen beschäftigt hat, weiss dass diese Mann in Sachen Bilder keine Gefangenen macht. In Der Höllentrip verhält sich das nicht anders. Ständig wird man als Zuschauer mit abartigen Szenen christlicher Symbolik konfrontiert die in ihrer Derbheit ihresgleichen suchen. Menschen die ihr Leben am Kreuze aushauchen, Feuer aus der Hölle, der Gehörnte in der Form eines mehräugigen Schafes das durch die Hand Eddies vernichtet wird. Der Versuch den Teufel zu bekämpfen ? Und damit noch richtiger Schwung in die Bude kommt, wird das Zwischenmenschliche ebenso bedient. Dies aber subtiler. Spalten und feurige Löcher...das bedarf keiner weiteren Erklärung. Soundmäßig untermalt von Geräuschen die meilenweit von Musik und Konsorten entfernt sind sondern eher basslastige Töne die einem ein Dauerbombardement in der Magengegend bescheren.

Jordan Cronenweth, der Mann an der Kamera, ließ die Linse nicht einfach sausen. Es sind mehr Einstellungen die eine unangenehme aber andächtige Wucht enthalten. Bilder von langen Gängen ohne Bewegung, wenig Licht und mehr Schatten. Kamerafahrten sind sehr wenige vorhanden. Man entschied sich mehr für statische Aufnahmen.

In der heutigen Zeit sind die Effekte zum heulen. Aber da die technischen Möglichkeiten logischerweise noch nicht so ausgereift waren, sieht man auch hier darüber hinweg. Nur die Sache mit dem Affen...ne Leute, dass geht gar ned !

 

Altered States ist kein einfacher Streifen den man sich einfach mal schnell im Vorbeigehen reinpfeift. Man sollte sich schon in einer gewissen Stimmung befinden. Ich red jetzt aber ned davon dass man sich dazu was jodelt. Tut das nicht ! Reicht schon dass Eddie sich mit diversen Substanzen in so einen Zustand bringt.

 

Willkommen auf der Erde !

 

ses

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Midsommar
sonyericssohn
10/10
Pool,
sonyericssohn
4/10
die neuesten reviews
Spurlos
Man Behind The Sun
7/10
Revenge
TheMovieStar
9/10
Inferno
cecil b
7/10
Leuchtturm,
Man Behind The Sun
8/10

Kommentare

28.03.2018 15:03 Uhr - Nubret
2x
User-Level von Nubret 9
Erfahrungspunkte von Nubret 1.077
Den hab ich noch nicht gesehen. Aber das wird nach deiner tollen Rezi zwingend nachgeholt!

28.03.2018 16:24 Uhr - dicker Hund
3x
User-Level von dicker Hund 14
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.350
Punktgleich mit dem Kollegen No Cuts. Bin seit meinem damaligen Kommentar noch nicht zu einem Rewatch gekommen. Fragt sich auch, wie viele Sexpunkte mir die Spalten und feurigen Löcher wert wären...

29.03.2018 17:51 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.110
Hehe, da sind wir ja weitgehend einer Meinung, was diesen irren Trip angeht. :)

29.03.2018 18:12 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.336
Hm, aber so ganz bist ned zufrieden ? :-(

30.03.2018 12:09 Uhr - Stoi
Ich fand den damals ziemlich gut, hab ihn aber Jahrzehnte nicht mehr gesehen.
Der Film gehört auch in die Kategorie, wo mich die deutschen, zu reisserischen Verleih-Titel ziemlich genervt haben.
DER HÖLLENTRIP und ALTERD STATES sind schon ein ziemlicher Unterschied.

30.03.2018 19:41 Uhr - dok
ich fand und finde die effekte grossartig , so wie den ganzen film .

31.03.2018 11:31 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.336
Naja, der fast einzig gute Effekt war der Strudel...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)