SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
kokoloko
Level 9
XP 1.113
Eintrag: 14.04.2018

Amazon.de

  • Tanz der Teufel 2
  • SteelBook - Collector's Edition
Blu-ray
22,99 €
4K UHD/BD Stbk
34,99 €
  • The Fog - Nebel des Grauens
  • 4K UHD/BD Steelbook
4K UHD/BD Steelbook
28,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
amazon video
prime €
  • The Watcher - Willkommen im Motor Way Motel
Blu-ray
13,99 €
DVD
10,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • The Warriors
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
38,99 €
Cover B
37,73 €
  • Vampire gegen Herakles
  • Mario Bava-Collection #6
  • 29,99 €

Roboter der Sterne

(Originaltitel: Supa robota maha baron)
Herstellungsland:Japan (1974)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Fantasy, Science-Fiction, Trash
Alternativtitel:The Iron Man
Iron Super Man
The Iron Superman
Mazinger-Z: El Robot de las Estrellas

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (4 Stimmen) Details
inhalt:
Im Bermudadreieck verschwinden andauernd Schiffe und Flugzeuge. Das ist zwar nichts neues, aber neu ist sicherlich die Erkenntnis, dass Außerirdische, die in einer Basis auf dem Meeresgrund hausen, daran schuld sein sollen. Gut, dass es eine kleine Einsatztruppe der Menschheit gibt, die ebenfalls auf dem Meeresboden residiert, und von dort aus die Roboter-Attacken der Außerirdischen mit ihrer Kampfmaschine Magischer Ballermann abzuwehren versucht.
eine kritik von kokoloko:

Roboter der Sterne

Puh, als zweistündiges und großes, irrsinniges Wahnsinnstrashspektakel und -highlight angekündigt, waren meine Erwartungen an den "Roboter der Sterne" ziemlich hoch, sahen die Screenshots doch bereits manisch aus, war die Beschreibung doch bereits der reinste Irrsinn. Und im Endeffekt verstehe ich zwar irgendwo den Kultstatus und ja, sollte dieses Teil wirklich je an die Peripherie des Mainstream-Normalos durchgedrungen sein, ich kann die Aufregung, Verwirrung und die bleibenden Schäden gut nachvollziehen, als Trash-Gourmet der gerade im asiatischen Sektor daheim ist, war das jedoch imho jetzt alles nicht *SO* dolle - soll nicht heißen dass der Film nicht sehenswert oder ziemlich unglaublich ist, nur den totalen Hype möchte ich dann doch mal etwas abschwächen.
Mein Hauptproblem mit dem Film war es, dass die Spezialeffekte sowohl vom Trashfaktor her als auch ernsthaft gesehen etwas vom Spaß und der Imposantz einbüßen, wenn man dauerhaft SO offensichtlich sieht dass es sich um kleine Roboter-Puppen und bewegte Miniaturen handelt. Man KANN die Illusion einfach garnicht mehr ernsthaft nehmen oder auch nur halbwegs die Idee von Größe oder einem Zusammenhang mit dem Rest aufrecht erhalten, wenn da Roboter-Puppen und Plastikschiffe rumtuckern, was einfach schade ist, da diese Kampfszenen 50% des Films einnehmen :(

Abseits davon jedoch: Wow, einfach wow. Aliens, die einfach nur aussehen wie ganz normale Menschen im peinlichen Anzug. Ein "großer Koordinator", der 2m hohe Haare hat mit hirnschmelzehervorführend bekloppten Ideen und Kommandos sowie automatisch wechselnder Haarfarbe nach jeder Szene, unfassbar. Und dann natürlich unsere Heldengruppe, ein Haufen unspektakulärer asiatischer Leutchen, die einfach von der Straße gecastet wurden und mit ihren Jets im Kreis fliegen und nie irgendwas reißen, bis dann der Roboter kommt und alles fickt und zwar IMMER mit dem gleichen Move, der aber IMMER erst am Ende benutzt wird. Als wär das jedes Mal wieder eine Überraschung, holy shit dieses Script.
Anführer der kecken Burschen ist ein gruselig hässlicher Professor, der ebenfalls wenig sinnige Restriktionen und Kommandos erteilt, am meisten aber wohl für die dilletanisch gespielte Aufsteh-Szene bekannt sein dürfte, in der alle Beteiligten sich dermaßen mit Ruhm bekleckert haben dass das Lätzchen gekotzt hat, muss man wirklich gesehen haben wie hier mit Mimik und Gestik hantiert wird.

Aber das ist ja noch alles garnichts: Denn der wahre Star des Films ist die deutsche Synchronisation, die den Film einfach zu einem eigenen Rainer Brandt-Fips Asmussen-Mischling macht, in dem die Asiaten dann allesamt Sprüche abfeuern dürfen, die an Beknacktheit nicht zu überbieten sind.
"Macht sie fettich!" ist der coole Catchphrase und Slogan der betreuten Wohngruppe in ihrer Art-Deco-Wohnung, dessen Sitzfläche riesige Hände sind, I kid u not. Zum Comedyappeal bewusst absurd kommt dann schreiend unerträglicher asiatischer Humor in der kranken Manifestation eines schwulen Cops mit Heißluftballon-Bike, der sich in Zeitlupe fortbewegt und die ganzen Footballer (!!!) wegballert, die völlig random auf der Wiese unseren Protagonisten abballern. Kommt noch wer mit, nein? Ich auch nicht und das ist das Problem: Von diesem Moment an bin ich einfach geistig hopps gegangen und so ziemlich ganz ausgestiegen denn das war einfach zu viel auf einmal, von allem, argh.

Mein Highlight bei all dem Schwachfug, der irrsinnigen Fluchtszene und dem krachenden Finale, denn Dialogen aus Rahmsoße und dem Schauspiel aus der gescheiterten Statistenhölle ist dann aber natürlich einerseits die Tatsache dass unser Kampfroboter, zudem man irgendwie mit nem Auto mit Pappflügeln kommt oder so, fragt mich nicht, allen ernstes "Ballermann" genannt wird, andererseits eine Krankenhausszene die aus einer andere Dimension reingemorpht wurde und die genau so wirkte, wie ich mir Lynch vorstelle, ein Fieberalptraum der mich verwirrt und abgefuckt hat, mit sekundenschnellen Zwischenschnitten und absurdem Dialog in einer unerklärten Situation, sowas hab ich noch nie gesehen - und danach gehts weiter als wär nix. W-Wat?

Es gibt einige Szenen bei denen es mich gruselt und ja, das Hirn fängt in der Tat an heftigst zu jucken, möchte sich befreien, wenn man an den Film denkt oder ihn gar sieht. "Roboter der Sterne" hat mich verändert, mein Leben zerstört und ich werde nicht mehr einen normalen Lebenslauf fortführen können. Ich werde nicht mehr einen normalen Lebenslauf fortführen können. Ich werde nicht mehr Hilfe ich will nicht Roboter der Lebenslauf fortführen Föhn Roboter haha Lüneburger Heide ich baller euch weg haha werde nicht mehr zerstört zerstört Roboter der Sterne Sterne überall wieso ist das Stroh Roboter der Macht sie fettich Macht sie fettich großer Ballermann haha leuchtende Harae I´ve seen beyond the black rainbow I´ve seen god Roboter der Sterne in der Ferne mein Hirn juckt mein Hirn juckt werde nicht mehr ein normales Leben fortführen können. Von zehn.

mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Non-Stop
Kaiser Soze
8/10
Audition
Horace Pinker
9/10
Night
Ghostfacelooker
10/10
Sleepers
Ivan_Danko
10/10
Dracula
dicker Hund
5/10

Kommentare

14.04.2018 15:42 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.155
Also diese Pillen sind nicht gut für dich. Lass sie einfach weg ! ;-)

14.04.2018 18:28 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.350
Neben dem üblichen Imho und wirren Satzbauten sollte man bitte mal den Absatz mit Anführer beginnend lesen. Wer mir dann je wieder in meinen Reviews wirre und seltsame Satzbauten vorwerfen will, hat noch nie ein ECHTES KOKOloko Loco Review gelesen^^^^

14.04.2018 19:56 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.595
Wenn ich deine anarchischen Satzkonglomerate lese, habe ich immer so eine schlumpfenhafte Heliumstimme im Ohr, die mit 180 Wörtern pro Minute spricht.

14.04.2018 20:07 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.155
14.04.2018 19:56 Uhr schrieb NoCutsPlease
Wenn ich deine anarchischen Satzkonglomerate lese, habe ich immer so eine schlumpfenhafte Heliumstimme im Ohr, die mit 180 Wörtern pro Minute spricht.


Das kann aber auch ned gesund sein... :-/

14.04.2018 20:16 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.595
Das liegt eben an dieser überdrehten Rhetorik ohne nachvollziehbare Satzstruktur und mit diesem imho-Slang. Das macht mich echt fettich.^^

14.04.2018 20:24 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.155
Mir wird im letzten Absatz etwas schwindlig. Keine Ahnung ob's da nen Plan gab. Vielleicht äussert sich der Autor ja noch diesbezüglich.
Mehr sag ich jetz aber nimmer.

14.04.2018 22:10 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 346
Ich empfehle Ratiopharm: gute Preise - gute Besserung.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker!

15.04.2018 04:06 Uhr - kokoloko
2x
User-Level von kokoloko 9
Erfahrungspunkte von kokoloko 1.113
Wer den letzten Absatz nicht als offensichtlich gewolltes, semantisches Verstand-Verlieren und Durchdrehen als Kommentar zum Filmkonsum versteht, sollte von meinen Reviews vermutlich wirklich besser Abstand halten. Der Ausruf "Mein Hirn juckt!" speziell stammt dabei aus der SchleFaZ-Kommentierung des Streifens seinerzeit.

Abseits davon, interessant, das mit der schnellen Heliumstimme, denn wenn ich meine Kritiken selber lese, geht das durch die Konstrukte und Rückverweise auf den Satzanfang zumeist eher langsam vonstatten, als zu schnell.
So oder so habe ich aber noch zwei Anglizismen entfernt und den Satz mit dem Anführer ausgebessert, da hat ein Wort gefehlt, danke!

15.04.2018 08:47 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.155
Okay, dann is alles gut !

17.04.2018 11:25 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Gut, also da hat irgendwer eine von unzähligen Sci-Fi-Kinderserien aus dem japanischen TV der 70er-Jahre (prinzipielll geil) zusammengeschnitten, dem dann eine saudumme Synchronisation verpaßt und einen eingängigen Titel, und fertig ist der "Kult"... Ich weiß nicht. Natürlich sind die Production values bei TV-Stangenware unglaublich niedrig, und natürlich ist das witzig, gerade wenn auch noch 40 Jahre dazwischen liegen... Aber wenn etwas ausschließlich zu dem Zweck erstellt bzw. verfremdet wird, gehe ich dem zumindest aus dem Weg.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)