SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,90 € bei gameware
Inferis
Level 12
XP 2.348
Eintrag: 06.08.2018

Amazon.de

  • Bodycheck
Blu-ray/DVD Mediabook
19,99 €
DVD
9,99 €
  • Revenge
Blu-ray/DVD Mediabook
26,99 €
Blu-ray Steelbook
19,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
amazon video
13,99 €
  • I, Tonya
Blu-ray
13,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Stephanie - Das Böse in ihr
Blu-ray
13,99 €
DVD
12,99 €
  • A Thought of Ecstasy
Blu-ray/DVD Mediabook
23,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
  • Der Sex Pakt
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €

Soldier of Fortune II: Double Helix

Herstellungsland:USA (2002)
Standard-Freigabe:USK 18

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,74 (27 Stimmen) Details
inhalt:
Auftrag: Es steht viel auf dem Spiel! Ihre Welt wird von einer Terrororganisation bedroht, die in den Besitz einer gefährlichen Biowaffe gelangt ist. Ihr Auftrag lautet, die Terroristen zu neutralisieren, bevor diese ihre finsteren Pläne in die Tat umsetzen können.
Parameter: Schlüpfen Sie in die Rolle von John Mullins, einem Patrioten, Waffenspezialisten, Anti-Terror-Söldner und "Militärberater". Trauen Sie niemandem - nur Ihrem Verstand und Ihrer Feuerkraft. Wenn Sie scheitern, ist alles verloren.
eine kritik von inferis:

Soldier of Fortune II: Double Helix ist ein weiteres sehr brutales FPS von Raven. Wahrscheinlich sogar ihr blutigstes. Wieder übernimmt man die Rolle von John Mullins und diesmal gibt es sogar so etwas wie eine Story. Es gibt viele Cutscenes, Dialoge und Level in denen man einfach nur durch ein Hauptquartier oder so etwas ähnliches läuft und jemandem zuhört. Die Story verläuft sehr nach einem Tom Clancy-artigen Muster. Das heißt es gibt Terroristen die rund um die Welt angreifen und biologische Waffen in Form eines Virus. Aber alles der Reihe nach.

Kurz nach den Ereignissen des Ersten Teils arbeitet Mullins immer noch für den Shop und eine neue Bedrohung erscheint schon bald. Vor Jahren hat John einen russischen Forscher für die USA gerettet, der die Seiten wechseln will. Wieder in der Gegenwart gibt es Spuren, das Terroristen den Virus gefunden haben, den der Forscher entwickelt hat. Es scheint so als hätte ein ehemaliger russischer Agent, der nun Terrorist ist, den Virus in die Fänge bekommen. John und ein riesiges Waffenarsenal versuchen das jedoch zu verhindern.

Die Story ist hier nebensächlich und wie andere Tom Clancy oder Clancyeske Stories finde ich es eher langweilig. Die Charaktere werden etwas besser ausgearbeitet, bleiben aber auch nicht allzu sehr in Erinnerung. Aber es wird versucht eine realistischere Geschichte zu erzählen und zu inszenieren. Das merkt man nicht nur an der Story, sondern auch am Gameplay. Das Spiel ist wesentlich schwerer als der Vorgänger und auch die Gewalt wirkt etwas realer. Die Animationen sind besser und beinlose Typen hängen nicht mehr so oft in der Luft. Das Splattersystem ist um ehrlich zu sein, doch recht beeindruckend. Es gibt auch relativ viele Waffen, die sich alle recht realistisch anfühlen. Das macht das Spiel auch schwerer, besonders da man es teilweise mit recht vielen Gegnern zu tun hat. Je nach Schwierigkeitsgrad hat man auch weniger Speicherpunkte. Außerdem werfen die Gegner sehr oft und sehr viele Handgranaten in bestimmten Leveln. Leider ist es fast immer unmöglich zu sehen wohin die Granate fliegt. John selbst wirft auch sehr seltsam und so habe ich mich auch oft selbst umgebracht.

Es gibt leider auch eher schlechte Stealth Passagen und ich habe es nicht geschafft diese Stellen ohne Alarm zu meistern. Man kann auch vor den meisten Leveln seine Waffen aussuchen, dabei kann man teilweise wirkliches Pech haben und Waffen aussuchen, die man nicht wirklich verwenden kann oder keine Munition finden kann. Zum Glück kann John aber viele Waffen tragen.

Es gibt aber ein paar technische Probleme. Zum Beispiel manchmal die Weitsicht. Besonders in den Dschungel Leveln. An ein paar Stellen habe ich nicht das Zielfernrohr genutzt, da Vegetation im Weg war und ich ohne Fernrohr die Vegetation nicht gesehen habe. Außerdem spawnen die Gegner oft hinter dir oder direkt vor dir und knallen dich ab, bevor du es merkst.

Das Spiel macht aber auch Spaß, wenn man sich an den Schwierigkeitsgrad gewöhnt hat und sich darauf einlässt. Die Level sind in mehrere Abschnitte aufgeteilt, die teilweise sehr klein sind, aber auch extrem lang sein können. Die Level an sich können aber auch extremst lang sein. Eines der Level gegen Ende, Kamatchka in Russland, ist gefühlt die Hälfte des Spiels. Das ist viel zu lange und nimmt dem Spiel etwas die Luft raus. Das Spiel dauert deutlich über 10 Stunden im Internet sah ich das ein Durchgang etwa 15-18 Stunden dauert und das kann gut stimmen. Für einen linearen Shooter ist das aber sehr lang.

Der erste Teil war wohl ein ziemlicher Erfolg, denn hier gibt es von allem mehr. Mehr Waffen, bessere Grafik, mehr Story, mehr Wert auf Realismus und ein komplexeres Splattersystem. Man muss aber auch hier wieder den Region Lock umgehen. Leute die auch mal ältere Spiele spielen können ruhig ein Blick darauf werfen. 

mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Pulse
sonyericssohn
7/10
Package,
Ghostfacelooker
5/10
Entfesselten,
Nubret
8/10
Schlange
Horace Pinker
9/10
Hatari!
Kaiser Soze
10/10
Day
sonyericssohn
7/10
Eden
cecil b
10/10

Kommentare

06.08.2018 20:43 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
Tja...

06.08.2018 22:20 Uhr - Inferis
DB-Helfer
User-Level von Inferis 12
Erfahrungspunkte von Inferis 2.348
Vielleicht solltest du dem Teil doch noch einmal eine Chance geben. Am Anfang dachte ich mir auch: "Was für ein Sch#+ß!" Aber nach den ersten Missionen und etwas eingewöhnung fand ich den doch ganz nett. ;)

06.08.2018 22:26 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
Ne du.
Ich spiel jetzt seit fast 2 Jahren nicht mehr. Und ob ich jemals wieder damit anfange steht wo anders geschrieben. Aber war ne schöne Zeit.

07.08.2018 19:38 Uhr - Inferis
1x
DB-Helfer
User-Level von Inferis 12
Erfahrungspunkte von Inferis 2.348
Das klingt aber deprimierend sony. Hat es einen bestimmten Grund, das du nicht mehr spielst oder hast du einfach die Lust verloren?

07.08.2018 22:05 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
Jau, ich find nicht mehr so viel daran wie früher. Hab auch den Bezug dazu verloren.
Naja, ich find's ned schlimm. ;-)

08.08.2018 00:20 Uhr - Inferis
1x
DB-Helfer
User-Level von Inferis 12
Erfahrungspunkte von Inferis 2.348
Ach so, alles klar. Ja, Interessen können sich eben ändern.

09.08.2018 11:24 Uhr - alraune666
07.08.2018 19:38 Uhr schrieb Inferis
Das klingt aber deprimierend sony. Hat es einen bestimmten Grund, das du nicht mehr spielst oder hast du einfach die Lust verloren?


Ist oft einfach das Alter! Den hier hab ich damals mit Gore-Patch pausenlos gespielt ... wie viele andere Games ... doch man hat zwangslaeufig nicht mehr die Zeit seine spaerliche Freizeit mit Spielen zu verplempern ... insbesondere wenn man Kids hat! Ich habe 20 Jahre gar nicht mehr gespielt und mir erst nach der Scheidung :) auf PS4 pro geupgraded und spiele hier und da nen Bisserl GTA oder Ghost Recon Wildlands ... aber wie gesagt Zeit finden ist verdammt schwierig, besonders wenn man auch am WE arbeitet ... und dann hat man die Qual der Wahl, nen Film, ne Serie oder ne halbe Stunde zocken.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)