SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware God of War uncut für PS4 · Knatschiger Kratos mit expressigem Gratisversand · ab 59,99 € bei gameware
Ghostfacelooker
Level 15
XP 3.985
Eintrag: 07.05.2018

Amazon.de

  • Black Water
Blu-ray
14,99 €
DVD
13,99 €
Amazon Video
9,99 €
  • Incoming
Blu-ray
13,99 €
DVD
11,99 €
  • Jurassic Park 1-3 + Jurassic World
  • 79,99 €
  • The Cured
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
Amazon Video
9,99 €
  • Navy Seals
Blu-ray
25,99 €
DVD
9,99 €
  • The Hills Have Eyes 2
Blu-ray
15,99 €
DVD
9,99 €

Darc

Herstellungsland:USA (2018)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Um einen weltweit operierenden Menschenhandelsring hochzunehmen, rekrutiert ein Interpol-Agent einen brutalen Kriminellen mit Insiderwissen über die Yakuza.
eine kritik von ghostfacelooker:

Wer als Junge in einem japanischen Bordell aufwächst, hat es nicht unbedingt leicht und so dürfte es auch nicht wundern, dass der spätere Mann, aus dem der Junge wird, in sich verschlossen, ja fast gefühlsarm wirken mag.

So könnte man die Hauptfigur in diesem zweit oder drittklassigen Actionfilm in einem Satz beschreiben, was schade ist, denn für die Tatsache, daß Julius R. Nasso, über siebzehn Jahre bei Warner Bros. als Produzent tätig war und auch für Werbesegmente bekannter Filme zuständig, hätte sein Verständnis für einen Actionfilm ein weit besseres Niveau besitzen können.

Betrachtet man es jedoch von der Seite, dass er überwiegend Steven Seagal Fillme produzierte, wundert es kaum, daß die Kampfszenen in der man Tony Schiena, alias Darc kämpfen sieht, ähnlich geschnitten sind.

Das ist auch das größte Manko dieses Movies, dass von bekannteren Vorbildern wie War mit Jason Statham, Punisher mit Thomas Jane und Black Rain inspiriert zu sein scheint. Der Grundton dieses Films verhält sich beispielsweise ähnlich düster wie in Punisher, während man Shootouts und Kampfeinlagen mit War vergleichen könnte und die bekannte ein Gaijin legt sich mit der Yakuza an, eben von besagtem Black Rain und ähnlichen Konsorten kennt.

Was der Film in den letzten zehn Minuten an Action und Tempo drauflegt, hätte ihm hingegen in den gesamten 90 Minuten davor stellenweise gut getan, denn diese müht man sich damit ab, dem mürrisch dreinblickenden Protagonisten, neben Armand Assante´s Figur eines Polizisten, den die japanische Mafia in der Hand hat und mit seiner entführten Tochter erpressen kann, auch nur halbwegs Sympathie entgegenzubringen.

Dies scheitert aber gerade immer dann, wenn jener Antiheld, in Kampfszenen so schnell umgeschnitten wird, das man als Martial-Arts-Fan die dadurch abgehakt wirkenden Kämpfe präsentiert bekommt und man sich ironischer Weise fragt, wann wohl Steven mit seinem Pferdeschwanz durch die Tür gerollt kommen mag.

Man möge mich nicht falsch verstehen, klar hat der Film seine dezenten Highlights, doch sind sie in der Summe der Laufzeit betrachtet und mangels der Sympathie ob des Darstellers so rar gesät, dass ich, auch im Hinblick auf die Steven Seagal-Gedächtnis Choreographie der Mann gegen Mann Kampfszenen, nicht wirklich euphorische Lobgesänge anstimmen kann.

Da helfen auch blutige Einschuss und Austrittswunden, Kopfschüsse und mit dem Samuraischwert zugefügte Wunden und dazugehörend abgetrennte Körperteile nichts, die „Darc“ oder Jake Walters dazwischen mit einer Schall gedämpften Pistole in guter Punisher Manier oder gegen Ende, in einen Uma Thurman haften Kill Bill Tribut abliefert.

Um eine bessere Wertung von mir zugeschrieben zu bekommen hat man derlei Zutaten über weite Strecken des Films vermissen lassen und zu wenig aus dem düsteren Grundton des Racheplots herausgeholt.

Jedoch ist der Film allemal besser als 90'% der bestehenden Seagal Streifen, was mich zu einer neutralen Wertung bewegt, denn es könnte ja sein, dass man diesen Einstand Darc´s als Auftakt zu weiteren Teilen um die Figur betrachtet, und es dann besser macht.

5/10
mehr reviews vom gleichen autor
Godless
Ghostfacelooker
8/10
Ricki
Ghostfacelooker
4/10
Wolf
Ghostfacelooker
8/10
Slasher
Ghostfacelooker
4/10
die neuesten reviews
La
Nubret
8/10
Solo:
TheRealAsh
6/10
Skyline
(sic)ness_666
2/10
Godless
BFG97
8/10
Godless
Ghostfacelooker
8/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2018)