SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Bair Witch · Basierend auf der Legende · ab 28,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware
Nubret
Level 9
XP 1.077
Eintrag: 03.06.2018

Amazon.de

  • Bad Boys for Life
4K UHD/BD
34,99 €
BD Teil1-3
27,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD Teil1-3
22,99 €
DVD
16,99 €
  • Gemini Man
4K UHD/BD 3D/2D Steelbook
59,99 €
4K UHD/BD
30,99 €
BD 3D/2D
22,99 €
BD Steelb.
24,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
prime video
13,99 €
  • The Divine Fury
Blu-ray/DVD Mediabook
26,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
prime video
11,99 €
  • Mark colpisce ancora - The .44 Specialist
  • BD Mediabook
Cover A
31,99 €
Cover B
31,99 €
  • Le Mans 66 - Gegen jede Chance
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
BD Steelbook
25,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
prime video
13,99 €
  • Todesparty 3 - Monster im Nachtexpress
  • BD/DVD Mediabook
Cover A
33,33 €
Cover B
35,85 €
Cover C
35,85 €

The Last Outlaw - Gnadenlose Jagd

(Originaltitel: The Last Outlaw)
Herstellungsland:USA (1993)
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Western

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,60 (5 Stimmen) Details
inhalt:
Zwei Männer. Sie kämpften für eine gemeinsame Sache. Jetzt kämpfen sie gegeneinander - der packende Western-Kracher mit Mickey Rourke(Angel Heart), Dermot Mulroney(Young Guns)und Steve Buscemi(Armageddon)

Im Krieg gegen die Nordstaaten wurde seine Familie ausgelöscht.Jetzt reitet Graff (M. Rourke) mit einer Bande von Outlaws - das Gesetz schreiben sie mit ihren Colts. Verfolgt von einem Suchtrupp, ziehen sie gen Süden. Graff wird von seinen eigenen Männern gehasst, und im entscheidenden Moment lassen sie ihn mit drei Kugeln im Bauch zurück. Als der Suchtrupp Graff findet, gibt es einen mehr, der das Rudel jagt. Es wird ein langer, blutiger Ritt ...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von nubret:

Nach dem Italo-Reißer SCALPS möchte ich heute einen weiteren Brutalo-Western präsentieren.

THE LAST OUTLAW entstand im Jahre 1993 unter der Regie von Geoff Murphy (ALARMSTUFE: ROT 2/FREEJACK). Produziert wurde dieser außerodentlich blutige Streifen für das amerikanische Fernsehen, und zwar für den Anbieter HBO (GAME OF THRONES). Und tatsächlich muß man sagen, daß hier in Punkto graphischer Gewalt ein neuer Markstein gesetzt wurde, sowohl im Western-Genre als auch im TV-Bereich.

Aber nicht nur deswegen ist dieser Streifen in vielerlei Hinsicht interessant. Das Drehbuch verfasste kein geringerer als Eric Red (THE HITCHER/BODY BAGS), dessen Name den Filmfreund schon mal die Ohren spitzen lässt.

Des weiteren ist der Film sehr modern, aber auch ziemlich  gut gefilmt. Man kann durchaus von einer Abkehr vom "klassischen" Western sprechen. Die gelungene Optik erinnert mehr an einen Streifen a la YOUNG GUNS, was aber keinesfalls als negativ zu bewerten ist.

Ebenso bestechend ist der Cast, angeführt von dem grandiosen Mickey Rourke, den ich übrigens sehr schätze. Vom Sex-Symbol der achtziger Jahre, über die gescheiterte Boxkarriere bis hin zum gefeierten Charakterdarsteller. Und das trotz einem von Operationen gezeichneten Gesicht. Ein in meinen Augen beeindruckender Lebenslauf. Und auch diesen Streifen trägt Rourke fast alleine. Sein Graff ist durch und durch böse, gierig und gnadenlos. Darüber hinaus ist er ein Meister der Manipulation mit ausgeprägten Führungsqualitäten. Mit seinen langen Haaren und seinem interessant geschnittenen Schnurrbart hat er hier etwas wirklich dämonisches an sich.

Aber auch der Rest der Crew ist erstklassig: Dermot Mulroney, Ted Levine (HILLS HAVE EYES/SCHWEIGEN DER LÄMMER), Steve Buscemi (ARMAGEDDON), Keith David und John C. McGinley sind ebenfalls mit dabei.

Kurz zur Story: Der ehemalige Colonel Graff (Mickey Rourke) hat eine Bande Outlaws um sich geschart, die vorwiegend aus ehemaligen Soldaten seiner Einheit besteht. Gemeinsam rauben sie Banken aus. Nach ihrem letzten Coup steht die Flucht nach Mexiko auf dem Plan. Während dem Ritt durch die unwirtliche Gegend wird Anführer Graff immer unberechenbarer. Als er einen verletzten Kumpan eiskalt abknallen will, schießt ihn einer seiner Männer (Dermot Mulroney) nieder. Schwer verwundet wird er in der Prärie seinem Schicksal überlassen. Bald greift ihn der Verfolgertrupp auf, dem er sich, auf Rache sinnend, kurzerhand anschließt, um seine alten Partner zu jagen. Doch auch in dieser Truppe schafft er es schnell, jeden gegen jeden aufzustacheln und die Oberhand zu gewinnen. Eine gnadenlose Jagd beginnt, die schließlich in einem Blutbad endet.

Und dieses hat es tatsächlich in sich. Einem wird das komplette Gesicht weggeschossen, einem anderen hängen nach einem Durchschuß die Gedärme aus dem Bauch. Ein besonders grausiges Schicksal erleidet ein Verwundeter, der sich im freien Schußfeld befindet und in bester FULL METAL JACKET-Manier genüßlich aus dem Hinterhalt "zerblasen" wird, bevor ihn ein saftiger Kopfschuß erlöst. Angesichts dieser Grausamkeiten könnte man teilweise wirklich meinen, einen Kriegsfilm und keinen Western zu sehen.

Ebenfalls sehr gelungen ist die Charakterzeichnung. Die ehemaligen Kumpane werden angesichts ihrer ausweglosen Situation immer egoistischer. Alte Freundschaften sind bald vergessen, Ideale über Bord geworfen. Eustis (Dermot Mulroney) scheint der einzige in diesem Haufen zu sein, der die ganze Zeit so etwas wie Moral bewahrt. Und Rourke? Der ist einfach nur abgrundtief böse und überzeugt vollends in seiner Rolle. Ebenso wie sämtliche andere Darsteller.

Auf technischer Seite gibt es ebenfalls nichts zu bemängeln. Jack Conroys Präriebilder sind sehr stimmig und zeitgemäß eingefangen. Mason Darings Musik gefällt ebenfalls und lässt ein schönes Westerfeeling aufkommen. Und vor allem am temporeichen Schnitt (Caroll Timothy O´Meara) merkt man, daß man es mit einem durch und durch modernen Film zu tun hat, der auf wohltuende Art und Weise mit den teils etwas behäbigen Konventionen des "alten" Westerns bricht.

Unterm Strich ist THE LAST OUTLAW ein mehr als gelungener Film, der auf erfrischende Weise neues Blut in das etwas angestaubte Western-Genre pumpt. Dabei legt Regisseur Murphy von Anfang an ein hohes Tempo vor, das er bis zum Schluß halten kann. Und auch der Spannungsbogen hält sich konstant auf einem hohen Level.

Selbst Fans härtester Kost werden durchaus zufrieden sein. Hier wird ihnen einiges geboten, was man sonst nur im Splatterbereich oder in Kriegsfilmen der härteren Sorte zu sehen bekommt.

Die deutschen DVD-Auflagen sind FSK ab 18 und ungeschnitten.

Ein toller Film, den ich durchaus empfehlen kann.

 

 

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Boot,
Nubret
10/10
Toy
Nubret
6/10
Schizophren
Nubret
7/10
Wespennest
Nubret
9/10
die neuesten reviews
Rambo:
sonyericssohn
9/10
From
VelvetK
7/10
Nocta
hudeley
9/10
Lord
Necron
10/10
Kickboxer
TheMovieStar
6/10
Bridge,
hudeley
Warte,
Anti-Pirat
10/10

Kommentare

04.06.2018 00:48 Uhr - Pratt
1x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 22
Erfahrungspunkte von Pratt 11.427
Schon wieder ein tolles Review von dir, diesmal zu einem Film ganz nach meinem Geschmack, tolle Besetzung, Klasse Bilder, gute Musik und ein absolut diabolischer M. Rourke, was will man mehr, umso mehr wenn man Western mag. Ich unterschreiben deine Aussagen!!!

04.06.2018 05:06 Uhr - Nubret
1x
User-Level von Nubret 9
Erfahrungspunkte von Nubret 1.077
Danke, Pratt.

Wirklich ein toller Film, den ich immer wieder gerne sehe.

04.06.2018 09:27 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 21
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 9.043
Da ist ja auch schon das nächste exzellente Nubretsche Review zu einem mir bisher unbekannten Film. Dank den hochkarätigen Darstellern, der interessanten Geschichte und den scheinbar recht heftigen Effekten könnte The Last Outlaw durchaus was für mich sein, werde ich mal im Hinterkopf behalten.

04.06.2018 11:02 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
Und wiedermal hast Du meine Neugier geweckt! Schon oft in der Hand gehabt, nie gesehen - obwohl Western mein Ding sind. Der wird in naher Zukunft eingesackt!

04.06.2018 12:29 Uhr - Pratt
1x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 22
Erfahrungspunkte von Pratt 11.427
Der Film besitzt zum Glück nicht den typischen Tv-Look und braucht sich hinter einigen Kinoproduktionen nicht zu verstecken.

04.06.2018 20:56 Uhr - Nubret
1x
User-Level von Nubret 9
Erfahrungspunkte von Nubret 1.077
Danke, Jason und Horace!

Also wenn ihr Western mögt, könnt ihr eigentlich nix falsch machen. Aber auch als Splatterfan wird man durchaus reell bedient.

Passt gut im Doppelpack mit dem von Puni ganz ausgezeichnet besprochenen "Mannaja"!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2020)