SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware Star Wars Squadrons · Stürze dich ins rasante Pilotenerlebnis · ab 39,99 € bei gameware

Manhunt 2

Herstellungsland:Großbritannien, Kanada (2007)
Standard-Freigabe:ungeprüft
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,06 (17 Stimmen) Details
inhalt:
In einem geheimen Forschungslabor schlägt ein Experiment fehl – mit katastrophalen Folgen. Daniel Lamb und Leo Kasper sind die einzigen überlebenden Versuchspersonen. Das Pickman Project wird vor nichts zurückschrecken, um zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Schreie des Wahnsinns hallen durch die finsteren Gänge der psychiatrischen Anstalt, die während der letzten sechs Jahre dein Gefängnis war. Du öffnest die Augen. Ein lebloser, weiß gekleideter Körper entgleitet deinen zitternden Händen und knallt mit einem dumpfen Schlag zu Boden. Eine blutverschmierte Spritze rutscht aus deinem Arm. Verwirrung und Paranoia überrollen dich. Du weißt nicht, wer du bist und was dich hierher verschlagen hat.

Die Tür zu deiner Zelle ist offen. Du hast nur eine Wahl, nur eine Chance. Sie haben dir dein Leben weggenommen. Hol es dir zurück.
eine kritik von inferis:

Ich weiß noch, wie damals, vor langer, langer Zeit immer wieder in den Spielezeitschriften, wie Bravo Screenfun (gibt es das noch?) oder PC Action (gibt es glaube ich tatsächlich nicht mehr) und ähnlichen Zeitschriften die neuen Spiele angekündigt wurden. Über mehrere Seiten wurden in kurzen Absätzen die Spiele angekündigt. Titel, Foto und eine kurze Beschreibung, mehr brauchte es nicht um, zumindest mich, zu faszinieren, um die Vorfreude auf viele, hoffentlich, gute Spiele zu schüren. Darunter war auch Manhunt. Und ein TV Beitrag seinerzeit zu indizierten Spielen und wie einfach man sie bekommen kann, auch als Kind oder Jugendlicher (ja klar, vielleicht wenn man als Kind oder Jugendlicher die Kohle dazu hatte und zu der Zeit wusste, wo man es herbekam), da wollte ich es unbedingt spielen. Und das will ich immer noch. Mein Bruder hatte tatsächlich mal eine Version für den PC, allerdings fehlten darauf die Cutscenes. Woher das Spiel kam, kann sich der Leser wohl denken. Letztendlich habe ich mir auch Manhunt holen können, allerdings konnte ich es nicht mehr spielen, da die Version zu alt ist und auf meinem PC nicht läuft. Vielleicht kann ich es irgendwann auf der PS3 downloaden, allerdings habe ich da meine Zweifel, ob das von Deutschland aus geht. Lange Rede gar kein Sinn, ich habe schließlich Teil 2 auf dem PC geholt und es vor kurzem durchgespielt.

Während eines Sturms fallen die Sicherheitssysteme einer Irrenanstalt aus. Daniel Lamb, ein verstörter Mann ohne Erinnerung, wird von Leo, einem alten Partner, angeleitet, wie er entkommen kann und wie er überleben kann - um jeden Preis!

Daniel und Leo nehmen keine Gefangenen, jeder der ihnen im Weg steht, eine Bedrohung sein könnte oder auch nur ein Zeuge sein könnte wird brutal umgebracht. Doch ihre Verfolger sind auch nicht gerade Engel. Die ganze Stadt scheint allerdings auch mit perversen Killern und Pennern bevölkert zu sein. Nach der Flucht aus der Irrenanstalt, kommen recht schnell auch schon die Hunter des Projects daher und nehmen die Verfolgung auf. Und nicht nur sie sind hinter ihm her. Eine weitere Gruppe die vom Project beauftragt wurde, die Bloodhounds, sind auf Daniels Kopf aus. Die Bloodhounds sind einfach Hinterwäldler, Jäger und wahrscheinlich auch White Supremacists mit Dialogen, die aus einer South Park Folge stammen könnten, wirken sie auch etwas deplatziert in dem sonst eher ernsten Spiel.

Im Verlauf des Spiels ist Daniel nicht nur auf der Flucht vor dem Project, das Experimente an ihm durchgeführt haben, welche wohl zu seinem verstörten Zustand und seinem Geschick auf dem Gebiet des grausamen Mordens geführt haben. Nein, er versucht auch herauszufinden was mit ihm passiert ist. Und oft dreht er sogar den Spieß um und jagt seine Häscher. Die Story besteht dabei auch aus Flashbacks und so wird Level um Level die Geschichte immer weiter zusammengesetzt, bis sich das ganze Bild zusammenfügt. Die Story ist recht interessant, leider wird aber nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft. Gelungen ist sie aber trotzdem, auch wenn mancher Twist doch etwas vorhersehbar ist und einige Charaktere blass bleiben.

Kommen wir zum Gameplay. Manhunt 2 ist ein Stealth Spiel, allerdings funktioniert das Stealth nicht wirklich gut, wie ich finde. Zu oft schleicht man sich an und will einen Finisher einsetzen, doch im letzten Moment dreht sich der Gegner um oder der Schlag geht ins Nichts oder aus sonst einem Grund fliegt man auf. Und dann heißt es Prügeln oder rennen. Im nächsten Schatten kann man dann hoffentlich untertauchen. Am schlimmsten in dieser Hinsicht war ein Level mit einem Benzinkanister. Entweder hat das Spiel nicht richtig erklärt, was ich tun soll oder es funktioniert einfach nicht. Denn mit dem Kanister kann man Benzinpfützen erzeugen und Feinde reinlocken. Theoretisch sollte man sie dann auch anzünden können, doch das hat bei mir nie geklappt. Das nächste Problem ist das es sehr viel Geballer gibt. Und Horror und Angst lassen sich schlecht erzeugen, wenn man mit einer M16 Leuten, die nicht schießen können, den Kopf wegbläst. Ansonsten gibt es relativ wenig interessante Gameplay Elemente. Man kann bestimmte Bereiche erst erreichen, wenn man sie mit den richtigen Geräten aufmacht. Bspw. eine Zange für einen Zaun, ein Brecheisen für Tore oder Ketten. Man kann Fenster einschlagen, durch Löcher krabbeln und über bestimmte Objekte springen. Und dann sind da auch noch die Exekutionen.

Eins vorweg, ich bin mir nicht 100% sicher, welche Version ich da auf meinem PC habe. Das Bild wird leicht verzerrt, wenn die Exekution stattfindet, allerdings scheint alles enthalten zu sein. Köpfe können abgesägt. Eingeschlagen und zerschossen werden. Menschen werden gefoltert, Blut spritzt, Weichteile werden zerstochen, mit der Zange bearbeitet usw.. Alles scheint vorhanden zu sein. Also schätze ich, ich habe die AO Version. Die Exekutionen verlaufen nach einer von drei möglichen Gewaltstufen. Weiß ist die harmloseste Stufe, hier wird das Opfer einfach nur getötet, so schnell es eben geht. Gelb ist schon etwas brutaler, kann aber auch noch schnell funktionieren. Rot ist am schlimmsten und hier lassen sich Daniel oder Leo Zeit mit ihrem Opfer. Da wird auch schon eine Weile gestochen oder gesägt und Augen oder Nasen abgerissen. Diese Stufen fühlen zu Stillpunkten am Ende des Levels, die von 1-5 gehen. Wie genau ich das beeinflusse, wurde jedoch nicht klar, ich schätze je mehr brutale Morde ich durchführe desto höher wird meine Punktzahl. Habe ich genug Punkte bekommen, so kann ich eine Extramission freischalten, was ich leider nicht geschafft habe, da es mir auch nicht bewusst war, dass es eine weitere Mission gibt.

Das Spiel hat ein paar Anspielungen auf das GTA Universum. San Andreas wird erwähnt, Daniel kommt wohl aus San Fierro und die Charakter Modelle erinnern auch ein wenig an das GTA 3 Universum. Ansonsten fühlt es sich aber sehr eigenständig an. Die Story ist nett, die Grafik wahrscheinlich schon damals kein Wunderwerk, ein paar Bugs, wie Objekte die nicht korrekt an die Hände von Daniel angebunden werden und eine recht kurze Spieldauer, schaden dem Spiel aber auch. Ein paar Level mehr um die Geschichte etwas weiter zu vertiefen und besser auszuarbeiten wären auch nett gewesen. Es ist aber ein nettes Spiel das man mal durchspielen kann, das Spaß machen kann. Es ist nicht der ganz große Wurf, es ist auch nicht so brutal wie es immer heißt, nach den ersten drei Leveln, gibt es auch keine Steigerung der Gewalt, auch wenn der Gewaltlevel ziemlich hoch ist. Wirklich schockiert oder entsetzt war ich eigentlich nicht. Andererseits fällt mir auch kein wirklich brutales Spiel ein, dass mich verstört hat, außer vielleicht Mortal Kombat an Anfang, wenn ich einige Fatalities hintereinander ausgeführt habe. Ich glaube auch nicht, dass ich da abgestumpft bin, sondern das mir dieses virtuelle Blutvergießen einfach noch unwirklicher vorkommt als im Film. 

Fazit: Ordentliches, brutales Spiel mit interessanter Handlung, das mit dem Gameplay stellenweise aber einfach nicht überzeugen kann.  

Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Manhunt
Inferis
die neuesten reviews
Schrottmagnet
sonyericssohn
7/10
Hostel
dicker Hund
7/10
Tenet
Ghostfacelooker
Casshern
The Machinist
8/10
Mile
Kable Tillman
3/10

Kommentare

08.07.2018 10:24 Uhr - Necron
2x
User-Level von Necron 4
Erfahrungspunkte von Necron 270
Schöne Nostalgie Review. Ich selber habe nur mal den ersten Teil gespielt, aber interessiert die ganzen Debatten um Teil 2 mit verfolgt.

P.S.
Du hast "wahrscheinlich" die uncut Version (oder wie auch immer man die Version nennen kann bei diesem speziellen Titel?), wenn du mit der Kneifzange die Genitalien entfernen kannst.

08.07.2018 11:07 Uhr - leichenwurm
2x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Jau... die böse böse Menschenjagd :-))! Hab beide Teile sehr gerne auf der guten alten PS2 gespielt. Teil 2 konnte man per Action-Replay-Codes zumindest von den Stör-Filtern bei den Exekutionen befreien... alle anderen Zensuren waren jedoch nicht zu umgehen. Trotzdem ein echt derbes Teil mit einer verstörend-kranken Atmosphäre.

08.07.2018 12:11 Uhr - Inferis
1x
DB-Helfer
User-Level von Inferis 13
Erfahrungspunkte von Inferis 2.959
@Necron: Danke;) Als ich nachgesehen habe stand da, dass die Uncut (oder AO) Version bestimmte Finisher mit der Zange hat, während in der Cut Version mit der Zange lediglich zugeschlagen wird. Und die Cut Version hat nur an bestimmten Stellen die Möglichkeit Leute zu enthaupten, bei mir war das mit den richtigen Waffen immer möglich. Der Stör-Filter ist ganz leicht und ich habe auch gesehen das man ihn wohl ausstellen kann, habe es dann aber doch nicht selbst versucht.

@leichenwurm: Die Atmosphäre hat mir auch sehr gut gefallen und besonders am Anfang ist es ziemlich erbarmunglos und brutal. Hätte ich das seinerzeit gespielt wäre ich sicherlich auch ziemlich geschockt gewesen. Aber heutzutage scheint selbst extremste grausame Gewalt im Mainstream angekommen zu sein (man sehe sich mal The Last of Us 2 an oder erfolgreiche Fernsehserien, wie Game of Thrones und The Walking Dead), deshalb frage ich mich auch wie ein solches Spiel heutzutage aufgenommen werden würde.

08.07.2018 14:07 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 21
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 9.543
Schönes Review vom hiesigen Gameprofi, welches alle wichtigen Punkte nachvollziehbar abdeckt und ausgewogen sowohl auf vorhandene Stärken als auch Schwächen eingeht :) Die beiden Manhunt Teile würde ich durchaus gerne mal anzocken, da ich aber reiner Xbox Spieler bin könnte das maximal bei dem Erstling klappen, da Teil 2 wohl nur für PC und Playstation erschienen ist. Weißt du zufällig ob der erste Manhunt zu den Spielen gehört die auch noch auf der Xbox 360 laufen?

08.07.2018 15:51 Uhr - Inferis
1x
DB-Helfer
User-Level von Inferis 13
Erfahrungspunkte von Inferis 2.959
Ich nutze leider vor allem auf Playstation und Pc, aber laut dem Wikipedia Eintrag scheint Manhunt wohl auf der §60 zu laufen.

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Xbox_games_compatible_with_Xbox_360

08.07.2018 19:45 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.538
Danke für die Rezi. Ich hab Teil 2 nie gespielt, aber Teil 1 war für mich immer ein sehr cooles Stealth Game, was echt knifflig würde stellenweise. Außerdem war die Location cool, die Gegner schön krank... die brutalen Kills haben irgendwann eh nicht mehr wirklich gejuckt.

09.07.2018 21:56 Uhr - Alex_Gorbatschow
1x
User-Level von Alex_Gorbatschow 4
Erfahrungspunkte von Alex_Gorbatschow 214
Übrigens würde ich jedem davon abraten Manhunt 1 auf dem PC zu spielen, weil es auf neueren Rechnern nicht richtig funktioniert. Manhunt 2 dagegen klappt problemlos auch unter Windows 10. Auf diversen Seiten (ich glaub ich darf nichts verlinken) findet man beide Teile für ganz wenige Euro. Aber wie gesagt, bei Manhunt 1 nur zur ps2 oder xbox version greifen :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)