SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 17
XP 5.517
Eintrag: 17.06.2018

Amazon.de

  • Halloween - Die Nacht des Grauens
4K UHD/BD
25,99 €
Blu-ray
15,98 €
DVD
16,68 €
  • The Way of the Gun
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
23,99 €
Cover B
23,99 €
  • Schindlers Liste
  • 25th Anniversary Edition
  • 28,99 €
  • The Evil Within
Blu-ray
12,99 €
DVD
9,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Mexico Barbaro
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
35,99 €
Cover B
35,99 €
Cover C
35,99 €
Cover D
35,99 €
  • Look Away
Blu-ray
13,99 €
DVD
11,99 €
Amazon Video
9,99 €

Pay Day

(Originaltitel: The Debt Collector)
Herstellungsland:USA (2018)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Martial Arts, Krimi

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,00 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Der klassisch ausgebildete Martial-Arts-Kämpfer "French" (Scott Adkins) ist mit seinem Sidekick "Sue" (Louis Mandylor) als Schuldeneintreiber für die Mafia unterwegs. Es scheint ein einfacher Job zu werden, bis ein "Kunde" ihn in eine Situation bringt, die ihm näher geht als er es jemals erwartet hätte.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Am Ende des Geldes ist meist noch zuviel Monat übrig…

Eigentlich könnte man meinen, dass sich ein Karate Studio lohnen müsste. Doch der Dojo von Sensei French steht vor dem Aus.

Diese drei Typen die heute bei ihm aufschlagen haben auch nicht vor Stunden zu nehmen. Nein, vielmehr ist man daran interessiert, den Laden zu kaufen. Für nen Appel und ‘n Ei… French ist darüber aber relativ wenig begeistert und überzeugt die potentiellen Käufer den Laden dann doch wieder zu verlassen. Blaue Augen inklusive. Aber French weiss dass das Ende unabwendbar ist und nimmt...nach anraten seines Freundes Max...einen Job als Schuldeneintreiber bei Chef Tommy an. Gemeinsam mit seinem Kollegen Sue zieht er los um die Schuldner an die ausstehenden Moneten sanft zu erinnern. Aber ein Auftrag soll die beiden an die Grenzen führen…

PAY DAY

Na, was gibt's neues an der Martial-Arts Front ? Wenn man ehrlich ist nix. Und wenn man noch ehrlicher sein will, ist das auch gar nicht nötig. Die Zeit der fliegenden Männchen ist in meinen Augen nun doch vorüber, Tony Jaa brachte noch etwas Akrobatik unter und mit The Raid wollte man den Boden aufwischen. Da ist es fast schon entspannend im vorliegenden Fall den “normalen” Kampfsportalltag begutachten zu dürfen. Und das machte Regisseur Jesse V. Johnson ganz ordentlich !

Filme mit Scott Adkins (French) hab mir noch nicht allzu viele gegönnt. Die Ninja Streifen fand ich recht ansprechend auch wenn es sicherlich bessere gibt. Adkins ist einer der Darsteller die man in Szene setzen KÖNNEN muss. Im Gegensatz zu Kollege Seagal hat er auch einen Gesichtsausdruck mehr…;-) Hier ist es dem Megaphonschreier Johnson tatsächlich gelungen etwas mehr aus Scott rauszuholen. Und der Kerl beherrscht in der Tat das Fach Humor ! Fast schon Slapstick. Was soll ich sagen ? Mir hat's gefallen was der Typ ausser Spin Kicks und was weiss ich noch so kann.

Ganz anders siehts bei seinem Mitgeldeintreiber Sue (Louis Mandylor) aus. Er übernimmt das Reden und ist die harte Sau in Sachen “Worte und wie verleih ich ihnen Druck”. Wenns dann gar ned anders geht schickt er selbstverständlich seinen Bulldozer vor…

Die Art wie Sue vorgeht kann einen nicht kalt lassen. Mit einer wurschtigkeit (bayrisch für “mir egal”) geht er auf die Leute zu, bricht ihnen die Nase, schlägt Zähne aus usw. Da bleibt dir des öfteren der Mund offen stehen. Wenn dann alles nix hilft greift er auch zu anderen Mitteln.

“Wie fühlst du dich ?

Mein Anzug ist kaputt…”

Pay Day hält sich nicht mit Geplänkel auf. Von Null auf Hundert in grade mal...2 Minuten ? Von Beginn an, wird das Gaspedal durchgedrückt und nur selten nimmt der Film das Tempo zurück. Nämlich dann wenn man dem durchweg originellen Dialogen lauschen darf. Zwar laufen diese durch das ständige F Wort über, aber man erhascht Informationen darüber, wie der Hase bei dem Geldeintreibern unterwegs ist. Der Grund warum Sue so oft zur Flasche greift und so rücksichtslos agiert. Die Vergangenheit von French als Soldat in Afghanistan und seine Erinnerungen daran. Da verkommt die Rolle des Auftraggebers Tommy (Vladimir Kulich) fast schon zum Lückenfüller. Aber so schlimm wird's dann Gott sei Dank nicht. Einen obligatorischen Oberbösewicht gibt ja auch nicht wirklich. Somit wurde ein Tony Todd (Barbosa), der auch ein paar Scheine schuldig ist, in diese Ecke gestellt. French und Sue haben diese gewisse Liste abzuarbeiten, in der jeder Name eine Nummer von 1-10 bekommt. Die Punkte mit wieviel Widerstand zu rechnen ist. 10 is ne Warnung und die 1 is ne Armee… Und Tony Todd besitzt ne recht niedrige Zahl.

Und anstatt den Streifen einfach herunterzujodeln, streute man zwischendrin immer Szenen mit Kühen ein. Beginnend auf der Weide über die Beschau durch den Veterinär bis hin zum bitteren Ende… Dies ist quasi einer Erläuterung dessen was jeweils folgen soll.

“Ich weiss schon warum ich niemanden vertraue !”

Im Showdown der ein wenig an True Romance erinnert, wird der Zuschauer dann ziemlich überrascht sein, was hier geboten wird. Tarantino artige Blutfontänen (ohne CGI) die dem Actionfreund die Tränen aktivieren. Hier werden keine Gefangenen gemacht. Wer überlebt und wer nicht, verrate ich natürlich ned. Wär ja noch schöner !

Auf alle Fälle ist dies ein Adkins Streifen der mal eine andere Seite des Darstellern zeigt. Trotzdem ist der Film abseits des eingestreuten Humors echt heavy und wohl haarscharf an der 18 Grenze vorbeigeschrammt.

Daddy ?...haben die Kühe eigentlich Spass bevor sie ein Steak werden ?”

 

Vermutlich….nicht…

 

ses

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Bus
sonyericssohn
3/10
Radius
sonyericssohn
8/10
Bounty
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
Destruction
The Machinist
9/10
Cop
Punisher77
9/10
Predator
Horace Pinker
7/10
Body
Mucki1979
9/10
Dobermann
dicker Hund
9/10
dunkle
Ghostfacelooker

Kommentare

17.06.2018 22:02 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 13
Erfahrungspunkte von dicker Hund 2.570
Nach dieser appetitanregenden Kritik bin ich sehr aufgeschlossen für diesen Film☺

17.06.2018 23:01 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.905
Erstklassiges Review! Das Lesen Deines Texts hat genauso viel Spaß gemacht wie die Sichtung des Films ... finde den echt klasse und Adkins ist (fast) immer Garant für `nen guten, soliden Actionkracher!

18.06.2018 08:35 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.802
Sehr gute Kritik (im doppelten Sinne).

Freut mich, dass der Film so gut bei dir wegkommt. So ganz hatte ich mich noch nicht rangetraut und den Kauf erstmal auf Warteposition geschoben. "Pay Day" wird dann wohl ebenfalls recht zügig bei mir ins Regal wandern.

Zugegeben, nicht alle Filme von Adkins sind gut ("Eliminators" fand ich jetzt nicht so überragend und bei "Incoming" erwarte ich ebenfalls nicht viel), aber in jüngster Zeit gefielen mir insbesondere "Accident Man" und "Savage Dog".

Und jetzt warten wir alle zusammen weiter auf "Triple Threat"... ;-)

18.06.2018 12:42 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.872
Bei dem Sarkasmus im Review kann ich die 8 fast schon als Hohn betrachten^^^^

Nebenbei hoffe ich das Shadow und Master of the nine Dragon Fist es auch nach Deutschland schaffen, soviel schon mal zu nichts neues an der Martial Arts Front, die auch mit Fighting Valley, Notwehr, Jailbreak oder Headshot einiges zu bieten hat.

Trotz allem werd ich mir den hier, gerade wegen deinem Review geben!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)