SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 17
XP 5.515
Eintrag: 05.07.2018

Amazon.de

  • Look Away
Blu-ray
13,99 €
DVD
11,99 €
Amazon Video
9,99 €
  • Bus Party to Hell
Blu-ray
12,99 €
DVD
9,99 €
Amazon Video
9,99 €
  • Stille Nacht - Horror Nacht
  • Uncut Blu-ray Mediabook
Cover A
38,50 €
Cover B
38,50 €
Cover C
38,50 €
  • Suspiria
Blu-ray
15,99 €
DVD
20,97 €
  • Brawl in Cell Block 99
  • Ungekürzte Fassung!
4K UHD/Blu-ray Mediabook
29,99 €
Blu-ray/DVD Mediabook
21,99 €
  • Climax
Blu-ray/DVD Mediabook
23,99 €
Blu-ray
24,50 €
DVD
22,22 €
amazon video
11,99 €

Downrange - Die Zielscheibe bist du!

(Originaltitel: Downrange)
Herstellungsland:USA (2017)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,56 (18 Stimmen) Details
inhalt:
Eine Gruppe von sechs Freunden wird auf ihrem Roadtrip durch ein einsames Stück Land von einem platten Reifen aufgehalten. Gelassen setzen sich die Beifahrer in den Schatten des SUVs, während Fahrer Jeff den Reifen wechselt. Als Sara nach einiger Zeit nach ihm sieht, klafft ein riesiges Loch in seinem Schädel - er wurde erschossen! Schnell wird klar, dass auch der Reifen nicht zufällig geplatzt ist. Ein Scharfschütze versteckt sich irgendwo im Umkreis und kann jederzeit von überall aus den Abzug betätigen. Die Freunde versuchen das Auto als Schutzschild zu nutzen, doch je länger sie dort ausharren, desto treffsicherer wird auch der unbekannte Killer...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Kalifornien

Irgendwo, inmitten der menschenleeren Landschaft, die nur von Bäumen, Büschen und hohen Bergen gesäumt wird, befindet sich das Pärchen Sarah und Todd zusammen mit 4 weiteren Personen -Jodi, Keren, Eric und Jeff- in einem Geländewagen auf einer öden Straße ins irgendwo. Dann geschieht etwas, was einen Autofahrer zur Weißglut bringen kann. Ein Reifen platzt. Und das in der größten Hitze.

Als man dann endlich alle nötigen Selfies geschossen und die wichtigsten SMS verschickt hat, machen sich die Männer an den Reifenwechsel. Jeff gelingt es dann als einzigen den Platten zu entfernen. Doch zu mehr kommt er nicht. Dort wo gerade noch sein Gehirn war, klafft plötzlich ein ekelhaftes Loch !

Ein Sniper hat die Reisegruppe auf Korn genommen. Und er wird solange nachladen, bis alle Ziele ausgelöscht sind…

DOWNRANGE

Mit The Midnight Meat Train und Versus hat Ryûhei Kitamura schon gezeigt dass er es am liebsten drastisch mag. Ähnlich wie Clive Barker hält er gerne drauf und zwar so lange es nötig ist. In seinem neuestem Werk Downrange ist das nicht viel anders. Aber ultraspannend !

Die Reisenden die im Nichts der Wüste unterwegs sind, bestehen aus normalen Bürgern ohne Besonderheiten. Todd (Rod Hernandez) und seine Freundin Sarah (Alexa Yeames) haben wohl ein kleines Problem mit der Liebe und wollen mit der Fahrt ein wenig runterkommen. Jodi (Kelly Connaire) will auf die Geburtstagsfeier ihrer Schwester und ist quasi zugestiegen. Der Rest bestehend aus Jeff (Jason Tobias), Keren (Stephanie Pearson) und Eric (Anthony Kirlew) wollen nur Spass haben und sind zufällig mit an Bord.

Eigentlich das typische Kanonenfutter welches man in jedem zweiten Film zu sehen bekommt. Und gerade das macht die Sache so spannend. Wie so üblich in unserer Zeit, ist das Smartphone wichtiger als alles andere. Kitamura stellt dieses Gerät also fast in den Mittelpunkt der Story.

“Konntest du sehen woher die Schüsse kamen ?”

Da die Szenerie nur auf den liegengeblieben Wagen und der direkten Umgebung beschränkt wird, entwickelt sich der Film immer mehr zu einem irren Kammerspiel. Man sucht Schutz hinter dem Auto, versucht verzweifelt mit dem Handy Empfang zu bekommen um nen Notruf abzusetzen und verrichtet später sogar seine Notdurft im hocken. Die Bewegungen werden so gering wie nötig gehalten, denn der Sniper ballert tatsächlich auf alles was nur ansatzweise menschlich aussieht. Dabei spinnen die Überlebenden die abstrusesten Pläne wie man denn nun aus dem Sichtfeld des Killers entschwinden oder fliehen könnte. Da ist es nicht sonderlich hilfreich wenn man dann einen Helden in seinen Reihen hat der sich mehr und mehr als absolutes Weichei herausstellt. Aber Mut hat der Gute dann schon ! Dass sich die neue Geissel der Menschheit dennoch als durchaus nützlich erweist, wirkt fast ironisch. 

Natürlich ist es auch kaum verwunderlich dass der obligatorische dunkelhäutige -Eric- einen...sorry...Rassismus Bonus erhielt, denn ihn lässt der Killer am meisten leiden. Ob das sein musste ? Kann aber auch sein, dass es dem Regisseur einfach in den Kram passte. Aber mehr gehe ich jetzt nicht darauf ein.

“Rufen sie 911 !”

Das hat man anscheinend getan, nachdem die FSK den Film anfangs nicht durchwinken wollte. Und ganz ehrlich...mich wundert das nach der Sichtung nicht wirklich ! Kein CGI- Schnick Schnack sondern handgemachte Ekeleffekte aus den Händen der Crew um Arthur Kleinpell und Mike Vlasaty. Gehirnmasse tropft aus nem Schädel, ausgeschossene Augen und blutigste Schusswunden an diversen Körperteilen samt strömender roter Suppe. Alles was den Splatterfreund erfreuen mag ! Hinzu kommt noch die grandiose Kameraarbeit eines Matthias Schubert der den Darstellern beinahe in die Nasenlöcher schlüpft. Denn Nähe ist Programm. Und auch wenn sich die Kamera mal auf Reisen begibt dann nur um den Zuschauer klar zu machen, dass da draußen einfach NICHTS ist. Nur die Gruppe und der Tod.

 

Nach dem man dann gegen Ende den spektakulärsten Autounfall seit Death Proof erleben und sich am rabenschwarzen Showdown erfreuen durfte, lehnt man sich zurück, grinst und ist froh einen der geilsten Thriller seit langem gesehen zu haben.

 

ses

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
Bus
sonyericssohn
3/10
Radius
sonyericssohn
8/10
Bounty
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
Predator
Horace Pinker
7/10
Body
Mucki1979
9/10
Dobermann
dicker Hund
9/10
dunkle
Ghostfacelooker
Pigeon:
Ghostfacelooker

Kommentare

05.07.2018 12:41 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 13
Erfahrungspunkte von dicker Hund 2.570
Sabberwürdige Präsentation, die mir im Hinterkopf bleiben wird.

05.07.2018 13:48 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.524
Liegt zu Hause und wartet auf Sichtung! Tönt abermals sehr geil

05.07.2018 16:07 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.515
Das Ding ist wirklich ein bitterböses Stück Film. Ansehen so lange es noch geht...

05.07.2018 17:52 Uhr - BFG97
2x
Moderator
User-Level von BFG97 11
Erfahrungspunkte von BFG97 1.671
*Tropf* *tropf* da läuft das Wasser im Munde ja förmlich über :D Geile Vorstellung!! :D

05.07.2018 21:06 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.940
Das klingt wirklich vielversprechend (und der allgemeine Wertungsdurchschnitt ist auch sehr positiv)!
Danke für die Vorstellung.

06.07.2018 13:32 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 19
Erfahrungspunkte von Tom Cody 7.802
Jau, tolle Kritik zu diesem brutalen Überraschungs-Hit.
Der Hammer ist auch die (diskussionswürdige) Schlussszene, wenn..... (ihr glaubt doch wohl nicht, dass ich DAS an dieser Stelle ausplappere!?)
Eine uneingeschränkte Empfehlung gibt es hier auch von meiner Seite.

06.07.2018 13:41 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.515
Hehe...das Ende war wirklich....so....anders....
;-)

07.07.2018 16:06 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Jau.... der ist gebongt... mit ansteckender Begeisterung geschrieben Sony... der wird auf jeden Fall gesichtet ;-) !

07.07.2018 16:45 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.515
Aber ned dass du mir krank wirst !!! ;-)

07.07.2018 18:57 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Jetzt hab ich Kopfweh... ! :-)) irgendwas ist auch grad in nem Mordstempo an meinem Schädel vorbeigeschrammt... ich guck ma grad über die motorhaube... ;-)))

07.07.2018 19:04 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.515
Jetzt soll keiner sagen ich hätte dich nicht gewarnt. :-D

15.07.2018 01:22 Uhr - Obi Wan
1x
Kann dem überaus gelungenen Review nur zustimmen - auch von mir gibt es 9von10 Punkten.
9 Punkte und trotzdem ist 'Downrange' nur auf Platz 3 meiner Lieblings Kitamura Filmen. 'Midnight Meat Train' (9.5) und vor allem der kontroversere 'No one lives' (einer der besten Horrorfilme der letzten 10 Jahre! Luke Evans als charismatischer Massenmörder ist eine Naturgewalt!!) sind mMn noch böser, deprimierender und genialer.
Mit Filmen von Ryûhei Kitamura werden wir bestimmt noch viel Spaß haben... Diesmal sogar in Deutschland.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)