SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 17
XP 5.077
Eintrag: 08.07.2018

Amazon.de

  • Zombie Nightmare
Blu-ray/DVD Mediabook
23,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
16,99 €
  • Mom and Dad
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Freitag, der 13. - Teil 2
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover B
34,99 €
Cover C
38,41 €
Cover D
38,31 €
  • The Boneyard
Blu-ray/DVD Mediabook
23,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
16,99 €
  • Juice
Blu-ray
12,99 €
DVD
12,99 €
  • Freitag, der 13. - Teil 3
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover B
34,99 €
Cover C
34,99 €
Cover D
38,59 €

The Cured - Infiziert. Geheilt. Verstoßen.

(The Cured)
Herstellungsland:Irland (2017)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror
Alternativtitel:The Third Wave

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,25 (4 Stimmen) Details
inhalt:
Einige Jahre nachdem ein fürchterlicher Virus ausbrach und einen Großteil der Menschheit in blutdürstige Zombies verwandelt hat, finden Wissenschaftler endlich ein Gegenmittel gegen die Seuche. Senan (Sam Keeley) wird geheilt: Er darf nach Hause zurückkehren und zieht zu seiner Schwägerin Abbie (Ellen Page) und ihrem kleinen Sohn.
Doch nicht alle Geheilten werden mit offenen Armen empfangen. Viele der überlebenden Menschen können den ehemals Infizierten ihre grausamen Taten nicht verzeihen. Die Gesellschaft spaltet sich in Nicht-Infizierte, Infizierte und Geheilte, und die fragile neue Welt wird erneut ins Chaos gestürzt…
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Nun ist es schon ein paar Jahre her, als ein gefährlicher Virus, Maze-Virus genannt, Menschen in blutrünstige Bestien verwandelte und die Menschheit fast vollständig auslöschte. Am schlimmsten traf es Irland ! Aber den Wissenschaftlichen gelang es dann, ein Serum zu entwickeln welches die Infizierten heilen konnte. Die Personen die auf die Behandlung nicht ansprachen, wurden in streng bewachten Gebäuden untergebracht um sie weiter zu erforschen. Senan ist einer der Glücklichen bei denen das Serum wirkte. Nach langer Zeit wird er, zusammen mit seinem Kumpel Conor und vielen anderen, nun aus der Quarantäne entlassen und kommt bei seiner Schwägerin Abbie und ihrem Sohn unter. Doch die Heimkehr haben sich die Geheilten anders vorgestellt. Es empfängt sie hauptsächlich purer Hass !

Nun stellt sich die Frage, wer denn jetzt eigentlich die Bestien sind …?

THE CURED

Ja okay, es liest sich genauso wie bei jedem x- beliebigen Zombiestreifen der sich so auf dem Markt tummelt. Aber ich nehme mir die Freiheit um zu wiedersprechen. Das Wort ZOMBIE wird kein einziges mal gebraucht. Es handelt sich nur um...kranke Leute. Keine Wiedergänger die aus dem Grabe auferstehen und sich am Fleische der Lebenden laben. Regisseur David Freyne schuf diesen Horrorstreifen der anderen Art.

...wobei...Horror ?...echt ?

Ganz oben auf der Liste der Darsteller steht Ellen Page (u.a. X-Men: Zukunft ist Vergangenheit) als alleinerziehende Mutter Abbie die damals ihren Mann unter ungeklärten Umständen verloren hat. Ich muss gestehen noch nicht allzu viele Filme mit ihr gesehen zu haben. Somit kann ich nicht ganz beurteilen ob ihre Art der Darstellung das beste ist was sie bisher lieferte. Hier jedenfalls spielt sie die traurige und fürsorgliche Mama angenehm normal ohne kitschig zu wirken.

Ebenso verhält es sich mit Sam Keeley als Senan der geheilt wieder in die Zivilisation entlassen wird und sich bei Abbie halbwegs in Sicherheit wiegt. Doch die Anfeindungen wird er nicht los, wenn er eines Morgens aus dem Haus will und ein Graffiti an der Türe prangt er möge doch zur Hölle fahren. Als ob sein damaliges Sein so einfach gewesen wäre. Hat er doch Dinge getan die unaussprechlich sind. Aus diesem Grund ist der erneute Kontakt mit ihr und dem Sohnemann noch schwieriger, denn er machte auch vor einer bestimmten Person nicht halt.

Sein Kollege Conor (Tom Vaughan-Lawlor) hat's da nicht unbedingt leichter. Von seiner Familie verstoßen findet er Unterschlupf in einem Heim für ehemalige Infizierte die eine Art Selbsthilfegruppe bilden. Im Laufe der Geschichte formiert sich so etwas wie eine Gruppe Wiederstandskämpfer...

“Sag mir was damals passiert ist !

Das ist nicht der richtige Zeit…

SOFORT !”

David Freyne schuf einen Film, der nur im Ansatz Horrorelemente beinhaltet. Im Vordergrund des Treibens steht die durchaus traurige Story derer die sich wieder zurechtzufinden müssen und mit welchen Gegenwind sie zu kämpfen haben. Ich bin jetzt so frei und ziehe eine Parallele zu den Vietnam Heimkehrern. So lange sie dort drüben waren und ihren verdammten Job erledigt haben war alles okay. Wehe aber sie kamen zurück. Sie wurden beschimpft, bespuckt und angeschrien.

Da die Wissenschaft eine Möglichkeit sieht auch die restlichen Patienten zu heilen, wird eine Kranke in nem alten ausrangierten Schwimmbad als Versuchskaninchen missbraucht und Senan, der diesen Job von oben erhalten hat, muss helfen...und wird als ehemaliger erkannt. Während sie bei der verabreichung einer Injektion randaliert und versucht die Ärztin zu beissen, steht Senan daneben und kämpft mit den Tränen. Diese Szenen jagen dir nen eiskalten Schauer über den Rücken. Denn hier zeigt sich deutlich was ein Mensch wert sein kann. Das Militär sieht sie als “Dinger” und wertlos “Sie sterben sowieso alle…”

Und wer nicht mehr von Nöten ist, kommt in eine weitere spezielle Einrichtung. Der Gedanke an die Zeit der Judenverfolgung keimt unweigerlich. Aber das soll nun reichen.

Um den Horrorfan noch ein wenig milde zu stimmen gibt's eine handvoll Schockeffekte und derbe Szenen die aber zu keiner Zeit ausufern und übers Ziel hinausschießen. Das muss auch gar nicht sein ! Denn das Augenmerk liegt ausschließlich auf die Dramatik der Story. Dadurch wird der Streifen auch sehr dialoglastig und zäh. Etwas mehr Zug hätte ich mir schon gewünscht.

Es gibt auch keinen wirklichen Showdown, sondern es stellt sich ein Ende heraus, das fast zu erwarten war, sich schleichend entwickelt und an sich logisch ist. Piers McGrail an der Kamera entschied sich für ruhige Bilder und wenig hektisches Gewackel wie sonst so üblich zur Zeit.

The Cured ist ein Film der pure Horrorfreaks und Splattergurus nicht interessieren wird. Wer aber mal sehen möchte wie es in den Gedanken eines ehemaligen Infizierten aussieht, der sei eingeladen den Film zu sichten.

 

ses

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Hurricane
sonyericssohn
7/10
Rampage
sonyericssohn
8/10
Another
sonyericssohn
8/10
China
sonyericssohn
5/10
die neuesten reviews

Kommentare

08.07.2018 14:11 Uhr - Horace Pinker
2x
User-Level von Horace Pinker 20
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 8.306
Da hat sony mal wieder mit einer sowohl unterhaltsamen als auch informativen Kritik zugeschlagen, well done! Da ich Zombiefilme mag und auch ungewöhnlicheren Vertretern wie Maggie etwas abgewinnen kann werde ich auch The Cured mal auf meine Watchlist setzen und bin gespannt ob der mich ähnlich gut wie dich unterhalten wird.

08.07.2018 17:20 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 12
Erfahrungspunkte von dicker Hund 2.250
Mal was anderes - warum eigentlich nicht? Schön analysiert.

08.07.2018 17:55 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.077
Na ja, für den Standard-Horror-Konsument könnte der halt etwas sperrig rüberkommen.

09.07.2018 10:05 Uhr - BFG97
1x
User-Level von BFG97 8
Erfahrungspunkte von BFG97 885
Da mir die meisten neueren Zombiefilme aufgrund der etwas ausgelutschten Thematik bzw. Handlung nicht so sehr gefallen, könnte der mir umso mehr gefallen. Danke für deine (wie immer) hervorragende Vorstellung :D

10.07.2018 08:57 Uhr - Lukas
1x
Sehr schöne Kritik, die mich nur darin bestärkt, mir den Film wie geplant demnächst mal zu besorgen. :-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)