SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 16
XP 4.934
Eintrag: 06.08.2018

Amazon.de

  • Die fliegende Guillotine 3
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
44,29 €
Cover B
44,29 €
Cover C
44,29 €
Cover D
54,86 €
  • Stephanie - Das Böse in ihr
Blu-ray
13,99 €
DVD
12,99 €
  • A Quiet Place
4K UHD/BD
27,99 €
4K UHD/BD Stbk
tba. €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
amazon video
13,99 €
  • 2:22
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
39,99 €
Cover B
39,99 €
Cover C
39,99 €
  • Bodycheck
Blu-ray/DVD Mediabook
19,99 €
DVD
9,99 €
  • Inside
Blu-ray
13,99 €
DVD
9,99 €

Pans Labyrinth

(El Labertino del Fauno)
Herstellungsland:Spanien, Mexiko, USA (2006)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Drama, Fantasy, Mystery
Alternativtitel:Pan's Labyrinth

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,78 (18 Stimmen) Details
inhalt:
Pan's Labyrinth ist die Geschichte der kleinen Ofélia, die mit ihrer Mutter zum Stiefvater, einem hochrangigen Militäroffizier, in eine ländliche Gegend Nordspaniens ziehen muss. Durch die Brutalität und Unberechenbarkeit des Stiefvaters tief erschüttert, findet Ofélia Zuflucht in einer Phantasiewelt, die von wundersamen, schaurigen und mysthischen Fabelwesen wie dem geheimnisvollen Pan bevölkert wird.
Sie hat nur eine Chance in diesen neu erschaffenen Kosmos zu bestehen: Sie muss sich ihren tiefsten Ängsten und Träumen stellen.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Spanien 1944

Noch während des 2. Weltkriegs befindet sich das Land im Bürgerkrieg. Hauptmann Vidal hat sein Hauptquartier in den Bergen im Norden des Landes in einer verlassenen Mühle eingerichtet. Von dort aus bekämpft er mit seiner kleinen Armee die Separatisten.

Und er wartet auf seine hochschwangere Frau Carmen die er vor kurzem erst geheiratet hat. Mit ihrer 10jährigen Tochter Ofelia trifft sie nun an der Mühle ein und bezieht erschöpft ihre neue Unterkunft. Nur die Tochter kommt mit Begleitung. Ein großes Insekt daß sie auf der Anreise entdeckt hat, ist ihr nachgeflogen. Und dies Insekt zeigt Ofelia den Weg in ein uraltes Labyrinth das von einem ebenso alten Fabelwesen bewacht wird. Und die Geschichte die Ofelia nun zu hören bekommt, klingt wie ein Märchen…

PANS LABYRINTH

Guillermo del Toro ist wohl einer der vielseitigsten Regisseure in der Filmbranche. Sei es ein Horrorfilm wie Blade II, ein Action- SciFi Kracher wie Pacific Rim oder einem Fantasydrama namens Shape of Water oder Hellboy. Alle Filme haben eins gemeinsam: Eine wuchtige Sprache der Bilder. Und vorliegender Streifen macht da keine Ausnahme.

Vor der Kamera tummeln sich die verschiedensten Leute.

Die junge Ofelia wird von Ivana Baquero gespielt. Sie ist die, die den gesamten Film trägt. Dabei muss ich ihren Einsatz über den roten Klee loben. Was das Mädchen alles auf sich nahm, ist bemerkenswert ! Auch wenn das Ganze zu Beginn wie das normale Spiel eines kleinen Kindes aussieht, wird alles zunehmend ernster und düsterer. Trotzdem merkt man Ivana an, dass sie Spaß am Dreh hatte.

Ihre Mutter Carmen (Ariadna Gil) hat da schon weniger Spass. Sie muss die schwangere Zwangshausfrau spielen und hat unter ihrem neuen Ehemann zu leiden auch wenn sie es nie zugeben würde. Jener Ehemann und Stiefvater Ofelias, Hauptmann Vidal (Sergi López) ist ein Schwein ! Er jagt die Rebellen wie Vieh, schreckt nicht davor zurück Gefangene zu foltern...auch Angestellte sind nicht davor sicher… Außerdem scheint er eine dunkle Vergangenheit zu haben. Denn manche Dinge deuten darauf hin. Nein, kein Mensch den man gerne zu Besuch hat.

Da hat die gute Seele der Zunft Mercedes (Maribel Verdú) schon bessere Karten. Sie tanzt zwar auf zwei Partys, versorgt sie doch die Separatisten mit Nahrung und Medikamenten), aber sie bringt immer wieder Ruhe in eskalierende Situationen. Und wehrhaft ist sie unter anderem !

“Eure Hoheit...ich hab euch gar nicht erkannt !

Wer bist du ?

Ach...ich bin nur ein Pan…”

Das triste Grau des Krieges zieht sich in ebenso tristen Farben wie eine Mahnung durch den ganzen Film. Die dichten Wälder die das Hauptquartier umgeben scheinen kein Leben zuzulassen. Das heisere singen der Vögel gleicht einer Anklage gegen die Unmenschlichkeit und erstickt jegliche Freude noch bevor sie aufkommen mag.

Da ist es kaum verwunderlich, dass der Fantasypart eher einem Alptraum gleicht !

Der Pan (Doug Jones, der fast in alle Werken del Toros auftritt) ist von einer erschreckenden Schönheit und zugleich voller Anmut. Eine Mischung aus Minotaurus und einem Centaur. Dennoch ist er äußerst höflich und besitzt tatsächlich so etwas wie Humor. Jones schlüpft auch in die Rolle / Kostüm des sogenannten Kinderfressers. Und in diesem Fall ist der Ofen für Kinder wirklich aus. Augenloses Zombiemonster triffts wohl ganz gut. Da der Streifen sowieso nix für Kinder ist, fällt jene “Warnung” dann doch aus.

Die Kriegsszenen sind hart und so real gehalten wie möglich. Es werden Essensmarken ausgegeben, Medikamente gehortet und man ernährt sich mit dem was gerade im Haus ist. Luxus war damals nun mal Mangelware. Und im Krieg gibt es Verluste. Die Schlachten mit den Rebellen sind kurz, aber heftig. Wenn gefoltert wird, deutet man es nur an, aber das Kopfkino erledigt den Rest. Ja es fliesst Blut. Nicht zu viel aber gegeizt wird auch ned !

Da gehört Kameramann Guillermo Navarro selbstverständlich dazu. Zählt dieser sowieso schon zum Inventar del Toros. Die Bilder die er wieder einmal liefert, spielen in einer anderen Liga !

“Du sollst nicht aufbegehren !”

Oh doch !!! Genau das mach ich. Denn ich will verdammt nochmal einen zweiten Teil ! Es gäbe doch mit Sicherheit mehr zu erzählen. Mehr über das Königreich welches betreten wird, mehr Figuren. Buchstäblich noch mehr in die Tiefe gehen… Ich hätte gerne viel viel mehr von diesem Reich gesehen. Dessen Geschichte erfahren. Denn der Krieg an der Oberfläche ist vorüber. 

 

Ganz großes Kino Herr Toro ! Ich verneige und bedanke mich.

 

ses

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Pulse
sonyericssohn
7/10
Day
sonyericssohn
7/10
Midnight
sonyericssohn
7/10
Inside
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
Pulse
sonyericssohn
7/10
Package,
Ghostfacelooker
5/10
Entfesselten,
Nubret
8/10
Schlange
Horace Pinker
9/10
Hatari!
Kaiser Soze
10/10
Day
sonyericssohn
7/10
Eden
cecil b
10/10

Kommentare

06.08.2018 13:56 Uhr - FlipDeWip
1x
Sehr schön geschrieben. Mann merkt deine Leidenschaft für den Film.

06.08.2018 19:13 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 8
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 977
Ein absolutes Meisterwerk zum immer wieder gucken. Hast du eigentlich diese neue Referenzveröffentlichung oder auch nur Schdreaming?

06.08.2018 19:25 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
Die Megabox hab ich leider noch nicht. Nur die normale Scheibe.

06.08.2018 20:44 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 8
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 977
Scheiße... äh: Scheibe;-) Ich hab bis jetzt auch nur die DVD und muss demnächst mal ran.

06.08.2018 20:51 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
Diese Special- Edition kostet ja ein Vermögen !

06.08.2018 21:27 Uhr - DriesVanHegen
1x
User-Level von DriesVanHegen 5
Erfahrungspunkte von DriesVanHegen 364
Erstmals im Kino geschaut und wunderbar fasziniert gewesen, von diesem düsteren Märchen.
Dann nach Jahren endlich wieder auf Scheibe (die der Ultimate Edition ;) )...und ja, noch immer faszinierend, erschreckend und fantastisch. Aber irgendwie war mir alles zu schnell. Ich hätte gern mehr von allem gesehen.
Einen zweiten Teil halte ich inhaltlich allerdings für unnötig.

06.08.2018 21:34 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
Ja es war vielleicht etwas "überfüllt". Gerade deswegen würde sich ein Nachfolger anbieten. Vielleicht kömmt da noch was nach.

07.08.2018 08:25 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.884
O, Sohn des Eric, wie recht Du hast! Gut, ich würde dem Faun vielleicht 1 - 1,5 Gottesanbeterinnen weniger darbieten, aber "El Labertino del Fauno" (warum im Titel vieler Länder aus einem Faun der Hirtengott Pan gemacht wurde, entzieht sich meiner Kenntnis) ist mein persönliches Lieblingswerk von del Toro.

Und nein, ein Kinderfilm ist das mitnichten! Ich kann mich an Berichte erinnern, in denen geschildert wurde, wie einige Eltern mit ihren Kindern (in den USA?) ins Kino gingen, einen netten Märchenfilm für die Hosenscheißerchen erwarteten... und spätestens bei EINER Szene war dann absolut Schicht im Schacht. Die Leute waren derart verstört, dass sie aus dem Kino stürmten, die Eltern empört, die Kleinen weinend. Ich muss gestehen, besagte Sequenz ist vielleicht nicht so extrem wie die Feuerlöscherszene in "Irreversibel", doch Assoziationen drängten sich da schon in mir auf, und es entfleuchte mir ein leises "Huch! Auwei!" :'(

Eine klitzekleine Sache noch:
Ich bitte Dich, beleidige keine Schweine. Das sind sympathische, liebenswürdige (und ja, essbare) Tiere, Vidal hingegen ist einfach nur ein widerlicher, sadistischer Faschist :)

07.08.2018 09:42 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
Okay okay. In Zukunft verwende ich keine Schweine mehr. :-D

07.08.2018 23:32 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.646
Klasse Review, Sony!
Den Film wollte ich mir schon immer mal ansehen und Dein Review hat mich auf den Geschmack gebracht, zumal der Film gerade neu veröffentlicht wurde!

09.08.2018 11:42 Uhr - alraune666
1x
06.08.2018 20:51 Uhr schrieb sonyericssohn
Diese Special- Edition kostet ja ein Vermögen !


Vermoegen???? Ich denke mal es geht um die Ultimate Edition? Die kostet schlappe 50-60 Euro ... was weit entfernt von nem Vermoegen ist. Jedenfalls absolut lohnenswert fuer die Leistung die sie bietet, insbesondere wenn man diesen Film liebt. Wenn man Schueler ist muss man eben abwegen, was man wirklich braucht ... 2-3 Kinobesuche weniger, 2 unnoetige Blus und Kohle ist drin ... und irgendwann kann eine Stunde Out of Hours Arbeit ausreichen und der Film ist finanziert ... :)


09.08.2018 12:19 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 16
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 4.934
... irgendwo wurde der mit 117€ gelistet. Und DAS ist ein Vermögen !

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)