SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
BFG97
Level 9
XP 1.097
Eintrag: 14.09.2018

Amazon.de

  • Terminal - Rache war nie schöner
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • In Darkness
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Squirm - Invasion der Bestien
  • Creature Features Collection #8
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
  • Die Fürsten der Dunkelheit
  • 4K-restaurierte Edition
4K UHD/BD Steelbook
oop €
Blu-ray
12,99 €
DVD
9,99 €
  • Skyscraper
4K UHD/BD Steelbook
34,99 €
4K UHD/BD
26,99 €
BD 3D/2D
22,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Amazon Video
11,99 €

Slender Man

Herstellungsland:USA (2018)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror

Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,83 (6 Stimmen) Details
inhalt:
In einer Kleinstadt in Massachusetts vollziehen vier High School Mädchen ein Ritual, um die Legende des SLENDER MAN zu entlarven. Als eines der Mädchen unter mysteriösen Umständen verschwindet, befürchten die anderen, dass sie SEIN nächstes Opfer wird.
eine kritik von bfg97:

Ein großer, schlanker Mann, gesichtslos und in einem Anzug gekleidet lauert er in den Schatten des Waldes, wo er seinen Opfern auflauert. Er wartet auf einen günstigen Augenblick um zuzuschlagen und seine jugendlichen Opfer ins Verderben zu stürzen.

So oder so ähnlich lässt sich die (fiktive) Legende des Slender Man beschreiben, der seit mehr als einem Jahrzehnt schon durch das Internet geistert und immer wieder Menschen in Form von modifizierten Bildern oder Spielen das Fürchten lehrt. Da sich diese Figur noch immer einer großen Beliebtheit erfreut, war es nur eine Frage der Zeit bis man sich an eine Verfilmung des Stoffes heranwagte zu der es nun (leider) gekommen ist.

Sylvain Whites Film versucht mit einigen verqueren Bildern einen mysteriös anmutenden und atmosphärischen Film zu schaffen, der dabei leider vollkommen versagt. In dem Film scheint nichts so wirklich Sinn zu ergeben und alles wirkt ziemlich uninspiriert und fehl am Platz. Dies liegt nicht zuletzt an der vollkommen belanglosen und langweilig erzählten Geschichte, die weder Höhepunkte noch Wendungen zu bieten hat, sondern knapp 90 Minuten vor sich hin plätschert. Nichtmal der groß angekündigte Showdown mit dem Slender Man weiß zu überzeugen, da er dem ganzen sinnlosen Inhalt noch die Krone aufsetzt und einmal mehr zeigt, dass man eine eigentlich vielversprechende Story vollkommen in den Sand gesetzt hat.

Das Grauen beginnt mit vier nicht weiter eingeführten High-School Schülerinnen, die jedes nur erdenkliche Klischee erfüllen und im Storyverlauf auch kaum eine Veränderung durchmachen. Lediglich eine von ihnen wird zum wandelnden Eisklotz, was im Kontext des Filmes nicht nachvollziehbar ist. Ich würde auf jeden Fall nicht vollkommen kalt reagieren, wenn meine Freunde von einem schlanken Wackelpeter-Mann geholt werden.

Dabei haben zwei der Mädchen bereits Erfahrung in Horrorfilmen gesammelt, wozu einmal Joey King aus Conjuring und Annalise Basso aus Ouija 2 gehören, die beide um Welten besser sind als der Streifen hier. Keine von beiden konnte an ihre frühere gute Leistung anknüpfen, was dazu führt, dass keiner der Darsteller zu überzeugen weiß. Lediglich der Vater des ersten verschwundenen Mädchens kann in einer knapp eineinhalb minütigen Szene mit seinem sehr emotionalen Spiel überzeugen.
Dann wäre da noch der Crooked Man, Mama oder die Frau aus dem Bild aus ES, die alle von dem wandlungsfähigen Javier Botet gespielt werden und eines gemeinsam haben: sie sind furchteinflößende Kreaturen, die blankes Entsetzen beim Zuschauer hervorrufen. Hier spielt er, wie erwartet, den Slender Man und das wieder einmal hervorragend. Seine Bewegungen und die dadurch hervorgerufene Atmosphäre sind das mit gewaltigem Abstand beste am Film. Wenn man eine gute Geschichte erzählt und darin gute Charaktere platziert hätte, dann wäre der Streifen vielleicht einer der besseren Einträge ins Horrorgenre der letzten Jahre geworden, doch so geht Botets tolle Leistung leider vollkommen unter.

Die restlichen Darsteller sind kaum besser als die der Mädchen, sodass der Streifen nun schon einem Totalausfall gleicht und das soll sich durch die Effekte auch nicht ändern. Diese sind mit das Schlechteste, was ich in letzter Zeit im Kino sehen musste, da man derartige Effekte sogar schon bei mancher Asylum-Produktion besser hinbekommen hat. Ich mache die Qualität eines Filmes zwar nicht an seinen Effekten fest, aber wenn er sonst nichts zu bieten hat, dann sollten wenigstens diese stimmen.

Wie ich zu Beginn der Review schon angedeutet habe wurde versucht dem Film einen mysteriösen Touch zu verleihen indem man manche Sequenzen in einer Art Traum hat stattfinden lassen oder sie durch seltsame Symbole aufgebrezelt hat. Leider funktionieren diese eigentlich gut und schön gestalteten Aufnahmen auch nicht, da sie nicht zu den sonst so plumpen Szenen passen. Hinzu kommt, dass der Film so extrem dunkel ist, dass es einem schwer fällt das Geschehen zu verfolgen, obwohl es keine schnell geschnittenen Szenen gibt.

Vor seinem Start wurde bekannt, dass aus Slender Man einige Szenen entfernt werden mussten, da sich Tumulte breit machten, die sich auf Vorfälle aus dem Jahr 2013 bezogen, als zwei Mädchen eine ihrer Mitschülerinnen für Slender Man attackierten. Im fertigen Film fällt dies sehr deutlich auf, denn es klaffen gewaltige Logiklöcher, die kein Regisseur, Darsteller oder was auch immer jemals hätte übersehen können.

Letzten Endes hätte aber auch das den Streifen nicht mehr gerettet, denn dafür gibt es zu viele schlechte Dinge, die Slender Man derartig runterziehen, dass er nicht mehr zu retten ist. Angefangen bei schlechten Darstellern, über eine hannebüchene Geschichte und Logiklöcher so groß wie der Olympus Mons, schafft es der Film zu keiner Zeit den Zuschauer abzuholen oder gar mitzureißen. Lediglich Javier Botet und wenige Szenen, die aus dem Wirrwarr hervorstechen, schaffen es dem Film doch noch 2 Punkte einzubringen und das obwohl ich selten so enttäuscht war nach einem Film.

 

2/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Final
sonyericssohn
8/10
Night
Ghostfacelooker
1/10
Deadly
dicker Hund
7/10
Beautiful
Gordon-Rogers
9/10
BuyBust
kokoloko
7/10
Jack
Kaiser Soze
10/10

Kommentare

14.09.2018 22:54 Uhr - dogsoldier
2x
User-Level von dogsoldier 3
Erfahrungspunkte von dogsoldier 189
Ahhhhhhhh, ich hatte mich ursprünglich sehr auf den Film gefreut. Werde den Slender Man bei Gelegenheit dennoch mal sichten aber meine Erwartungen nun deutlich senken.

Sehr schön und nachvollziehbar rezensiert! Danke dafür.

14.09.2018 23:04 Uhr - BFG97
2x
User-Level von BFG97 9
Erfahrungspunkte von BFG97 1.097
14.09.2018 22:54 Uhr schrieb dogsoldier
Ahhhhhhhh, ich hatte mich ursprünglich sehr auf den Film gefreut. Werde den Slender Man bei Gelegenheit dennoch mal sichten aber meine Erwartungen nun deutlich senken.

Sehr schön und nachvollziehbar rezensiert! Danke dafür.


Danke dir :)
Ich hatte mich auch zunächst sehr auf den Streifen gefreut und war dementsprechend nachher sehr enttäuscht. Ich bin mal gespannt, wie dir der Film gefallen wird :)

15.09.2018 01:34 Uhr - Punisher77
1x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.814
Ok,den Film werde ich wohl auslassen ... im Gegensatz zu Deiner ausführlichen, interessanten Rezension! Hat Spaß gemacht, Deinen Text zu lesen!

15.09.2018 13:16 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.462
Beginnen tut ^^^^^^^^ das Grauen, damit daß ich auf diesen Film dank deines Reviews nun nicht mehr lauern werde und mir der B(s)lender Man nun nicht mehr aufzulauern muß ^^^^^^^^^^

15.09.2018 13:21 Uhr - tschaka17
1x
User-Level von tschaka17 7
Erfahrungspunkte von tschaka17 766
Hätte nicht gedacht, dass du dir diesen Schund echt antun würdest :D

Hab sogar bei nem Kollegen das Spiel mal gespielt, der Film interessiert mich aber 0, schon der Trailer war unterirdisch. 2/10 sprechen da jetzt auch nicht für nen großen Geheimtipp^^ Deine Rezi gönn ich mir aber natürlich trotzdem, gewohnt informativ sowie unterhaltsam.

15.09.2018 19:41 Uhr - BFG97
User-Level von BFG97 9
Erfahrungspunkte von BFG97 1.097
15.09.2018 13:16 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Beginnen tut ^^^^^^^^ das Grauen, damit daß ich auf diesen Film dank deines Reviews nun nicht mehr lauern werde und mir der B(s)lender Man nun nicht mehr aufzulauern muß ^^^^^^^^^^


Tuten tut nur das Auto ;P Danke, habe das sofort abgeändert. Ist mir gar nicht augefallen^^
Sehr schön, Ghost und ich bin froh dich dieser Gefahr fernzuhalten vermochte^^

@puni das höre ich gerne. Dankesehr :D

@tschaka im Nachhinein bereue ich es wirklich dafür auch nur einen Cent ausgegeben zu haben. Aber so konnte ich euch wenigstens davor bewahren ;D

17.09.2018 10:47 Uhr - Stoi
1x
Dann scheint an diesem Film wohl das beste das Poster zu sein.
Das finde ich wirklich ansprechend.

18.09.2018 17:42 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.780
Danke für die Warnung, Notorious! :)
Ich vermute mal stark, dass der Unterhaltungswert des Films nicht den des Reviews erreicht.
Vor den Newsmeldungen auf dieser Seite war mir der ganze Slender-Man-Wahn übrigens gar nicht bekannt.
Wenn der Streifen irgendwann auf Prime erscheint, schaue ich aber dennoch mal rein.

21.09.2018 17:41 Uhr - BFG97
1x
User-Level von BFG97 9
Erfahrungspunkte von BFG97 1.097
17.09.2018 10:47 Uhr schrieb Stoi
Dann scheint an diesem Film wohl das beste das Poster zu sein.
Das finde ich wirklich ansprechend.


Das Poster ist besser, stimmiger und unheimlicher als der ganze Film zusammen^^


@NCP Immer wieder gerne und vielen Dank ;D
Um ehrlich zu sein ist dieser Aufruhr zunächst auch an mir vorbei gegangen, aber nach dem durchaus gelungenen Spiel habe ich mich etwas mehr auf Materie eingelassen, wobei der Film nichts gutes dazu beizutragen hat

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)