SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
TheRealAsh
Level 9
XP 1.075
Eintrag: 05.10.2018

Amazon.de

  • Boarding School
Blu-ray
14,99 €
DVD
13,99 €
Amazon Video
tba. €
  • The Walking Dead - Staffel 8
Blu-ray
34,99 €
DVD
29,99 €
Amazon Video
34,99 €
  • In Darkness
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Skyscraper
4K UHD/BD Steelbook
34,99 €
4K UHD/BD
26,99 €
BD 3D/2D
22,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • The Boys from Brazil
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
  • Our Evil
Blu-ray/DVD Mediabook
21,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €

Summer of 84

Herstellungsland:USA, Kanada (2018)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Drama, Thriller, Mystery

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,13 (15 Stimmen) Details
inhalt:
Sommer 1984: Vier Freunde schlagen die Zeit zwischen Baumhaus, Bowlingbahn und BMX-Fahrten tot - bis ein Serienkiller seinen dunklen Schatten auf die sonst so perfekte Vorstadtidylle wirft. Hobby-Verschwörungstheoretiker Davey (Graham Verchere) verdächtigt schon bald seinen Nachbarn, den alleinstehenden Polizisten Wayne Mackey (Rich Sommer). Um dem Schlächter von Cape May auf die Schliche zu kommen, verwandeln die Jungen ihr Geheimversteck in eine Einsatzzentrale. Und was zunächst als harmloses Detektivabenteuer beginnt, wird nach und nach zu einem gefährlichen Spiel auf Leben und Tod...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von therealash:

Nie wieder werde ich zurückkehren in den Sommer von 1985. Nie wieder werde ich mich auf meinem blau-gelben BMX-Fahrrad wie mit einem Western-Pferd aufbäumen und in den Sonnenuntergang am Rande des Maisfelds fahren, während ein in den Stromleitungen verfangener Batman-Drache traurig knistert und der VW-Scirocco meines Cousins einen Benzinduft in meine Nüstern bläst, der mich etwas high macht. Vergessen sind die Fotos von 1985, ich werde nie wieder zu ihnen zurückkommen.

Sorry, aber ich bin ein kleines bisschen jünger, weshalb der Sommer von 1984 bei mir um ein Jahr verschoben werden muss, als derjenige der Kollegen aus vorliegendem Film, der in einer liebevoll gestalteten Retro-VHS-Edition heute in meinem Briefkasten strandete.

Was macht man also, wenn man einen Film drehen möchte, der das Beste der 80er-Jahre-Mystery vereint, von Stephen Kings Es, Stand By Me, The Wild Boys, Die Goonies, Explorers, Die BMX-Bande, ET, usw. usf.?

Genau, man mixt das ganze mit klassischem Alfred Hitchcock à la Das Fenster zum Hof und Im Schatten des Zweifels in einem Mashup, das durchaus Understatement betreibt.

Zutaten?

Man nehme:

- 99g Davey, ein Normalo-Held, der in seine leider ein paar Jahre zu alte Ex-Babysitterin Nikki verknallt ist

- 45g Farraday, den Macaulay-Culkin-Gedächtnis-Nerd, der nicht nur kluge Sprüche reißt, sondern auch ein Walkie-Talkie bedienen kann

- 33g Woody, der große Dicke ohne seinen außerirdischen Kleinen, aber mit schwer depressiver und alkoholkranker Mutter (wirklich rührend und tragisch)

- zuletzt 15g "Eats", der Rocker, der zwar etwas blaß bleibt, aber ein gutes Herz hat (Stichwort: a broken home a broken heart, leider nur angedeutet)

- man füge 199g Bösewicht hinzu (Beruf: Polizist, Status: vertrauenswürdig), der wie der Nachbar von nebenan aussieht, aber ein Haus mit einem dunklen Keller hat, in dem ein Blade in the Dark zu schlummern scheint. Nebenberuf: Serienkiller. Außerdem sieht er aus wie ein engagiertes Mitglied der Kirchengemeinde von nebenan, in Verbindung mit einem Kinderschänder (was sich ja bekanntlich nicht ausschließt). Ähnlichkeiten zu Samweis Gamdschie (Der Herr der Ringe), Mikey Walsh (Die Goonies) oder Bob Newby (Stranger Things) sind durchaus beabsichtigt. Aber ist er wirklich der Killer?

- man mische alles in einem großen Kochtopf aus vorstädtischem 80er-Jahre US-Amerika, rolle den hieraus entstehenden Teig in stimmungsvolle Bilder und garniert das ganze mit Nike-, Reebok-, Iron-Maiden- oder Bad-Religion-T-Shirts und vielen Kleinigkeiten, wie die Erwähnung von Gremlins, der ewigen Star-Wars-Ewok-Debatte und vielem mehr.

Der Soundtrack von Le Matos, die uns auch schon Turbo Kid versüßt haben, ist als Schüsschen Liebe einfach traumhaft und vollendet die leckere Blackmetal-Forestkirsch-Torte. Synthie-Scoring at it's unboring quasi. Das ist alles sehr John-Carpenter-mäßig und in seiner minimal variierten Hauptmelodie wird durchaus verfremdet der Hymnus des Dies Irae zitiert. Unbedingt empfehlenswert für lange nächtliche Fahrten auf deutschen Autobahnen.

Eigentlich hätte man aus dem Stoff von Summer of 84 eine Serie machen können (Plotline: Jugendliche auf der Suche nach Serienmörder: in Staffel 8 wird nach vielem hin und her dann der Richtige gefasst), aber das knappe Storytelling, das mich auch ein bisschen an eine Folge aus Twilight Zone, Unheimliche Geschichten oder anderen Periodicals erinnert, hat in seiner Kürze einfach Charme.

Kommen wir noch zu den Machern: Regie-Trio RKSS besteht aus François Simard, Anouk Whissell und Yoann-Karl Whissell, die wir alle wegen des schönen Mad-Max-80ies-Teenage-Angst-BMX-Sci-Fi-Gore-Vehikels Turbo Kid lieben (der zweite Teil ist in der Mache). Das Drehbuch schrieben Matt Leslie und Stephen J. Smith. Schauspieler sind Graham Verchere, Judah Lewis, Caleb Emery, Cory Grüter-Andrew, Tiera Skovbye und wohl am bekanntesten Rich Sommer, der Harry Crane aus Mad Men.

Was bleibt noch zu sagen? Leider habe ich überhaupt keine Verbindung zu einem G.I.-Joe-Funkgerät, auch wenn ich das gerne gehabt hätte. Da muss ich mich leider mit meinem Ghostbusters-Protonen-Popper begnügen.

Kurzum, Summer of 84 erzählt von einer Zeit, in der man noch nicht Tante Google fragen konnte, was Natriumhydroxid ist, sondern zum guten alten Lexikon greifen musste und erst mal blätterte.

Ich gebe es zu, ich mag diesen Film echt gerne. Von daher: scheiß auf die neue Es-Verfilmung, scheiß auf Stranger Things und scheiß vor allem auf Bryan Adams.

This is the Summer of 84!

Aber noch eine Warnung: mit der Nostalgie ist es so eine Sache. Erwartet bitte nichts Großes, sondern etwas Kleines. Denn manchmal sind es die kleinen feinen Dinge des Alltags, die unsere Zeit lebenswert machen.

Summer of 84 erzählt ohne große Ironie und mit viel Stimmung die Geschichte einer Gruppe Jugendlicher, die einen Kinder-Serienkiller zur Strecke bringen möchten, der nebenan wohnt. Nicht mehr und nicht weniger.

Wie hieß es damals bei Morbid Angel so schön:

"Let the children come to me... in emptiness!"

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
Mandy
TheRealAsh
10/10
Halloween
TheRealAsh
9/10
Genesis
TheRealAsh
10/10
Aftermath
TheRealAsh
10/10
die neuesten reviews
Mama
callahan
10/10
Final
sonyericssohn
8/10
Night
Ghostfacelooker
1/10
Deadly
dicker Hund
7/10
Beautiful
Gordon-Rogers
9/10
BuyBust
kokoloko
7/10

Kommentare

05.10.2018 20:01 Uhr - Intofilms
2x
Den will und werde ich auch noch sehen, keine Frage. Vielen Dank für diese vortreffliche Einstimmung. - Jaja, die Sache mit der Nostalgie... Man muss nur aufpassen, dass sie einen nicht vollends der Gegenwart entreißt. Das wäre fatal. Also Achtung...!^^

Ach, Morbid Angel, damals, live in Frankfurt, mit Grave und Dismember, das war ein Erlebnis, einmalig... ;D

05.10.2018 20:22 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Jau, der muss noch her ! Juckt mich saumässig !
Danke fürs Vorstellen !!!

"Blessed are the sick !"

05.10.2018 20:32 Uhr - Intofilms
2x
05.10.2018 20:22 Uhr schrieb sonyericssohn
"Blessed are the sick !"

Du also auch, sony...!? Schmatz! 🤘

05.10.2018 20:35 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
05.10.2018 20:32 Uhr schrieb Intofilms
05.10.2018 20:22 Uhr schrieb sonyericssohn
"Blessed are the sick !"

Du also auch, sony...!? F*** yeah! 🤘


Damals schon, ja ;-)
Heute eher nicht mehr. Aber manches bleibt einfach innen drin im Schädel :-D m/

05.10.2018 20:40 Uhr - Intofilms
2x
Jetzt ist mein **** doch dokumentiert, hihi...

Und wie das ‚drin bleibt‘. Das war damals eigentlich mein ganzes Leben... ;D

05.10.2018 20:44 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Hehe, so war's nunmal. Damals haben sich die CDs gestapelt bis zum geht nicht mehr. Heute stapeln sich Filmscheiben. Aber schön war's...(Haare fönen :-D)

Sorry Ash ! Gehört eigentlich weniger rein ;-)

05.10.2018 20:53 Uhr - Intofilms
2x
Gerade bei Ash und dieser Steilvorlage gehört das voll rein, sony! Ich glaube sogar, er wäre sonst beleidigt. Und das können wir doch nicht zulassen!^^

05.10.2018 20:55 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Na dann... ;-)

05.10.2018 21:23 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
Jungs, ihr dürft bei mir kommentieren, was ihr wollt, ist doch klar;-P

Wie sagten Beavis und Butthead: "Morbid Angel? Sounds like a bear, uh uh uh uh..." :D

05.10.2018 21:34 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Nach Morbid kamen da noch ganz andere Sachen bei mir ! Oh je wenn ich da dran denke :-D

05.10.2018 21:36 Uhr - Punisher77
3x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 13
Erfahrungspunkte von Punisher77 2.814
Tolle, interessante Kritik, die mich echt heiß gemacht hat auf den Film ... die VHS-Retro-Blu Ray ist bestellt :-).

05.10.2018 21:54 Uhr - NoCutsPlease
2x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 11.780
Nach kurzer Webrecherche stelle ich fest, dass Morbid Angels nix für meine sensiblen Ohren sind. :D
Kritik und Filmempfehlung sagen mir hingegen umso mehr zu.

05.10.2018 22:01 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Ach was ? :-D

06.10.2018 02:09 Uhr - CrazySpaniokel79
2x
VHS RETRO heute bekommen, blind gekauft und hier durch diese schöne Rezi die Bestätigung bekommen nichts falsch gemacht zu haben!! Super danke 🙏 👍

06.10.2018 02:18 Uhr - Nubret
2x
User-Level von Nubret 7
Erfahrungspunkte von Nubret 778
Der Film wird natürlich gesichtet! Klasse Besprechung wieder, Mr. Ash!

Mein Lieblingsalbum aus dem Metal-Bereich ist übrigens "Graveyard Classics" von Six Feet Under. Geil!. Ansonsten darf es auch gerne Slayer oder Black Sabbath sein (allerdings mit Dio am Mikro).

06.10.2018 07:11 Uhr - naSum
2x
User-Level von naSum 11
Erfahrungspunkte von naSum 1.979
Gut gekocht in der stromfreien Waldhüttenküche. Das Nostalgiesalz schmeckt man deutlich raus. Lecker, Lecker.

Beim alten Death Metal hab ich mit Morbid Angel nie was anfangen können. Aber Odium von Morgoth, Asphyx und die alten Death haben dauerrotiert.

06.10.2018 09:31 Uhr - JasonXtreme
2x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.489
Die geile VHS Edition kam vor nee halben Stunde hier an... ich bin gespannt

06.10.2018 09:45 Uhr - Dissection78
2x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Auf den Film bin ich sehr gespannt. Sei bedankt für's Anregen des Appetits. Ich habe Bock!... und zwar den bananengelben Ziegenbock vom Bathory-Debüt (passt auch irgendwie ins Jahr 1984) ;) Ich mag "Stranger Things" und das neue "ES" trotzdem :P

Ach, und weil's gerade so schön passt: Ich bin zwar kein Fan von SFU, doch da Nubret sich dazu bekennt und Du vor allem gerne auf Bryan Adams scheißt, Ash, ist es doch schön zu wissen, dass SFU auf "Maximum Violence" einen Song namens "War Machine" gecovert haben, der von Bryan Adams für KISS geschrieben wurde. Die Welt ist klein :)

06.10.2018 09:54 Uhr - sonyericssohn
3x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Nach Morbid trudelten die Herren Entombed, Dismember, Grave, Pestilence mit Tiamat, Paradise Lost ein. Um dann die Klinke Malevolent Creation, Demolition Hammer, Suffocation und Cannibal Corpse in die Hand zu geben.
Nebenbei rotierten Immortal und Rotting Christ mit Unterstützung von Rotten Sound, Lock Up, Nasum.
Aber die Familie war bei weitem größer. Denn der "normale" Metal schaute immer mal wieder auf nen Sprung vorbei.
Hach ja... ;-)

06.10.2018 10:05 Uhr - TheRealAsh
3x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
Danke für das musikalische Offtopic! Was hab ich da nur angerichtet. Schön dass uns auch andere Töne vereinen.

Und natürlich scheiße ich nicht auf Stranger Things, und über KISS und den unsterblichen Ronny James Dio (siehe The Pick of Destiny) würde ich niemals nur irgend etwas unflätiges sagen.

Bin übrigens gespannt auf vielleicht nicht so verklärte kritische Stimmen zum Summer of 84, der manche Erwartungen bestimmt auch enttäuscht. Aber die VHS Edition ist wirklich allein schon den Kauf wert und der Soundtrack sowieso. Weitere Reviews geplant?

PS: ich dachte ja immer, dass naSum ein großer Nasumfreund ist und Dissection den Tönen von Jon Nödveidt frönt.

06.10.2018 10:49 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.889
Von Quorthon zu Jon ist es nödt veidt. Da behaupte nochmal einer, sony wäre für die ganzen Kalauer hier zuständig.

06.10.2018 11:31 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Ich hab nichts gemacht ;-)

06.10.2018 11:48 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.462
Da mir ja sogar die Ninja Kurzfilme des Regietrios halbwegs gefielen wird diese Hommage an Stand by me trotz BMX Räder mir auch zusagen was dein Review bis auf den Scheiß auf Absatz^^^^bestätigt.

Zur Grundsatzdiskussion:

Von Dio bis Avantasia und Sonata Arctica bis hin zu Adams ( ja ich mag ihn teilweise genau wie Bon Jovi ) bin ich dabei aber alles was schöne Gitarrenriffs und Melodien, die ironischer Weise auch Death und Black Metalbands für 10 Sekunden hätten, durch Buuuuuuuuuuuuuuuuaaaaaar Brahblauauabala Gröhl Gesang wieder zunichte machen SUCKS, Ausnahme wären da die Aporeiter^^

06.10.2018 14:21 Uhr - Der Todesking
3x
User-Level von Der Todesking 1
Erfahrungspunkte von Der Todesking 28
Gestern ebenfalls die VHS Edition bekommen, Film gleich mit nem Kumpel angeschaut. Hat uns beiden sehr gut gefallen, werd ich mir sicherlich noch öfter ansehen. 8/10

Mein Favorit von Morbid ist & war schon immer Altars of Madness! ;^D

06.10.2018 14:29 Uhr - Intofilms
2x
06.10.2018 14:21 Uhr schrieb Der Todesking
Mein Favorit von Morbid ist & war schon immer Altars of Madness! ;^D

Exakt! ;D
Zusammen mit Slayers ultrabrutalem „Reign In Blood“ das Metal-Album schlechthin.

06.10.2018 14:55 Uhr - BFG97
2x
User-Level von BFG97 9
Erfahrungspunkte von BFG97 1.097
Soll ich mich jetzt für eine abermals grandiose Rezi bedanken oder für die ganzen Tipps im Musikbereich? Ich bedanke mich einfach für beides^^ Bisher sah ich Summer of 69..oh 84 eher skeptisch entgegen, aber nun freue ich mich schon darauf den endlich in meine Griffel zu kriegen ;D

06.10.2018 17:53 Uhr - naSum
2x
User-Level von naSum 11
Erfahrungspunkte von naSum 1.979
Ash, der Nasumfreund liegt nahe und ist auch immernoch vorhanden. Doch so extreme Sachen und Geschwindigkeiten erfordern einen doomigen Gegenpol für die innere Balance. ;)

06.10.2018 18:06 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
06.10.2018 17:53 Uhr schrieb naSum
Ash, der Nasumfreund liegt nahe und ist auch immernoch vorhanden. Doch so extreme Sachen und Geschwindigkeiten erfordern einen doomigen Gegenpol für die innere Balance. ;)


So was ?
https://youtu.be/YYV0I9Etqg0

06.10.2018 18:44 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
06.10.2018 14:21 Uhr schrieb Der Todesking
Gestern ebenfalls die VHS Edition bekommen, Film gleich mit nem Kumpel angeschaut. Hat uns beiden sehr gut gefallen, werd ich mir sicherlich noch öfter ansehen. 8/10

Mein Favorit von Morbid ist & war schon immer Altars of Madness! ;^D


Cool, dass er dir auch so gut gefällt, da sind wir ja gar nicht so weit auseinander:D

06.10.2018 19:45 Uhr - Massiv21
2x
Jetzt will ich ihn erst recht sehen , danke für dein Review. Werd ihn mir heute Abend bei Amazon leihen und bei gefallen wird er definitiv gekauft. Trailer fand ich super

06.10.2018 20:06 Uhr - Der Todesking
2x
User-Level von Der Todesking 1
Erfahrungspunkte von Der Todesking 28
06.10.2018 18:44 Uhr schrieb TheRealAsh
06.10.2018 14:21 Uhr schrieb Der Todesking
Gestern ebenfalls die VHS Edition bekommen, Film gleich mit nem Kumpel angeschaut. Hat uns beiden sehr gut gefallen, werd ich mir sicherlich noch öfter ansehen. 8/10

Mein Favorit von Morbid ist & war schon immer Altars of Madness! ;^D


Cool, dass er dir auch so gut gefällt, da sind wir ja gar nicht so weit auseinander:D

Ja, hätte auch fast eine (noch) höhere Bewertung gezückt!

06.10.2018 20:42 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
06.10.2018 19:45 Uhr schrieb Massiv21
Jetzt will ich ihn erst recht sehen , danke für dein Review. Werd ihn mir heute Abend bei Amazon leihen und bei gefallen wird er definitiv gekauft. Trailer fand ich super


Da bin ich ja gespannt, gib Bescheid;-)

06.10.2018 20:42 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
Doppelpost

06.10.2018 21:38 Uhr - naSum
2x
User-Level von naSum 11
Erfahrungspunkte von naSum 1.979
06.10.2018 18:06 Uhr schrieb sonyericssohn
06.10.2018 17:53 Uhr schrieb naSum
Ash, der Nasumfreund liegt nahe und ist auch immernoch vorhanden. Doch so extreme Sachen und Geschwindigkeiten erfordern einen doomigen Gegenpol für die innere Balance. ;)


So was ?
https://youtu.be/YYV0I9Etqg0


Oje.... Nein.

Generell Doom-Death oder auch gerne nach Stimmungslage Funeral Doom wie Ahab, Esoteric oder als sehr extremes Beispiel Bell Witch, die zur Zeit auf Dauerrotation bei mir tönen dürfen. Übrigens sehr gut geeignet als Gute Nacht Musik für die Kinder ;)

https://m.youtube.com/watch?v=10q1ZJyLXFk

06.10.2018 21:44 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
Die neue Bell Witch ist tatsächlich monumental und wird immer besser. Was mir in der Richtung auch hammergut gefällt ist Earth, besonders die "Angels of Darkness, Demons of Light"

06.10.2018 22:11 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Aah okay. Mit Doom hat ich nie wirklich was am Hut. Jene hier fand ich aber ganz nett.
Saint Vitus zum Bleifisch is ne musikalische Schlaftablette !

Dann lieber https://youtu.be/XSEYGsk6KTM

07.10.2018 10:57 Uhr - Massiv21
2x
Der Film war der Hammer , atmet richtig die Atmosphäre der 80er Jahre , da kommen Kindheitserinnerungen hoch , ich hab mich immer wieder dabei erwischt wie ich an Stand by me , Die Goonies oder an The lost Boys denken musste obwohl dieser Film storymässig eine andere Kerbe einschlägt. Danke für den Tipp, Summer of 84 werde ich mit Sicherheit noch das ein oder andere mal anschauen und daher ist die Bd direkt bestellt worden.

07.10.2018 12:04 Uhr - TheRealAsh
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
Cool, freut mich, dann ist die 10 von dir?

07.10.2018 14:41 Uhr - Massiv21
1x
Auf jeden Fall , wie gesagt da ich mir jetzt schon sicher bin das ich den Film mehr als einmal anschauen werde und er wirklich bestens unterhalten hat , grade das Ende war anders als ich es erwartet hätte von daher auf jeden Fall 10 Punkte von meiner Seite.

09.10.2018 19:50 Uhr - LoBotomie
1x
Ich finde es sehr gut, dass der Nostalgielevel recht niedrig gehalten wird, zumindest niedriger als z. B. bei "Super 8". Ich habe gefeiert, wo ich ein ColecoVision (hab ich damals auch besessen, mit einigen richtig guten Spielen, wie z. B. "Super Bee") im Regal unseres "Helden" gesehen habe. Aber vor allem hat mir der Schluss gefallen. Wirklich ein toller Film!

09.10.2018 23:09 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.075
Das mit dem Coleco ist mir gar nicht aufgefallen, aber der Film hat auch echt so viele Details, dass man immer wieder was neues entdeckt. Ich muss ja zugeben, dass ich dem Atari 2600 verfallen war. Mein älterer Bruder hat mich zuvor nie mit dem Coleco spielen lassen und später hats mich dann nicht mehr interessiert. Aber cool war das schon auch.

10.10.2018 23:35 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
Hey!
Wieder mal danke für eine gute rezension!
Hab auch die vhs edition...blindkauf wegen dem vorgänger...
Sehr geiler film.
Schon anders als turbokid..aber keinesfalls schlechter, was in meinen augen schwierig ist.
Aber ich finde, hier wird ordentlich an der spannungsschraube gedreht.
Bis zum climax.
Freu mich schon darauf, wenn die drei hoffentlich noch so ein brett raushauen!
Und musikalisch bin ich ja hier genau richtig gelandet....

14.10.2018 11:28 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.489
Geschaut... 8 kriegt er gerne, für mehr fehlt es mir an einigem. Mehr Tiefe, vielleicht mehr über die Eltern der anderen...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)