SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 17
XP 5.247
Eintrag: 10.10.2018

Amazon.de

  • Squirm - Invasion der Bestien
  • Creature Features Collection #8
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,99 €
  • Sie leben
4K UHD/BD Steelbook
28,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
  • In Darkness
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Terminal - Rache war nie schöner
Blu-ray
15,99 €
DVD
12,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Skyscraper
4K UHD/BD Steelbook
34,99 €
4K UHD/BD
26,99 €
BD 3D/2D
22,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
Amazon Video
11,99 €
  • Escape Plan 2 - Hades
Blu-ray
13,99 €
DVD
12,99 €

211 - Cops Under Fire

(Originaltitel: 211)
Herstellungsland:USA (2018)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Drama, Krimi
Alternativtitel:#211

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,67 (3 Stimmen) Details
inhalt:
Mike Chandler (Nicolas Cage) gehört zu den guten Cops und steht kurz davon, seinen wohlverdienten Ruhestand zu genießen. Mit seinem Partner und Schwiegersohn Steve MacAvoy (Dwayne Cameron) ist er auf einer seiner letzten Routinefahrten unterwegs. Im Schlepptau haben sie den 15-jährigen Kenny (Michael Rainey Jr.), den das Gericht wegen einer Gewalttat zu einer Mitfahrt verdonnert hat. Doch plötzlich wendet sich das Schicksal und die die drei werden in einen brutalen Banküberfall mit schwerbewaffneten Männern verwickelt.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Afghanistan

Damit nichts verloren geht, bringt der Boss alles Geld in Sicherheit und transferiert Beträge in unterschiedlichen Größen auf Konten in alle Welt. Nun noch schnell die Flucht angetreten und die Spuren verwischen. Der Ruhestand ruft. PENG ! Die erste Kugel erwischt den Fahrer des ersten Wagens, während das andere Auto in Flammen aufgeht. Die ehemals angeheuerten Söldner möchten noch bezahlt werden. Da ist es nicht schön dass sich der Geldgeber verziehen will…

Chesterford, USA

Polizist Mike Chandler freut sich auf den Ruhestand. Doch dieser Einsatz soll anders sein als gewohnt. Er soll zusammen mit seinem Kollegen Steve, der bald Vater wird, einen rebellischen Jugendlichen zu Erziehungsgründen in der Gegend herumfahren. Eigentlich ein einfacher wenn auch nerviger Job. Doch plötzlich läuft alles aus dem Ruder. Die Bank der Stadt wird von schwer bewaffneten Männern überfallen und stürzen das Städtchen ins Chaos. Die Männer sind die Söldner aus Afghanistan und wollen endlich bezahlt werden. Und es ist ihnen jedes Mittel recht…

211 - Cops Under Fire

Der Film von Regisseur York Alec Shackleton soll ja auf wahren Begebenheiten beruhen. Dieser Banküberfall ging wohl als einer der blutigsten in die Geschichte ein. Ob dem tatsächlich so ist...keine Ahnung. Vorliegender Film leiht sich zwar aus genialen Streifen wie FBI - Schonungslos oder HEAT ein paar Brocken, aber steht letztlich doch auf eigenen Beinen.

Altrocker Nicolas Cage scheint ja fleissig an seiner Vita zu arbeiten und dreht was das Zeug hält. Das Resultat sind Filme die mal mehr mal weniger gut gelungen sind. Z.B.: Humanity Bureau war an Peinlichkeit kaum zu überbieten während Mom & Dad ein Partyknaller vor dem Herrn darstellt. Hier schlägt Herr Cage wieder die Actionlinie ein und kann überzeugen. Als abgehalfterter Cop der sich auf den Ruhestand freut, einen Passagier zum Zwecke der Erziehung herumkutschieren muss und dann um sein Leben kämpfen muss. Dabei wirkt Cage frisch wie zu The Rock - Zeiten...wenn man von ein paar Rettungsringen und Fältchen absieht.

Kollege Steve (Dwayne Cameron) freut sich auf sein Kind und fast alles dreht sich nur noch um diese Geschichte. Dummerweise ist die Dame des Herzens die Tochter Mikes, die sich nicht mehr allzuviel zu sagen haben seitdem die Mutter verstorben ist. Somit kann sich Mike nur halbwegs mit seinem Kollegen freuen. Doch beide sind Profis und machen ihren Job. Und ebenso wie sein Partner ist er nicht unbedingt begeistert den Schüler Kenny (Michael Rainey Jr.) durch die Stadt zu schippern. Vor allem sein ständiges Smartphone gefilme geht den beiden gehörig auf den Sender. Doch auch in nervigen Typen kann ein Held stecken…

“Wir gehen rein, schnappen uns das Geld und gehen raus. 5 Minuten und wir sind reich !”

Der Plan war gut durchdacht, die Herren Bösewichte. Nur haben sie nicht die Rechnung mit der Polizei gemacht. Alles sollte bestimmt aber ohne Blutvergießen ablaufen. Es kam anders.

Nachdem man sich auf die Darsteller einstellen, sie kennenzulernen konnte, packt der Film die brachiale Actionkeule aus. Schon in den ersten Minuten werden keine Gefangenen gemacht und man reibt sich verwundert die Äuglein. Dann gönnt sich der Streifen eine kleine Pause um wie gesagt die Leute vorzustellen. Mit dem dann folgenden Überfall auf die Bank wird das Gaspedal gnadenlos durchgedrückt….und es wird brutal ! Ein Restaurant geht spektakulär in die Luft, Kopfschüsse wechseln sich ab mit Schüssen in Arme, Beine und auch mal ne Halsschlagader. C4 zerfetzt Beamte und ein Scharfschützengewehr entfernt wie ein Skalpell Polizisten aus dem Leben. Und bevor jemand die Augen verdreht...alles ist handgemacht ! Da haben die Leute der FX Werkstatt Ivo Jirkov und Aleksander Aleksiev ganze Arbeit geleistet ! Gut bis auf die Explosion des Lokal. Das sieht doch etwas arg comichaft aus. Kann mich aber auch täuschen.

Angenehm übrigens, dass die Söldner auch mal wie harte Hunde aussehen und nicht wie gebügelte Dressmen aus der Konserve. Anführer Tre (Ori Pfeffer) ist stolz auf seine Taten und hält sie für gerechtfertigt. Michael Bellisario als Hyde legt Bomben als wärs das normalste auf der Welt. Der Sohn von Nicolas Cage, Weston Cage Coppola, übernahm übrigens die Rolle des Scharfschützen.

Ob ich allerdings die Interpol Beamte Rossi (Alexandra Dinu) gebraucht hätte weiss ich ned. Sie ist in meinen Augen so etwas wie ein Lückenfüller und bringt für die Story eigentlich nichts. Egal…

“Ich verrecke heute Mike !”

“NEIN, du stirbst heute auf keinen Fall !”

221 ist für mich der beste Film mit Oldie Nicolas Cage seit langem. Nicht nur dass er hier weniger den Psycho gibt wie sonst so gerne, sondern er spielt den Cop so herrlich normal.

Auch wurde darauf geachtet, dass der Streifen nicht in Standard Actiongefilde abrutscht und setzte deswegen auf möglichst viel Realismus (man muss seine Knarren auch mal nachladen). Und in knapp 90 Minuten wird mehr geboten als in manchen 2 Stunden Monster !

 

Klare Empfehlung für den Actionfreund !

 

ses

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
House
sonyericssohn
8/10
Lost
sonyericssohn
9/10
10x10
sonyericssohn
8/10
Wildling
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
BuyBust
Ghostfacelooker
3/10
Ekel
le Samouraï
9/10
Westworld
PeregrinTuk
10/10
House
sonyericssohn
8/10
Suspiria
Insanity667
10/10
Predator:
Ghostfacelooker
3/10
Cujo
CHOLLO
8/10
Lost
sonyericssohn
9/10

Kommentare

10.10.2018 19:41 Uhr - BFG97
1x
User-Level von BFG97 9
Erfahrungspunkte von BFG97 1.097
Rezi und Film klingen sehr gut :D Ich bin sowieso ein großer Cage-Fan und kann auch seinen etwas schwächeren Werken, wie Left Behind oder Dying of the Light etwas abgewinnen und so wie es sich liest, könnte das durchaus einer meiner liebsten FIlme mit ihm werden^^
Danke fürs drauf aufmerksam machen

10.10.2018 20:02 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Gerne und danke !

10.10.2018 21:52 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 16
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 4.455
klingt anschaubar. Auf Streamingdienst warten und danach bestellen. Hat bei American Ultra bei mir auch geklappt^^^^^^^^^Rezi mal wieder ein echter Hr. Sohn vor dem Herrn^^^

10.10.2018 22:42 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.247
Danke Herr Geistbeschauer ! ;-)

11.10.2018 12:06 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.489
Ja Hossa! Ich hab das Cover gesehen und dachte schon "oh nein, das Toupet des Grauens hat wieder zugeschlagen" - und dann seh ich die 9.... der Rest heißt: Will ich sehen! :D

11.10.2018 18:10 Uhr - tschaka17
1x
User-Level von tschaka17 7
Erfahrungspunkte von tschaka17 766
Nic Cage geht irgendwie immer, selbst wenn die Filme schlecht sind ist seine Performance meistens nen Blick wert. Hier sieht der Trailer recht gut aus, die Rezi scheint den Eindruck zu bestätigen und daher werd ich mir das Ding definitiv mal gönnen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)