SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 57,99 € bei gameware

Tomb Raider

Herstellungsland:Großbritannien (1996)
Standard-Freigabe:USK 16
Alternativtitel:Tomb Raider Featuring Lara Croft
Tomb Raider Starring Lara Croft
Tomb Raider: Unfinished Business
Tomb Raiders
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,50 (4 Stimmen) Details
inhalt:
Lara Croft ist eine britische Archäologin und Abenteurerin. Nachdem bei Bombentests ein altes Artefakt freigelegt wurde, bekommt sie den Auftrag ein ähnliches Artefakt zu finden. Als sie dieses in den Händen hält läuft sie aber bald in einen Hinterhalt, dem sie aber entgehen kann. Es gibt noch mehr Teile dieses Artefakts und wenn sie schlimmeres verhindern will, dann muss sie ihren Auftraggebern zuvorkommen und das Artefakt vor ihnen zusammenstellen.
eine kritik von inferis:

Tomb Raider - Einer der großen Klassiker der Videospielgeschichte. Ein Meilenstein und eine Revolution des Action-Adventure Genres. Und ein Spiel, das mein blöde Cousine hatte (obwohl ich glaube, dass es die Teile 2 und 4 waren). Irgendwann dieses Jahr im Steam Sale gekauft, wurde das Teil vor kurzem installiert und angezockt. Nachdem meine Augen sich an die sehr schlecht gealterte Grafik und 3D Modelle gewöhnt hatte, merkte ich aber, das die Zwischensequenzen nur mit Blackscreen abgespielt wurden. Mit einem Patch konnte dem aber geholfen werden. Allerdings kann man nun durch ein paar der Wände in den Leveln schauen und hin und wieder crasht das Spiel wenn man ein Level beendet. Allerdings muss man dann in den sauren Apfel beißen und per Cheat das Level abschließen. Ideal ist das nicht aber zumindest in etwa spielbar.

In der Wüste wird ein geheimnisvolles Artefakt bei einer Explosion freigelegt. Kurz darauf wird Lara Croft, eine Archäologin, beauftragt ein weiteres Artefakt zu finden. Dazu begibt sich Lara nach Peru in eine antike Stadt. Nachdem ihr Reiseführer von Wölfen gefressen wurde, begibt sich Lara tiefer in die Stadt und findet schließlich das Artefakt, nur um herauszufinden, dass es nur ein Teil des Artefakts ist und es ein Hinterhalt war. Die anderen zwei Teile befinden sich in Griechenland und Ägypten. Lara macht sich auf den Weg.

Tomb Raider, kommt aus der tollen Zeit als es noch ziemlichen Blödsinn in Videospielen gab (na gut, den gibt es immer noch, aber meist ist es heutzutage eher ärgerlich, statt unterhaltsam). So läuft man etwa durch die Antike Stadt in Peru und stößt plötzlich auf Dinosaurier. Richtig! Verdammte Dinosuarier und das schon zu Beginn des Spiels. Raptoren und ein versch#+*ener T-Rex. Und es wird später sogar noch verrückter: Mumien, die dann auch noch explodieren, Zentauren, hautlose Mutanten (die auch Fliegen und später explodieren). Hier wird dem Spieler alles möglich an Gegnern und Umgebungen vorgesetzt. Das Level Design weiß zu gefallen, auch wenn es hin und wieder verwirrend sein kann. Es gibt Secrets zu finden, verschiedene Waffen und Objekte die man finden muss um bspw. Türen zu öffnen. Es gibt auch Plattform-, Schiebe- und Wasserrätsel. Klingt gut, nicht war?

Blöderweise ist aber die Steuerung kompletter Murks, zumindest auf dem PC und wenn man aktuelle und intuitive Steuerungen mag. Man bewegt sich mit der Vorne Tast nach Vorne, Die linke und rechte Taste drehen Lara, mit hinten springt sie nach hinten, will man sich richtig positioniern, so muss man Shift drücken um langsam zu gehen. Springen ist alt, wenn man sich wo festhalten muss, hält man alt gr gedrückt, die Waffen zieht man mit Leer und schießen geht mit strg. Das klingt nicht nur veraltet, es ist auch richtig schlecht. Vor allem wenn man gegen flinke Gegner antritt oder schnell irgendwohin springen muss. Das nervt und an einigen Stellen musste ich nach jedem Sprung speichern, bei einem Spiel wie Tomb Raider ist das fatal. Besonders, da es ein paar Stellen gibt, an denen man eine Falle deaktivieren muss und dann schnell durch muss, bevor es wieder aktiviert wird. Wenn man speichern muss werden die Fallen aber oft wieder aktiviert. Und man stirbt.

Das Spiel ist etwas schwierig, aber absolut zu schaffen, wenn man die Geduld dafür hat. Es muss auch absolut großartig gewesen sein, es zur damaligen Zeit gespielt zu haben. Die Rätsel und die Action sind oft toll, wenn man durch die blöde Steuerung nicht irgendwo hängen bleibt. Man hüpft schießend durch die Gegend, man schiebt Würfel durch die Gegend, die selbst Kratos Anstrengung kosten würde und hüpft flink einige steile Abhänge hinunter. Und das ganze dauert auch überraschend lange. Selbst wenn ich die Zeit wegnehme, die ich gebraucht hatte um zu kapieren, dass das Spiel abgestürzt ist, die Zeit um das Teil zum laufen zu bringen und die wenigen Momente, bei denen ich nach Lösungen suchen musste (sorry, aber ein paar mal war es mir zu blöd es selbst zu versuchen). 

Für den PC bzw. durch den Patch gibt es noch zwei Bonus Kapitel. Diese sind leider nicht so gut wie das Hauptspiel. die Level sind verwirrend, zu viele Wege führen in den Tod, eine Reihenfolge, wo genau das ganze spielt ist nicht wirklich verständlich, es gibt unfaire Stellen, aber es ist auch ein Stück weit mehr vom bekannten. Es ist nur seltsam, dass die Kapitel vor dem eigentlichen Spiel gestartet werden, da sie schwer sind und irgendwo im letzten Drittel stattfinden (vermutlich). Mit dem Patch kann man allerdings zuerst das Hauptspiel spielen und sich dann auf die restlichen Missionen in "Unfinished Business" stürzen, wenn man möchte, da die Original Version und die Patch Version beide anwählbar sind.

Auch wenn es jetzt wohl etwas sehr negativ klang, würde ich Tomb Raider definitiv empfehlen. Es macht durchaus noch Laune, es ist interessant für Leute die ältere Spiele und vor allem die Klassiker spielen wollen und bietet ein abwechslungsreiches Gameplay. Es ist nicht auf dem neuesten Stand, natürlich nicht in Sachen Grafik aber vor allem in Sachen Gameplay. Der Zweite Teile wurde auch schon kurz angespielt, leider gibt es hier aber auch technische Problem. Zwar habe ich das Spie lzum laufen gebracht und es ist im Vollbild, doch der obere Rand ist durch einen schwarzen Balken verdeckt. Also sehe ich weder meine Munition, noch meinen Gesundheitsbalken. 

Klingt nach einer Herausforderung!

mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Hostel
dicker Hund
7/10
Tenet
Ghostfacelooker
Casshern
The Machinist
8/10
Mile
Kable Tillman
3/10

Kommentare

23.12.2018 13:16 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.161
Damals auf der PS1 gespielt bis zum erbrechen. Und alle 10 Minuten landete der Controller in der Ecke ! ;-)

Danke für die Erinnerung daran, dass ich langsam alt werde :-D

23.12.2018 14:57 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 21
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 9.543
Schöne Kritik die deine Sicht auf das Spiel gut verdeutlicht. Ich persönlich kann mit den Tomb Raider Spielen nichts anfangen, habe mal 2 der auf Xbox 360 erschienenen Teile eine Chance gegeben und bei beiden frustriert aufgegeben da ich mich dauernd verirrt habe, schätze mal die sind einfach nicht so mein Genre.

23.12.2018 18:40 Uhr - Inferis
2x
DB-Helfer
User-Level von Inferis 13
Erfahrungspunkte von Inferis 2.959
;) Haha, ja ich habe letztens auch mit einem Kollegen über ein paar Spiele aus meiner Jugend gesprochen und war selbst etwas geschockt das Age of Empires 3 und Rome vor fast 15 Jahren erschienen sind. Und frustrierend kann das Teil an manchen Stellen auch sein :)

@ Horace Pinker: Vielleicht würden dir aber die aktuellen Reboot Teile gefallen oder Uncharted die sind um einiges linearer, sind aber ziemlich gut gelungen und bieten auch Abenteuerflair (auch wenn die neuen Tomb Raider um einiges brutaler sind als die Original Tomb Raider oder Uncharted)

24.12.2018 13:17 Uhr - @gar
Danke für die Erinnerung daran, dass ich langsam alt werde :-D


Hey, er hat gesagt, Springen ist alt, nicht sonyericssohn ist alt. :-)

Aber gut, was die klassischen TR anging, hatte ich auch nie die Geduld, dafür aber einen visuellen Orgasmus, als ich das Teil damals am PC eines Kumpels in 3DFX zum ersten Mal sah. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=rFyGSxs31Zo

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)