SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 19,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 23,95 € bei gameware
sonyericssohn
Level 19
XP 7.336
Eintrag: 15.10.2018

Amazon.de

  • Joker
4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
4K UHD/BD
31,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
  • Le Mans 66 - Gegen jede Chance
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
BD Steelbook
25,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
prime video
13,99 €
  • Parasite
4K UHD/BD Mediabook A
31,49 €
4K UHD/BD Mediabook B
31,49 €
Blu-ray
13,95 €
DVD
12,99 €
prime video
11,99 €
4K UHD/BD Steelb
34,99 €
Blu-ray Steelbook
29,99 €
  • Terminator – Dark Fate
4K UHD/BD
32,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
16,99 €
prime video
16,99 €
  • Die Farbe aus dem All - Color Out of Space
  • 4K UHD/BD Mediabook
Cover A
31,99 €
Cover B
30,99 €
4K UHD/BD UE
88,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
11,99 €
  • Bad Boys for Life
4K UHD/BD
34,99 €
BD Teil1-3
27,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD Teil1-3
22,99 €
DVD
16,99 €

Twister

Herstellungsland:USA (1996)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Drama,
Katastrophenfilm, Thriller
Alternativtitel:Tornado
Wind Devils
Catch The Wind

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,72 (35 Stimmen) Details
inhalt:
Ein Haus wird Stück für Stück auseinandergerissen. Eine Kuh wirbelt hilflos durch die Luft. Traktoren werden vom Himmel geschleudert. Ein 15.000 Pfund schwerer Tanklastzug entwickelt sich zur fliegenden Bombe. Mit 300 Meilen pro Stunde rast ein riesiger, alles vernichtender Tornado direkt auf Dich zu. TWISTER, der gewaltigste Sturm des Jahrhunderts, hinterlässt ein Bild der Verwüstung.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Nur noch diese blöde Unterschrift und alles ist gut. Der ehemalige Sturmjäger Bill Harding ist mit seiner neuen Freundin unterwegs um seiner Frau, mit der er in Trennung lebt, die Unterschrift unter die Scheidungspapiere abzuluchsen. Als er bei ihr eintrifft ist die Dame schon wieder fleissig. Denn auch Jo Harding ist passionierte Tornadojägerin und setzt alles daran, den Naturmonstern sämtliche Geheimnisse zu entlocken. Darum hat sie auch keine Zeit für so ein dummes Gekritzel. Bill bleibt also nichts anderes übrig als seiner Ex nachzukurven. Denn die Papiere sind wichtig. Langsam aber sicher wird Bill erneut in die faszinierende und erschreckende Welt der Tornados hineingezogen. Aber die Stürme entwickeln eine gewaltige Kraft und zerstören alles in ihrem Weg…

TWISTER

In der zweiten Hälfte der 1990er waren plötzlich Tornados in aller Munde. An jeder Ecke stieß man auf Berichte und Fotos über diese gewaltigen Naturphänomene. Da war es auch kaum verwunderlich dass sich der ehemalige Kameramann Jan de Bont (Stirb langsam, Jagd auf “Roter Oktober”) an die Sache ranmachte und sich auf den Regiestuhl setzte. Denn schon mit seinem Debüt Speed hat er bewiesen, dass er Action kann.

Als Bill Harding ist Bill Paxton (Terminator, Aliens - Die Rückkehr) zu sehen. Ehemaliger Stormhunter auf Kuschelkurs da neu verliebt. Da wäre halt nur noch diese eine kleine Unterschrift die unter den Scheidungspapieren noch fehlt. Paxton räumt jetzt zwar Schauspielerisch ned unbedingt den Tisch ab, aber für die kleinen sympathischen Rollen ist er durchaus gut zu gebrauchen (klingt vielleicht fies, ist aber nett gemeint). Vor allem weil er diese ruhige Art an den Tag legt und ihm so etwas wie Star- Allüren fremd sind.

Seine Ex Jo schlägt da schon andere Töne an. Gespielt von Helen Hunt (rrrrrr), ist Jo die kleine Rebellin die versucht den Tod ihres Vaters auf eine seltsame Weise zu rächen. Ist dieser doch durch einen Tornado ums Leben gekommen als Jo noch ein Kind war. Sie sieht in den Stürmen so etwas wie bösartige Lebewesen die sich einen Spass daraus machen, Menschen zu jagen.

Unterstützung erfährt sie durch eine Crew ebenso durchgeknallter Sturmjäger. Unter anderem der 2014 verstorbene Philip Seymour Hoffman als Dustin Davis der irgendwie ein Auge auf Bills Neue geworfen hat.

Die da von Jamie Gertz (Solarfighters, The lost Boys) gespielt wird und hier die Psychologin Melissa Reeves gibt. Sie ist eine “typische” Städterin die sich vor jedem Staubkorn ekelt und ungern schmutzig wird. So wird dieser unfreiwillige Ausflug in Mutter Natur zu ihrem persönlichen Alptraum. Was für sie letzten Endes in einem Debakel endet. Leider nervt die Gertz extrem mit ihrem tussigem Gehabe und dem ständigen Gejammere !

“Toll dass du wieder da bist Bill !”

“Ich bin nicht wieder da !!!”

Die Story um diese Scheidungspapiere die endlich unterzeichnet werden sollen, ist natürlich völlig Alge. In erster Linie geht's selbstverständlich um die Windmonster in der berühmten Tornado- Alley. Und was man da als Zuschauer zu sehen bekommt, ist einfach unglaublich ! Die digitalen Effekte lagen damals noch etwas im gemütlichen Kinderbettchen. Darum sehen manche FX heutzutage ein wenig grob aus. Zu jener Zeit aber waren die Effekte bahnbrechend ! Was dem Film auch eine Oscar Nominierung in Sachen Effekte einbrachte. Die Tornados sind sensationell. Zu Beginn noch ein laues Lüftchen, mutieren sie zu Viechern jenseits von Gut und Böse. Es folgen Doppeltornado die sogar Kühe fliegen lassen, und Dinger die ein Freiluftkino samt nahegelegenen Dorf dem Erdboden gleichmachen. Dann purzeln ganze Häuser durch die Szenerie, Landmaschinen segeln knapp über dem Gras dahin und Tanklaster werden zu fliegenden Bomben. 

Was aber noch gar nichts ist gegen den Megatornado am Ende. Der stellt in meinen Augen alles was bisher im diesem Streifen zu sehen war ganz gepflegt in den Schatten. Dabei röhren die Dinger wie eine wildgewordene Dampflok mit Asthma. Auch der Sound bekam eine Nominierung für den begehrtesten Preis Hollywoods.

Cary Elwes (Hot Shots, Robin Hood - Helden in Strumpfhosen, SAW) bekam eine etwas undankbare Rolle als konkurrierender und unsympathischer Sturmjäger der am Ende den Kampf gegen die Elemente verliert. Ob's den gebraucht hätte weiss ich ned.

“Du hast Dorothy fertiggebaut ?”

“Ja.”

“Und fliegt sie ?”

Wer ist denn jetzt wieder diese Dorothy ? Sie ist der R2-D2 der Tornadojäger und soll im Zentrum eines der Biester gebracht werden um von dort aus Daten zu liefern. Dies ist ein kleiner Nebenschauplatz und soll die Arbeit der irren Typen zeigen und etwas verdeutlichen. Leider musste die Wissenschaft ein wenig den Effekten weichen.

Auf alle Fälle ist Twister ein sehr starker Katastrophenfilm der auch heute noch zündet und nichts an Faszination eingebüßt hat. Auch wenn die Darsteller ned bis ins kleinste überzeugen…

 

ses

 

 

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Midsommar
sonyericssohn
10/10
Pool,
sonyericssohn
4/10
die neuesten reviews
Spurlos
Man Behind The Sun
7/10
Revenge
TheMovieStar
9/10
Inferno
cecil b
7/10
Leuchtturm,
Man Behind The Sun
8/10

Kommentare

15.10.2018 13:45 Uhr - (sic)ness_666
1x
User-Level von (sic)ness_666 4
Erfahrungspunkte von (sic)ness_666 247
Toll geschriebene Review, danke dafür!
Für mich ist der Film allerdings nach wie vor ein 10er und ein Evergreen. Gehört er für mich immernoch zu den besten (Katastrophen)-Sctionern überhaupt. Viele haben versucht ihn zu kopieren und sind kläglich gescheitert. Übrigens ist Twister der erste Film gewesen der auf DVD erschienen ist.

Dank deiner Review, weiß ich welcher Film die Tage wieder in den Player wandert. ^^

15.10.2018 15:13 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.336
Keine Ursache der Herr ;-)
Und danke fürs lesen !

15.10.2018 15:23 Uhr - McGuinness
1x
User-Level von McGuinness 3
Erfahrungspunkte von McGuinness 144
Anschauliche Kritik, zu einer ganz hervorragenden Perle der 90er, mit einem leider viel zu früh verstorbenen Bill Paxton.
Tricktechnisch zur damaligen Zeit perfekt und auch heute noch immer wieder mal sehenswert...stürmische 09/10 Punkten bekommt der von mir auf jeden Fall !!!

15.10.2018 19:20 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 23
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 12.110
Bei der Lektüre kommen stürmische Erinnerungen auf! :)
Als "Twister" auf VHS rauskam, habe ich den damals rauf und runter geschaut. Mitte der 90er war das schon verdammt großes Kino. Damals eine klare 10 wäre er mir nach sachlicher Überlegung irgendwo zwischen 8 und 9 anzusiedeln.

15.10.2018 20:38 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.336
Der Film Dantes Peak hat ja damals damit geworben dass dieser Twister in den Schatten stellen würde. War schon ein komischer Vergleich. Und gestimmt hatts auch ned ;-)

16.10.2018 19:25 Uhr - Insanity667
1x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
Steile Vorstellung zu einem meiner ersten Kinofilme! :) Mag den auch heute noch, auch wenn einige Sachen arg übertrieben wirken... "Noch 'ne Kuh?" "Nein, ich glaube das war die selbe!"

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)