SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Assassins Creed Valhalla · Schreibe deine eigene Wikingersaga · ab 57,99 € bei gameware

American Shaolin

(Originaltitel: American Shaolin: King of the Kickboxers II)
Herstellungsland:USA, Hongkong (1991)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Action, Martial Arts
Alternativtitel:American Shaolin: King of the Kickboxers 2
Karate Tiger 5
No Retreat, No Surrender 5
No Retreat, No Surrender 5: American Shaolin
Shaolin from America
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,60 (10 Stimmen) Details
inhalt:
Drew Carson ist ein typischer amerikanischer Teenager, bis sein größter Rivale ihn bei einem Kampf besiegt und vor seinen Freunden demütigt. Er beschließt, dass das seine letzte Niederlage war. Er will Shaolin-Kämpfer werden. Im Kloster macht er sich mit hartem Rock'n'Roll, Frisbee spielen und regelmäßiger Playboy-Lektüre unbeliebt. Es wird ihm klar, dass für ihn der Weg der Shaolin der einzig Richtige ist. Nach grenzenlos harten psychischen und physischen Herausforderungen wächst er in jeder Hinsicht über sich hinaus. Als er wieder auf seinen Gegner Trevor trifft, ist der Zweispalt trotzdem groß: Totale Rache, oder der Lehre der Shaolin treu bleiben...?
eine kritik von kaiser soze:

Was waren das früher für „gute alte Zeiten“... ich werde ganz melancholisch, wenn ich manche (Action-) Filme sehe, die ich schon als Kind oder Jugendlicher gesehen habe. Früher, in den 80er und 90er Jahren, gab es aber, entgegen mancher Leute Aussagen, wie heute, auch schon diese nicht enden wollende Filmreihen; von einigen Filme mit unterschiedlichen Actionstars, die sich nur bedingt unterscheiden, mal ganz abgesehen. Aber viele von uns, mich eingeschlossen, lieben etliche dieser „alten“ Filme!

Eine Filmreihe, deren Umfang dann aber doch etwas den Rahmen sprengt, ist die „Karate Tiger Filmreihe“, die sich in verschiedene Einzelreihen (Deutsche Filmreihe - No Retreat, No Surrender - Kickboxer - Best of the Best und die Außenseiterfilme) aufteilt und somit insgesamt über 20 Einzelfilme beinhaltet. Durch die Neuauflage (2016) von „Karate Tiger 3 - Der Kickboxer“ (1989) wird diese Gesamtfilmreihe nun erstmals seit 1998, als die bis dahin letzten beiden Filme der Reihe - „Karate Tiger - The Champions“ (Deutsche Filmreihe & Außenseiterfilme) sowie „Kick Fire - Ohne jede Vorwarnung“ (Best of the Best (was für ein Filmtitel...)) - erscheinen, noch vergrößert. Die Filme selbst haben inhaltlich aber oftmals gar nichts bis kaum etwas mit einander zu tun.

Neben Teil 1: „Karate Tiger“ (1985) und den bereits erwähnten „Karate Tiger 3 - Der Kickboxer“ (1989) mag ich aus der gesamten Filmreihe besonders

American Shaolin

(1991), Originaltitel: American Shaolin: King of the Kickboxers II, welcher den fünften und somit letzten Teil der „No Retreat, No Surrender“ Filmreihe bildet. Die Verbindung zur Filmreihe wird auch durch die Alternativtitel „Karate Tiger 5“ wie auch „No Retreat, No Surrender 5: American Shaolin“ nochmals deutlich. Im Endkampf entspricht dann der Name eines Ringrichters (Stillwell Wylde) den filmischen Nachnamen der Hauptfiguren der ersten beiden No Retreat, No Surrender Filme: „Karate Tiger“ (1985): J. Stillwell (Kurt McKinney) mit „Karate Tiger 2“ (1987): S. Wylde (Loren Avedon).

Bei „American Shaolin“ handelt es sich aber nicht um einen stahlharten, brutalen Actionfilm, sondern um einen charmant (teils kitschig) inszenierten Actionfilm, in dem sich der Amerikaner Drew Carson (Reese Madigan) seinen Trau ein Shaolin zu werden in einem chinesischen Shaolintempel verwirklichen will, nachdem er in einem Kampf geschlagen und gedemütigt wurde.
Es ist sicherlich eine amerikanische / westliche Sichtweise des Films, bei dem man nicht alles glaube sollte, was man zu sehen kriegt, etwas bezogen auf das Bild des Chinesen, aber dank Reese Madigan, mit seiner unpassenden, aber coolen Art, die auf die strenge und konsequente Ausbildung / Lebensweise im Kloster / Tempel trifft, macht der Film einfach Spaß. Bis zu 400 Schauspieler mussten sich für die Trainingsszenen im Tempel den Kopf kahl rasieren, das nenn ich mal Engagement! Wobei auch einige Kandidaten die Hauptrolle ablehnten, weil Sie sich nicht den Schädel rasieren lassen wollten - Weicheier! Mit Ashena (Alice Zhang Hung) bekommt man auch was Nettes fürs Auge spendiert.

Ähnlich, wie später bei Tom Jones „War - what is it good for?“ in „Rush Hour“ (1998) bekommt man hier von Eddie Cochranes „Summertime Blues“ einen Ohrwurm verpasst - schön inszeniert.

Die Actionszenen, wenn auch etwas rar gesät, sind gelungen in Szene gesetzt, wirken aber recht gestellt.
Zur deutschen Freigabe findet man irgendwie teilweise unterschiedliche Auskünfte. Normalerweise und absolut passend, auch hier auf Schnittberichte.com wird eine FSK 12 Freigabe angezeigt, die DVD etwa ist aber ab 16; für meine Begriffe passt die 12!
Dennoch freut es mich immer wieder die Kämpfe in diesem Film anzuschauen, wenn dann mal welche gezeigt werden, egal ob die Kämpfe im Ring oder der Kampf auf offener Straße, wenn der Ausbilder einer Gruppe Schlägern „eine Lektion erteilt“, weil diese sich nicht durch Worte beruhigen lassen wollen. Ja, es wird auch Wert auf Tradition und Werte gelegt, welche weitergegeben werden, etwa dass das Erlernte nur zur Verteidigung und zur Hilfe Schwächerer eingesetzt wird, nicht selbst- / zweckdienlich.
Wie es sich für einen Actionfilm (der 90er Jahre) gehört, gibt es selbstredend auch einen grandiosen Endkampf - Gut gegen Böse quasi! Aber wie dieser Kampf ausgeht, das verrate ich euch nicht ;-D

08 von 10 Punkte

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
John
Kaiser Soze
9/10
rote
Kaiser Soze
8/10
3
Kaiser Soze
7/10
Leon
Kaiser Soze
8/10
die neuesten reviews
Seized
Phyliinx
5/10
Killer
Ghostfacelooker
Nightlife
Ghostfacelooker
Rambo:
Phyliinx
8/10
Pate,
VelvetK
10/10
Crow,
TheMovieStar
10/10

Kommentare

21.11.2018 14:55 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.340
"Nichts existiert ausser dem Augenblick. Und den werde ich genießen Trevor."

Der Endkampf hätte für mich etwas länger dauern können.

22.11.2018 08:33 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Hähä, danke fürs Review - ich liebe die No Retreat-Reihe bis heute! Gerade Teil 3 ist einer meiner Alltime Faves, allein schon wegen Avedons und Vitalis gnadenlosem Overacting, kampftechnisch geht der voll ab! Ganz anders dieser hier, der wirklich einfach nur Feel Good Momente bietet und weniger Martial Arts. Filme meiner Kindheit einfach...

Aber weil Du die westlich/amerikanische Sichtweise auf die Sache ansprichst... da kann ich Dir nur das Buch American Shaolin von Matthew Polly ans Herz legen - das ist quasi die reale Geschichte eines jungen Ami der Kung Fu bei den Mönchen lernen wollte - und witzigerweise gleicht er dem Film in sehr vielen Dingen :D leider nur auf englisch verfügbar, aber dafür gut lesbar. Macht richtig Spaß.

22.11.2018 10:28 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.741
@Sony
Ja, an für sich schon, aber es Hauptaugenmerk liegt bei dem Film einfach nicht auf den Kämpfen, daher ist das für mich kein wirklicher Kritikpunkt.
Hoffe, mein Review hat dir trotzdem zugesagt ;-)

@Jason
Gerne! "Filme meiner Kindheit einfach..." ja, dito.
Das Buch kenne ich gar nicht, wieder was gelernt - aber ich lese eigl nicht / kaum und erst recht nicht in anderen Sprachen, daher auch bei allen meinen Reviews immer der Vorabvermerk :D

22.11.2018 12:17 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Also das Buch hat NIX mit dem Film zu tun, nur um das noch klarzustellen :D der passt nur wie Arsch auf Eimer dazu. Zumal da eben die Mönche auch mit Playboy Magazinen usw. in Kontakt kommen, und man doch die verweltlichung der Shaolin-Klöster deutlich merkt... aber das nur am Rande.

22.11.2018 17:14 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.022
Will ja nicht klugschwätzen aber Avedon war in Teil 2, und dem titelbehafteten Teil 5 dabei, wobei ich diesen Film hier nie wirklich als einen der "Reihe" angehörenden, sondern eigenständigen Film gesehen hatte. Danke, so kann man sich täuschen.

Nettes Review Herr Kaier

22.11.2018 19:42 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Co-Admin
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.545
Korrekterweise bei 2, 3 und 4 - denn der mit der 5 wäre Teil 4 hier und bei Karate Tiger die 5 :D

22.11.2018 22:41 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.741
@Ghost
Vielen Dank!

@Ghost und Jason
Ja, mit den Teilen kann man aber auch leicht durcheinander kommen :D deshalb habe ich oben bei der erwähnten Reihe auch Teil 1 verlinkt, weil man dort die komplette Con angezeigt bekommt

24.11.2018 22:43 Uhr - onkeldan
1x
Gutes review zu einem meiner Guilty Pleasures aus den 90ern.
Allerdings is der Song "war" von Edwin starr, und nicht Tom Jones.😉

18.03.2019 15:35 Uhr - Dr.Ro Stoned
1x
Hab den grad seit jahren nochmal mit meinen jungs bei amazon geguckt.
Die waren genauso begeistert, wie ich früher.

Ein richtig guter "ich krieg die hucke voll, geh beim meister in die lehre und räche mich" film.

Zusammen mit Karate tiger 1 und 3, karate kid 1 und auch sidekicks hat auch american shaolin einen besonderen "kick" für junge, aber auch aus nostalgiegründen für ältere semseter, einen eigenen charme.

Tolle unterhaltung für die ganze familie😅😅😅😅

18.03.2019 15:55 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 20
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 8.741
@onkeldan
Vielen Dank!

@Dr.Ro Stoned
Na, vllt ließt Du dir noch ein paar weitere meiner Reviews durch und schaust dir dann noch andere Klassiker an ;-D Empfehlungen von mir wären dann, wenn ich mir deine Bewertungen mal grob anschaue z.B.: Lucky # Slevin, Der Schakal (Neuverfilmung), High Tension, Fight Club usw!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)