SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware

Nightmare - Mörderische Träume

(Originaltitel: A Nightmare on Elm Street)
Herstellungsland:USA (1984)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,98 (215 Stimmen) Details
inhalt:
Nancy leidet unter grässlichen Alpträumen. Unterdessen werden ihre Schulfreunde, die genau dieselben Träume haben, im Schlaf von einem in allen Alpträumen auftauchenden widerwärtigen Teufel abgeschlachtet. Die Polizei interessiert sich nicht für Nancys Erklärungen - deshalb muss sie dem Killer in seinem Schattenreich selbst gegenübertreten.
eine kritik von chollo:

Wes Craven galt schon zeitlebens als Ikone des Horror-/Thriller Films. Ähnlich wie bei seinen Brüdern im Geiste Romero und Carpenter gehen etliche Meilensteine auf das Konto dieses Maestros. "The Last House on the Left"; "The Hills have Eyes"; "Scream" oder eben der hier besprochene "A Nightmare on Elm Street" um nur ein paar aus seiner Vita zu nennen. Besonders erstgenannter war zum Zeitpunkt seines Erscheinens derart kontrovers, dass sich selbsternannte Skandal Regisseure wie ein von Trier ihr Maul danach lecken würden, denjenigen ihr Eigen nennen zu dürfen. So rosig stand es Anfang/ Mitte der Achtziger aber nicht um Mr. Craven, der sich die Anerkennung späterer Tage schwer erkämpfen musste.

Outputs wie "Deadly Blessing' oder "Swamp Thing" waren grandios an den Kinokassen gescheitert sodass Craven sogar genötigt war, ein mehr als unwürdiges Sequel zu seinem großartigen "The Hills have Eyes" von 1977 nachzuschieben. Dieses Verbrechen ist in Deutschland gemeinhin als "Im Todestal der Wölfe" bekannt. Auch mit dem Skript zu "A Nightmare on Elm Street" hatte es der gute Wes nicht leicht. Quasi die Hacken hatte er sich abgelatscht um Geldgeber für sein Projekt zu finden.

"A Nightmare on Elm Street" und dessen Bad Boy Freddy Krueger hob sich schon damals von dem gewohnten Slasher Einheitsbrei ab, indem er nicht einfach den x'ten bewaffneten Mörder an irgendeinem Feiertag verwurstete. Dieser Schlächter muss dich physisch nicht aufsuchen müssen, er besucht dich in deinen (bzw. seinen) Träumen. Und jeder von uns muss irgendwann mal schlafen oder?! Die Prämisse dieses Klassiker ist beides: einfach und/ aber genial. Craven bringt seine Opfer damit in eine schier aussichtslose Lage und schafft sich zudem noch den Spielraum seiner Fantasie und dem Mörder ein Portfolio unbegrenzter Grausamkeiten zu schenken.

Genau jenes ist es was die "Elm Street" dann auch so besonders macht, denn Craven`s Fundament ist ein dem Zuschauer nur allzu bekanntes. Slasher- Teenie- Dutzendware wird da dem Mörder in Form des Schlapphut, sowie gestreiften Wollpulli tragendem Sadisten zum Fraß vorgeworfen. Nur sein "Wie" ist für den Unterhaltungsfaktor und den Kultstatus heutiger Tage ausschlaggebend. Der nette Freddy gibt sich eben nicht nur damit zufrieden eine Machete oder ein Küchenmesser in seine bemitleidenswerten Opfer zu schieben. Er agiert weitaus kreativer als in diesem Bereich sonst üblich und garniert alles dann noch mit einer Ironie, die selbst seinen Geschwistern Myers und Voorhees die Angstperlen auf die Stirn treiben dürften.

Einiges zu verdanken hat Craven dabei natürlich seinem Hauptdarsteller Robert Englund, der sichtlich Spaß an seiner Figur zu haben scheint. Beinahe beängstigend wie sehr er mit seiner Rolle hier verschmilzt und damit ein ordentliches Pfund an Glaubwürdigkeit eben dieses verdorbenen Charakters bietet. Der Rest der Riege spielt den Genrebedingungen solide, wobei die Verantwortlichen im Bereich Casting vor allem mit der Verpflichtung von Johnny Depp ein glückliches Händchen zu haben schienen. Der war dieser Tage natürlich noch verdammt jung, aber ein Fünkchen seines Talents schimmert auch hier schon durch. Weniger von Glück beseelt war aus meiner Sicht die Besetzung von Heather Langenkamp als Hauptantagonistin Nancy Thompson. Etwas zu glatt ist ihr Gesicht und jenes dazugehörige Spiel um sich der Gefahr Freddy Krueger gegenüber zu stellen. Ich ziehe an dieser Stelle immer den Vergleich zu Alexandra Paul aus John Carpenter's "Christine", eine hübsche Optik vergangener Tage mit nur limitierten Möglichkeiten im Bereich schauspielerisches Handwerk. John Saxon hingegen war auch schon 1984 nach z. B. "The Electric Horseman" oder "Tenebrae" ein versierter Akteur und es bereitet Freude im zuzuschauen wie er seiner Personalie Leben einhaucht.

Bis 2007 in Deutschland indiziert, ging "A Nightmare on Elm Street" freilich auch in die Annalen der hiesigen Zensurgeschichte ein. Kurios hierbei, 1989 wurde die Indizierung kurzzeitig aufgehoben, nur um 1990 gleich wieder auf die Liste zu wandern. Der Gewaltgrad hält sich für heutige Verhältnisse ganz klar in Grenzen. Das surreale Gesamtkonstrukt und wie es hier vorgetragen wird ist aber für die Wirkung dieses Klassikers entscheidend. Besonders Johnny Depp's Ableben hinterlässt da nachhaltigen Eindruck. Eine Freigabe ab 16 Jahren für die ungeschnittene Fassung geht dennoch völlig in Ordnung.

Mit "A Nightmare on Elm Street" ist Wes Craven ein Geniestreich geglückt, der nicht nur etliche Sequels und Kopien nach sich zog, sondern wohl auch immer mit dem Namen seines Ausnahmeregisseurs in Verbindung gebracht wird. Ein kluges, interessantes aber vor allem sehenswertes Stück Horrorfilm- Geschichte.

8/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
John
Phyliinx
7/10
P.O.W.
Punisher77
7/10
Ilsa
dicker Hund
6/10
Bestie,
Ghostfacelooker
Über
sonyericssohn
7/10

Kommentare

29.01.2019 22:00 Uhr - Punisher77
2x
DB-Helfer
User-Level von Punisher77 14
Erfahrungspunkte von Punisher77 3.584
Der erste "Nightmare On Elm Street" ist für mich einer der besten Horrorfilme überhaupt, den Du hier mit einer schönen, informativen und plausiblen Kritik gewürdigt hast. Daumen hoch!

29.01.2019 22:27 Uhr - dicker Hund
2x
User-Level von dicker Hund 15
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.943
Den dürften die meisten User mögen oder gar verehren. Da nehme ich mich selbst nicht aus. Schön vorgestellt. Bin mal gespannt, ob das auch so ein Kritiken-Epos wird wie bei den Freitagen.
😀

29.01.2019 23:08 Uhr - Intofilms
1x
Immer wieder einen Blick wert. Fühlt sich auch heute noch irgendwie neu, originell und cool an, sozusagen ‚modern’... Eine geniale Schöpfung von Wes Craven!
Und du, CHOLLO, widmest dich wohl nur noch den Schwergewichten...!?
Warum denn nicht, wenn‘s so gut läuft! 👍
(Die Hauptdarstellerin finde ich persönlich sehr gut.)

30.01.2019 00:51 Uhr - Knochentrocken
1x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Bis auf die Szene mit Freddy auf der Straße, wo er die ellenlangen Arme hat und die Szene mit der Puppenmutter gen Ende, funktioniert der auch heute noch und der ist bei mir ne klare 10!

30.01.2019 08:28 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 8
Erfahrungspunkte von Fratze 816
Oha, da muss ich mich dann ja jetzt ranhalten 🤪

Schöne Kritik mal wieder, punktemäßig sind wir da ja gleichauf. Bin gespannt, wie's bei dir weitergeht, freue mich auf den Abgleich ^^

30.01.2019 08:47 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 20
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 8.347
'Oh mein Gott !"
"DAS ist Gott !!!" *mitdenklingenklappert*

30.01.2019 11:19 Uhr - CHOLLO
2x
User-Level von CHOLLO 9
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.200
Vielen Dank an alle :)

@ dicker Hund und Into

Jup des wird wieder ne Reihe :)

@ Fratze

Alles klaro, da freu ich mich auch drauf!

30.01.2019 14:24 Uhr - Lukas
Schöne Review zu einem absoluten Klassiker, und ich freue mich schon sehr auf die noch kommenden Reviews!
Was mir inhaltlich noch gefehlt hat wäre aufgrund der doch sehr interessanten Zensurgeschichte der Hinweis darauf, dass die Unrated nur auf VHS erschienen ist und alle Veröffentlichungen danach nur die R-Rated beinhalten.

30.01.2019 15:58 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 19
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 7.029
Uhhhhhhhhhhhhhhhhh eine Nightmare Reihe:))) Freu mich auf die folgenden Reviews

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)