SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Mortal Kombat XI · Beat'em Up für PS4, Xbox One Nintendo Switch · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 17
XP 5.614
Eintrag: 15.03.2019

Amazon.de

  • Ginger Snaps Trilogy
  • limitierter Schuber auf 666 Stk mit 3 Mediabooks
  • 119,99 €
  • Instant Death
Blu-ray
11,99 €
DVD
11,99 €
Amazon Video
4,98 €
  • Aquaman
3D BD lim Figur
229,99 €
4K UHD/BD Stbk
tba €
3D/2D BD Stbk
tba €
4K UHD/BD
29,99 €
3D BD
23,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
14,99 €
  • Operation: Overlord
4K UHD/BD
26,99 €
Blu-ray
14,99 €
BD Lim. Steel
28,99 €
DVD
13,99 €
Amazon Video
13,99 €

Auslöschung

(Originaltitel: Annihilation)
Herstellungsland:USA, Großbritannien (2017)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Abenteuer, Horror, Drama, Fantasy,
Science-Fiction, Thriller, Mystery

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,22 (18 Stimmen) Details
inhalt:
Vor mehr als 30 Jahren erschütterte ein mysteriöses Ereignis das Gebiet, das jetzt als Area X bekannt ist. Abgeschnitten von jeglicher Zivilisation, begräbt die Natur die spärlichen Überreste menschlicher Kultur unter sich. Die geheime Regierungsorganisation "Southern Reach" sieht sich dafür zuständig, herauszufinden, was in Area X vorgefallen ist und was nun hinter der unsichtbaren Grenze geschieht. Insgesamt elf Expeditionen sandte Southern Reach in das kontaminierte Gebiet. Alle Mitglieder verstarben an Krebs, entweder vor Ort oder nach einiger Zeit. Ein zwölftes Team, bestehend aus einer Biologin, einer Anthropologin, einer Psychologin und einer Landvermesserin, soll nun endgültig die Geheimnisse der Region lüften – das Gebiet kartographieren, Flora und Fauna katalogisieren und die Beobachtungen in Tagebüchern dokumentieren. Doch sind es nicht nur die Mysterien von Area X, sondern die Geheimnisse der vier Frauen untereinander, die die Expedition gefährden...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Biologin Lena staunt nicht schlecht als ihr totgeglaubter Mann Kane plötzlich zu Hause vor ihr steht. Weinend vor Glück schließt sie ihn in ihre Arme. Doch irgendetwas stimmt nicht mit ihm. Seine Erinnerungen scheinen wie ausgelöscht, er weiß nicht wo er die ganze Zeit war und wie er wieder nach Hause kam. Doch auch sein Körper rebelliert und Kane spuckt auf einmal Blut. Auf dem begleitenden Weg ins Krankenhaus wird Lena von unbekannten Männern entführt und zusammen mit ihrem Mann in einer Isolierstation untergebracht. Die Leiterin der Einrichtung Dr. Ventress erzählt ihr dann eine Geschichte die völlig wirr zu sein scheint. Und dieser Story soll sie nun auf den Grund gehen…

ANNIHILATION - Auslöschung

Serien wie Akte-X und beispielsweise der ganz starke The Happening beinhalten mysteriöses. Welten die eigentlich gar nicht existieren sollten oder können. Unfassbare Ereignisse usw. Einen weiteren grandiosen Beitrag liefert vorliegender Film von Regisseur Alex Garland (Ex- Machina, Drehbuch u.a. zu MI: Fallout).

Hauptdarstellerin Natalie Portman (Star Wars 1-3, Black Swan) ist als Biologin Lena zu sehen und bietet eine mehr als tolle darstellerische Leistung. Als ehemalige Soldatin weiß sie sich durchzusetzen ist aber auch auf Grund der Trennung von ihrem Gatten äußerst sensibel. Des weiteren ist sie der ruhende Pol der Mannschaft die das Phänomen untersuchen soll.

Eine etwas undurchsichtige Rolle spielt Jennifer Jason Leigh (Letzte Ausfahrt Brooklyn) als Dr. Ventress. Zuerst rückt sie mit der Sprache nicht raus und erklärt so gut wie nix um dann gleichzeitig Forderungen zu stellen. Man könnte sagen die Dame ist ein wenig unsympathisch… Leigh spielt die ehrgeizige und leicht geheimnisvolle Doktorin mit etwas wenig Energie, weswegen man sich auch schwer in sie hineindenken kann. Emotionslos wäre der richtige Ausdruck.

Die “Forschungscrew” setzt sich nur aus Frauen zusammen. Was dem ganzen frischen Wind verleiht. Mal keine Machos mit coolen Sprüchen. Hauptsächlich Wissenschaftlerinnen und eine Ärztin stellen sich der Aufgabe. Die coole Anya (Gina Rodriguez; Deepwater Horizon), Josie (Tessa Thompson) die in ihrem Leben schon viel mitmachen musste und die Narben der Vergangenheit verhüllt, Cassie (Tova Novotny) die analytisch vorgeht und Katie (Sonoya Mizuno) die Bekanntschaft mit der Fauna macht…

“Drehen wir jetzt durch und schlachten uns gegenseitig ab ?”

Ich sag's mal so, der Film ist auffällig. Auffällig ruhig und beinahe nachdenklich. Nachdem Lena unfreiwillig die Einrichtung in der sogenannten Area X betreten hat, versprüht der Streifen einen eigenartigen Charme. Farben, ausgehend von diesem Phänomen daß liebevoll “Schimmer” genannt wird, erfreuen das Auge. Wie eine gigantische Seifenblase hängt die farbige Glocke über der Landschaft und verdeckt das was dahinter ist. Wird dann das Areal hinter der...schimmernden Wand betreten, bietet sich dem Zuschauer eine Szenerie die Camerons AVATAR nacheifert. Filigrane Blüten zieren die vorhandene Flora, Gewächse die wie Gemälde anmuten laden zum träumen ein. Doch was so paradiesisch scheint, wohnt ein Geheimnis inne. Bis sich dieses lüftet geschieht so einiges. Mutierte Tiere attackieren die Forscher und dezimieren die Gruppe. Ein verlassenes Dorf scheint zu eurem Leben zu erwachen und gefundene filmische Aufzeichnungen verschollener Militärs zeigen grausames.

“Ich habe mein Blut untersucht.”

Die Schönheit weicht dem Grauen. Der Horror hält Einzug. Dem Vertrauen folgt die Angst und die Wut. Der Hass bekommt seine Bühne. Somit ist es nicht verwunderlich dass der Streifen eine 16er Freigabe erhielt. Manche Szenen sind ziemlich ekelhaft und tierische Attacken ziemlich rabiat und blutig ! Einiges erinnert leicht an Carpenters DAS DING was aber ned so viel ausmacht. Was aber ein wenig stört sind die Sequenzen aus der Vergangenheit Lenas. Obwohl sie die Story voranbringen reissen sie den Film ab und an auseinander und man ist leicht verwirrt.

Dann aber wird man wieder in die Geschichte hineingesogen, erfreut sich an den starken Bildern von Kameramann Rob Hardy (Ex- Machina, MI: Fallout). Man kann sich dem Geschehen kaum entziehen während im Hintergrund sanfte, kaum wahrnehmbare Musik aus den Boxen quillt und nur selten in ohrenbetäubende Klänge anschwillt.

Lediglich das Ende stößt etwas sauer auf. Man bleibt irritiert zurück und Fragen die eigentlich beantwortet waren, werfen neue auf. Wird da ein zweiter Teil angekündigt ?

Ach was soll's. Für mich ist dieses Ding ein Meisterwerk ! So etwas sollte man gesehen haben ! Ein faszinierender Streifen voll bizarrer Schönheit und derben Gewaltausbrüchen. Puh !

 

ses

10/10
mehr reviews vom gleichen autor
Meteor
sonyericssohn
7/10
VANish
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
Jan,
Nubret
9/10
Meteor
sonyericssohn
7/10
Crank
Kaiser Soze
9/10
Sudden
TheMovieStar
7/10
Death
CHOLLO
5/10

Kommentare

15.03.2019 14:10 Uhr - Haizombie
3x
(Amazon UK listet eine Blu-ray von Paramount mit BBFC15-Freigabe. Die ist augenscheinlich uncut, soll am 01.04. erscheinen und exakt 10 GBP kosten, ein durchaus fairer Preis. Habe ich soeben vorbestellt.)
Hervorragende Review, sony, und herzlichsten Dank fürs Vorstellen. Bei aktuellen Produktionen bin ich leider nicht immer auf dem Posten. Das war früher nicht so schlimm. Zum Glück passt ihr immer so gut auf...!
Alex Garland ist jedenfalls großartig. Sein „Ex Machina“, ein kleiner Geniestreich, hat mich total beeindruckt. Ohh, ich bin ja so gespannt...! 😁

Edit:
Ich bin‘s natürlich, Into. Vergiss einfach den Haizombie - peinlich...^^

15.03.2019 14:40 Uhr - sonyericssohn
4x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.614
Äh ??? Haiinto ? Zombiinto ? Aaaaah ja...
Gut jetzt bin ich verwirrt. ;-)

15.03.2019 14:47 Uhr - Nubret
4x
User-Level von Nubret 8
Erfahrungspunkte von Nubret 993
Sehr schmackhaft serviert, Sony. Werd ich mir einverleiben!

Unser lieber Into hat entweder eine Wette verloren oder einen zuviel gekippt. Nun ja, sowas passiert.

15.03.2019 14:49 Uhr - Intofilms
2x
Ja, ich hatte doch mal geschmollt und mir dann eine neue Identität zugelegt, für drei Posts oder so... Aber damit wurde ich nicht glücklich und so bin ich wieder zu meinem alten Ich zurückgekehrt.
Mein teuflisch schlaues Handy hat mich da eben überlistet. Wenn man da nicht immer ganz genau aufpasst...! 😳

15.03.2019 14:54 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.614
:-D

15.03.2019 17:52 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.096
Geiles Teil, sonyboy!!! Ich muss mir den auch noch als Scheibe zulegen, kenne ihn ja nur von netzflix. Hat mir auch gut gefallen. Es müsste übrigens weitergehen, da es eine romanreihe ist

15.03.2019 18:23 Uhr - sonyericssohn
2x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.614
Ah ja, danke für die Info Ash. Dann scheint ja tatsächlich noch was nachzukommen.

Ich würde mir ein Steelbook hierzu wünschen...

15.03.2019 21:43 Uhr - Dr.Ro Stoned
2x
Hi..
Auch dir danke für die beurteilung.
Kann dir nur zustimmen
Steelbook gibts oder gabs bei zaavi. Hab eins ergattert....

Obwohl ich den heut erst gesehen habe.
Einer meiner neuen lieblingsfilme.
Ein brett
Warum, hab ich auf der hauptseite kurz erläutert.

Lg

16.03.2019 08:12 Uhr - Mucki1979
2x
User-Level von Mucki1979 4
Erfahrungspunkte von Mucki1979 203
Respekt! Ich für meinen Teil wüsste nicht, wie ich diesen Film sinnvoll rezitieren oder bewerten sollte.

Was stimmig wie ein Sci-Fi Horror beginnt, wird immer mehr zum bildgewaltigen Mindfuck! Ich bin mit sowas meist schnell überfordert. Tolle Bilder in jedem Falle, bei mir bekäme der Film sicher so um die 7/10 mindgefuckten "Hä?"!


16.03.2019 08:37 Uhr - Insanity667
2x
DB-Helfer
User-Level von Insanity667 11
Erfahrungspunkte von Insanity667 1.641
Ja, der "Hä?"-Faktor ist schon ganz schön hoch, trotzdem fand ich den Streifen fesselnd und auch ein bisschen fordernd. Sehr gut, hervorragende Rezi Sony! :)

16.03.2019 16:37 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.614
Danke verehrte Kollegen fürs lesen und kommentieren.
Da fällt das weitermachen leicht. ;-)

16.03.2019 17:12 Uhr - Mucki1979
1x
User-Level von Mucki1979 4
Erfahrungspunkte von Mucki1979 203
@Insanity

Eben deshalb sticht der Film ja raus, aus der breiten Masse! Da bin ich bei Dir!

Man will ihn irgendwie auf Krampf verstehen und bleibt bis zum Schluss dran!

Ganz spezieller Fall! Geiler Score am Anfang.....war geistig sofort bei Simon and Garfunkel....

19.03.2019 01:32 Uhr - spobob13
Habe den Film auch bei Netflix angeschaut, zumindest eine knappe Stunde.
Mehr war nicht drin.

mag gute Filme wie "three billboards outside". 10 Punkte für diesen Schrott? Wenn das die neue Kinoära alla Netflix ist - schau ich mir lieber meine Kinoklassiker immer wieder und wieder an. Aber ich glaube nicht, dass es soweit kommen wird.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)