SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Rage 2 · Bunter Shooter für PS4, Xbox und PC · ab 49,99 € bei gameware Sniper Elite V2 · Uncut Shooter für PS4, Xbox und Switch · ab 39,99 € bei gameware
TheMovieStar
Level 2
XP 91
Eintrag: 15.05.2019

Amazon.de

  • Shed of the Dead
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • Apocalypse Now
  • Limited 40th Anniversary Edition
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
Blu-ray Stbk.
26,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • Gladiator
4K UHD/BD
27,99 €
Prime Video
9,99 €
  • Deranged
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
38,99 €
Cover B
38,99 €
Cover C
38,99 €

The Expendables 3 - A Man's Job

(Originaltitel: The Expendables 3)
Herstellungsland:USA (2014)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Abenteuer, Action, Komödie, Thriller
Alternativtitel:EX3
Expendables 3

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,05 (104 Stimmen) Details
inhalt:
Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und der Rest des Expendables Teams treffen bei ihrem neuen Einsatz auf Conrad Stonebanks (Mel Gibson). Einst Barneys rechte Hand bei der Gründung der Expendables, hat sich Stonebanks zu einem skrupellosen Waffenhändler und somit zu einem Gegner der Gruppe gewandelt. Stonebanks seinerseits hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Expendables zu zerschlagen - aber Barney hat andere Pläne. Er entscheidet sich, junges Blut und moderne Waffen ins Spiel zu bringen. Der persönliche und finale Kampf der beiden Kontrahenten wird zu einem Kampf zwischen Jung und Alt, High-Tech und Old-School…
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von themoviestar:

Für viele Fans und Kritiker ist der dritte Teil von The Expendables im wahrsten Sinne des Wortes "entbehrlich" (also überflüssig) geworden, was die Macher u.a. auch Sylvester Stallone himself mit einigen fragwürdigen elementaren Entscheidungen bezüglich der Zielgruppenausrichtung zumindest teilweise mit zu verantworten haben. Aber ist der Film deswegen ein kompletter Reinfall? Ich würde sagen, nur bedingt, den EX 3 hat durchaus auch seine Stärken und macht einiges richtig, aber eben auch sehr vieles falsch.

Natürlich ist es aus wirtschaftlichen Aspekten nachvollziehbar, dass man den gegenüber dem Original leicht rückläufigen Einspielergebnissen in den Staaten vom zweiten Teil entgegen wirken wollte und einen Maßnahmenkatalog für Verbesserungen und für die Ertragsoptimierung entwarf, die modifizierte Erfolgsformel für Expendables 3 könnte geheißen haben: bisherige Altstarpower + (Mehr CGI Effekte + neue junge Expendables + Längere Laufzeit + Gibson + Ford) - Grafische Gewaltdarstellung = niedrigere Altersfreigabe mit Zielgruppenerweiterung woraus steigende Zuschauerzahlen und Umsätze zwangsläufig erfolgen müssen. Die Realität sah anders aus, das bestrebte PG-13 Rating bekam er gegen geringfügige Schnittauflagen, der Film floppte aber in Amerika gnadenlos und konnte sich nur über die weltweiten Ergebnisse einigermaßen refinanzieren (USA: 39.000.000 $; WW 214.000.00 $).

Stallone hatte bei der oberen Kalkulation eine wichtige Grundsatzregel vergessen: "Beiße nie die Hand, die dich füttert". In seinem Bestreben, neues Publikum zu gewinnen, vergaß er die bestehenden Fans und Anhänger des Expendables Franchises mitzunehmen, gerade zu ein Aufschrei an Entrüstung ging durch die weltweiten Filmforen, als bekannt wurde, das Expendables 3 für ein PG-13 Rating konzeptiert wird. Die Actionsequenzen und Nahkampfsituationen wirken im fertigen Film zwar wuchtig, sind schnell und spektakulär in Szene gesetzt, lassen aber die letzte optische Überzeugung wegen der fehlenden grafischen Wunddarstellung vermissen. Außerdem will der geneigte Action-Oldschool-Fan die Helden seiner Jugend mit so viel Screentime wie möglich sehen und was macht Sly mit dem Drehbuch? Er fügt in die Story für die 4 neuen jüngeren Expendables einen ca. 30 minütigen Rekrutier-Langweil-Teil ein (der Film wirkt teilweise überladen), den so gut wie niemand sehen möchte und zu guter Letzt setzt er bei der Actionumsetzung auf noch mehr billig wirkende CGI Effekte, welche sich bei den Vorgängern wenigstens zahlenmäßig in Grenzen hielten.

Trotz dieser Mängel können die vorkommenden Actionanteile gut unterhalten, dank dem oben erwähnten hohen Tempo und dem dargebotenen Spektakel, welches Regiesseur Patric Hudges und sein Team hier auf die Leinwand bringen, besonders zu erwähnen ist da der Opener die Befreiung vom Doc auf dem Zug, die missglückte Festnahme von Stonebanks als Ceasar verwundet wird sowie das ca. 20 minütige Finale, welches sich vom Bodycount und vom Actionanteil nicht vor dem Finale des Originals verstecken muss. Die beiden neuen Mitglieder der "Altstar" Expendables Wesley Snipes (Doc) und Antiono Banderas (Galgo) haben mir persönlich sehr gut gefallen und bereichern die vorhandene Mannschaft (im Gegensatz zu den 4 "Kids"). Mel Gibson als Oberbösewicht Stonebanks überzeugt in seiner psychopatisch angehauchten Fieslingsrolle, von ihm erfahren wir auch interessante Hintergründe zu den Ursprüngen und den Anfängen der Expendables Einheit, was handlungsmäßig ein guter Einfall war. Und abschließend darf natürlich der allseits beliebte Expendables Soundtrack nicht fehlen, auch der dritte Teil bekommt durch den gelungenen Score von Brian Tyler eine bombastische heroische musikalische Untermalung spendiert.

Die finale Bewertung fällt aus meiner Sicht einigermaßen versöhnlich aus, Ex 3 ist bestimmt kein Meilenstein der Actionfilmgeschichte,  6 von 10 möglichen Punkten sind aber durchaus drin, da ich mich trotz der bekannten Schwächen auch nach mehreren Sichtungen des Films immer noch gut unterhalten fühle. 

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
Rambo:
TheMovieStar
10/10
Leon
TheMovieStar
9/10
die neuesten reviews
John
TheRealAsh
9/10
Birth
Ghostfacelooker
Framed
sonyericssohn
8/10
Wespennest
Nubret
9/10
Glass
FrancisYorkMorgan
8/10
Kommando
Punisher77
7/10
Heilstätten
Mucki1979
1/10
Double
sonyericssohn
7/10

Kommentare

15.05.2019 18:47 Uhr - The Machinist
1x
User-Level von The Machinist 3
Erfahrungspunkte von The Machinist 190
Würde bei mir mit einer 5 wegkommen, hat mich dann seinerzeit doch zu sehr enttäuscht, auch wenn er zugegeben seine Stärken hat und der Showdown schon ordentlich rummst.
Ansonsten schnörkellose Kritik, die ich gerne gelesen habe.

Zu Teil 4 auch gerne, falls es mal dazu kommt.

15.05.2019 19:50 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 13
Erfahrungspunkte von dicker Hund 2.739
Faire Besprechung in einem angenehm lesbaren Stil. Die Trilogie will ich mir in gar nicht allzu ferner Zukunft selbst vornehmen. Deine Beiträge werde ich sicherlich als Inspiration nutzen.

🙂

16.05.2019 08:17 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 2
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 91
@ The Machinist. Danke für deine Rückmeldung und dein Lob. Von der Wertung her sind wir ja auch fast gleich :-) Teil 4 kann gerne kommen, aber nur wenn er wieder mehr in die Richtung vom ersten bzw. zweiten Teil geht.

@ Dicker Hund: Danke Dir für deine Rückmeldung und für dein Lob. Das gute an der Expendables Reihe ist, dass man die Filme ohne Bedenken (zumindest ich) auch öfters anschauen kann ohne das die großartig Langweilen weil sie, trotz diverser Mängel, der eine Teil mehr, der andere Teil weniger, gut unterhalten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)