SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Bair Witch · Basierend auf der Legende · ab 28,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 19
XP 7.336
Eintrag: 21.05.2019

Amazon.de

  • Alien Invasion
Blu-ray
13,49 €
DVD
10,99 €
Prime Video
11,99 €
  • Doom: Annihilation
Blu-ray
13,99 €
DVD
10,99 €
  • Parasite
4K UHD/BD Mediabook A
31,49 €
4K UHD/BD Mediabook B
31,49 €
Blu-ray
13,95 €
DVD
12,99 €
prime video
11,99 €
4K UHD/BD Steelb
34,99 €
Blu-ray Steelbook
29,99 €
  • Le Mans 66 - Gegen jede Chance
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
BD Steelbook
25,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
prime video
13,99 €

Bumblebee

Herstellungsland:USA, China (2018)
Standard-Freigabe:FSK 12
Genre:Abenteuer, Action, Science-Fiction
Alternativtitel:Bumblebee: The Movie
Transformers Universe: Bumblebee

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,17 (12 Stimmen) Details
inhalt:
Im Jahr 1987 versteckt sich das mysteriöse Maschinenwesen Bumblebee in der Gestalt eines alten VW Käfers auf dem Schrottplatz einer kleinen kalifornischen Küstenstadt. Kurz vor ihrem 18ten Geburtstag und auf der Suche nach ihrem Platz im Leben, findet die rebellische Charlie (Hailee Steinfeld) den kaputten und kampfgeschwächten Bumblebee. Mit mechanischem Geschick beginnt sie ihn zu reparieren und lernt schnell, dass es sich keineswegs nur um eine alte Schrottmühle handelt…
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Der Roboterplanet Cybertron steht kurz vor der Auslöschung durch die Decepticons. Optimus Prime, der Anführer der gutmütigen Autobots, schickt seinen gehorsamen Soldaten B-127 zur Erde um dort einen neuen Lebensraum für sie zu finden. Sobald alles von B ausgekundschaftet wurde, wollen die Autobots nachfolgen…

Im Jahre 1987 macht die junge Charlie, deren Passion das reparieren alter Autos ist, auf einem Schrottplatz eine Entdeckung. Ein alter, verstaubter und vergessener gelber VW Käfer der seit wohl geraumer Zeit unter einer verdreckten Wolldecke stand. Charlie beschließt den alten Wagen auf Vordermann zu bringen und erlebt eine Überraschung. Das Auto entpuppt sich als hochtechnisierter Roboter dessen Auftrag über das Schicksal der gesamten Menschheit bestimmen könnte…

BUMBLEBEE

2007 erweckte Regisseur Michael Bay die Spielzeugroboter aus dem Hause Hasbro zum Leinwandleben. Die Filme bringen es mittlerweile auf 5 Teile. Ein kleiner gelber Roboter mischt hier unter anderem mit und sorgt gern mal für ein paar Lacher. Ist er doch eher der schusselige Typ. 2018 widmete Regisseur Travis Knight (Kubo) diesem gelben Kerl einen eigenen Film, welcher überraschend gut gelungen ist. Und das sagt jemand der mit dem ganzen Transformers Gedöns eigentlich gar nix anfangen kann.

Hailee Steinfeld (Enders Game, True Grit) spielt die junge Charlie, die sich ihren 18. Geburtstag auch etwas anders vorgestellt hat. Sie wünscht sich an diesem Tag sehnsüchtig ihre Vater zurück, der leider vor einiger Zeit gestorben war. Bei den Cliquen der Stadt hat sie ebenfalls nichts zu melden und muss sich fast täglich deren Demütigungen stellen. Als sie dann aber den alten VW entdeckt erwachen in Charlie die Geister neuen Lebensmutes. Wenn sie wüsste ;-)

...daß das Militär ebenfalls Ansprüche an den gelben Flitzer anmeldet. Denn Agent Burns (ungewöhnlich humorvoll John Cena; The Marine, 12 Runden) hatte schon einmal Kontakt mit dem Käfer in seiner eigentlichen Form als...Ding… Daraus trug er einige Narben davon und seitdem ist er allem was größer ist als ein Rasierapparat gegenüber ein wenig skeptisch.

“Du brauchst keine Angst zu haben, ich will dir helfen !”

Was die Transformersfilme allesamt auszeichnet sind jetzt nicht unbedingt tolle, tiefgreifende Dialoge der Hauptakteure, sondern die Effekte die fast am laufenden Band auf den Zuschauer einprasseln. Aus diesem Grund rückt auch die meist sehr dünne Story ziemlich in den Hintergrund. Da ist es dann doch wohltuend, daß es sich im vorliegenden Film ein klein wenig anders verhält, denn Bumblebee IST anders. Der kleine Kerl (im Gegensatz zu den anderen Robbies) bekam von Herrn Prime den Auftrag den Planeten Erde auf die Ankunft der Autobots vorzubereiten. Doch zwei Jäger der Decepticons sind ihm auf den Fersen, fangen ihn vor den Augen einiger Militärs ab, berauben ihn seiner Fähigkeit zu sprechen. Man könnte sagen der Auftrag ist ein klein wenig in Gefahr…

Man lernt Charlie kennen, die mit ihrer “Friede, Freude, Eierkuchen” Familie unter einem Dach lebt...leben muss. Die Mutter (Pamela Adlon) die nur noch Augen für den neuen Mann (Ron; Stephen Schneider) an ihrer Seite und Bruder Otis (Jason Drucker) der das nerven ganz gut drauf hat. Dieses kleine gelbe Auto, daß aus mehr inneren Werten besteht als man denken möchte und schließlich die zweite Ankunft B's darstellt lässt den Film langsam aber sicher auf Hochgas fahren (buchstäblich). Wer nun hofft der Streifen würde jetzt in Sachen Action Wände einreissen sei gewarnt, denn man lässt es langsam angehen. Die beinah zarte Freundschaft Charlies zu ihrem Auto dem sie als Namen Hummel (Bumblebee) gibt, bugsiert den Film erst einmal in eine sanfte Richtung. Der Humor kommt definitiv nicht zu kurz und Bee's Aktionen sorgen für den ein oder anderen gepflegten Lacher. Auch Charlies ewige Trauer um ihren Vater gibt dem ganzen ein wenig Herzschmerz, verkommt aber nicht zu nem Tränenchaos.

Wenn es aber rummst, dann gehörig. Aber auch anders als in den “großen” Vorbildern. Denn rummsen tut's nur wenn es unbedingt sein muss. Schon in den ersten 20 Minuten knallt dir die Kinnlade auf die Knie ! Die Effekte aus der Hand der Crew um Matt Heron (The Rock, Matrix 2+3) können sich wahrlich sehen lassen. Aber man gönnt dem Zuschauer immer wieder Pausen und kann den bösen Decepticons bei der Arbeit beobachten, darf dem neu zugezogenen Memo (Jorge Lendeborg jr.) bei unbeholfenen Flirtversuchen über die Schulter schauen.

Was aber diesen Film von den Krawallstreifen eines Michael Bay Transformers (und den folgenden Regisseuren) unterscheidet ist dieser relativ ernste Grundton der Story und des Films an sich. Ich möchte jetzt nicht von einer Botschaft reden, aber Bumblebee wirkt erwachsener.  

Die finstersten Nächte erschaffen die hellsten Sterne.”

Wie oben schon erwähnt bin ich jetzt ned der Fan, der Filme. Dazu fehlt mir einfach das gewisse Etwas. Jener hier ist anders. Wer rein auf Gebummse und Radau steht, muss Geduld beweisen, denn hier spart man eher. Wer auf ne Menge Humor wartet wird ebenso enttäuscht sein. Es ist dieser Mittelweg den der Streifen einschlägt, Darsteller die ihren Job mehr als nur gut machen. Auch wenn ein paar Dinge mit der Keule serviert werden, halten sich große Patzer in Grenzen.

Wer also einen kurzweiligen Trip in die Welt der Auto(s)bots oder Decepticons wagen will und mit der Materie was anfangen kann, ist hier gut aufgehoben.

Meep meep…

 

ses

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Midsommar
sonyericssohn
10/10
Pool,
sonyericssohn
4/10
die neuesten reviews
Spurlos
Man Behind The Sun
7/10
Revenge
TheMovieStar
9/10
Inferno
cecil b
7/10
Leuchtturm,
Man Behind The Sun
8/10

Kommentare

21.05.2019 17:19 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.272
Hört sich toll an! Ich würde den so gerne sehen, kann aber nicht verstehen, warum da keine 3D Version kommt. Schade, hol ich mir bei günstigerem Preis

21.05.2019 20:26 Uhr - RedArrow
1x
User-Level von RedArrow 2
Erfahrungspunkte von RedArrow 63
"Bumblebee" ist die nötig gewesene Frischzellenkur, die das "Transformers" - Universum erhalten musste. Die letzten beiden Bay - Werke fand ich persönlich scheußlich anzusehen.

Der hier hat wesentlich sympathischere Figuren und setzt nicht so viel auf Actiongülle, sondern stellt, wie du ja auch geschrieben hast, die Freundschaft der beiden Protagonisten in den Vordergrund. Aber fandest du Cena echt "humorvoll"? Der kam mir doch vielmehr ernst vor, nicht zu aufdringlich, insgesamt gut performt, nur dieses pathetische Salutieren zum Schluss hätte er sein lassen können.

Im Großen und Ganzen stimm ich dir zu. Was ich übrigens ziemlich ulkig finde ist, der Film spielt 1987, und wann ist H. Steinfeld geboren? 1995? 1996? 😊


21.05.2019 20:31 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.336
Ich fand Cena im Rahmen seiner Möglichkeiten tatsächlich humorig.

21.05.2019 20:35 Uhr - Horace Pinker
1x
User-Level von Horace Pinker 21
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 9.068
Gewohnt lesenswerte und aussagekräftige Besprechung sony! Die Transformers haben mich eigentlich nie interessiert und ich habe auch keinen der Filme geguckt, Bumblebee klingt aber durchaus unterhaltsam vielleicht gebe ich dem mal eine Chance.

22.05.2019 09:43 Uhr - The Machinist
1x
User-Level von The Machinist 5
Erfahrungspunkte von The Machinist 431
Muss ich auch noch nachholen, Danke für die Rezension.

31.05.2019 19:14 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
Coole, eingängige, gemütlich zu lesende Rezi, die mir ein guten Eindruck vom Film gibt und auch die wichtigen Unterschiede zu den Vorläufern verdeutlicht.👌🏼

Stimme dir eigentlich absolut zu, mich hatte dieser Teil überraschenderweise auch überzeugt.
Ein toller Mix, halt so wie ein Blockbuster dieser Art sein sollte. Neben der Action besitzt der Film Herz, Spaß und gut aufgelegte Darsteller.

Sind die Effekte von einem anderen Team als in den Vorgängern? Denn ich empfand sie als wirklich genial und um Welten besser als noch in den beiden Teilen davor.

31.05.2019 20:19 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 19
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.336
Ich fand die FX hier so angenehm unaufdringlich. Weiß auch ned wie ich's sonst beschreiben soll. In meinen Augen schlägt dieser hier seine grossen Brüder um Längen !

Danke fürs lesen Topper !

01.06.2019 09:33 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
Sehe ich auch so.
Für mich:
Teil 1
Bumblebee
Teil 4
dann mit Abstand 2,3 und 5.

sehr gern🍻

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2020)