SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Days Gone · Open-World-Zombie Survival für PS4 · ab 61,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 44,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 18
XP 6.183
Eintrag: 01.06.2019

Amazon.de

  • Running Man
Blu-ray 2-Disc
14,99 €
Blu-ray
12,99 €
  • Prospect
4K UHD/BD
24,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • Apocalypse Now
  • Limited 40th Anniversary Edition
4K UHD/BD Steelbook
29,99 €
Blu-ray Stbk.
21,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
12,99 €
  • Bruce Lee - Die Todesklaue des Tigers
  • BD/DVD Mediabook
Cover A
36,08 €
Cover B
36,12 €
  • Die Verurteilten
Blu-ray Digibook
20,99 €
BD Steelbook
22,99 €

Dave Made a Maze

Herstellungsland:USA (2017)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror, Komödie

Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,50 (4 Stimmen) Details
inhalt:
Der erfolglose Träumer Dave baut in seinem Wohnzimmer ein gigantisches Labyrinth aus Pappkartons und verirrt sich darin heillos. Daves Freundin Annie macht sich mit einem Team von Freunden und Kurzentschlossenen an seine Rettung. Doch das Labyrinth entwickelt ein magisches Eigenleben und ist gespickt mit fiesen Fallen, fantastischen Kreaturen und einem blutrünstigen Minotaurus. In all dem irrwitzigen Durcheinander versucht Dave, wenn schon nicht den Ausgang, dann doch zumindest zu sich selbst zu finden.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Dave ist ein ganz klein wenig unzufrieden mit dem was er bisher erreicht hat. Er ist zwar Künstler, aber mit allem was er bisher geschaffen hat wurde ihm noch nicht die Aufmerksamkeit zuteil die er sich wünscht. Nun kommt er auf die glorreiche Idee in seinem Wohnzimmer etwas ganz besonderes zu bauen. Nur mit den Materialien die gerade so zur Verfügung stehen. Als eines Tages seine Freundin Annie das Zimmer betritt ist Dave verschwunden und ein großer Haufen Pappe stapelt sich mitten drin. Wie aus dem hohlen Baum ertönt plötzlich Daves Stimme aus dem Papphaufen und was er zu berichten hat klingt wie ein schlechter Scherz…

DAVE MADE A MAZE

David Bowie war der Herrscher eines dieser Dinger, die Maze Runner durften sich ebenfalls mit so einem Bau einschlagen und Pan durfte in Guillermo del Toros Meisterwerk seine Fußspuren hinterlassen. Im vorliegenden Film von Regisseur Bill Watterson ist der Handlungsort auch eines dieser Bauwerke. Labyrinthe. Nur dieses hier ist aus alten Pappkartons zusammengeschustert. Leider hält der Leim nicht ganz das Gebilde zusammen…

Auf Erkundungstour begeben sich ein paar illustre Gäste die auf Grund keimender Sensationslust in Daves (Nick Thune) Wohnung reinschneien: Freundin Annie (Meera Rohit Kumbhani), Kumpel Gordon (Adam Bush) der von Annie angerufen wurde und ihr eigentlich helfend zur Seite stehen sollte. Leider is der Typ ein klein wenig verpeilt und hofft auf die große Karriere beim Fernsehen, da ja auch ein Reporterteam unter der Leitung von Herrn Harry (James Urbaniak) vor Ort ist um das Geschehen auf Film zu bannen. Und wer hätte gedacht daß das Labyrinth solche Ausmaße aufweist… Wehe dem wer zu fliehen versucht ! Denn einfach so ab durch die Wand iss nich ! Ein altes, mystisches Wesen macht jeden Fluchtversuch zunichte. Bisserl aua...

"Hat es nicht so etwas wie ein Zentrum oder ein Herz ?"

Natürlich hat es ein Herz. Denn an Ideen mangelt es dem Film keinesfalls. Die Kulisse erweckt wirklich den Eindruck man befände sich in einem Bauwerk rein aus Pappmaché. Kleine Fensterchen lassen etwas Licht herein und lässt die Szenerie fast romantisch erscheinen. Doch so heimelig wie gedacht is das Ganze dann doch ned, denn Grosshirn Dave hat auch ein paar Fallen eingebaut die einigen Leuten das Leben kosten. Wer sich jetzt vor lauter Vorfreude auf ein gepflegtes Geschmoddere die Hände reibt muss auf eine herbe Enttäuschung vorbereitet sein. Denn so fies die Fällen auch sein mögen, umso blutleer ist die Sache dann im Ergebnis. Blut gibt's hier einfach nicht ! Nur...Dinger… Trotzdem ist das was man im Fach Kulisse zu sehen bekommt einfach stark ! Es sind die Kleinigkeiten bei denen man oftmals zweimal hinschauen muss. Auch ein paar überraschend eingestreute Sequenzen in der Art Augsburger Puppenkiste sorgen für große Augen und das Zwerchfell hat gut zu tun.

"Ich bin noch nicht fertig damit…"

Doch was so gut begann, die wirklich innovative Idee, der Spass, wird nach der Hälfte der Laufzeit einfach nur noch lästig. Die Darsteller beginnen zu nerven. Vor allem dieses grenzdebile Filmteam möchte man am liebsten in nen Pappsarg stecken. Der Reporter (Harry) will an jeder Ecke irgendein Interview und vergisst komplett die Welt um sich herum. Funktioniert zu Beginn, ist dann aber einfach nur noch dumm ! Dabei hätte man aus der Story so viel mehr machen können, ja sogar vielleicht müssen. Dave auf einer Reise in sich selbst… Aber man tritt die Chance einem tieferen Sinn zu folgen einfach mit Füssen. Aus der doch schon recht kurzen Laufzeit von knapp 80 Minuten hätte man so viel mehr machen können. Wenn der ganze Comedyscheiß ned wär und man das Ganze ernsthafter rübergebracht hätte, ja dann würds dem Zuschauer die Ohren glattlegen. Ich sag nicht daß der Film schlecht ist, aber die vertanen Möglichkeiten und die kindlich dummen Dialoge sind es die keine höhere Wertung zulassen. Schade eigentlich…

 

ses

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
Viking
sonyericssohn
9/10
Slaughterhouse
sonyericssohn
6/10
Toybox
sonyericssohn
6/10
die neuesten reviews
Lollipop
Horace Pinker
9/10
Memento
PeregrinTuk
9/10
Gefährliche
TheMovieStar
8/10
Viking
sonyericssohn
9/10
Sabotage
FrancisYorkMorgan
1/10
Hannibal
FrancisYorkMorgan
8/10
Hannibal
FrancisYorkMorgan
3/10

Kommentare

01.06.2019 14:36 Uhr - Intofilms
1x
Sehe ich genau wie du, sony, man hätte hier durchaus mehr herausholen können, vielleicht sogar müssen. Auch mich haben die Figuren zunehmend genervt. Das wäre auch mein Hauptkritikpunkt. Denn sonst ist das alles wirklich ziemlich gut gemacht (insbesondere die irgendwie gruseligen Pappmaché-Gore-Effekte, so nenne ich das mal). Ein wirklich origineller, kleiner Indie-Film, der den Regisseur als talentierten Hoffnungsträger empfiehlt. Ich glaube wirklich, dass wir von Bill Watterson noch einiges sehen werden und würde hier noch ein Pünktchen mehr vergeben. Sehr schöne Rezi! ;D
(Zum Glück wurde der coole Originaltitel einfach beibehalten, also weder eingedeutscht noch umanglisiert, was tatsächlich oft noch schlimmer ist.)

01.06.2019 15:33 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.183
Hab auch mit mir gehadert ob nicht die 7 stehen sollte. Doch der grobe Einbruch in der Mitte und wie erwähnt die fehlende Ideenverwertung führten dann doch zur 6.

Danke fürs lesen !

01.06.2019 16:12 Uhr - Intofilms
2x
Alles schick, Söhnchen. Das eine Pünktchen, ich bitte dich. Papi wollte nicht schimpfen... 😜

01.06.2019 16:22 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.183
01.06.2019 16:12 Uhr schrieb Intofilms
Alles schick, Söhnchen. Das eine Pünktchen, ich bitte dich. Papi wollte nicht schimpfen... 😜


:-D

01.06.2019 21:36 Uhr - The Machinist
1x
User-Level von The Machinist 4
Erfahrungspunkte von The Machinist 250
Noch nicht gesehen, interessiert mich aber nach wie vor!

Tolle Rezension!

01.06.2019 21:53 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.183
Danke. Morgen folgt nochn Beitrag meinerseits. Zu einem wahnsinns...Krampf...
Stay tuned ! :-D

01.06.2019 21:53 Uhr - TheRealAsh
1x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.147
Danke für die schnelle Einschätzung, ich bin auch noch etwas zwiegespalten und warte erstmal ab😋

01.06.2019 22:00 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.183
Zu Diensten ;-)

02.06.2019 09:57 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 3
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 129
Bringst gut rüber was einen wohl erwartet, dass was dich ärgert wird mich sicherlich auch ärgern, die Kulissen und das Setdesign würde mich aber interessieren.
Hm ich weiß nicht, mein innerstes sagt mir nur wer weiß. ;) Mal anschauen vielleicht.

02.06.2019 22:41 Uhr - Martyrs666
2x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 5
Erfahrungspunkte von Martyrs666 341
Bin da voll bei dir! Setdesign und Idee sind der Hammer, aber die Inszenierung kann leider keine durchgehende Spannungskurve halten. Immer noch leicht überdurchschnittlich (bin auch bei 6/10), aber ich finde es immer ärgerlich, wenn so viele Möglichkeiten vergeben werden...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
© Schnittberichte.com (2019)