SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Sniper Elite 5 · Immer beide Augen offen halten · ab 49,99 € bei gameware Vampire : The Masquerade - Swansong · Es gibt sie wirklich · ab 47,99 € bei gameware

Carmageddon - TDR 2000

Originaltitel: Carmageddon

Herstellungsland:Großbritannien (2000)
Standard-Freigabe:USK 16
Alternativtitel:The Death Race 2000
Carmageddon: Total Destruction Racing 2000
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,33 (3 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Das kontroverse Rennspiel kehrt zurück, mit unglaublicher Grafik, fantastischem Gameplay und noch mehr abgefahrenem Spaß!

Max Damage, auf lebenslänglich im Knast, plant seine Flucht. Leider gibt es ein Problem: Eine Horde von Polizisten, Gangstern und tausenden von wütenden Bewohnern stehen ihm im Weg. Für dieses Vorhaben müsste man ein Genie auf 4 Rädern sein, ohne Moral, mit einem Killerinstinkt und einer brennenden Leidenschafft.

So eine Person hat es noch nie gegeben... bis zu diesem Zeitpunkt! (SCI PC Cover)

eine kritik von inferis:

Von Carmageddon hatte ich schon viel gehört, aber wenig positives. Das Prinzip klang aber ganz lustig. Man fährt ein Rennen in einer Art Post-Apokalypse, die Autos sind richtig schön abgefuckt und wenn man will, kann man Fußgänger überfahren. Ich wusste nicht genau, wie viele Teile die Reihe hat, oder was der Beste Teil der Reihe ist, aber als ich GOG für mich entdeckt habe, fiel mir Carmageddon ins Auge, genauer gesagt, Carmageddon: TDR 2000. Ich hatte nun schon Twisted Metal gespielt und war gespannt, ob ich mit dem Teil hier mehr Spaß haben würde.

Erst später fand ich heraus, dass TDR als der mit Abstand schlechteste Teil gilt. Selbst das Reboot, welches technisch wohl nicht berauschend sein soll, soll wenigstens etwas Spaß machen. Und was soll ich sagen, ich hatte auch mit TDR Spaß!

Es verhält sich ähnlich wie mit Dredd vs. Death. Das Spiel ist Sch§%'e, absolute, grottenschlechte Sch§%'e, so richtig schlecht, aber es macht so viel Spaß! Leute überfahren, Rennen starten und einfach seine Gegner zerstören, das macht alles Laune. Zur Abwechslung gibt es immer ein Rennen und dann eine Mission. Scheinbar ist das Ziel die Mauern der Stadt zu verlassen, das geschieht auch in verschiedenen Kapiteln des Spiels, die immer eine Umgebung darstellen und in der jeweils drei Rennen und drei Missionen stattfinden. Die Missionen sind dabei von Langweilig bis zu Sch§%'e designed (also die Aufgaben die man erfüllen muss, alles zuzerstören und überfahren ist aber wie gesagt spaßig) und die Rennen steigern sich nicht wirklich vom Schwierigkeitsgrad her. Aber es ist egal, ob es eine Lernkurve gibt, wenn man das Teil sowieso nur zwischendurch spielt. Es macht Spaß einfach nur Zerstörung anzurichten und den Fußgängern dabei zuzusehen wie sie auf einem Bein hüpfend fliehen wollen, weil ihnen das andere abgerissen wurde. Sollte ich deshalb einen Thereapeuten aufsuchen, vielleicht.

Sicher es ist Trash und wenn man sich einige der letzten Terroranschläge der letzten Jahre ansieht, dann ist es sogar noch geschmackloser als damals, allerdings ist es auch einfach völlig übertrieben und die schlechte Grafik, die ans Cartoonhafte erinnert, schafft es auch eine gewisse Distanz zwischen dem Spiel und der Realität aufzubauen. Außerdem ist es hier eine Herausforderung die Leute zu überfahren, da diese oft selbst angreifen, ausweichen oder in Deckung gehen. Es ist eben ein Spiel und auch wenn man Leute überfahren kann, die normal aussehen, so gibt es genug Maskottchen, Mutanten und Punk Barbaren an denen man seinen Frust ohne Schuldgefühle auslassen kann. Das einzige was noch fehlt sind Nazis zum überfahren, doch dafür gibt es hier Tiere, wie Hunde, Riesenratten und gottverdammte Lamas!

Es gibt auch überraschend viel Abwechslung für ein Spiel indem man Leute überfährt. Es gibt eine Menge Fahrzeuge, eine Menge Missionen und Rennen. Sicher, vielleicht hätte weniger, aber dafür besserer Content hier einen Unterschied gemacht, anderseits kann ich nur beurteilen, was ich hier gespielt habe und das hat mir Freude bereitet. Von mir gibt es eine Empfehlung für diesen sympathischen Haufen Sch§%'e. Allerdings ist es nicht für jeden geeignet, aber ich denke mit dieser Review habe ich Leuten die interessiert sind einen Eindruck von dem Spiel gegeben.

Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
God
Inferis
10/10
die neuesten reviews
Stirb
Sonnyblack745
10/10
Charlotte's
Dr. Kinski
9/10
Dredd
McGuinness
8/10
Bloodparty
Insanity667
6/10
Komasaufen
McGuinness
7/10
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)