SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware

Chucky - Die Mörderpuppe

Originaltitel: Child's Play

Herstellungsland:USA (1988)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,84 (118 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

Mit der sprechenden Puppe Chucky erfüllt Karen Barclay ihrem Sohn seinen sehnlichsten Wunsch. Sie ahnt nicht, dass sie damit einen grauenvollen Alptraum heraufbeschwört.
Als kurze Zeit später Andys Babysitterin tot aufgefunden wird und danach weitere unerklärliche Morde geschehen, wird der Junge als Täter verdächtigt. Niemand glaubt ihm, dass Chucky der wahre Killer sei - bis es zu spät ist. Denn auch ohne Batterien ist Chucky putzmunter und von der Seele eines Massenmörders besessen, entpuppt er sich als das unzerstörbare Böse. (MGM DVD-Cover)

eine kritik von gorno:

Hi, I'm Chucky. Wanna play?

 

Chucky
Die Mörderpuppe

 

Der gesuchte Mörder Charles Lee Ray wird angeschossen und schafft es kurz vor dem Abgang seine Seele mit der Macht von Voodoo in die Good Guy Kinderpuppe zu transferieren. Und wie es das Schicksal so will kauft Karen später genau diese Puppe ihrem kleinen Sohn Andy zum Geburtstag. Als dann auch schon der erste Mord passiert glaubt dem Jungen keiner, dass es Chucky die Puppe war. Doch das sollten sie lieber, denn Chucky will sein neues Gefäss loswerden und die Seele so schnell wie möglich in Andy's Körper wechseln.

Mit dieser Review werde ich bestimmt viele harte Kritiken über mich ergehen lassen, denn wie man an der Punktzahl schon sehen kann bin ich vom ersten Auftritt der Mörderpuppe kein grosser Liebhaber. Klar, Chucky ist ein Kultfilm schlechthin. Doch es gibt eine ganz simple Erklärung dafür.

Jeder der mit dem Original aufgewachsen ist wird ihn auch lieben. Doch was ist mit denjenigen, die etwas später mit diesem Machwerk in Berührung gekommen sind? Meinen ersten Chucky Film habe ich damals mit zehn Jahren passend zum DVD-Release gesehen und es war kein geringerer als Bride of Chucky. Bedeutet natürlich das Chucky für mich dementsprechend mehr auf Gore und schwarzen Humor einzuordnen war. Einige Jahre später gab es natürlich eine Nachholung der ersten drei Teile und was ich damals beim originalen Child's Play gesehen hatte, war ganz und gar nicht meins. Es war nicht mein Chucky.

Das ist natürlich meine eigene Meinung und ich verstehe es vollkommen, wenn man den ernsten Chucky liebt. Ich selber habe mittlerweile keine Probleme mit dem etwas ernsteren Chucky, doch dazu mehr in den Reviews zu den Fortsetzungen. Womit ich aber ein Problem habe ist Langeweile und genau das war der erste Chucky für mich schon immer. Im selben Jahr wurden schon weitaus bessere Horrorfilme wie zum Beispiel Critters 2 oder Maniac Cop mit viel besseren Effekten und Spannungsspitzen veröffentlicht. Sogar die nicht unbedingt gute Fortsetzungen Halloween 4 - The Return of Michael Myers ist für mich weitaus unterhaltsamer. 

Bei Chucky - Die Mörderpuppe fehlt es mir einfach an Unterhaltung. Klar ist die Stimmung Anfangs genial und auch wenn mit diesem Film eine geniale Horrorikone geboren wurde, kann ich einfach nicht damit warm werden. Zu Beginn wird die Spannung verdammt gut aufgebaut und der Zuschauer möchte unbedingt dranbleiben. Doch ab der Mitte fällt dieses Interesse rapide und man beginnt sich nur noch zu nerven. Die Charaktere handeln unverständlich und sind dumm, die deutsche Synchronstimme von Andy geht einen immer mehr auf den Geist und man wartet bei einem Slasher vergebens auf ausgefallene und vielleicht noch blutige Morde. Natürlich haben die Nachfolger die Gewaltspitze von Film zu Film ziemlich hochgeschraubt, aber etwas mehr roten Saft hätte das Original definitiv vertragen. Warum Chucky - Die Mörderpuppe indiziert war wird mir immer ein Rätsel bleiben.

Regisseur Tom Holland (nicht der Spiderman Tom Holland :D) hatte drei Jahre zuvor mit seinem Erstlingswerk Fright Night einen so genialen und stimmungsvollen Klassiker inszeniert, welchen er leider nie wieder erreichen konnte. Sogar die beiden Stephen Kings Verfilmungen Langoliers und Thinner waren unterhaltsamer als sein Child's Play. Sehr schade darum, hätte man wirklich besser umsetzen können. Alex Vincent, welcher auch in drei weiteren Fortsetzungen Andy spielen durfte, war im Original einfach nur nervig. Nicht einmal Chris Sarandon, der nette Nachbarsvampir aus Fright Night, konnte den Film retten. Der einzige Lichtblick war Legende Brad Dourif als Charles Lee Ray, welchen man auch nur zu Beginn sehen durfte. Wenigstens hatte man an seinem Voice Acting für Chucky grossen Spass. Ansonsten ist Chucky's erster Auftritt für mich leider nur ein langatmiger und langweiliger Film, welcher nur seine Liebhaber zu unterhalten weiss. 


Hi, I'm Chucky, and I'm your friend till the end. Hidey-ho!

 

4/10

4/10
Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
Es
Gorno
9/10
Annabelle
Gorno
8/10
die neuesten reviews
Chocolate
Schwachkopf79
8/10
Godzilla
Schwachkopf79
8/10
American
greck93
5/10
Gottes
Schwachkopf79
10/10
Dare,
greck93
8/10
Soldier
sonyericssohn
7/10

Kommentare

27.06.2019 12:33 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 10
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.492
Um selber eine aktuelle Wertung des Films abgeben zu können, müsste ich mir den Film erst wieder ansehen es ist bestimmt 20 Jahre her, als ich den das letzte Mal sah und so recht weiß ich gar nicht mehr wie er mir gefallen hat. Ich hatte vor kurzem mal den aktuellsten Teil gesehen, der war ganz ok.

Nun zum Review. Obwohl du ausreichend und sprachlich angemessen auf Inhalt und die persönliche Wirkung des Films auf dich eingehst, liest sich das Ganze teilweise für mich nicht wie eine Kritik zum Film, es hört sich eher manchmal an wie eine Art Rechtfertigung vor anderen, die dich wegen eines eventuell anderen Geschmacks kritisieren könnten. Ich bin der Meinung, dass du das nicht nötig hast, du darfst durchaus auch eine abweichende Meinung gegenüber der mehrheitlich auftretenden Ansicht zu diesem Film vertreten. Wenn dir der Film nicht zusagt, dann ist das so und dann musst du deswegen auch kein schlechtes Gewissen haben.... ist nicht böse gemeint, ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus möchte


27.06.2019 15:23 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 24
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 13.300
@TheMovieStar
Ich muss Dir widersprechen! Wenn man (als Fan des Films) diese Wertung sieht, denkt man erst einmal (vllt) "Was zu Hölle?!". Durch diese gewählte Einleitung Gornos legt sich diese Hysterie zumindest bei mir wieder etwas und ich konnte mich besser auf sein Review einlassen - finde diese Einleitung also gerade gut! So unterschiedlich sind die Empfindungen ;-D

Zum Review selbst:
Sehr schicke Aufmachung, das Zitat zu Beginn sowie am Ende sieht optisch gut aus und ich mag Filmzitate, deine Meinung und Kritik ist gut dargelegt, auch wenn mich selbst der Film weit mehr fesselte und daher weit mehr überzeugte.

Von daher: "Trotz" anderer Meinung ein wirklich sehr gutes Review!

Ich persönlich mag nur Teil 1, aber schaue immer die weiteren Teile, da ich die Figur des Chuckys mag und bin echt auf die Neuverfilmung gespannt!

27.06.2019 16:09 Uhr - dicker Hund
2x
User-Level von dicker Hund 16
Erfahrungspunkte von dicker Hund 4.523
Ich werte den hier deutlich höher.

Von Deinen Kritikpunkten kann ich nur den geringen Blutgehalt nachvollziehen. Wie die Adjektive "dumm", "nervig" oder "langweilig" zustandekommen, ist im Review nicht reflektiert. Damit beschreibst Du Dein Empfinden, ohne dass dessen Zustandekommen für den Leser überprüfbar ist. Auch ein langsam erzählter Film mit Nichtakademikercharakteren kann ja unterhaltsam sein.

"Chucky" ist genauso Geschmackssache wie vieles andere auch. Falls Du Dich wie ich noch an die Fortsetzungen machst, würde ich gern etwas konkreter erfahren, wo der Schuh nun passt oder drückt.

27.06.2019 17:09 Uhr - Gorno
1x
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.685
27.06.2019 15:23 Uhr schrieb Kaiser Soze
@TheMovieStar
Ich muss Dir widersprechen! Wenn man (als Fan des Films) diese Wertung sieht, denkt man erst einmal (vllt) "Was zu Hölle?!". Durch diese gewählte Einleitung Gornos legt sich diese Hysterie zumindest bei mir wieder etwas und ich konnte mich besser auf sein Review einlassen - finde diese Einleitung also gerade gut! So unterschiedlich sind die Empfindungen ;-D


Du hast es verstanden :)

Und danke :D

27.06.2019 17:13 Uhr - Mucki1979
1x
User-Level von Mucki1979 6
Erfahrungspunkte von Mucki1979 560
Ich kann Gorno grundsätzlich ganz gut verstehen, mir ging es mit einigen anderen Filmen ähnlich. Von daher sicher harte Bewertung, jedoch im Kern nachvollziehbar. Im Detail fehlt mir dennoch etwas Substanz für die gänzliche Nachvollziehbarkeit.

Mit seinem Review zu Teil 2 hat er es letztlich auch etwas relativiert, auch wenn ich dahingehend zumindest beim dicken Hund bin, als dass mir der Unterschied der Punkvergabe zwischen Teil 1 + 2 etwas hoch und in der Begründung etwas willkürlich vorkommt.

27.06.2019 17:51 Uhr - CHOLLO
2x
User-Level von CHOLLO 10
Erfahrungspunkte von CHOLLO 1.323
Für mich ist der erste der beste, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden:) Leider muss ich sagen dass ich gerade auch an einer Review Reihe zu Teil 1-3 arbeite, also nicht böse sein wenn ich die auch demnächst raushaue Gorno ;)

27.06.2019 20:28 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 10
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 1.492
27.06.2019 15:23 Uhr schrieb Kaiser Soze
@TheMovieStar
Ich muss Dir widersprechen! Wenn man (als Fan des Films) diese Wertung sieht, denkt man erst einmal (vllt) "Was zu Hölle?!". Durch diese gewählte Einleitung Gornos legt sich diese Hysterie zumindest bei mir wieder etwas und ich konnte mich besser auf sein Review einlassen - finde diese Einleitung also gerade gut! So unterschiedlich sind die Empfindungen ;-D


Auf mich hat es nun mal so gewirkt, wie ich oben geschrieben habe, aber alles gut, Texte können von jedem unterschiedlich aufgefasst werden, kein Problem das macht das Ganze ja erst interessant.. So verschieden können Empfindungen sein, da hast Recht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)