SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware
CHOLLO
Level 7
XP 773
Eintrag: 09.07.2019

Rambo - Last Blood - JETZT im Kino

Amazon.de

  • Red Heat
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • Bound
Blu-ray/DVD Mediabook
19,99 €
DVD
9,99 €
  • Godzilla II: King of the Monsters
4K UHD/BD
30,99 €
BD 3D
25,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
4K UHD Limited Steelbook
35,99 €
  • Child's Play
Blu-ray/DVD Mediabook
23,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
prime video
13,99 €
  • Scarface
  • Limited 4K UHD/BD 3-Disc Sammler-Edition mit Statue
  • 79,99 €

Chucky 2 - Die Mörderpuppe ist zurück!

(Originaltitel: Child's Play 2)
Herstellungsland:USA (1990)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror
Alternativtitel:Chucky 2 - Die Mörderpuppe ist wieder da

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,65 (77 Stimmen) Details
inhalt:
Nach dem traumatischen Ereignissen mit der besessenen Mörderpuppe Chucky ist der kleine Andy bei Pflegeeltern untergekommen. Doch auch dort kommt er nicht zur Ruhe: Der irre Serienmörder Charles Lee Ray findet den Weg zurück in den Puppenkörper - und versucht ein weiteres Mal von der Seele des Jungen Besitz zu ergreifen. Dabei geht die Killerpuppe mit dem dämonischen Grinsen wie gewohnt über Leichen...
eine kritik von chollo:

Obwohl sich der Erfolg von "Child's Play" aka "Chucky- Die Mörderpuppe" im Jahre 1988 in überschaubaren Grenzen hielt, ließ man 1990 den Good Guy ein weiteres Mal auf die bemittleidenswerten Mitmenschen los. Mit einem Budget von 13 Mill. USD versehen, 4 Mill. USD mehr als beim Original, durften sich die Beteiligten dann auch mehr in's Zeug legen was Ausstattung und Effekte angeht.

Die Handlung des 2 Teils steht in Sachen Simplizisimus seinem Vorbild in nichts nach. Teile der (Ur-) Mörderpuppe in Kombination mit Überbleipsel von Charles Lee Ray's verdorbener Seele haben die Vernichtung im Hause Barcley überstanden. Nach erfolgreicher Reproduktion durch die verantwortlichen Hersteller macht sich der gute Chucky alsbald daran den kleinen Andy erneut aufzusuchen um ihn seinen Geist unterzujubeln. Dieser befindet sich seit den schrecklichen Vorkommnissen bei einer Pflegefamilie sodass für genügend Nachschub auf der Schlachtbank gesorgt ist.

"Child's Play 2" oder eben "Chucky 2- Die Mörderpuppe ist zurück" geht was den Grundton der Aufmachung angeht sogleich auch spürbar andere Wege. War Regisseur Tom Holland im Erstling noch darum bemüht seinem Film nebst des spürbar Ironischen Untermalung auch noch genügend Horror- bzw. Thrillerelemente zu verpassen, verortet der neue Mann auf dem Regiestuhl John Lafia seinen Output deutlich im Fun- Slasher Bereich. Am besten ist der Vergleich zwischen Teil 1 und 2 wohl mit der Gegenüberstellung von "A Nightmare on Elm Street" und "A Nightmare on Elm Street 3" zu veranschaulichen. Die Verantwortlichen bei New Line Cinema sind mit ihrem Freddy einen ähnlichen Weg gegangen, haben dafür aber wohlgemerkt 2 Sequels gebraucht. Chucky gibt hier ähnlich Krueger den Sprücheklopfer bevor er mit breitem Grinsen seine Opfer malträtiert. Dieser Atmosphärische Richtungswechsel nimmt der Bedrohung ordentlich an Substanz und birgt noch ein ganz anderes Problem. Im Vergleich zu seinem Schlitzerkollegen steht Chucky nämlich keine Traumwelt zur Verfügung die er durch sein perfides Spiel missbrauchen kann. Dieser muss sich in der realen Welt um Kopf und Kragen meucheln und wenn vor jedem Mord ein zotiger Spruch über die Lippen wandelt, wirkt das auf Dauer eher ermüdend denn unterhaltsam.

Vom Cast des Originals hat es neben der Synchro von Brad Dourif, einzig Alex Vincent als Andy Barcley in die Fortsetzung geschafft. Jener spielt seine Rolle wieder ähnlich hölzern wie in Teil 1 runter, wirkt aber aufgrund der nun klaren Täter Verhältnisse etwas gesetzter in seiner Opferrolle. Als Adoptiveltern dürfen Jenny Agutter und Gerrit Graham agieren, welche gerade gut genug sind, um als Opfer von Charles L. Ray herhalten zu dürfen. Einzig allein Christine Elise ("Body Snatchers") als taffe Stiefschwester Kyle darf etwas Charisma versprühen, sodass man gegen Ende dann doch noch mit dem ungleichen Gespann mitfiebert. Der Umstand das der Fokus nun auch mehr auf Chucky fällt, da die Täter/Opfer Verhältnisse nun keinen Raum mehr für Überaschungen bieten, steht der Fortsetzung auch gut zu Gesicht und ermöglicht ein Pacing welches aufkeimenden Längen den garaus macht.

Aus Sicht der zur Schau gestellten Brutalitäten hat sich im vergleich zum Vorgänger auch nicht viel getan, obwohl die inoffizielle Fortsetzungsregel im Horror ja besagt, hier alles etwas goriger und blutiger zu gestalten. Ähnlich wie bei Teil 1 ist die bis 2013 vollzogene Indizierung eher frag- denn diskutierungswürdig. Das meiste geschieht hier im Off und wenn es dann doch mal explizit wird, betrifft es die Puppe selbst. Solche Sachen hauen niemanden mehr vom Hocker und sind mit allumfassender Sicherheit von einem jugendlichen Publikum zu verkraften.

"Chucky 2" muss sich ja heutzutage aufgrund der Similaritäten von bösen Zungen den Vorwurf gefallen lassen, im Grunde nur ein schwacher und schlechter Abklatsch des Originals zu sein. Soweit würde ich beileibe nicht gehen, doch muss ich zugeben das bereits mit diesem Nachfolger ein Qualitätsverlust zu verspüren ist. Vllt hätte man einfach ein paar Jahre in's Land gehen lassen sollen um der Situation einen neuen Backround zu verpassen, ähnlich wie es dann Teil 3 gerade einmal 1 Jahr nach diesem hier versuchen sollte. Im Endeffekt bleibt "Child's Play 2" annehmbare ja sogar in Teilen erquickende Unterhaltung, doch sollte man nicht den Fehler machen hier eine Entwicklung in Sachen Story und Charaktere zu erwarten.

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
Hostel
CHOLLO
4/10
Hostel
CHOLLO
7/10
Hostel
CHOLLO
7/10
Green
CHOLLO
4/10
die neuesten reviews
Mad
Punisher77
9/10
Duellist,
Ghostfacelooker
Tau
sonyericssohn
6/10
Five
Ghostfacelooker

Kommentare

09.07.2019 21:25 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 14
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.026
Ein tolles Finale hat der meines Erachtens. Weit auseinander sind wir trotzdem noch immer nicht. Chucky's vielleicht besten Spruch gibt's übrigens im englischen Trailer: "Sorry Jack, Chucky's back!"

09.07.2019 22:31 Uhr - CHOLLO
1x
User-Level von CHOLLO 7
Erfahrungspunkte von CHOLLO 773
Danke!!
Stimmt das Finale ist stark, da hätte ich vielleicht auch noch paar Worte zu verlieren sollen;)

12.07.2019 21:32 Uhr - Fulgento
Hmmmm.... find den schon etwas besser, als den doch etwas drögeren Erstling.
Geschmäcker sind halt verschieden. ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)