SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware Saints Row · Willkommen in Santo Ileso · ab 57,99 € bei gameware

I Have No Mouth, and I Must Scream

Herstellungsland:USA (1995)
Standard-Freigabe:ungeprüft
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,25 (4 Stimmen) Details

Inhaltsangabe:

In dem Spiel zu Harlan Ellisons Kurzgeschichte findet sich der Spieler in einer trostlosen Postapokalypse wieder. Der Kalte Krieg ist zum Dritten Weltkrieg eskaliert und ein Supercomputer, der als Schutzmechanismus gedacht war, hat ein Bewusstsein entwickelt und einen Großteil der Menschheit ausgelöscht. Lediglich fünf Menschen haben überlebt und werden von vom Supercomputer, AM, am Leben erhalten und gequält und gefoltert. Der Spieler übernimmt abwechselnd die Rolle von einem der fünf Überlebenden und muss ihre Traumata bewältigen.

Kannst du AM bezwingen? ()

eine kritik von inferis:

Harlan Ellison, einer der deprimierendsten Autor aller Zeiten hat einst ein Point and Click Adventure zu einer seiner Geschichten mitentwickelt. Ob Depressionen, Endzeit und die komplette Vernichtung der Menschheit ein spaßiges Spiel ergeben haben? Das werden wir sehen.

Ich habe relativ wenig Erfahrung mit Point and Click spielen. Edna bricht aus fand ich schlecht, Desire ist eines der schlechtesten Spiele die ich je gespielt habe. Aber das hier ist ein Spiel aus der Blütezeit der PaC Adventures und das merkt man auch ein Stück weit. Die Grafik besteht aus liebevollen und detailierten Zeichnung, es gibt interessante Figuren, eine verzwickte, vielschichtige Handlung und mehrere Ansätze zum lösen der Rätsel. Diese können auch zu verschiedenen Enden führen. Alles richtig zu machen ist dabei gar nicht mal so einfach, da einige Dinge auch nicht sofort ersichtlich werden. Aber die Rätsel machen teilweise schon Spaß, das Game Design kann jedoch verwirren. Ein Beispiel herifür sind die Bildschirme die man teilweise im Spiel findet: Manche Bildschirme muss man benutzen um weiterzukommen, andere ansehen in dem Kontext Menüs, auch wenn das Ergebnis dann daselbe ist (der Bildschirm wird angesehen). Einige Gegenstände die man sieht, können ohne ersichtlichen Grund erst später benutzt werden. Es gibt auch sehr viele Sackgassen, die man durch ein besseres Design hätte verhindern können.

Die Geschichte an sich ist recht interessant und weicht an einigen Stellen von der Originalkurzgeschichte ab (nur die Grundidee ist eigentlich übernommen worden), bietet aber immer noch die interessanten Charaktere und ihre Hintergrundgeschichten (welche noch weiter ausgearbeitet wurden), sowie das Setting. Wir befinden uns in einer Postapokalypse. Der Kalte Krieg ist zu einem Weltkrieg ausgebrochen und die Supermächte haben hochintelligente Computer erschaffen, der Aliierte Computer hat jedoch ein eigenes Bewusstsein entwickelt und beinahe die ganze Menschheit ausgerottet. Lediglich 5 Menschen sind übrig und wurden seit über 100 Jahren vom Supercomputer, AM, gefoltert. Doch diesmal ist es anders. Die Überlebenden finden Lücken in AMs Folterszenarien und müssen dafür ihre Ängste und Traumata bewältigen.

Die Geschichte behandelt dabei Themen wie Vergewaltigung, Schuld, Depressionen, Mord, Selbstmord, Paranoia, Technophobie, Rassismus, Kriegsverbrechen und Konzentrationslager. Das ist harter Tobak und sicher nicht jedermans Sache, doch bei Ellison muss man darauf eingestellt sein und ganz ehrlich, mir hat dieser Ansatz gefallen. Es ist ja auch nicht geschmacklos umgesetzt, es ist einfach eine Geschichte die sich mit diesen Themen auseinandersetzt. Auch wenn diese Thematik manchen Spieler vielleicht den Spaß an dem Spiel verdirbt, so finde ich es doch wichtig, dass ein Spiel solche Thematiken auch mal behandelt. Meiner Meinung nach könnte es auch gerne mehr Spiele geben, die den Spieler nicht einfach nur Spaß haben lassen, sondern ihn vor schwierige Entscheidungen stellen und ihn bestimmte Dinge in Frage stellen lassen, aber ich schweife ab. 

Die Fantasieelemente in der Geschichte machen auch noch einen besonderen Aspekt des Spiels aus. Nach dem Intro übernimmt der Spieler einen von fünf Charakteren und erlebt seine Folter in einer Fantasie Welt/Simulation. Jede Figur lernt man dabei etwas besser kennen, stellt sich seinen oder ihren Ängsten und findet eine Lücke in der jeweiligen von AM erschaffenen Welt. Ist dies gewonnen, dann kommt es zum Endgame. Alle fünf Charaktere kommen wieder und bekämpfen AM praktisch in seinem eigenen Hirn. Dies ist dann ziemlich wirr in Sachen Gameplay und ohne Hilfe wäre ich hier bestimmt aufgeschmissen gewesen. 

Der Ton und das Voice Acting ist  gut gelungen. Die Sprecher machen ihre Sache gut, AM wird sogar von Ellison selbst gesprochen und das recht gut, voller Überzeugung und Arroganz, so wie man sich einen Supercomputer mit einem Bewusstsein vorstellt. Bugs sind mir auch kaum aufgefallen und schon gar nicht etwas das Game Breaking ist. Lediglich die Sackgassen waren wirklich nervig. 

Was auch bescheuert ist: Wenn man das Spiel auf deutsch startet, dann ist es gekürzt - und zwar heftig! Nimdok, der KZ-Arzt taucht in der deutschen Version nämlich gar nicht auf und damit kann man das Spiel auch nicht beenden oder zumindest das beste Ende bekommen. Ich musste das Spiel deshalb sogar neu starten auf Englisch, und später wegen einer Sackgasse zum Zweiten Mal und dann noch ein drittes Mal, da ich eine Kleinigkeit (ironischerweise bei Nimdok) übersehen hatte(ich wollte das best Ende). Letztendlich muss ich aber sagen, dass sich dieser Ausflug in das Point and Click Adventure Genre gelohnt hat. Der Stil ist sehr gut gelungen und stimmig, die Story düster und mitreißend, das Voice Acting ist auch gelungen (sogar auf deutsch ist es gut, soweit ich es geört habe).

Auf GoG gibt es das Spiel auch recht günstig und es gibt sogar noch die Kurzgeschichte oben drauf. Klare Empfehlung von mir.

Weiter:
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Dreizehn
Draven273
7/10
Willow
Insanity667
7/10
Carter
Ghostfacelooker
Sandman,
Ghostfacelooker
Psycho
BigPokerKing
8/10

Kommentare

21.11.2021 22:05 Uhr - Phyliinx
User-Level von Phyliinx 9
Erfahrungspunkte von Phyliinx 1.045
Mhm.

22.11.2021 12:21 Uhr - Man Behind The Sun
User-Level von Man Behind The Sun 6
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 459
21.11.2021 22:05 Uhr schrieb Phyliinx
Mhm.


?

23.11.2021 20:26 Uhr - cecil b
Moderator
User-Level von cecil b 19
Erfahrungspunkte von cecil b 7.193
Mhm. Zustimmung?

Interessant, Inferis. Kannst dich gerne mal wieder blicken lassen. ;)

Aber nutz doch mal diese Kontrolle, die Flüchtigkeitsfehler verhindert. "Beispiel herifür...

Ich habe Stunden darüber nachgedacht, was das wohl heißen soll. ;) :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)