SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty Modern Warfare · Die Regeln haben sich geändert. · ab 59,99 € bei gameware
CHOLLO
Level 8
XP 815
Eintrag: 25.08.2019

Perfect Skin - Jetzt im Handel als Mediabook, Blu-ray, DVD und VOD

Amazon.de

  • The Dead Don't Die
Blu-ray
14,99 €
DVD
14,79 €
Prime Video
13,99 €
  • Es Endet - Kapitel 2
4K UHD/BD
31,99 €
4K UHD/BD + Sammlerfigur
249,99 €
4K UHD/BD Stbk
44,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
  • Universal Soldier
Limitiertes 4K UHD/BD Steelbook
29,99 €
Blu-ray-Neuauflage (4K-remastered)
12,77 €
DVD
16,25 €
prime video
7,99 €
  • Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD
45,99 €
Blu-ray
35,99 €
BD Complete
399,99 €
DVD
30,99 €
prime video
19,99 €
  • Karate Tiger 5 - König der Kickboxer
Cover A
36,48 €
Cover B
tba €
Buchbox
tba €

Hostel

Herstellungsland:USA (2005)
Standard-Freigabe:SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Genre:Horror, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,86 (212 Stimmen) Details
inhalt:
Sie suchen das Abenteuer und finden das nackte Grauen! Die beiden abenteuerlustigen College-Freunde Paxton und Josh sind mit ihrem neuen Kumpel, dem Isländer Oli, mit dem Rucksack unterwegs auf Europa-Tour. Da bekommen sie einen Geheimtipp: Abseits der üblichen Reiserouten soll im tiefsten Ost-Europa ein Nirwana für Backpacker liegen - ein Hostel in der Slowakei, in dem atemberaubende und obendrein noch willige Frauen auf sie warten. Und tatsächlich: Die Freunde lernen die beiden Schönheiten Natalya und Svetlana kennen und sie haben die Zeit ihres Lebens. Doch die währt nur kurz. Zu spät bemerken sie, dass sie in einer tödlichen Falle sitzen. Flucht ist unmöglich - sie stecken bereits mitten in den finstersten Abgründen der menschlichen Natur. Was sie dort erleben, ist so unvorstellbar, dass es alles in den Schatten stellt, was an Grausamkeit und Perversion bislang bekannt war und nur als Mythos galt. Haben sie eine Chance, diesen Alptraum zu überleben?
eine kritik von chollo:

Neben "Saw" von James Whan und Leigh Whannel gehört wohl Eli Roth's "Hostel" zu den bekanntesten und erfolgreichsten Vertretern des Torture Porn Genres. Laut Wikipedia Eintrag fand Roth die "Saw" Beiträge zwar gut, aber mit der Prämisse dass ein krebskranker Sadist den Menschen durch perverse Fallen den Wert des Lebens näher bringen will, wenig realistisch. So begab er sich noch eine Stufe tiefer in Sachen pessimistischer Weltschmerz und lieferte uns mit seinem Output die seiner Meinung nach authentischere Vorstellung einer kranken Welt.

Die Rucksacktouristen Paxton; Josh und Oli begeben sich auf spaßige Europatour, nur um nach einem Zwischenhalt in Amsterdam in der Slowakei und darauf in einem Folterhotel für gelangweilte, gut betuchte Sadisten zu gelangen. Die getätigte Aussage Roth wäre bei Recherchen im Internet auf Seiten gestoßen die ähnliche, verbrecherische Handlungen anbieten kann wohl als geschickter Publicity Gag gewertet werden. Dem Film geschadet hat es in keinem Fall, konnte er doch bei vergleichsweise geringen Kosten von ca. 5 Mill. USD über 50 Mill. USD Gewinn allein in den USA einspielen.

Das Setting von "Hostel" weiß dabei schon mal sehr zu gefallen, obgleich die dargestellte Tristesse eines ärmlichen Landes mitunter plakativ wirkt. Dafür kann die Örtlichkeit der Grausamkeiten überzeugen. Schmutzig; Dunkel und Verfallen wirkt das Gemäuer und seine Korridore und dadurch alles andere als einladend, wodurch sie beim Betrachter ein dezentes Unbehagen versprühen. Kein Ort an dem man gerne Urlaub macht, oder sich überhaupt nur in die Nähe trauen würde, wenn man noch alle Tassen im Oberstübchen hätte. Roth versteht es seine Örtlichkeit gekonnt in Szene zu setzten und lässt somit schon mal einen wichtigen Punkt für sich sprechen: das Setting.

In diesen kalten Lagerhallen verübt dann das Gesindel ihren perversen Lustgewinn an den zur Schlachtung eingekerkerten Menschenmaterial. Und auch in diesem Punkt lässt der Film Taten statt Worte sprechen. Mit rostigem Werkzeug und Gerätschaften aller Art machen sich die Peiniger daran ihre Opfer zu malträtieren. Ausgewalzte Szenen physischer und psychischer Gewalt lassen das Adrenalin da nicht nur bei den bemitleidenswerten Opfern in die Höhe schießen. Besonders die Folter und anschließende Ermordung von Josh frässt sich da dank exzellentem Leidensspiel von Derek Richardson besonders in das kollektive Gedächtnis ein. Aber auch die Laienchirurgie am Augapfel einer asiatischen Leidensgenossin lässt die Nackenhaare bei dem ein oder anderen sicher gen Himmel steigen. Trotz dieser Zeigefreudigkeit blieb auch die um ein paar Sekunden längere Spio/Jk geprüfte Fassung von einer Indizierung bisher verschont, wohl auch weil Roth es versteht bei seinem ersten "Hostel" die Soziologische/ Psychologische Komponente der Misshandlungen zu betonen und trotz aller Darbietung auch noch vieles im Kopf des Zuschauers entstehen zu lassen. Freunde der härteren Gangart machen mit einer Sichtung hier aber sicherlich auch nichts falsch

Das Protagonisten- Trio Jay Hernández ("Quarantäne", "World Trade Center") als Paxton; Josh Richardson ("Reeker", "Dumm und dümmerer") als Josh sowie Eybór Kristján Guojónnson ("Hostel 2") als Oli dienen hier zur Identifikation bzw als Empathie- Schwämme, obgleich man in der ersten halben Stunde aufgrund ihres Gehabes wohl genau Gegenteiliges empfindet. Trotz der zu diesem Zeitpunkt teils sehr limitierten Erfahrung im Filmgeschäft machen sie ihre Sache zumindest den Konventionen des Horror-/ Torture Porn Genres nach Verhältnissmäßig gut. Schwächen in der Charakterzeichnung werden durch ihr motiviertes Spiel kompensiert und man fiebert eigentlich über die gesamte jeweilige Prozedur hindurch mit ihnen mit. Auch das Ende ist dann was unsere(n) Akteur(e) betrifft befriedigend, obwohl Roth wohl noch einen radikaleren Abschluss im Auge hatte, was ihm dann letztlich aber verwehrt wurde.

Eli Roth hat sich mit seinem Torture Porn "Hostel" dem Wirkungs- und Bekanntheitsgrad wohl sein persönliches Denkmal geschaffen. Gerade im Hinblick auf die letzen Errungenschaften dieses umstrittenen Regisseurs ist auf ein ähnliches Produkt wohl nicht mehr viel Hoffnung zu hegen. "Hostel" erweitert die von "Saw" perverse Freude am Leid anderer noch um ein paar Facetten indem es die Menschenwürde regelrecht zerstückelt. Da war der Aufschrei nicht nur in der Slowakei, die ihr Land und die Bevölkerung verunglimpft sahen, natürlich groß. Nichts desto trotz muss man "Hostel" im Nachhinein als Wegweisend in seinem Genre bezeichnen, an dem sich andere Produktionen messen lassen müssen. Volle Punktzahl kann ich hier trotzdem nicht vergeben, da mir der auch hier eingestreute verquere Humor von Roth nicht liegt, und er sich im Handlungsverlauf die ein oder andere dramaturgische Schwäche und schleifendes Pacing leistet. Schaden tut es dem Gesamteindruck des Werks aber nur minimal.

7/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
John
UncleBens
8/10
Eli
sonyericssohn
8/10
Showgirls
McGuinness
8/10
Rambo:
Mucki1979
6/10
Sniper:
Kable Tillman
3/10

Kommentare

25.08.2019 20:13 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.778
Sehr gut geschrieben !
Leider zieht sich Roth- typisch auch dieser Film wie ein Kaugummi. Trotzdem hat er mich beim ersten sehen tatsächlich schockiert ! Heute muss ich ihn aber eigentlich nicht nochmal schauen.

25.08.2019 21:17 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 779
Kleine Anmerkung: Die Slowakei liegt nicht auf dem Balkan ;)

Ansonsten faire und überzeugende Kritik an "Saw"s bösem Zwilling, mit der Wertung liegen wir ja diesmal gleichauf. Durch seine Simplizität vielleicht weitaus weniger spektakulär als James Wans Fallenparcours, aber - und da pflichte ich dem guten Eli bei - dadurch eben auch deutlich realistischer.

25.08.2019 21:22 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.778
Slowenien aber schon ;-)

25.08.2019 21:27 Uhr - CHOLLO
2x
User-Level von CHOLLO 8
Erfahrungspunkte von CHOLLO 815
Danke euch beiden!!

@ Fratze + sony
Danke für die Nachhilfe in Sachen Geografie, wird natürlich abgeändert:))

25.08.2019 21:30 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.778
:-D

26.08.2019 09:15 Uhr - Fulgento
1x
Hat sich schon mal jemand den Film auf englisch angesehn?
Grad als Paxton "spanisch" mit dem Chirurgen spricht?
Ich hatte nicht schlecht gestaunt....😁😁😁😁

Beim ersten Sichten war ich auch noch schwer begeistert. Das war noch neu und mit einer der härtesten Mainstreamfilme zu der Zeit. Aber heute stören mich unter anderem auch die vielen Zufälle grad im letzten Drittel, die dem Helden die Flucht erleichtern und ermöglichen.... und die folgende Torture Welle hat für gesorgt, dass der Film in meiner Gunst etwas sank.
Aber nichtsdestotrotz läuft der immer noch ganz gern bei mir.

Vergebe ebenfalls 7 Kettensägen.

26.08.2019 09:22 Uhr - Draven273
1x
Also gleich mal vorweg, toll geschrieben, für mich schön zu lesen, hat auch einige Erinnerungen hervorgerufen und die einzelnen Punkte waren für mich auch wieder nachvollziehbar. Somit also vielen Dank für Deine Mühe. ZUm Film aber selber kann ich nur sagen, dass der mich überhaupt nicht reizt, ja ich habe ihn 3 mal gesehen, hab ihn auch in der Sammlung, wie den zweiten Teil auch, aber ich gebe zu, dass dieser Streifen für mich immer zu gehypt war. Dieses 70min. Möchtegernsoftporno- American Pie auf polnisch Gemisch...und dann... ups wir haben ja noch 20 min., ich wollte eigentlich einen Horror-Terror-sonstwas Film machen.... gefällt mir persönlich gar nicht und konnte mich auch nach mehrfacher Sichtung tatsächlich nicht mehr einfangen. In meinen Augen zu überbewertet und zwar jetzt nicht von Dir sondern allgemein gesehen. Bekommt bei mir ne 4/10....leider.... wobei das eben wirklich nur mein Empfinden ist.

26.08.2019 11:35 Uhr - CHOLLO
User-Level von CHOLLO 8
Erfahrungspunkte von CHOLLO 815
Danke an Fulgento und Draven auch für eure Meinung!
Ich hab den Film genau 2 mal gesehen, einmal im Kino und direkt vor dieser Kritik, und muss ebenfalls gestehen dass er selbst schon bei zweiter Sichtung etwas nachgelassen hat. Aber ich möchte Filme immer nach ihrem ersten Eindruck bewerten wenn möglich und da ist er bei mir ne 7 ;)

26.08.2019 14:01 Uhr - Mucki1979
User-Level von Mucki1979 6
Erfahrungspunkte von Mucki1979 483
Sehr schön auf den Punkt gebrachtes Review Chollo und bewertungstechnisch liegen wir da sehr nah bei einander.

Ich fand den Film seinerzeit (und finde ihn noch heute) "deftig-gut". Auch wenn mir sein Vorgänger "Cabin Fever" nicht wirklich zusagte schafft es Roth irgendwie immer, die von ihm verfilmten Reminiszenzen an das Genrekino der siebziger Jahre angenehm konsequent darzustellen.

26.08.2019 14:29 Uhr - Chímaira
User-Level von Chímaira 11
Erfahrungspunkte von Chímaira 1.719
26.08.2019 09:15 Uhr schrieb Fulgento
Hat sich schon mal jemand den Film auf englisch angesehn?
Grad als Paxton "spanisch" mit dem Chirurgen spricht?
Ich hatte nicht schlecht gestaunt....😁😁😁😁

Eigentlich spricht er im Original mit dem Chirurgen "deutsch". Um die Wirkung bei der deutschen Synchro beizubehalten, hat man "spanisch" verwendet.

Einer meiner Lieblings-Horror-Filme, der anfangs perfekt als Road-Trip-Movie funktioniert und dann immer fieser wird ;)

Edit: Der Film führt ja auch zu einem Bahnhof in Österreich. Lustigerweise ist dort eine DVD-Reklame, auf welcher statt "auf DVD" "am DVD" steht :D

28.08.2019 09:22 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 5
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 308
Ich fand den Film bei der ersten Sichtung eher durchschnittlich. Dein Review gefällt mir dagegen sehr gut. Weiter so!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)