SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware
FordFairlane
Level 2
XP 35
Eintrag: 15.08.2019

Amazon.de

  • Holiday - Sonne, Schmerz und Sinnlichkeit
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
Prime Video
13,99 €
  • X-Men: Dark Phoenix
Blu-ray
18,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video
16,99 €
  • Der goldene Handschuh
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • The Bad Man
  • BD/DVD Mediabook - Uncut Fassung
Cover A
44,99 €
Cover B
44,99 €
Cover C
44,99 €
Cover D
44,99 €
  • Brightburn: Son of Darkness
BD Steelbook
24,99 €
4K UHD/BD
34,99 €
Blu-ray
17,49 €
DVD
15,99 €
prime video
16,99 €
  • Lock up - Überleben ist alles
4K UHD/BD Steelbook
29,99 €
Blu-ray
11,39 €
DVD
9,09 €

Eine perfekte Waffe

(Originaltitel: The Perfect Weapon)
Herstellungsland:USA (1991)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Drama

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,78 (9 Stimmen) Details
inhalt:
Jeff Sanders (Jeff Speakman) ist ein Meister des Kenpo-Karate. Nach Jahren des Streits mit seinem Vater und seinem Bruder Adam kehrt er nach Los Angeles zurück. Jeff bleibt nicht lange Zeit zur Versöhnung: Kim, sein damaliger Lehrer und Beschützer, wird von Drogendealern bedroht. Jeffs Hilfe kommt zu spät - der alte Mann wird brutal ermordet. Zusammen mit seinem Bruder beschließt er, den Mord zu rächen. Als Adam bei einer Verfolgungsjagd verletzt wird, steht Jeff allein der Bande gegenüber...
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von fordfairlane:

Anfang der 90er Jahre versuchten die Paramount Studios mit Jeff Speakman einen neuen Actionhelden in Hollywood zu etablieren und lieferten den vielleicht wichtigsten Beitrag des Martial-Arts Genres ab.

"Eine Perfekte Waffe" würde ich schon fast als Genreklassiker bezeichnen, denn im Gegensatz zu anderen Konsorten, investierte Paramount rund 10. Millionen US-Dollar in das Debüt des internationalen Kenpo-Stars Jeff Speakman. Das recht hohe Budget sieht man dem Streifen auch zu dem jedem Zeitpunt an, denn von der Inszenierung bis zur Filmmusik ist hier alles auf einem sehr hohen Niveau.

 

Für die Hauptrolle verpflichtete man den gefeierten Kenpo-Star Jeff Speakman, der sein Handwerk unter der Leitung von Ed Parker erworben hat. Ed Parker gilt als  Garant seines Faches und war der Begründer des amerikanischen Kenpo-Karate. Im Gegensatz zu anderen Darstellern des Genres (Billy Blanks, Don Wilson, Gary Daniels, Van Damme, Steven Seagal, Michale Dudikoff), besaß Jeff Speakman neben seinen kämpferischen Fähigkeiten auch genug Charisma und schauspielerisches Talent, um einen Film ganz alleine tragen zu können. Trotzdem blieb ihm die große Hollywoodkarriere leider verwehrt und abgesehen von dem Actionreißer "Geballte Fäuste" kam nichts anständiges mehr von ihm. Das ist zwar schade, doch manchmal reicht ein Film alleine aus, um niemals vergessen zu werden und genau das ist ihm mit "Eine Perfekte Waffe" gelungen.

Der Film handelt von Jeff Sanders (Jeff Speakman) einen jungen aufstrebenden Teenager, der nach dem Tod seiner Mutter immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist. Aus diesem Grund möchte ihn sein Vater auf eine Millitärsschule schicken, doch sein bester Freund Kim (Mako) hat da eine viel bessere Idee. Er möchte Jeff auf eine Karateschule schicken, die ihm helfen soll seine Kräfte und Energien zu bündeln. Im laufe der Jahre entwickelt er sich zu einem wahren Drachen der Selbstdisziplin und wird dabei ein Meister über sich selbst und lernt dabei sogar seine große Liebe kennen. Eines Tages wird sein kleiner Bruder Adam von einem Footballspieler angegriffen, den Jeff in Notwehr fast getötet hätte. Nun möchte sein Vater das er unverzüglich die Stadt verlässt, damit er seinen jüngeren Bruder nicht mit seinen waghalsigen Aktionen ansteckt. 10 Jahre später möchte er seinen alten Freund Kim besuchen, der gerade von der koreanischen Mafia ausgeraubt wird. Nur leider haben diese nicht mit den schlagfertigen Argumenten von Jeff gerechnet, einen Außenseiter der nicht gefährlicher sein kann. Als Kim sich jedoch weigert Schutzgeld an die Mafia zu bezahlen, wird dieser brutal hingerichtet. Von diesem Zeitpunkt an kennt Jeff nur noch ein Ziel und zwar Rache um jeden Preis.

Ausgerüstet ohne Waffen, ohne Messer nur mit seinem Körper als Waffe, nimmt er den Kampf auf.

"Eine Perfekte Waffe" richtet sich trotz des ziemlich durchdachten Plots klar an Genre-Fans, denn diese kriegen hier ein Handkantenfeuerwerk der Extraklasse abgeliefert. Selten hat man in diesem Genre einen so charismatischen Hauptdarsteller gesehen, der gleichzeitig so elegant und sich so schnell bewegen kann wie Jeff Speakman. Die Martial-Arts Szenen zwischen Speakman und seinen Gegnern stellen den absoluten Höhepunkt dar und beeindrucken mich jedesmal aufs neue. Auch die Action kommt hier nicht zu kurz und von Explosionen bis zu Autoverfolgungsjagden ist hier alles vertreten. Ein weiterer Pluspunkt ist aber auch das asiatisch-amerikanische-Flair des Filmes, was dem Film einen besonderen Touch verleiht und durch Darsteller wie James Lew, James Hong oder Mako noch verstärkt wird. Der Film weißt dadurch Ähnlichkeiten zu Filmen wie "Showdown in little Tokyo" oder "Rapid Fire" auf und sollte von Fans dieser unbedingt angesehen werden.

Das einzigen was mir nicht gefallen hat war, dass die Liebesgeschichte zwischen Jeff und Jennifer nicht weiter ausgebaut wurden ist. Zumindestens in der Kinofassung, denn in der amerikanischem TV-Fassung wurden Deleted Scenes eingefügt welche die Beziehung zwischen den beiden weiter beleuchtet haben. Nur konnte ich diese Fassung bis heute leider noch nicht sehen, doch wer weiß ob diese Szenen den Film wirklich besser machen.

Im Großen und Ganzen halte ich "Eine Perfekte Waffe" für einen fast perfekten Film, der mit furiosen Kämpfen und einem charismatischen Hauptdarsteller punkten kann.

9/10
mehr reviews vom gleichen autor
die neuesten reviews
Flower
dicker Hund
5/10
Mutafukaz
Ghostfacelooker
Crawl
The Machinist
7/10
Hellboy
DerRezensierer
4/10
Climax
Ghostfacelooker
Wanted
sonyericssohn
8/10

Kommentare

15.08.2019 02:43 Uhr - voorheeskrüger
1x
Ein perfektes Review zur Perfekten Waffe. Sau starker Film,genau wie Geballte Fäuste wie du im Review erwähnt hast.Meiner Meinung nach hat er noch zwei klasse Filme gemacht Street Knight und Deadly Takeover die hätte man noch erwähnen können.Sehr Schade das er nie den Durchbruch schaffte

15.08.2019 10:13 Uhr - Pratt
1x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 22
Erfahrungspunkte von Pratt 11.048
Schönes Review, habe mir den Film gerade zugelegt um ihn nach mehr als 20 Jahren nochmal sichten zu können.

P.S. @ voorheeskrüger: Bei 'Geballte Fäuste' und 'Street Knight' handelt es sich um ein und denselben Film, einmal dt. Titel und einmal Original.

15.08.2019 12:19 Uhr - voorheeskrüger
1x
15.08.2019 10:13 Uhr schrieb Pratt
Schönes Review, habe mir den Film gerade zugelegt um ihn nach mehr als 20 Jahren nochmal sichten zu können.

P.S. @ voorheeskrüger: Bei 'Geballte Fäuste' und 'Street Knight' handelt es sich um ein und denselben Film, einmal dt. Titel und einmal Original.



Stimmt ich meinte noch den Film The Expert . vielen dank Pratt für die Korrektur. Diese vier Filme meinte ich Eine perfekte Waffe,Geballte Fäuste ,Deadly Takeover,The Expert sind seine besten.

15.08.2019 12:23 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
Danke Leute, der Film ist auch Bombe. Die Blu-ray von Studio Canal habe ich mir auch letzten Monat geholt und es nicht bereut. Klassiker den ich immernwieder anschauen kann.

Geballte Fäuste aka Street Knight ist auch ein wahres Actionbrett, bei Deadly Takeover bin ich aber immer etwas zwiegespalten gewesen. Einst eine gute Aufmachung und inszenierung für NU-Image-Verhältnisse, anderer seits leider nur der xte Die Hard-Klon. Sollte man troztzdem mal gesehen haben.

17.08.2019 09:15 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.548
Seltsamer Hinweis auf eine TV Fassung wenn nicht mal auf der aktuellen Bluray, noch hier auf Schnittberichte solcherlei Szenen vorhanden sind.

Das Fehlen der angeblichen Liebesgeschichte gibt es nicht, denn alles was darauf hindeutet das sie zusammen sein könnten ist ihr gemeinsames Aufwachsen und verstohlene Blicke und das von ihr einladende Ende und mehr gehört auch nicht in diesen Film, da er sonst nur unnötig verwässern würde wie die meisten aus der Zeit, die unbedingt eine Liebesszene nötig hatten, obwohl es ein reiner Action lastiger Film wäre

Und der Genrefan steht durchaus mehr auf durchdachte Plots als dumpf stumpfsinnige Lamas, und Godfrey Ho Klopper

19.08.2019 00:05 Uhr - FordFairlane
1x
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
@Ghostfacelooker

Die Informationen der englischen Deleted Scenes kann du er englischen Seite von Wikipedia entnehmen, sowie dem Trivia auf IMDB.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/The_Perfect_Weapon_(1991_film)

Genrefans von Videotheken Kloppern sind definitiv mit Filmen wie Lamas gut bedient, immerhin sich die Videothekengänger die sich einfach nur berieseln lasse wollen von einem tollen Actioner gut bedient.

19.08.2019 14:07 Uhr - Draven273
Ein guter alter Klopper, den ich schon damals im Kino echt toll fand. Ein Film den ich mir über die Jahre immer mal wieder in regelmäßigen Abständen gönne. Gute alte hau Drauf Schule halt :)
Toll geschriebene Review, kann Dir im Großen und Ganzen quasi überall zustimmen. Bei mir kommt er lediglich mit einer etwas niedrigeren Bewertung 7/10 weg, aber das ist mein rein persönliches Empfinden, damit ist der Film keineswegs schlecht oder die damit verbundene Leidenschaft nicht richtig. Auch ich trauere ein wenig um den guten Jeff Speakman. Schade das man aus dem nicht noch mehr gemacht hat.

19.08.2019 15:04 Uhr - FordFairlane
User-Level von FordFairlane 2
Erfahrungspunkte von FordFairlane 35
@Draven273

Danke für deinen Kommentar.

Ja wahrscheinlich haben sie das Talent von Speakman nicht wirklich richtig erkannt.

19.08.2019 16:54 Uhr - Dan the Man #13
Ist Speakman nicht an Krebs erkrankt? Glaube das war mit ein Grund warum er nicht mehr Filme gemacht hat.

19.08.2019 18:07 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.548
19.08.2019 00:05 Uhr schrieb FordFairlane
@Ghostfacelooker

Die Informationen der englischen Deleted Scenes kann du er englischen Seite von Wikipedia entnehmen, sowie dem Trivia auf IMDB.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/The_Perfect_Weapon_(1991_film)

Genrefans von Videotheken Kloppern sind definitiv mit Filmen wie Lamas gut bedient, immerhin sich die Videothekengänger die sich einfach nur berieseln lasse wollen von einem tollen Actioner gut bedient.


Eine Trivia auf IMDB sind wie bei Wikipedia nicht zwingend seriöse, stichhaltige Quellen ausserdem steht in deinem Hinweis genau das was ich schrieb:
Es gibt nicht mehr Liebesgeschichte und die fehlenden Szenen der TV Version wurden für den Film wieder aufgenommen.
Ergo ist der Film auf der aktuellen Bluray (und dem Schnittbericht hierzu) vollständig und deine Recherche nicht korrekt

On TV airings, deleted scenes involving Jennifer, Mariska Hargitay's character, were added back into the film. Von deinem Link kopiert, bedeutet genau das.

Lamas´ Filme sind für den Eastern und Asia Fan so wichtig wie der RTL Prominentenquatsch

22.08.2019 10:19 Uhr - TheMovieStar
1x
User-Level von TheMovieStar 4
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 245
19.08.2019 18:07 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Eine Trivia auf IMDB sind wie bei Wikipedia nicht zwingend seriöse, stichhaltige Quellen ausserdem steht in deinem Hinweis genau das was ich schrieb:
Es gibt nicht mehr Liebesgeschichte und die fehlenden Szenen der TV Version wurden für den Film wieder aufgenommen.
Ergo ist der Film auf der aktuellen Bluray (und dem Schnittbericht hierzu) vollständig und deine Recherche nicht korrekt

On TV airings, deleted scenes involving Jennifer, Mariska Hargitay's character, were added back into the film. Von deinem Link kopiert, bedeutet genau das.



"On TV airings, deleted scenes involving Jennifer, Mariska Hargitay's character, were added back into the film."

Das bedeutet RICHTIG übersetzt: "BEI TV VORFÜHRUNGEN wurden gelöschte Szenen die Jennifer, Mariska Hargitay's Charakter betreffen in den Film wieder eingefügt.

Die Aussage bezieht sich hier explizit auf die angesprochene Fernsehfassung, von anderen Versionen wie Kino, Video oder Blue Ray Auswertungen ist hier keine Rede, das gelöschte Passagen ebenfalls in diese Veröffentlichungen eingefügt wurden.

Außerdem geht die IMDB noch genauer auf diese entfallenen Szenen ein:

https://www.imdb.com/title/tt0102655/alternateversions?tab=cz&ref_=tt_trv_alt

"TV versions airing on TBS have two additional scenes in which Jennifer (Mariska Hargitay) has lines: one after Kim's funeral, in which she and Jeff catch up; and the other some days later, in which Jennifer and Jeff share a kiss before ninjas attack the two at the garden where she works. Theatrical and video versions have edited out any romance between Jennifer and Jeff in the story.

The TBS television airings also includes a scene of young Jeff skipping school at an arcade. It also shows an extended version of the scene of Jeff's first day at the Kenpo school. "

Somit ist seine Recherche korrekt, ob die Inhalte von imdb.com und Wikepedia nun in diesem Fall der Realität entsprechen und es die alternative TV Version wirklich gab bzw. gibt, ist wieder eine andere Geschichte, ich denke, das zumindest die IMDB im Filmbereich als eine seriöse Quelle zu bewerten ist.

@FordFairlane: Gutes Review zu einem tollen Film, den ich mir ebenfalls immer wieder gern ansehe.

22.08.2019 10:45 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.548
22.08.2019 10:19 Uhr schrieb TheMovieStar
19.08.2019 18:07 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Eine Trivia auf IMDB sind wie bei Wikipedia nicht zwingend seriöse, stichhaltige Quellen ausserdem steht in deinem Hinweis genau das was ich schrieb:
Es gibt nicht mehr Liebesgeschichte und die fehlenden Szenen der TV Version wurden für den Film wieder aufgenommen.
Ergo ist der Film auf der aktuellen Bluray (und dem Schnittbericht hierzu) vollständig und deine Recherche nicht korrekt

On TV airings, deleted scenes involving Jennifer, Mariska Hargitay's character, were added back into the film. Von deinem Link kopiert, bedeutet genau das.



"On TV airings, deleted scenes involving Jennifer, Mariska Hargitay's character, were added back into the film."

Das bedeutet RICHTIG übersetzt: "BEI TV VORFÜHRUNGEN wurden gelöschte Szenen die Jennifer, Mariska Hargitay's Charakter betreffen in den Film wieder eingefügt.

Die Aussage bezieht sich hier explizit auf die angesprochene Fernsehfassung, von anderen Versionen wie Kino, Video oder Blue Ray Auswertungen ist hier keine Rede, das gelöschte Passagen ebenfalls in diese Veröffentlichungen eingefügt wurden.

Außerdem geht die IMDB noch genauer auf diese entfallenen Szenen ein:

https://www.imdb.com/title/tt0102655/alternateversions?tab=cz&ref_=tt_trv_alt

"TV versions airing on TBS have two additional scenes in which Jennifer (Mariska Hargitay) has lines: one after Kim's funeral, in which she and Jeff catch up; and the other some days later, in which Jennifer and Jeff share a kiss before ninjas attack the two at the garden where she works. Theatrical and video versions have edited out any romance between Jennifer and Jeff in the story.

The TBS television airings also includes a scene of young Jeff skipping school at an arcade. It also shows an extended version of the scene of Jeff's first day at the Kenpo school. "

Somit ist seine Recherche korrekt, ob die Inhalte von imdb.com und Wikepedia nun in diesem Fall der Realität entsprechen und es die alternative TV Version wirklich gab bzw. gibt, ist wieder eine andere Geschichte, ich denke, das zumindest die IMDB im Filmbereich als eine seriöse Quelle zu bewerten ist.

@FordFairlane: Gutes Review zu einem tollen Film, den ich mir ebenfalls immer wieder gern ansehe.


Dann sollte man hierzu eventuell mal einen Schnittbericht anlegen, wo wir doch auf dieser benannten Seite wären . Des weiteren entschuldige ich mich nur für diesen Teil beim Autor, wobei ich aber von der Bluray Version sprach, die ich auch reviewte und dort der Film so ist wie er hier als uncut definiert ist.
Und was für den einen eine seriöse Quelle ist, kann oder muß für andere nicht zwingend ebenso gelten

22.08.2019 11:15 Uhr - TheMovieStar
User-Level von TheMovieStar 4
Erfahrungspunkte von TheMovieStar 245
22.08.2019 10:45 Uhr schrieb Ghostfacelooker

Dann sollte man hierzu eventuell mal einen Schnittbericht anlegen, wo wir doch auf dieser benannten Seite wären . Des weiteren entschuldige ich mich nur für diesen Teil beim Autor, wobei ich aber von der Bluray Version sprach, die ich auch reviewte und dort der Film so ist wie er hier als uncut definiert ist.
Und was für den einen eine seriöse Quelle ist, kann oder muß für andere nicht zwingend ebenso gelten


Mit einem Schnittbericht zu so einer TV Fassung ist es so eine Sache, wenn die TV Fassung nicht zufällig mal von irgend einem aufgenommen wurde, ist sie wahrscheinlich verschollen und es ist recht schwierig an Bildmaterial zu gelangen, das man auswerten kann.

Ich finde es super, dass du dich beim Autor entschuldigst, jeder interpretiert mal etwas falsch bzw. irrt sich und das dann auch öffentlich einzugestehen ist für mich auch eine gewisse Art von Größe und nicht selbstverständlich.

Mit der Einstufung der Quellen hast Du natürlich Recht, was als vertrauenswürdig und nicht vertrauenswürdig erachtet wird, kann als subjektiv gesehen werden.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)