SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Doom Eternal · Das Nonplusultra in Sachen Durchschlagskraft · ab 59,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware
sonyericssohn
Level 18
XP 6.780
Eintrag: 18.08.2019

Amazon.de

  • Joker
4K UHD/BD Steelbook
36,99 €
4K UHD/BD
31,99 €
BD Lim. Steel
29,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD
15,99 €
  • Universal Soldier
Limitiertes 4K UHD/BD Steelbook
29,99 €
Blu-ray-Neuauflage (4K-remastered)
12,77 €
DVD
16,25 €
prime video
7,99 €
  • No Surrender - One Man vs. One Army
15,99 €
DVD
13,99 €
Prime Video
10,99 €
  • Charlie Says
Blu-ray
15,88 €
DVD
13,88 €
Prime Video
11,99 €
  • Es war einmal in Amerika
  • Extended Director's Cut + Kinolangfassung inkl. Original-Synchro
Blu-ray
22,99 €
DVD
20,97 €
  • Game of Thrones - Staffel 8
4K UHD/BD
45,99 €
Blu-ray
35,99 €
BD Complete
399,99 €
DVD
30,99 €
prime video
19,99 €

No Mercy

(Originaltitel: Eonni)
Herstellungsland:Südkorea (2019)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Action, Drama, Thriller

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (4 Stimmen) Details
inhalt:
Inae hat in ihrem Job als weiblicher Bodyguard schon viele harte Erfahrungen machen müssen. Doch nichts hat sie auf den Schock vorbereitet, als ihre kleine Schwester Eunhye eines Tages nicht von der Schule nach Hause kommt. Da sich weder die Polizei noch die Lehrer für das Verschwinden interessieren, verfolgt Inae die Spur auf eigene Faust: Ein übler Streich von Mitschülerinnen ist eskaliert, so dass Eunhye in die Fänge von Gangstern und Zuhältern geraten ist. Immer tiefer stößt Inae in den Sumpf des Verbrechens vor und deckt ein Komplott auf, das sich bis in höchste politische Kreise zieht. Die Jagd auf die Kidnapper steigert sich schließlich zu einem gnadenlosen Rachefeldzug.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von sonyericssohn:

Endlich, nach so langer Zeit, öffnet sich das Tor zur Freiheit. Ihre Strafe ist nun abgesessen und nun kann In Ae zurück nach Hause zu ihrer kleinen Schwester Eun-Hye. Alles wird gut. Aber leider leidet diese unter einer geistigen Behinderung die sie zum Gespött der ganzen Schule macht. Fast jeder Tag wird zum Alptraum, die Mitschüler hänseln sie ununterbrochen. Eines Tages kommt sie von der Schule nicht nach Hause und In Ae sucht sie vergeblich. Auch von der Polizei und den Lehrern kann sie keinerlei Hilfe erwarten. Jetzt macht sie sich allein auf die Suche und stößt dabei auf ein abartiges Treiben daß bis in höchste Kreise reicht. Und ihre Vergangenheit holt sie auf grausame Weise ein…

NO MERCY

Gut ich gebs zu. Mit asiatischen Beiträgen kenn ich mich ungefähr so viel aus wie mit Melmac, dem tiberianischen Universum der fünften Galaxieirgendwieschlagmichtot usw. Obwohl mich ein paar Filme aus den Ländern des untergehenden Lächelns durchaus schon aufhorchen ließen. Darunter auch dieses Werk des Regisseurs Lim Kyeong-Taek. Ähnlichkeiten mit bekannten Streifen aus Hollywood sind nicht von der Hand zu weisen.

Durch meine fehlenden Berührungspunkte mit diesen Filmen ist es kaum verwunderlich daß mir Hauptdarstellerin Si-young Lee, in der Rolle In Aes, so rein gar nicht bekannt ist. Was diese junge, zierliche Lady aber hier so abliefert lässt dir / mir die Kinnlade nicht nur einmal runterknallen. Man möchte kaum vermuten was in ihr steckt, aber scheinbar ist sie in Bodyguard- Kreisen bekannt wie ein bunter Hund. Und ja, die Dame in diesem fließenden roten Kleidchen, kann nicht nur angenehm spielen sondern aus gepflegt austeilen und geht da auch ned grade zimperlich vor. 

Dabei möchte sie einfach nur für ihre kleine Schwester Eun-Hye (Park Se-wan) da sein, um die sie sich seit dem Tod der Eltern aufopfernd kümmert. Eun-Hyes Gemüt ist das eines kleinen Kindes, sie ist eher in sich gekehrt und ist ihrer Umwelt gegenüber extrem unsicher. Das macht sie zum Spielball der Mitschüler die sie mobben wo es nur geht. Bis dann eine Demütigung übers Ziel hinausschießt... 

"Du bist der beste weibliche Leibwächter den wir haben !"

Ja, es handelt sich hier eigentlich "nur" um ein banales Rachefilmchen in neuem Gewande. Doch wer jetzt typisches Haudrauf- Kino erwartet (was er durchaus kann) bekommt ein wenig mehr geboten als nur das. In Ae sucht nach dem Knast einfach nur ihren Frieden und ist glücklich nach 1 ½ Jahren endlich wieder bei ihrer Schwester zu sein. Nie mehr wird sie sie verlassen, auf ewig wird sie bei ihr sein und sich kümmern… Die beiden sind enorm sympathisch ! Si-young Lee füllt ihre Rolle mit Leben und ist im Grunde eine völlig normale Frau, die freundliche Nachbarin bei der man sich mal ein Pfund Mehl ausleiht. Die kleine Schwester weckt den Beschützerinstinkt, ihr leicht kindliches Verhalten, auf Grund der Behinderung, wirkt zwar fremd aber man möchte sie deswegen einfach in den Arm nehmen und ihr sagen daß sie völlig normal ist.

Vielleicht verflucht man des wegen auch diese Mitschüler die das Mädchen behandeln wie Dreck und auf Grund des eigenen Unvermögens und mangelnden Selbstbewusstseins dies auf sie projizieren. Ja, der Film treibt sich in den Gewässern eines Dramas herum. Bis Eun-Hye schließlich verschwindet und In Ae in Aktion tritt. Mein lieber Herr Gesangsverein...da steppt der Bär mitsamt dem ganzen Wald !

Wie man es von Rachefilmchen gewohnt ist, fällt auch hier der Revengepart äußerst gewalttätig aus. Gekleidet in nem roten Kleid, ein Geschenk zur Heimkehr, räumt sie unter denjenigen ist, die mir dem verschwinden der Schwester zu tun haben, sei es auch nur am Rande. Und es wird wirklich widerlich ! Nicht nur in Sachen Gewalt, wo von Knochenbrüchen bis zum zertrümmern von Gliedmaßen alles dabei ist, kommt noch der Missbrauch von minderjährigen Mädchen hinzu. Dies wird zwar nicht explizit gezeigt, doch allein schon das was sich im Kopf des Zuschauers abspielt reicht bis ins Mark. Bis zu den Drahtziehern ist es ein langer Weg. Und In Ae wird nicht als unbesiegbare Kampfmaschine dargestellt sondern als ein Mensch aus Fleisch und Blut den man auch verletzen kann. Sehr wohltuend wenn man bedenkt wie oft die Helden als roboterartige Wesen hingestellt werden ! 

"Ich will doch nur nach Hause…"

Bis es soweit ist, bekommt der Zuschauer ein starkes Actiondrama um die Ohren gehauen daß meine Wenigkeit wirklich überzeugen konnte. Schöne ruhige Bilder wechseln sich ab mit schnell geschnittenen Szenen die oftmals an Musikclips erinnern, aber weniger hektisch ablaufen. Die Action ist wuchtig und brutal, ufert aber niemals in Blutgesudel aus. Von der Story her gibt's zwar nicht allzuviel neues, dennoch ist die Geschichte spannend. Aber gleichermaßen auch traurig und oft kocht die Wut in einen hoch, weil man diese geilen alten Böcke gerne mal...nun gut. 

Was bleibt ist ein gelungener Streifen, der Fans von handfester Kost munden könnte. Bei mir war's zumindest so ;-)

7,5 Punkte mit starker Tendenz zur 8.

 

ses

8/10
mehr reviews vom gleichen autor
Eli
sonyericssohn
8/10
Lasso
sonyericssohn
3/10
Nomis
sonyericssohn
9/10
Fractured
sonyericssohn
8/10
die neuesten reviews
Parasite
TheRealAsh
8/10
Wounds
Ghostfacelooker
John
UncleBens
8/10
Eli
sonyericssohn
8/10
Showgirls
McGuinness
8/10
Rambo:
Mucki1979
6/10
Sniper:
Kable Tillman
3/10

Kommentare

18.08.2019 14:53 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Hi Sony. Das klingt gut. Solche Rache-Storys haben es bei mir meistens sehr leicht... der Titel wird abgespeichert... ;-) !

PS.: siehe PN ;-) !

18.08.2019 15:18 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.780
Merci !!! :-D

PS: Verdammte falsche Fehler ;-)

18.08.2019 16:28 Uhr - Ghostfacelooker
2x
User-Level von Ghostfacelooker 17
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 5.826
da simma dabei das is prii iiima viva...
der Sony und sein Review.

18.08.2019 17:26 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.780
Da müssen wir aber am Text noch etwas feilen Herr Kapellmeister ! :-D

18.08.2019 20:14 Uhr - Topper_Harley
1x
User-Level von Topper_Harley 4
Erfahrungspunkte von Topper_Harley 237
Super vorgestellt👌🏼 Klingt sehr cool! Da freue ich mich direkt noch mehr den bald sehen zu können. :)

18.08.2019 20:38 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.780
Danke dir. Bin gespannt wie er dir mundet.

19.08.2019 09:27 Uhr - The Machinist
1x
User-Level von The Machinist 5
Erfahrungspunkte von The Machinist 400
Sorry, da kann ich ausnahmsweise mal nicht zustimmen.
Ja, ''No Mercy'' ist passabel gespielt, brauchbar gefilmt und hat ein paar nett anzuschauende Kampfszenen, alles in allem war er für mich allerdings ein Film, welcher in der nicht enden wollenden Flut an radikalfeministischen Revenge-Movies doch eher untergeht. Kriegt von mir ne 5 von 10, da man ihn sich sicherlich mal geben kann, mehr ist aber auch nicht drinnen - was daran liegt, dass ich halt vergleichbar besseres aus Asien kenne.

Das soll natürlich keine Kritik an deiner Review sein, die ist so toll wie immer.

PS.: Si-young Lee ist ehemalige Boxerin, eine Tatsache die dem Film mit Sicherheit zugute kommt. Wenn ich mich nicht irre dann ist ''No Mercy'' auch ihr erster Film, der es überhaupt nach Deutschland geschafft hat.

PPS.: Wenn dir dieser hier schon so gut gefiel, dann kann ich dir nur die ähnlichen Werke ''The Villainess'' und ''The Man from Nowhere'' ans Herz legen - beide ebenfalls aus Korea.

19.08.2019 09:34 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.780
Danke fürs lesen Maschinist.
Hab deinen Kommentar unter dem Titeleintrag bereits gelesen. Hat mich schon etwas davon abgehalten das Ding zu sehen. Doch mir hat der Film, wie man sehen kann, sehr gefallen. Aber gut, da gehen die Meinungen wie so oft auseinander ;-)

The Villaines hab ich schon degustiert. War ganz okay...leider nur 6 Punkte wegen zu viel Langeweile und wirrer Story...in meinen Augen.

19.08.2019 11:44 Uhr - The Machinist
1x
User-Level von The Machinist 5
Erfahrungspunkte von The Machinist 400
Freut mich jedenfalls, das dir ''No Mercy'' gefallen hat.

Stimmt ja, ''The Villainess'' hatte diese Memento-inspirierte Handlung - muss man wohl mögen. Ich fand den damals gewaltig geil. Aber jedem das seine. ;)

19.08.2019 11:50 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.780
19.08.2019 11:44 Uhr schrieb The Machinist
Freut mich jedenfalls, das dir ''No Mercy'' gefallen hat.

Stimmt ja, ''The Villainess'' hatte diese Memento-inspirierte Handlung - muss man wohl mögen. Ich fand den damals gewaltig geil. Aber jedem das seine. ;)


Hab mir übrigens letztens The Minds Eye angesehen. Danke für den Tip ! War recht ulkig :-D

19.08.2019 12:34 Uhr - The Machinist
1x
User-Level von The Machinist 5
Erfahrungspunkte von The Machinist 400
Sehr schön, dann hab ich dir ja das Richtige empfohlen.

19.08.2019 14:02 Uhr - Draven273
1x
Diese Revenge Streifen gehen bei mir ja fast immer. Da freue ich mich jetzt schon mal darauf den zu sichten und danke Dir für deine Review und den damit verbundenen Tipp. Das von Dir beschriebene Szenario liest sich auf jeden Fall nach genau dem was ich gerne mal in den Player packe :)

19.08.2019 20:03 Uhr - CHOLLO
1x
User-Level von CHOLLO 8
Erfahrungspunkte von CHOLLO 815
Okey...der muß denk ich gesichtet werden:)
Sehr schöne Rezi von dir!!

19.08.2019 20:05 Uhr - sonyericssohn
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.780
Danke euch vielmals !
@CHOLLO
Denke der könnte in dein Beuteschema passen ;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)