SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
dicker Hund
Level 14
XP 3.139
Eintrag: 20.10.2019

Amazon.de

  • Monster Dog
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
35,05 €
Cover B
35,27 €
  • Im Banne des Dr. Monserrat
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
32,99 €
Cover B
32,99 €
Cover C
32,99 €
  • Die Stunde der grausamen Leichen
  • Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A
35,05 €
Cover B
35,05 €
Cover C
35,05 €

Freitag der 13. - Jason im Blutrausch

(Originaltitel: Friday the 13th Part VII: The New Blood)
Herstellungsland:USA (1988)
Standard-Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Friday the 13th, Part VII Jason's Destroyer
Freitag der 13., Teil 7

Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,16 (94 Stimmen) Details
inhalt:
Tina verfügt über telekinetische Kräfte und ist der festen Überzeugung, als kleines Mädchen am Tod ihres Vaters schuldig geworden zu sein. Nach vielen Jahren kehrt sie an den See zurück und hat ihre Mutter und ihren Psychiater im Schlepptau. Noch am selben Abend befreit sie Jason mit Hilfe ihrer telekinetischen Fähigkeiten aus seinem Grab im See. Sie ist auch die Einzige, die ihn jetzt noch aufhalten kann...
eine kritik von dicker hund:

Der siebte Teil der "Freitage" ging 1988 an den Start, mit John Carl Buechler ("Troll") auf dem Fahrersitz und erstmalig Kane Hodder hinter der Hockeymaske, die ihm für drei weitere Fortsetzungen erhalten bleiben sollte. Ein schmissiges Intro zeigt das Wirken des martialischen Killers aus mehreren Vorgängern, sodann darf es recht bald wieder rund gehen am Crystal Lake.

Als individuelles Element ist die Telekinese-Tante Carrie, pardon, Tina (Lar Park-Lincoln, "House 2") mit von der Partie. Die tiefgangfreien, aber leidlich interessant gehaltenen Meinungsverschiedenheiten mit ihrem Therapeuten Dr. Crews (Terry Kiser, "Ein Colt für alle Fälle") geben eine kleine Verschnaufpause von der Partylaune im Nachbarhaus. Dort will eine Clique junger Leute eine Überraschungsfeier für einen Geburtstagsfuzzi geben. Also wird es Zeit für unlustigen Humor (2/10), Nacktbaden und knappe Stelldicheins, die viele Personen, jedoch dank Decken und Textilien wenig nackte Haut zeigen. Die eine oder andere Hupe verirrt sich dennoch vor die Linse (Sex 4/10). 

"Wo kommt denn der Schlamm her?"

Da wird es höchste Zeit für die Machete, die wohl in niemandes Hand so gut liegt wie in jener Jasons. Derselbe hat offenbar fleißig für den Modrigkeitspreis trainiert. Zumindest verteilt das knochig-faulige Ungetüm die Körper seiner wild umhergeworfenen Opfer wieder einmal sehr unchristlich (Horror 5/10). Seine Kills kommen dabei zahlreich und wuchtig, nicht aber ausgewalzt oder in irgendeiner Form gesteigert blutig daher (Gewalt 5/10). Dafür wirbelt der Score die Akustik vor den meisten Zählern des Bodycounts gehörig auf, und im Finale ist es eine Freude dabei zuzuschauen, was der Hüne so alles wegstecken kann. Unangenehm fallen dagegen die Synchronsprecher auf, die sich eine bemerkenswert undeutliche Aussprache herausnehmen und so wiederholt dafür sorgen, dass unnötig die Lautstärke justiert werden muss. 

"Im Blutrausch" (Beititel) war hier weniger Jason als vielmehr die MPAA, für die etliche Derbheiten bereits in der Produktion herausgekürzt wurden. Das verbleibende Treiben des Überzombies war der BPjS (heute BPjM) trotzdem eine bis in das Jahr 2009 gültige Indizierung wert, der gegenwärtigen FSK immerhin noch ein rotes Quadrat. Im Rahmen des Franchises hat Buechler ordentliche Arbeit abgeliefert (6/10 Punkten), bei welcher vor allem die Inszenierung der neuen Konstante Kane Hodder überzeugt. Angesichts der spinnerten Story hätte man die Ironie aus dem Vorgänger ruhig beibehalten und etwas mehr Gekröse bieten können. Des Satans jüngste Tochter als des Slashers Nemesis will man aber in keiner schmutzigen Pfütze missen. 

6/10
mehr reviews vom gleichen autor
Fröhliche
dicker Hund
4/10
Freitag
dicker Hund
6/10
Freddy
dicker Hund
7/10
die neuesten reviews

Kommentare

20.10.2019 10:05 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.919
Ach der mit dem Carrie Verschnitt. Hat mit weniger gefallen. Auch Jason sah man schon mal besser aufgelegt. Wäre hier sogar noch mit einem Punkt weniger dabei.

20.10.2019 10:23 Uhr - Draven273
1x
Leider, leider hat mir der auch nicht so gut gefallen. Irgendwie mag ich sie ja alle, aber der kommt eher zu den schlechteren Teilen. Diese Telekinsestory war zwar mal etwas anderes, aber für mich irgendwie zu drüber. Auch konnte der einfach nach dem spaßigen 6. Teil mich nicht mehr so unterhalten. Ne knappe 6/10 würde ich dem wahrscheinlich aber auch noch geben. Außer Jason fehlte mir hier auch jegliche Art von Sympathieträger.

20.10.2019 10:36 Uhr - Gorno
1x
DB-Helfer
User-Level von Gorno 13
Erfahrungspunkte von Gorno 2.664
Das war mit dem ersten Teil damals mein erster Jason Film und deshalb wird er immer irgendwie einen Nostalgiebonus bekommen.. 6/10 ist ganz angemessen, bei mir deshalb 7/10 ^^

20.10.2019 13:30 Uhr - leichenwurm
4x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
Da geht's mir wie Gorno... "Jason im Blutrausch" war auch einer meiner ersten "Freitage" damals. Und auch wenn ich einige der Kritikpunkte in deinem Review durchaus ähnlich sehe, so überwiegt bei mir doch deutlich das positive: Kane Hodder als Jason = Idealbesetzung, Jason selbst sah nie wieder so furchteinflössend aus wie hier (bestes Jason-Design der ganzen Reihe) und der Telekinese-Subplot bietet abwechslungsreiche und in der Serie einzigartige Schauwerte. Einige Mordszenen sind (trotz der übertriebenen Zensur der MPAA) echte Klassiker (Schlafsack, Tröte, der Holzfäller, Axt im Gesicht etc.) und generell marschiert Jason hier so wuchtig durch die Botanik, dass es bei mir damals einfach mächtig Eindruck hinterlassen hat... ;-) ! Den hinterlässt du, dicker Hund mit deinen bisherigen Reviews zu der Reihe übrigens auch, denn du schaffst es immer wieder aufs neue mit deinen ureigenen Wortspielen jedwede Art der Beliebigkeit, Wiederholung oder eintöniger Routine zu umschiffen. Große Klasse ;-)) !

20.10.2019 14:32 Uhr - dicker Hund
1x
User-Level von dicker Hund 14
Erfahrungspunkte von dicker Hund 3.139
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

Meine Berührung mit den Freitagen begann damals übrigens auch mit den Teilen 6 bis 9, als diese im Gegensatz zu den Vorgängern noch auf Kassetten in den Videotheken verfügbar waren.

Dein Lob, Leichenwurm, geht runter wie Ahornsirup an einem Stapel Pfannekuchen, zumal wir ja nun wirklich nicht immer einer Meinung sind (und auch nicht sein müssen)…

:-)

20.10.2019 16:00 Uhr - Kable Tillman
1x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.176
Daumen hoch für das Review, Daumen zur Seite für den Film. Mittelprächtiger Teil der Reihe, der immerhin um Innovationen bemüht war. Und noch herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der "No Mercy" Blu-ray!

21.10.2019 07:59 Uhr - CHOLLO
1x
User-Level von CHOLLO 8
Erfahrungspunkte von CHOLLO 815
Der kommt bei dir aber gnädig davon. Auch für mich ist der eher einer der hinteren in meiner "Freitag"- Skala;)

21.10.2019 10:23 Uhr - leichenwurm
1x
DB-Helfer
User-Level von leichenwurm 5
Erfahrungspunkte von leichenwurm 420
@dicker Hund: Hier und da gehen unsere Meinungen auch mal auseinander, aber trotzdem (und vielleicht auch ein bisschen "deshalb" ;-)) lese ich deine Reviews sehr gerne. Und Anerkennung für dein Talent mit Sprache umzugehen hängt ja nun wirklich nicht vom identischen Filmgeschmack ab... ;-) !

21.10.2019 19:51 Uhr - Mucki1979
1x
User-Level von Mucki1979 6
Erfahrungspunkte von Mucki1979 497
Ich mochte diesen Teil, und lese das verhaltene Lob zwischen den Zeilen sehr gern!

Ungeachtet der streitbaren Story, über die sich m.E. übertrieben echauffiert wird (wir sprechen von einem Killer-Zombie....!), hat Buechler hier effekttechnisch sehr gut abgeliefert, auch R-Rated!

Habe ich mit 14 gesehen und hat für mich die Tür zum Franchise damals geöffnet!

Danke für die Arbeit, dicker Hund!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)