SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Wolfenstein Youngblood · Internationale Version mit Symbolik · ab 36,99 € bei gameware
Der Filmnerd
Level 1
XP 4
Eintrag: 08.09.2019

Perfect Skin - Jetzt im Handel als Mediabook, Blu-ray, DVD und VOD

Amazon.de

  • Es war einmal in Amerika
  • Extended Director's Cut + Kinolangfassung inkl. Original-Synchro
Blu-ray
22,99 €
DVD
20,97 €
  • Buffalo Boys
Blu-ray/DVD Mediabook
19,99 €
Blu-ray
14,99 €
DVD
12,99 €
  • Scarface
  • Limited 4K UHD/BD 3-Disc Sammler-Edition mit Statue
  • 79,99 €
  • Angel Has Fallen
Blu-ray
17,59 €
DVD
14,69 €
  • Child's Play
Blu-ray/DVD Mediabook
23,99 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
13,99 €
prime video
13,99 €

The Night Eats the World

(Originaltitel: La nuit a dévoré le monde)
Herstellungsland:Frankreich (2018)
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Horror

Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,17 (6 Stimmen) Details
inhalt:
Sam wacht nach einer Party alleine in dem Appartement seiner Ex auf und muss sich plötzlich mit einer bitteren Realität auseinandersetzen. Über Nacht wurde Paris von lebenden Toten heimgesucht und er scheint der letzte Überlebende zu sein. Auf sich alleine gestellt, verbarrikadiert er sich in dem Wohnhaus und versucht dort sein Überleben im Kampf gegen Zombies und einer totale Isolation zu organisieren.
Diese Kritik enthält Informationen über den späteren Handlungsverlauf der Geschichte.
eine kritik von der filmnerd:

Das Schwierigste ist ... nicht zu wissen, was mit ihnen passiert ist.

Wenn es ein Horrorgenre gibt, das ad nauseam auftaucht, dann das von Zombies. Es vergeht kein Monat ohne Freilassung, in dem unschuldige, nicht infizierte Mitmenschen untergehen. Seit dem Kultfilm "Nacht der lebenden Toten" von George A. Romero wurden bereits unzählige Zombiefilme gedreht. Hin und wieder versuchen sie, ihm eine originelle Wendung zu geben, um es komischer oder tiefer zu machen. Ausnahmsweise liegt der Schwerpunkt nicht auf dem Blutdurst und den Sprungängsten. So etwas wie "Attack of the Lederhosen Zombies" oder "Warm Bodies". Diese Filme zaubern ein Lächeln auf Ihr Gesicht, anstatt Sie zu ängstigen. Andere versuchen, etwas mehr Melodram einzuspielen als in "Maggie". "Die Nacht frisst die Welt" (Originaltitel "La Nuit a dévoré le Monde") ist ein solcher Film, der versucht, einen alternativen Weg im Zombie-Genre einzuschlagen. Genau wie in "Dead within" geht es im Film mehr um die psychische Verfassung eines Überlebenden als um den destruktiven Charakter der Infizierten.

Wir stellen Sam (Anders Danielsen Lie) vor, der während einer Party seiner Ex-Freundin in einem Hinterzimmer eingeschlafen ist. Und dann wacht er am nächsten Tag in einer verlassenen Wohnung auf, in der anscheinend ein Chaos ausgebrochen ist. Alles ist ein Durcheinander, als wären alle in Eile gegangen und die Wände sind mit Blutspuren und Spritzern übersät. Bald entdeckt er, dass die Straßen von Paris von einer Menge Zombies erobert werden. Allmählich merkt er, dass er einsam und verlassen im Gebäude ist und dass er alles tun muss, um diesen Holocaust zu überleben. Und genau darum geht es in diesem Film. Ein Porträt eines einsamen Überlebenden, dessen Alltag sich langsam in eine Brunft verwandelt. Die Isolation und Einsamkeit fordern ihren Tribut.

Für diejenigen, die einen Zombiefilm mit blutigen Szenen und nervenaufreibenden Momenten verbinden, wird es eher ein enttäuschender Film sein. Ich bin mir sicher, dass die Wörter "langweilig" und "nervig" die gebräuchlichsten Begriffe für erfahrene Zombie-Fans sein werden. Aber gib es zu. Wenn Sie in eine solche Situation geraten, haben Sie auch ein begrenztes tägliches Leben, was zu einer mühsamen Langeweile führt. Ein Spaziergang im Park um die Ecke, eine Zeitung oder eine Tasse Kaffee in einer örtlichen Bar gehören ab diesem Moment der Vergangenheit an. Denn nach dem leisesten Geräusch eilen unzählige verstümmelte Zombies auf Sie zu, um Sie als Snack zu verzehren. An sich sehen die Zombies nicht so furchterregend aus, sondern eher schwachsinnig und dumm. Nur das Fehlen von Knurren oder gruseligen Geräuschen macht es ziemlich beängstigend. Erwarten Sie also keine bedrohlichen Geräusche, Knurren oder drohenden Zähneklappern.

Wenn Sie wirklich kein Fan von Zombie-Filmen sind und jedes Mal, wenn Sie so eine hohläugige Kreatur um die Ecke sehen, Spuren in Ihrer Unterwäsche hinterlassen, können Sie garantiert "Die Nacht isst die Welt" sehen. Sie werden keinen schaudernden Moment erleben. Das einzige, was Sie fühlen werden, ist Mitgefühl. Du wirst Mitleid mit Sam haben. Wie er langsam verdorrt und sich allmählich mit seinem Schicksal und der Tatsache abgefunden hat, dass er nirgendwo hingehen kann. Sein einziges Problem ist seine Nahrungsmittelversorgung und die mangelnde Gesellschaft. Deshalb hält er einen infizierten alten Mann in einem blockierten Aufzug eingesperrt und nutzt ihn als Gesprächspartner. Und um einige Zeit zu töten (wie angemessen), nutzt er die apathisch aussehenden Zombies auf den Straßen als Ziel, um seine Schießfähigkeiten mit einer Paintball-Pistole zu verbessern.

Auch wenn sein Teil nicht mit unterhaltsamen Dialogen oder faszinierenden Gesprächen gefüllt ist, schafft es Anders Danielsen Lie, auf überzeugende Weise eine ganze Reihe von Emotionen zu spielen. Ich dachte, die listig hinzugefügte Wendung sei ganz offensichtlich. Glaubst du nicht, du wirst durch solch ein abgeschiedenes Dasein und die ständige Angst vor einem bevorstehenden Angriff wahnsinnig? Das Verhalten bestimmter Untoter kann manchmal sogar als komisch bezeichnet werden. Und die Beziehung zwischen Sam und seinem gefangenen Nachbarn ist zumindest überraschend. Alles in allem ist "Die Nacht frisst die Welt" ein Originalfilm mit einem einzigartigen Blick auf das Zombie-Genre.

6/10
die neuesten reviews

Kommentare

08.09.2019 20:20 Uhr - sonyericssohn
3x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.758
Ganz ordentlicher Einstand hier bei uns. Fand den Film wirklich ganz erfrischend. Zwar mehr ein Drama aber angenehm gruselig.

Willkommen !

09.09.2019 00:41 Uhr - TheRealAsh
2x
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.247
Ebenfalls von mir ein Willkommen für diesen Einstand, "ad nauseam" finde ich ja gut;-) Den Film muss ich endlich mal schauen...

09.09.2019 10:21 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 13
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.531
Dann schließe ich mich mal an - welcome! Würde hier auch eine 6 raushauen, war kein Hammer, aber auch kein schlechter Film.

10.09.2019 15:24 Uhr - The Machinist
User-Level von The Machinist 5
Erfahrungspunkte von The Machinist 400
Und auch von mir ein herzliches Willkommen.
Interessanter Tipp, bei dem habe ich auch noch Nachholbedarf.
Mein Zombie-Hit des Jahres ist und bleibt vermutlich ''Anna und die Apokalypse''.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)